Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Jugendarrest

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #46
    Zitat von SarahMarie2000 Beitrag anzeigen
    ja ok - ich bin gefahren - stimmt.

    ich hatte auch schon mal Sozialstunden - und auch ein Wochenende Arrest - das halte ich nicht nochmal aus und schon gar nicht für 2 Wochen. Das ist so widerlich in der Zelle.
    Wenn es so widerlich ist, dann solltest du daraus etwas lernen.


    Zitat von SarahMarie
    Ich geh da nicht nochmal rein - ich werde da wahnsinnig - dann gehe ich lieber in die klinik wegen der Klaustrophobie. warum sollte das nicht relevant sein - Klaustrophobie ist eine Krankheit.
    Stimmt, Klaustrophobie ist eine Krankheit. Aber keine, die einen pauschal vor Arrest oder Knast schützt. Was machst du nur, wenn du mal krank bist und ins Krankenhaus musst? Da kannst du mitunter nicht einmal das Bett verlassen, wenn die Gesundheit es gerade nicht zulässt..


    Zitat von SarahMarie
    Hausarrest is was ganz anderes - da bin ich ja nicht eingeschlossen. das ist kein Vergleich. Und ich hab Angst vor engen Räumen - Fahrstuhl ist ein gutes Beispiel und das ist relevant weil es in der Zelle auch zu eng ist.
    Aber nur rein subjektiv. Jede Zelle wird dir (als Ausrede) zu eng sein, allein weil es eine Zelle ist. Hausarrest ist übrigens auch nichts anderes, wenn er konsequent gehandhabt wird. Nur die Umgebunbg ist dir eben vertrauter.

    Zitat von SarahMarie
    ...und ich halte die anderen nicht für blöd ich mache mir nur Sorgen
    Nein, du bist eher lern- und beratungsresistent. Du hattest also schon einmal ein Wochenende Arrest? Na prima. Gelernt hats du jedenfalls nichts daraus. Mach ruhig so weiter. Der Arrest wird immer länger und irgendwann heisst es dann für dich Knast. Denn wozu solltest du dein Leben ändern, wenn man andere auch für blöd halten kann?

    Du willst mit deinem Dickkopf etwas erzwingen, was eben nicht klappen kann. Die Justiz mag zwar blöd sein, ganz so blöd wie du glaubst ist sie aber sicher nicht.

    Du hast den letzten Wochenendarrest als Warnschuss missachtet und zeigst weiter deine Uneinsichtigkeit. Genau das ist es, was das Gericht interessiert. Das nächste Strafmass wird sicher höher.
    Zuletzt geändert von Die_Lotta; 05.06.2016, 19:02.

    Kommentar


      #47
      ich weiß gar nicht wo ich bei euch anfangen soll - ihr seid ja alle so lieb - aber ich muss gleich aus dem Internet

      Ja, Twiggy genau wenn man nicht mehr weiter weiß dann macht man eben den Thread zu - toll - und warum darf ich hier nicht meine Meinung sagen? - was ist dein Problem mit mir mir?

      Glaubst du das ist eine Lösung ja? Ist es genauso wenig wie von Jugendarrest in die Psychiatrie zu kommen

      Warum ich den Freizeitarrest hatte war was ganz anderes das hat gar nichts damit zu tun, weshalb ich das vergessen hab - ich hab überhaupt nichts vergessen. Und du hättest auch Angst Scarecrow wenn du dabei gewesen wärst - das kannst du mir glauben

      das wurde auch vor Gericht besprochen mit meiner Klaustrophobie - ich hab das dem Richter auch gesagt das ich das nicht aushalte

      Nein ich habe das überhaupt nicht vergessen - wir wollten einfach nur ein bißchen rumfahren

      ich habe daraus gelernt das ich da nie wieder hingehe

      wenn ich so krank bin das ich ins Bett muss ist das was anderes weil ich dann ja keine Wahl hab

