Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Schwester hat Tyrann als Freund – was jetzt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Schwester hat Tyrann als Freund – was jetzt?

    Hallo!

    Ich bin jetzt wegen meiner ältern Schwester vollkommen am Ende. Es sollte mich nichts angehen, aber meine Eltern und ich können diese Beziehung von meiner Schwester nicht mehr weiter Tatenlos zusehen.

    Also, meine Schwester (jetzt 23) hat vor 4 Jahre über das Internet einen um 3 Jahre älteren Jungen kennengelernt. Nach dem ersten Treffen ist sie einige Tage später zu ihm gezogen. Beide gingen tagsüber ihrer Arbeit nach. Meine Mutter freute sich sehr über diese Beziehung von meiner Schwester. Mein Vater und ich waren davon nicht besonders Begeistert. Wenn die beiden am Wochenende für 1 bis 3 Tage auf Kurzurlaub kamen, war die Stimmung in unserer Familie immer angespannt. Vor 1 ½ Jahren wurde meine Schwester von ihrem Freund geschwängert. Jetzt ist der kleine Bastian 9 Monate alt und ein besonders liebes Kind.

    Jetzt aber zu meinem Problem: Vor etwa 8 Monaten benötigte meine Schwester bezüglich der Geburt einige Unterlagen von zu Hause. Mein Vater fuhr mit diesen Unterlagen sofort zu Arbeitsstelle bei welcher Freund meiner Schwester arbeitet und wollte diese ihm übergeben. In diesem Ort gab es aber nicht diese Firma. Nach einigen nachfragen stellte sich heraus, das der Freund meiner Schwester gar nicht arbeitete. Er log meiner Schwester mehr als ein halbes Jahr vor. Er ist in der Früh normal weggefahren und am späten Nachmittag nach Hause gekommen. Er war den ganzen Tag anstatt bei der Arbeit bei seinen Eltern. Zu seinen Eltern sagte er glaubhaft, dass er in der Nacht arbeitet. So ist keinem etwas davon aufgefallen.

    Mein Vater hat diesen jungen und verlognen Mann beim nächsten Besuch bei uns zu Hause darauf hin angesprochen. Er hat alles bestritten und hat uns am nächsten Tag einen Brief geschrieben. In diesem Brief hat er gerichtliche Schritte angedroht, wenn wir noch wo weiter über ihn nachfragen.
    Meine Schwester mit ihrem kleinen Bastian setzt er so unter Druck, dass sie über nichts mehr reden getraut. Vor einigen Wochen durfte meine Schwester mit Bastian doch für einige Tage zu uns kommen. Am ersten Tag hat er meine Schwester immer wieder angerufen und ersucht sie soll wieder zu ihm kommen. Als sie das Handy nicht mehr abhob, hat er ihr begonnen andauernd SMS zu schreiben mit denselben Aufforderungen zu ihm zu kommen. Er ging soweit, dass er sogar mit Suizid gedroht hat. Vor lauter Angst ist meine Schwester mit Bastian zu ihm gefahren.
    Jetzt ist der Freund meiner Schwester halt arbeitslos und den ganzen Tag zu Haus und passt auf sie auf was sie macht. Sie darf nicht einmal alleine etwas einkaufen oder zum Friseur. Wenn meine Schwester bei uns zuhause anruft ist er ständig dahinter und drückt das Handy ab wenn ihm etwas nicht passt.
    So kann es ja nicht weiter gehen. Wir sind zuhause schon völlig am Ende. Meine Mutter weint jetzt sehr viel. Lange halten wir das alles nicht mehr aus, wie dieser Unmensch meiner Schwester tyrannisiert. Mir schient, dass das dieser Mann - wie im Mittelalter – meine Schwester als Untertan oder als Sklave behandelt.

    Was würdet ihr in meiner Situation tun oder könnt ihr mir einen guten Rat geben!

    Danke dafür!
    Zuletzt geändert von Evamaria15; 27.09.2010, 08:25.

    #2
    Wow...diese Geschichte ist echt heftig...
    Gibt es bei euch in der Nähe so etwas wie ein Frauenhaus? Vielleicht wäre das eine Möglichkeit.
    Schlägt er sie auch?
    Das Schlimme an der Sache erscheint mir als das, dass sie mit niemanden reden kann, auch nicht mit euch, weil er sie überwacht, und das ist überhaupt nicht in Ordnung...

    Kommentar


      #3
      Danke bambi001 für deine Meinung dazu!

      Ein Frauenhaus gibt es schon in unserer Umgebung. Ich werde mit meiner Mama darüber reden. Vielleicht haben die eine Lösung dafür!

      Schläge bekommt sie keine! Sie bekommt anscheint viel Schlimmeres als körperliche Schläge. Bei meiner Schwester wird anscheinend eine Gehirnwäsche durchgeführt. Sie wear immer sehr Lustig und Lebensfroh, sie hatte immer einen sehr starken Willen. Sie konnte sich immer sehr gut Durchsetzen. Egal ob in der Schule oder bei ihrer Lehre.

      Jetzt sagt sie zu allem -was ihr Freund als Gut empfindet- „JA“ ohne lange nachzufragen. Der Freund hat immer Recht. Egal was er sagt. Er hat sie so eingeschüchtert, dass sie sich vor allem was sie alleine tun möchte, große Angst hat.

      Wir wollten ihr auch schon zu einer Partnerhilfe oder zu einer anonymen psychosozialen Hilfsstelle bringen. Zu uns sagt sie, ja ich gehe mit euch dort hin. Wenn sie aber wieder mit ihrem Freund darüber redet, darf sie schon nicht mehr gehen.

      Meine Mama sagte ihr bei den Telefonaten, dass meine Schwester mit ihrem Bastian jederzeit auch nach Hause kommen kann. Daran liegt es nicht, denn sie ist immer sehr gerne nach Hause gekommen!

      Kommentar

      Lädt...
      X