Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Könnte ich seit meiner Geburt an einer leichten geistigen Behinderung leider?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Könnte ich seit meiner Geburt an einer leichten geistigen Behinderung leider?

    Hallo Community,

    Irgendwie habe ich das Gefühl, auch eine leichte geistige Einschränkung zu haben.

    Als Kleinkind (zwischen dem 1. und 4. Lebensjahr) hatte ich eine lange Zeit große Angst vor Gleichaltrigen. Wenn jemand unsere Familie in meiner Anwesenheit mit Kinder in meinem Alter oder jüngeren besuchen kam, verkroch ich mich unterm Bett, zog mich in mein Zimmer zurück und/oder interessierte mich gar nicht für sie. Auf dem Spielplatz hatte ich ebenfalls vor anderen Kindern große Angst, sodass ich laut schrie und weinte wenn ein oder mehrere Kinder mich absichtlich berührten,auf mich zukamen oder einfach nur mit mir spielen wollten. Später,in der Grundschulschulzeit wurde es zwar besser, jedoch wurde ich da nach einer sehr kurzen Zeit extrem ruhig und hatte so gut wie nie mit meinen Mitschülern geredet, auch meine schulischen Leistungen waren sehr schlecht. Freunde hatte ich zu der Zeit in der Schule keine, jedoch kam ich damit gut zurecht, da ich an anderen nicht so sehr Interesse zeigte und mich sehr gut alleine beschäftigen konnte.

    Desweiteren war ich schon immer unsportlich gewesen, hatte immer Angst vor Bällen und fing erst mit 18 Monaten an zu laufen. Das Schwimmen und Fahrradfahren lernte ich erst im Alter zwischen 10 und 12

    Bis vor 3 Jahren, war ich noch ein richtiges Mobbingopfer fast der ganzen Klasse. Schon in der Grundschulzeit wurde ich von der 3. bis zur 6. Klasse quasi jeden Tag gemobbt, teilweise auch geschlagen.

    Nach der 7. Klasse lebte ich vorübergehend 2 Jahre lang im Ausland, wo ich ebenfalls von den meisten Jungs gemobbt, beleidigt, ausgegrenzt, geschlagen und als "Zombie" beschimpft wurde. Das Mobbing war zwar dort, im Gegensatz zu vorher, nicht so schlimm, jedoch hatte ich dort auch keine Freunde oder sonst jemanden mit dem ich über dieses Problem reden konnte. Meinen Eltern konnte und wollte ich es später auch nicht erzählen,da sie ihre eigene Sorgen hatten und außerdem nicht wussten wie sie mir helfen sollten.

    Jetzt werde ich zwar nicht mehr so gemobbt, aber meine gesamte Lage, sowie geistiger Zustand haben sich nicht sonderlich gebessert und es geht mir aufgrund meiner Probleme in der Schule insgesamt ziemlich schlecht. Auch gibt es um ehrlich zu sein niemanden, der mich liebt oder sich wirklich für mich interessiert. Eine Beziehung hatte ich auch noch nie

    Davon abgesehen hatte ich schon immer ein großes Verständnis- und Lernproblem. Immer wenn mir etwas erklärt wird, verstehe ich entweder gar nichts oder brauche sehr lange um etwas richtig zu verstehen, egal wie oft man es mir erklärt. In der Schule ist es allerdings genauso,was dazu führt, dass ich sehr lange brauche um mit einer Aufgabe fertig zu werden. Dies geht schon seit meiner frühen Kindheit so. Auch habe ich oft große Schwierigkeiten Fragestellungen und Texte zu verstehen, weshalb es für mich auch oft nicht möglich ist Interpretationen in Deutsch zu schreiben. Im Fach Mathe habe ich auch große Probleme und bin oft selbst mit den einfachsten Aufgaben überfordert.

    Mit "ach" und "krach" solvierte ich im Jahr 2015 Jahr meinen Hauptschulabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,7 ab (Mathe 4, Deutsch 4, Englisch 4 auf dem Zeugnis)
    Ebenfalls mit Tränen und Stress bestand ich dieses Jahr den Mittleren Schulabschluss mit folgenden Prüfungsnoten: Mathe 3, Deutsch 4, Englisch 5 - trotz Nachhilfe.

    Meine Mutter wusste auch über all meine Probleme und meinte immer ich sei krank. Deshalb war ich bei verschiedenen Ärzten in Behandlung, habe einige Therapien hinter mir und bekam früher Medikamente (die gar nichts brachten), doch alles ohne Erfolg.

    Woran könnte das alles liegen? Kann es sein, dass ich eine leichte geistige Behinderung habe, weshalb mir die oben genannten Sachen so schwerfallen ?

    Ps: Bin 19 und weiblich
    Zuletzt geändert von Floraona; 27.05.2016, 16:28.

  • Inca
    antwortet
    Es gibt auch körperliche Krankheiten, die die geistige Leistung beeinflussen. Da werden irgendwelche Stoffe nicht genügend produziert.
    Hast du körperliche Probleme? Verdauung, Blase, Zähne, Haut, Haare, Muskeln usw.?

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarieAnnika
    antwortet
    Wenn du schon bei mehreren Ärzten warst und sie keine geistige Störung diagnostiziert haben, ist es unwahrscheinlich. Falls du immer noch nicht überzeugt bist, kannst du jederzeit einem Arzt erklären, warum genau du Bedenken hast und er kann gezielt deinen Verdacht überprüfen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Scarecrow
    antwortet
    Wenn es so wäre, dann ist das ein Fall für einen Arzt oder Psychiater, sowas zu diagnostizieren. Über ein paar Zeilen im Forum kann dir das keiner sagen.

    Aber nachdem ja scheinbar schon mehrere Ärzte eine normale Entwicklung bescheinigt haben, wird das wohl auch so sein.

    Vielleicht kannst du ja nochmal zu einem Arzt gehen, der sich auf diese Art von Erkrankungen spezialisiert hat, um selbst nochmal Bestätigung zu bekommen oder eben ne vernünftige Diagnose.

    Einen Kommentar schreiben:


  • TwinkleTwinkle
    antwortet
    Ich glaube kaum das du irgendwelche Einschränkungen hast. Du hast sowohl die mittlere reife als auch einen Hauptschulabschluss und deine Vergangenheit ist ja auch normal.
    Ärzte haben dich auch schon untersucht und nichts auffälliges entdeckt...

    Vielleicht solltest du mal aus deiner Bequemlichkeit rauskommen und die Zähne zusammenbeisen

    Einen Kommentar schreiben:


  • Enny2001
    antwortet
    Wir können leider nur Vermutungen anstellen es kann sein muss aber nicht.
    Du solltest mal zu einem Arzt gehen der sich mit so was auskennt und ihm alles erzählen,der kann dir sicherlich weiterhelfen.
    LG Enny

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X