      Wenn ich Hausarrest hab dann kann ich überall im Haus sein über 2 Etagen und meist darf ich auch in den Garten - Jugendarrest ist viel schlimmer - das hört sich nur so ähnlich an aber da gibt es Zellen alleine und die sind winzig - das hat mit Hausarrest nichts zu tun

      hauptsache du lernst immer und lässt dich beraten - das wofür ich den ersten Arrest bekommen hab hab ich auch nicht nochmal gemacht

      ich muss jetzt aus dem Netz - LG, Sarah-Marie

      Kommentar


        #48
        das wurde auch vor Gericht besprochen mit meiner Klaustrophobie - ich hab das dem Richter auch gesagt das ich das nicht aushalte
        Tja dann siehst du mal wie den Richter das interessiert.
        Der wird sich schon was gedacht haben dabei und du bist nicht die Erste die deswegen Terror macht und sich der verdienten Strafe entziehen will.
        Nein ich habe das überhaupt nicht vergessen - wir wollten einfach nur ein bißchen rumfahren
        Das ist ja noch schlimmer! Dann bist du das Risiko bewusst eingegangen und hast das Gesetz bewusst gebrochen. Mit voller Absicht bist du das Risiko eingegangen jemanden zu verletzen und erwischt zu werden.
        Das zeugt von einer Abgebrühtheit die ganz schlecht bei Richtern ankommt. Da hilft dir auch rumheulen und jammern nicht weiter.

        Kommentar


          #49
          Mag ja sein, dass dein letzter Arrest wegen etwas ganz anderem war. Aber das fliesst trotzdem mit in die Bestrafung ein, dass du schon mal straffällig warst, ganz egal aus welchem Grund, obb du jetzt geklaut hast oder beim dealen erwischt wurdest oder sonst was. Bei Gericht schaut man sich immer auch die Vorstrafen an und, wenn man als Wiederholungstäter bekannt ist, werden auch die Strafen schlimmer.

          Kommentar


            #50
            Wegen der Klaustrophobie: Es kommt darauf an, wie schlimm es ist. Es ist ja kein Miniraum wie zum Beispiel ein Fahrstuhl. Wenn du bzw. deine Freundin ernsthafte Panikattacken bekommt, musst sie das mit einem Arzt besprechen.

            Und du kannst ja versuchen, in einem Krankenhaus ein Gutachten zu bekommen. Daran hindert dich keiner. Aber wenn es nicht klappt, dann eben nicht.
            Zuletzt geändert von MarieAnnika; 05.06.2016, 20:59.

            Kommentar


              #51
              Letztendlich ist es ja vollkommen egal. Solange die nötige Einsicht fehlt ist ohnehin Hopfen und Malz verloren. Die Arreste werden länger und eines Tages ist dann Knast angesagt, das ist bei deiner Uneinsichtigkeit meiner Meinung nach durchaus absehbar.

              Selbst mit einem Attest über Klaustrophobie wird das nicht verhandelbar sein. Es wird vielleicht ein wenig Einfluss auf die Haftbedingungen selber haben, mehr aber auch nicht. Du bekommst nicht einen einzigen Tag geschenkt.

              Kommentar


                #52
                Die Frage ist auch noch, wie sie/er an das Fahrzeug gekommen ist? Freiwillig wird es ihr/ihm ja wohl keiner gegeben haben.

                Überhaupt erinnert mich die Struktur dieses Threads an einige, die es so in der Form schon paar mal gab.

                Jemand hat etwas unmögliches getan und fragt hier nach Hilfe, um aus dem Dilemma unbeschadet herauszukommen. Reitet aber immer wieder und wieder darauf rum, dass das alles doch gar nicht so schlimm war.
                Auch nach einer großen Anzahl von hilfreichen Beiträgen bleibt er uneinsichtig zu seinem Fehlverhalten, bzw. zu den Konsequenzen, die sich daraus ergeben.

                Irgendwann dreht es sich nur noch im Kreis, bis der Thread dann endlich geschlossen wird.
                Zuletzt geändert von Zyrano; 06.06.2016, 03:59.

                Kommentar


                  #53
                  Das Auto war von einer Freundin und das hat sie mir freiwillig gegeben.

                  Zyrano, wenn dir der thread nicht passt brauchst du hier ja nicht schreiben - ich danke jedenfalls allen die mir hier weiterhelfen wollen und ich halte auch niemand von den anderen für blöd.

