Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Mutter lässt mich fallen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Mutter lässt mich fallen

    Ich hatte gestern Riesen Krach mit meiner Mutter. Sie wollte mir bei was helfen und ich hab ihre Frage nicht richtig verstanden und dann natürlich nicht richtig geantwortet. Dazu noch anscheinend nicht gut genug geguckt. Das muss ich mir laut Eltern eh abgewöhnen... Ich soll immer fröhlich gucken und nerve eh alle Leute. Jetzt hilft meine Mutter mir bei gar nichts mehr. Ich darf ihr nicht ma den Vortrag meiner masterarbeit vortragen und auf Fehler guckt sie auch nicht. Sie meint, dass ich eh nur möchte, dass sie sich scheiße fühlt und so. Letzte Woche hatten wir auch Streit (wegen mir) und da meinte sie, dass ich mich bitte umbringen soll. Das wäre eine Anweisung.
    So kann ich eh nicht mehr. Bald bin ich hier weg... Wenn das im Streit auseinander geht und sie mich nicht liebt, will nicht mehr...Das alles belastet mich zu sehr.
    Sie hat mir aber auch mal gesagt, dass ich es schuld bin, wenn sie wieder krank wird und dass ich zu meinem Vater gehen soll, der ist genauso schlimm, und wollte mich schließlich unbedingt im Gegensatz zu ihr.
    Was kann ich tun, damit sie mich liebt?

    #2
    Wenn du gerade deine masterarbeit schreibst denke ich mal das du keine 16 mehr bist. Dir sollte es möglich sein ruhig und vernünftig mit deiner Mütter über das reden zu können.

    Wenn sie nicht mit sich reden lässt bist du ebenfalls alt genug um zu verstehen das sogar Eltern eine eigene Meinung haben und diese respektiert werden soll. Zusammen wird man sich schon einig und findet einen mittelweg

    Kommentar


      #3
      Ich glaube, dass ein Auszug der richtige Weg sein könnte. So kann man am besten mal jeder für sich ein bisschen zur Ruhe kommen. Ganz ehrlich, bis zu dem Wort "Masterarbeit" hatte ich auch eher das Gefühl, da schreibt ne 15-jährige mitten in der Pubertät.

      Wenn ich das richtig verstehe, wohnst du schon den ganzes Leben lang bei deiner Mutter. Vielleicht hat das dazu geführt, dass du in ihren Augen nie richtig erwachsen geworden bist und sie dich immer noch irgendwie behandelt, wie nen Teenie (so klingt es nämlich für mich).

      Ich hatte damals oft ähnliche Situationen mit meiner Mutter, wo wir wegen Kleinigkeiten wie einem schiefen Blick oder einem etwas falschen Ton total aneinander geraten sind. Erst als ich dann zum Studieren ausgezogen bin und nur noch gelegentlich am Wochenende daheim war, hat sich unser Verhältnis wieder gebessert und wir kommen inzwischen wieder gut miteinander aus.

      Versuch, in einem ruhigen Gespräch vielleicht die größten Probleme aus der Welt zu schaffen, dass ihr wenn auch nicht sofort beste Freunde werdet, aber wenigstens in Frieden auseinander gehen könnt
      I am not crazy. My reality is just different than yours

      Kommentar


        #4
        Danke für eure Antworten. Ich wohne momentan daheim, für mein Studium und die Praktika war ich immer alleine bzw in einebzw in einer wg. Nur momentan schreibe ich ja nur. Das kann ich von hier aus.
        Nach der Arbeit ziehe ich für den Job um.

        Problem ist auch, dass sie in meiner Kindheit Jugend fast nur im Krankenhaus war, da sie sehr krank ist. Daher kommen viele Sachen erst jetzt...

        Kommentar


          #5
          Zitat von little-sunflower Beitrag anzeigen

          Problem ist auch, dass sie in meiner Kindheit Jugend fast nur im Krankenhaus war, da sie sehr krank ist. Daher kommen viele Sachen erst jetzt...
          Gerade deswegen solltest du das klärende Gespräch duchen. Vieles kommt auf einmal und wenn nicht darüber gesprochen wird gerät ihr nur mehr aneinander.

          Kommentar


            #6
            Keine Ahnung, welche Krankheit deine Mutter hat aber eines kann ich dir aus meiner Vergangenheit erzählen.

            Wenn du weißt eine Person ist angeschlagen, dann denke nicht zu lange über einen Streit nach und entschuldige dich, auch wenn es nicht einmal dein Fehler gewesen ist.

            Wenn die Person gegenüber dir es verstehen wird, dass du nur auf sie zu gehen möchtest wird alles wieder beim Reinen sein.


            Die Problematik ist, wenn Sie unverhofft stirbt wirst du dir das nie verzeihen können - glaube mir das und da spreche ich aus Erfahrung.


            Mein Tipp an dich wäre; widerstehe die streieren, schließlich hast du es ja schon sehr weit geschafft - durchhalten und dann kannst du immer noch von Zuhause ausziehen und dein altes "Ich" links liegen lassen und neu durchstarten.


            Zwar gibt man immer sein Bestes, wenn eine Person das nicht akzeptiert und dir die schuld für Dinge zu weist wo du gar nichts dafür kannst entwickelt sich im laufe der Zeit ein Zorn.

            Es ist die eigene Mutter, in deinem Fall die auch sehr angeschlagen ist deswegen solltest du besondere Rücksicht auf sie haben.

            Das ist eigentlich alles - Viel Glück : )
            Wenn dein Problem noch immer nicht in Ordnung ist, erstellst du eben noch einen Thread, aber laufe nicht von den Tatsachen davon - außerdem hat es den Anschein dass du dein Ziel bald erreichen wirst.



            Mfg,
            Empty.
            An eye for an eye will only make the whole world blind.
            This is... were it ends!

            Kommentar

            Lädt...
            X