Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Verrückt?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Verrückt?

    Hello Community !

    Ein bissen verrückt sind wir ja alle, richtig?
    Jedenfalls bin ich dieser Meinung. Nur immer wenn ich Zeit habe, und ihr kennt das bestimmt, man einfach über sein Leben und sich selbst nachdenkt, stellt man sich oft Fragen.
    bin ich normal? aber was ist normal?bin ich verrückt (ernsthafterweise), weil ich hier und da mal aufgedrehter war als meine Freunde oder einfach Blödsinn gemacht habe?weil ich einfach individueller bin oder in vielen Sichtweisen anders,? etc.
    Kennt ihr das?
    Ich weis auch nicht. Interessiert mich bloß, ob es euch auch manchmal so geht und je mehr man darüber nachdenkt was man jetzt ist oder nicht, desto mehr redet man sich ein es zu sein

    P.S: Ich bin kein depressiver Mensch, ritze mich nicht oder sowas in der Art.(Falls dass so rüberkommen sollte) Nur ich denke über solche Fragen denkt jeder mal nach. Möchte eure Sichtweise dazu gerne wissen:

    Danke schonmal !

    #2
    Jeder denkt von sich selbst, er wär verrückt.
    Ich auch.
    Ich hab's aber auch schwarz auf weiß.
    Voluptatis avidus magis quam salutis - Mortuus in anima curam gero cutis.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
      Ich hab's aber auch schwarz auf weiß.
      3 von 4 ärzten behaupten ich wäre verrückt

      Kommentar


        #4
        Ich mag das Wort nicht. Viele bezeichnen sich schon wegen Kleinigkeiten als verrückt.
        Aber ein echtes Problem hat man erst dann, wenn man seinen Alltag nicht mehr führen kann. Wenn sowohl Zwischenmenschliches als auch die eigentliche Lebensführungen mit allen Facetten extrem schwierig wird.

        Jemand der gerne 200 Pullis mit Katzenmotiv hat, hat meiner Meinung nach erstmal kein Problem.
        Ein Problem wird es dann wenn er alle 200 Katzenpullis 5 mal durchzählen muss (mehrmals täglich) und derjenige somit keinen geregelten Alltag mehr führen kann.

        Auch Leute die mit ihren Pflanzen reden haben kein Problem.
        Das kommt erst dann wenn man glaubt das einen die Pflanzen dazu zwingen schlimme Dinge zu tun.

        Wer mal ein paar Tage scheisse drauf ist, ist ja auch nicht gleich depressiv.

        Es gibt also einen Unterschied zwischen witzigem Spleen und behandlungsbedürftigem Problem.

        Kommentar


          #5
          Bin da ganz twiggytwentys meinung. Nur weil du aktiver als deine Freunde bist bedeutet das nicht das du eine psychologische Krankheit hast. Wie schon beschrieben ist das nur der Fall wenn du dadurch dein leben nicht azf die reihe bekommst

          Kommentar


            #6
            Zitat von stine_13 Beitrag anzeigen
            Hello Community !
            Ein bissen verrückt sind wir ja alle, richtig?
            absolut. Und welcome to the club.
            Du bist hier richtig.

            Zitat von stine_13 Beitrag anzeigen
            bin ich normal? aber was ist normal?
            bin ich verrückt (ernsthafterweise),
            Kennt ihr das?


            Ernsthafter gesagt aber, weil du das Wort Blödsinn ansprichst: Blödsinn und Unsinn sind halt zwei verschiedene Dinge. Das Eine ist gut, das andere ungut. Man muss wissen, wann man und wobei im RL schnell umschalten kann.

            Zitat von twiggytwenty Beitrag anzeigen
            Jemand der gerne 200 Pullis mit Katzenmotiv hat, hat meiner Meinung nach erstmal kein Problem.
            na ja?

            Ne, stimmt schon. Ist auch klar, wie du das meinst. Wenn ein Mensch eine Zeit lang von etwas grandios begeistert ist, dann ist das ja nichts Schlimmes. Solange es keinen Schaden anrichtet.

            Zitat von twiggytwenty Beitrag anzeigen
            Es gibt also einen Unterschied zwischen witzigem Spleen und behandlungsbedürftigem Problem.
            Das mit Zwängen ist sicher richtig.
            Viele merken es nicht mehr, weil man sich daran gewöhnt. Wie die Brille, die man sucht, obwohl man sie bereits auf hat, oder so ähnlich?

            Das negative Wort dazu, das ich kenne, ist Freak. Das mag ich nicht. Das klingt eben wie Spleen x 100.
            Ich denke, man muss in den richtigen Augenblicken im Leben rational wie emotional umschalten können, was andere Mensche angeht. Und auch in der Lage sein, mal aus sich heraus zu gehen und sich selbst von ausserhalb zu beobachten - à Motto: Was mache ich da eigentlich?
            Das ist sicher hilfreich.
            Also ab und zu Selbstkontrolle. Andere Leute weisen einen nicht immer darauf hin, weil sie selbst oft bekloppt sind, und mit sich selbst zu beschäftigt. Und es werden täglich mehr. ^^





            Btw: Manchmal ist es gut, sich irre zu geben!
            Dadurch hält man sich die wirklich Bescheuerten vom Leibe! Ha, ha, ha
            Zuletzt geändert von MarcMiuu; 16.08.2016, 13:40.
            Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
            Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
            Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
            Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
            Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
            "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
            "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
            The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

            Kommentar


              #7
              Verrückt ist, was andere als verrückt erachten. Ich bevorzuge das Wort individuell. Ist kein Geheimnis, dass Menschen denen gewisse Dinge fremd/ eigenartig vorkommen, sie direkt ablehnen und eben Leute, die "individuell" sind, als verrückt betrachten. Wenn ich sehe, wenn manche Leute von unfassbaren Höhen Bungee jumpen, denke ich mir auch meinen Teil. Aber ich akzeptiere es und will niemandem einreden, dass sein zu lassen nur weil mir das nicht passt.
              Freunde sind nicht leicht zu finden, schwer zurückzulassen, unmöglich zu vergessen.

              Kommentar


                #8
                Ich fühle mich nie verrückt, dabei habe ich Asperger und Schizophrenie mit Wahnvorstellungen

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von stine_13 Beitrag anzeigen
                  Hello Community !
                  Ein bissen verrückt sind wir ja alle, richtig?

                  P.S: Ich bin kein depressiver Mensch, ritze mich nicht oder sowas in der Art.(Falls dass so rüberkommen sollte)
                  eindeutig verrückt sind Itchy and Scratchy.
                  Und die ritzen sich nicht nur. Und es macht mich voll depri, wenn ich die sehe.

                  Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
                  Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                  Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
                  Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
                  Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
                  "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
                  "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
                  The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X