                  Ich weiß schon dass es falsch war, aber das mit dem ersten Arrest am Wochenende hatte mit Autofahren überhaupt nichts zu tun. Das war weil ich in Panik eine Polizistin getreten hatte, die mich nach Hause bringen wollte als ich nachts vor der Disco auf ein Taxi gewartet hab

                  Meine Eltern haben mit der Rechtsanwältin telefoniert und sie hat gesagt dass ich das Gutachten auf jeden Fall machen soll. Ob ich Haftverschonung bekomme konnte sie nicht versprechen aber es gibt dann wahrscheinlich mindestens Erleichterungen also das sie z. B. die Tür von meiner Zelle nicht abschließen dürfen

                  MarieAnnika es liegt auch gar nicht nur daran wie mini der Raum ist - ich krieg einfach Panik, wenn ich eingeschlossen bin und außerdem hatte ich bei dem Wochenendarrest eine Einzelzelle die sehr klein war

                  Kommentar


                    #54
                    Zitat von SarahMarie2000 Beitrag anzeigen
                    Zyrano, wenn dir der thread nicht passt brauchst du hier ja nicht schreiben
                    Was mir passt oder nicht, hat dir zu egal sein. Nur kenne ich mittlerweile einige solcher Threads und deiner wird auch immer konstruierter.

                    Zitat von SarahMarie2000 Beitrag anzeigen
                    Das Auto war von einer Freundin und das hat sie mir freiwillig gegeben.
                    Der Richter wird mit Sicherheit gefragt haben, wie du an das Fahrzeug gekommen bist. Wenn sie mit dem Wissen, dass du keine gültige Fahrerlaubnis besitzt, dir ein Fahrzeug zur Nutzung übergibt, wird zumindest ein Ermittlungsverfahren gegen sie eingeleitet. Sowas wird nicht einfach unter den Tisch gekehrt.

                    Aber bau deine Geschichte ruhig weiter aus. Die wird immer besser.

                    Kommentar


                      #55
                      Zitat von Zyrano Beitrag anzeigen
                      Aber bau deine Geschichte ruhig weiter aus. Die wird immer besser.
                      Wenn sie die gleiche Energie, die sie in diesen Thread steckt, dafür aufbringen würde einsichtig zu werden, dann wäre dieser Thread völlig unnötig. So aber hat er einen gewissen (wahrscheinlich unfreiwilligen) Unterhaltungswert.

                      Kommentar


                        #56
                        Zitat von SarahMarie2000 Beitrag anzeigen
                        ...

                        Meine Eltern haben mit der Rechtsanwältin telefoniert und sie hat gesagt dass ich das Gutachten auf jeden Fall machen soll. Ob ich Haftverschonung bekomme konnte sie nicht versprechen aber es gibt dann wahrscheinlich mindestens Erleichterungen also das sie z. B. die Tür von meiner Zelle nicht abschließen dürfen

                        MarieAnnika es liegt auch gar nicht nur daran wie mini der Raum ist - ich krieg einfach Panik, wenn ich eingeschlossen bin und außerdem hatte ich bei dem Wochenendarrest eine Einzelzelle die sehr klein war
                        Naja, das klingt doch ganz gut, wenn die Zellentür nicht abgeschlossen wird. Aber mach nicht den Fehler, das dann auszunutzen. Sie können dir schon aus Prinzip nicht alles erlasen, das muß klar sein. Also mach jetzt das beste daraus. Vielleicht gelingt es dir sogar, deine Klaustrophobie etwas zu bekämpfen. Ansonsten sitzt du die 14 Tage doch auf einer Arschbacke ab. Nutze das Erlebnis, deinen Weg zu korrigieren.

                        Kommentar


                          #57
                          Nur weil dir etwas so vorkommt Zyrano, muss es nicht auch so sein. Wahrscheinlich ist es im Internet so dass man sich einfach leichter traut über seine Sorgen zu schreiben. Deshalb kannst du im Internet solche Sorgen wie von mir lesen - sowas erzählt im Alltag nur keiner

                          Freut mich Lotta wenn dich meine Sorgen unterhalten.

