Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Depression

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen

    Das komische ist, das sogar so eine Sozialpädagogin mal meinte, ich würde immer meine Depression als Ausrede benutzen.
    Hat man mir auch immer gesagt, vielleicht ist ja was wahres dran?
    Letzten Endes kannst nur DU das beurteilen und wenn du der Meinung bist, es ist nicht so, dann ist es nicht so.
    Die können ja nicht in deinen Kopf schauen und deine Gedanken lesen.
    ​​​​​​

    Kommentar


      Zitat von die_Katze Beitrag anzeigen

      Hat man mir auch immer gesagt, vielleicht ist ja was wahres dran?

      schwiiiiiiierig tbh. klar kann ich nur von mir sprechen, nicht von anderen.
      man kann sich auf jeden fall in seine psychischen klatschen reinsteigern und drauf ausruhen. bei meiner angststörungen war und ist es manchmal immer noch so. ich weiß ganz genau, dass ich etwas schaffen und aushalten kann und ich weiß ganz genau, dass vermeidung alles viel schlimmer macht. ich fall trotzdem wieder zurück.

      ich denke das ist auch irgendwo "normal". nur darf man sich dann nicht mega die vorwürfe machen von wegen ich bin so schlecht, sondern muss eben sehen oh in ordnung dann und dann hab ich das und das (nicht) gemacht und als resultat ging es mir noch viel schlechter also muss ich das in den griff kriegen.

      ist so gesehen ja nicht mal schlecht wenns an einem selbst liegt. dann war das nicht das große böse unkontrollierbare monster depression auf das man keinerlei einfluss hat, sondern man kann bestimmte baustellen definieren und gezielt dran arbeiten.

      Kommentar


        Im Endeffekt sollte einem eine Diagnose ja auch dabei helfen, konkret an den Sachen arbeiten zu können und nicht zu sagen "Ich hab das jetzt und deshalb kann ich x, y und z nie wieder machen". Klar wird man in manchen Sachen immer eingeschränkt sein oder es schwerer haben, aber das Ziel sollte auf lange Sicht schon sein, so viel wie möglich machen zu können. Ist zumindest meine Sicht.

        Und ist ja auch irgendwie ein Teufelskreis: Wenn man depressiv ist, kriegt man immer weniger hin und macht immer weniger, dadurch wird man dann noch depressiver, weil man keine Freue und keine Erfolgserlebnisse mehr hat. Deshalb ist es ja gerade so wichtig, dass man sich dem nicht hingibt, sondern den Kreis durchbricht und immer wieder versucht, aufzustehen und was zu tun, sei es jetzt Arbeit, Freunde treffen, Körperpflege oder sonstwas.

        Kommentar


          das ist bestimmt voll gegen die forenregeln also pls nicht zitieren aber

          hat jemand von euch mal so suizid"fantasien" gehabt?? weiß nicht so ganz wie ich das erklären soll, ich bin nicht selbstmordgefährdet, aber weiß schon so, wie ich mich unbringen würde, wenn ich es denn vorhätte (was nicht der fall ist!!!!). aber in den letzten tagen hab ich ständig bilder in meinem innneren auge, wie ich mich umbringe, aber es ist nicht mal durch die art, wie ich es wirklich tun würde????? und es nervt einfach so weiß ich nicht weiß wieso das plötzlich auftaucht oder wie ichs aus meinem kopf kriege
          schickt mir keine anfragen wenn wir nie geschrieben haben thx

          Kommentar


            intrusionen? oder intrusive thoughts?
            ginge auch mit selbstverletzung/verstümmelungsgedanken oder auch dass man sich vorstellt anderen etwas anzutun

            all day everyday, ist nichts "allzu" ungewöhnliches

            hat mir immer angst gemacht aber habs mit meinem psychoheini besprochen. kommt vom ptbs und ist (bei mir? ) nicht gefährlich. also ignorier ichs einfach, denk mir nur "komm runter pübbi, du wäscht n messer ab das ist zum gemüse schnippel und zu nix annern is das"

            Kommentar


              wenn es spontan etwas hoffentlich halbwegs Intelligentes gibt, was ich darauf sagen würde, dann:
              Dass das Reden erster Schritt ist und sein sollte, um die Sache so zu verarbeiten, damit man es los wird.