                          Danke für dein Verständnis colorhorse. Die Rechtsanwältin hat schon gesagt, dass es auch totale Haftverschonung gibt, wenn jemand zu krank ist, um eingesperrt zu werde. Aber bei Klaustrophobie wäre das schwierig. Wenn die wenigsten nicht die Tür zuschließen dürfen wär das schon mal ganz gut. Doch einfach mal auf einer Arschbacke absitzen kann ich das auch nicht. Mir kam schon dieses eine Wochenende so endlos langweilig vor.

                          Kommentar


                            #58
                            EDIT: Okay, habe mal weiter gelesen. Für 17 (!) Jahre bist du echt extremst unreif, wie man deinen Kommentaren entnehmen kann. Wirklich schon peinlich. Baust scheinbar ständig Scheiße und jammerst jetzt herum, weil du bestraft wirst? Du wusstest, was dir blühen kann und da hast du es. Da gibt's kein Heulen mehr. Ist ja allein schon der Hammer, in dem Alter schon mehrmals verurteilt geworden zu sein.

                            Aus so einer wie dir wird NIE was, wenn man nur tütütü mit rosa Samthandschuhen anfasst. Solche Gören wie dich würde ich direkt in ein Boot Camp schicken und ihnen die Flausen aus dem Kopf prügeln. Sonst lernst du nie, wie man sich zu benehmen hat. Unglaublich, manche Kinder heutzutage. Deine Eltern sind sicher mächtig stolz auf dich lol.

                            Hoffentlich wirst du bei deinem nächsten Vergehen mal richtig eingesperrt. Vielleicht wirst du dann irgendwann erwachsen. Bis jetzt scheinst du null Verstand und Reife zu besitzen. Mit 17 einfach nur peinlich.
                            Zuletzt geändert von honeymelon; 06.06.2016, 15:25.

                            Kommentar


                              #59
                              Honeymelon bestimmt ist dir auch aufgefallen, das die meisten die schon verurteilt worden volljährige sind. Du kennst mich doch gar nicht - woher willst du wissen ob ich unreif bin. auch wenn du das in deiner heilen behüteten Welt vielleicht nicht gewohnt bist - ich kenne einige, die mit 16 schon vor Gericht waren.

                              ich bau auch nicht ständig Scheiße, aber jetzt ist das nunmal passiert - ich hab ja auch geschrieben, ich finds ok, wenn ich Sozialstunden bekäme oder sowas und ich sehe auch ein, das ich einen Fehler gemacht habe, aber es wird nicht besser dadurch wenn ich 2 Wochen in der Zelle bin

                              Vielleicht überlegst Du mal honeymelon wie reif Du bist - mit Boot Camps und Prügeln löst man auch keine Probleme. Meine Eltern lieben mich so wie ich bin und waren froh, dass ich mich während der Autofahrt nicht verletzt habe und auch niemand anderen.

                              Null Verstand und Reife? Woher willst du das alles wissen. Beruhig dich mal - was du hier schreibst ist nämlich peinlich - egal wie alt du bist

                              Kommentar


                                #60
                                @honeymelon: Prügel und Boot camp sind dann wohl (zum Glück ) doch schon etwas veraltet

                                @sarahmarie: tut mir leid aber ich muss den anderen zustimmen, was die Reife angeht. Reif wäre es zu sagen: ok ich hab mist gebaut, der Richter (der das Zeug studiert hat) hat diese Strafe für richtig befunden. Ich akzeptiere das und mache es nie wieder.
                                Du beschwerst dich nur über die Ungerechtigkeit, und behauptest was daraus gelernt zu haben. Was mit nicht so scheint, da du ja bereits einmal Jugendarrest hattest (ganz egal aus welchem Grund).
                                Wenn die Klaustrophobie wirklich so schlimm ist, dann wirst du auch dementsprechend behandelt werden. Zumindest wenn ein ärztlicher Befund vorliegt, da das sonst wahrscheinlich gegen die Menschrechte oder das Folterverbot wären.
                                Um die Strafe wirst du jedoch nicht drumherum kommen, da heißt es Zähne zusammen beißen und nie wieder irgendwas illegales machen (ganz egal was!)

                                LG Freaky

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X