              Ähnlich so, wie es oft menschliche Art ist, sich umgekehrt vorzustellen, jemand abzumurksen, um seine Wut zu verarbeiten, aber mit dem Ergebnis, es emotional und gedanklich dadurch vom Tisch zu kriegen. Und sich dann langsam mit dem Problem oder Problemen, dem Frust usw. vernünftig und ruhig auseinander zu setzen.

              Anders als warheart u.a. bin ich kein Psychologe. Aber das Schlagwort "Entlastungshandlung" ist imho sehr erklärend. Wenn man zB Schnauze vollhat, was auf den Boden schmeisst, und brüllt "Es reicht, ich will nicht mehr".
              Es aber nach Durchschnaufen und Pause wieder angeht, wo man stehen geblieben ist. Und sich eben nicht demotivieren lässt.

              Das wäre jetzt meine erste Reaktion...
              Ich hoffe, du kannst damit was anfangen. Mal sehen, was andere sagen...

              Quietschpink macht lustig.........Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzzz Brzzzz?
              Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
              »Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin.« (W. Neuss)
              Was sitzt aufm Baum und winkt? ..... > Ein Huhu! ..... = LOL
              Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiiiii!
              "Amüsant!" (Karl Lagerfeld)

              Kommentar


                Chinaski

                möglich, aber es ist irgendwie völlig situations- und reizunabhängig... also dass ich mir beim gemüse schneiden manchmal denke "wir könnten uns jetzt die arme aufschneiden - ok calm down edgelord hör auf so dramatisch zu sein" ist auch normal und self harm ist auch kaum noch n thema für mich zum glück, aber diese gedanken und bilder krieg ich seit tagen nicht aus dem kopf ohne dass es einen mir bekannten auslöser gibt, schon gar nicht richtung ptbs. darum weiß ich eben nicht ob es nur seasonal depression ist oder irgendwie was neues
                schickt mir keine anfragen wenn wir nie geschrieben haben thx

                Kommentar


                  Ja, kenn ich gut, auch aktuell eigtl so ziemlich ähnlich wie du beschrieben hast. Leider kann ich dir aber auch nicht wirklich helfen, sorry... Vielleicht ist es wirklich nicht so schlecht, das nicht allzu ernst zu nehmen.

                  edit: Wobei, wenns was Neues ist, ich weiß auch nicht. Bin auch nicht dafür, alles überzudramatisieren, aber man neigt ja auch gerne dazu, die Dinge runterzuspielen, bis es halt nicht mehr geht.
                  Blabla, sorry, mein Gehirn ist grad Müll, ich hoffe du verstehst, was ich meine.
                  Zuletzt geändert von muirgheal; 06.11.2018, 21:18.

                  Kommentar


                    schon schon is bei mir auch beim spazieren manchmal so, beim im bett gammeln, beim lernen

                    is mal mehr mal weniger. ich hab da kaum einfluss drauf deswegen weiß ich nicht was gegen hilft außer es zu ignorieren und möglichst wenig mit beschäftigen

                    kannst noch versuchen trotzdem mal buch zu führen. trigger können auch mega unauffällig sein, geruch, geschmack, alltagsgeräusch. evtl is da was aber ich glaub das schwer ohne profi wenns was sehr unauffällige ist
                    ich glaub ich hab längst nicht alle gefunden

                    Kommentar


                      Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen
                      das ist bestimmt voll gegen die forenregeln also pls nicht zitieren aber

                      hat jemand von euch mal so suizid"fantasien" gehabt?? weiß nicht so ganz wie ich das erklären soll, ich bin nicht selbstmordgefährdet, aber weiß schon so, wie ich mich unbringen würde, wenn ich es denn vorhätte (was nicht der fall ist!!!!). aber in den letzten tagen hab ich ständig bilder in meinem innneren auge, wie ich mich umbringe, aber es ist nicht mal durch die art, wie ich es wirklich tun würde????? und es nervt einfach so weiß ich nicht weiß wieso das plötzlich auftaucht oder wie ichs aus meinem kopf kriege
                      Ich habe immer Zerstörungsgedanken.
                      Also wenn ich ein Glas Wasser hole denke ich es in den PC zu schütten.
                      Meistens richten sich diese Gedanken gegen Sachen anderer Menschen.
                      Denke auch an köperliche Gewalt oder Beschimpfungen und male mir die möglichen Folgen aus.
                      Oder was ich tun muss um ins Gefängnis zu kommen.
                      Dann habe ich immer Angst zu tun was ich denke.
                      Was aber nie der Fall ist.

                      Ich habe immer das Gefühl das das nicht meine Gedanken sind.
                      Seit ich das so sehe komme ich besser damit klar.


                      Ich mag verdammen, was du sagst, aber ich werde mein Leben dafür einsetzen, dass du es sagen darfst. Voltaire

                      Kommentar


                        Mir geht's da ähnlich wie Chinook.
                        Hab das andauernd und das schon seit langer Zeit. Früher hab ich mich damit komplett überfordert gefühlt, inzwischen hör ich schon gar nicht mehr so richtig hin. Wie ein ständiges Geräusch im Hintergrund das man irgendwann ausblendet.
                        Oder wenn ich dann tatsächlich mal in der entsprechenden Stimmung bin setz ich mich auch ganz bewusst damit auseinander und male die Bilder intensiv vor meinem geistigen Auge aus. Inzwischen stressen mich diese Bilder nicht mehr, sie beruhigen mich in schwierigen Situationen. Wie so ein kleiner geheimer Zufluchtsort den mir keiner wegnehmen kann. Harter Tag in der Arbeit? Jo ich weiß wie ich der Situation entfliehen kann, ich schlitz mir einfach den Hals auf.

                        Kommentar


                          vielleicht nicht dasselbe, aber eine ähnliche Unruhe oder Angst?
                          Fällt mir nämlich jetzt ein, wo knallgirl oben das mit dem PC schrieb ...

                          U-Bahn... dass irgendwer gleich vor die Bahn fällt oder reingestossen wird. Krass unangenehmes Gefühl. Leider gibts ja auch immer wieder Unglücke u.ä. Die Betreiber versuchen das auch immer recht schnell sachlich abzuwickeln. Und man kann sich seinen Teil dazu denken.

                          Hoffe, wir haben iwann - egal wie teuer es wird - eine Art Abperrungen installiert.



                          Quietschpink macht lustig.........Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzzz Brzzzz?
                          Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                          »Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin.« (W. Neuss)
                          Was sitzt aufm Baum und winkt? ..... > Ein Huhu! ..... = LOL
                          Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiiiii!
                          "Amüsant!" (Karl Lagerfeld)

                          Kommentar


                            hab oft angst dass jemand ausm fenster stürzt oder sich rauswirft....
                            va hocken die ja immer am fensterbrett und gucken raus, ich mag so hohe häuser einfach nicht

                            Kommentar


                              Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
                              Hoffe, wir haben iwann - egal wie teuer es wird - eine Art Abperrungen installiert.
                              Gut gemeint, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass jemand der es mit seinen Suizidplänen tatsächlich ernst meint durch eine Gleisabsperrung zurück zum Lebenswillen konvertieren wird.

                              Kommentar




                                Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
                                Gut gemeint, aber ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass jemand der es mit seinen Suizidplänen tatsächlich ernst meint durch eine Gleisabsperrung zurück zum Lebenswillen konvertieren wird.
                                ja, nur: es entfallen schonmal die, die besoffen oder versehentlich reinfallen. Und: es schafft psychologisch nochmal eine Schwelle, und auch vl genau die eine verfluchte Sekunde, dass jmd noch den Arm zum Zurückziehen erwischt. Meine Lebensthese ist: Jedes etwas zählt.

                                Btw glaube ich mal gelesen zu haben, dass Überlebende von "irgendwo runter gesprungen" alle meinten, die Idee sei scheisse gewesen und never ever again.
                                Obwohl die sicher befangen sind, weil sie es ja im *aua-Zustand* überlebt haben, aber anyway.... (klingt jetzt ungewollt makaber).

                                Zitat von Chinook Beitrag anzeigen
                                hab oft angst dass jemand ausm fenster stürzt oder sich rauswirft....
                                va hocken die ja immer am fensterbrett und gucken raus, ich mag so hohe häuser einfach nicht
                                da fällt mir ein, ich wollte iwann etwas Unheimliches posten. Ich war als kleiner^^ Schüler in Urlaub auf einem der Towers. WTC.
                                Nie hab ich mich sooo unwohl gefühlt. *brrrrrrrrrr* Eiskalt und es hat gefühlt geschwankt. Aber das nur am Rande.


                                Quietschpink macht lustig.........Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzzz Brzzzz?
                                Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                                »Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin.« (W. Neuss)
                                Was sitzt aufm Baum und winkt? ..... > Ein Huhu! ..... = LOL
                                Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiiiii!
                                "Amüsant!" (Karl Lagerfeld)

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X