Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Einfach Verzweifeln. Ausgrenzung. Hilfe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Einfach Verzweifeln. Ausgrenzung. Hilfe

    Hallo, ich weiß, ich hab öfter Rat bei Mobbing hier gesucht, doch es wird nicht besser. Oder Mal so mal So.

    Also Am Anfang dieses Schuljahres (9. Klasse) Mädel in die Klasse. Ich sprach sie an, wir hatten sogar ähnliche Interessen, auch wenn es bei ein paar Themen nicht immer die selbe meinung war, aber sowas is vollkommen normal. Ich hatte das Gefühl endlich jemanden gefunden zu haben, mit dem ich fast alle themen gleich hatte (meine anderen zwei freundinnen waren etwas kindischer, interessierten sich auch nicht für Love, Sex ect.) Naja, irgendwie hatte ich das gefühl das sie sich nicht wohlgefühlt hat, nun ist sie mit den anderen mädels befreundet, ich bin nicht mal wirklich ne bekannte. Schade, aber ok, muss ich mit leben.

    Naja, aber trotzdem. Irgendwie versuchte ich meine schüchternheit zu überwinden. Sagte zu den anderen mädels guten morgen ect. (Nur guten morgen)

    Plötzlich ignorierten mich sogar die allernettesten mädels.

    Ich war vollkommen verwundert, meine freundin fragte mal ihre nachbarin (die auch in meine klasse geht) da hieße es ich wär aufdringlich. ich startete keine kontaktversuche mehr. Ich bin dann wieder krass depressiv geworden, hab mich versucht umzubringen (mehrmals) und ich lebte unter dem völlig falschen vorsatz ( wenn du hübscher wirst, mögen sie dich mehr). Ich wollte 50 kg wiegen was bei meiner größe untergewicht ist, hatte burlimie.

    Irgendwann wurde ich von ner freundin in eine otakugruppe gesteckt und ein typ bekam mit, wie scheiße es mir ging. Er half mir und ich schaffte es die burlimie und zeitweise die depression zu besiegen. Dabei entstand sogar liebe. Wir sind 9 monate zusammen, er ist das was ich als seelneverwandter bezeichnen würde.

    Monate zogen ins land, leben war mal anstrengend und deprimierend, mal das beste was ich mir vorstellen konnte.. dank meinem freund, er verbessert mein leben. '

    Eine meiner freundinnen entwickelte sich zum egoistischen arschloch, das faul war und lästerte. Also machten meine freundin und ich schluss mit ihr, aber wir blieben freundlich und sagten wenn irgendwas ganz krasses ist, kann se kommen, wir helfen ihr.

    Sie und ihre mutter lästerten wo sie nur konnten ( sie hat zwei gemeinsame freunde mit mir und hats geschafft das keiner von den beiden zu meiner feier kommt)

    aus irgendeinen grund schaffte es dieses ding (ich will sie nicht mehr als mädchen bezeichnen, aus ihrem mund kommen so viele lügen)

    Naja ich komme bald in die zehnte, wenn ichs schaffe.

    Also wollte ich zu meinem 16 eine party machen, wo ich die ganze klasse einlade, um in einem umfeld , wo ich mich wohlfühle (in schutz von freund und freundne) versuchen sie kennenzulernen, damit sie sehen, das ich nett bin und nicht dumm, albern oder zickig oder verklemmt...

    12 aus der klasse haben abgesagt, der rest hat noch garnichts gesagt.

    yay.


    Mich wird nie jemand mögen, ich werde immer allein sein wenn meine beste krank ist, grupenarbeiten erschwert das auch, ich will doch nur noch ein paar schöne erinnerungen an mein letztes jahr auf der schule und endlich mal das gefühl kennenlerne von einer gruppe menschen akzeptoert zu werden.

    Ich bin nicht hässlich; mal geschminkt mal ungeschminkt, immer gepflegt und freundlich. manchmal ein kleiner nerd.

    Ich kann die schule nicht zum letzten jahr wechseln, und ich habe angst, das es auf meiner traumschule (programmierschule, das bib in bergisch gladbach) auch so wird, auch wenn die leute da wie ich sind...

    Ich würde mich sehr über hilfe freuen, oder auch eurre erfahrungen mit mobbing.

    Zum bild: das bin ich! hässlich bin ich nicht oder
    Angehängte Dateien

    #2
    Was erwartest du denn?
    Von nichts kommt nichts. Wir kommst du auf die Idee jemand würde zu deinen Geburtstag kommen wenn sie nichts weiter als ein "Guten morgen" von dir höhren.

    Sozialisierung ist das zauberwort. Lerne mit menschen unzugehen, Gespräche zu führen und Kontakt aufzunehmen. Das braucht monate, wenn nicht gar jahre.

    Allein schon wie du den Text geschrieben hast... hättest es um einuges, also so richtig viel kürzen können. Stöbere mal im Form herum, zu diesem Thema gibt es recht viele Beiträge die dir mit Sicherheit auch weiterhelfen werden

    Kommentar


      #3
      Zitat von TwinkleTwinkle Beitrag anzeigen
      Was erwartest du denn?
      Von nichts kommt nichts. Wir kommst du auf die Idee jemand würde zu deinen Geburtstag kommen wenn sie nichts weiter als ein "Guten morgen" von dir höhren.

      Sozialisierung ist das zauberwort. Lerne mit menschen unzugehen, Gespräche zu führen und Kontakt aufzunehmen. Das braucht monate, wenn nicht gar jahre.

      Allein schon wie du den Text geschrieben hast... hättest es um einuges, also so richtig viel kürzen können. Stöbere mal im Form herum, zu diesem Thema gibt es recht viele Beiträge die dir mit Sicherheit auch weiterhelfen werden

      wenn du wegen nem guten morgen als aufdringlich betitelt wirst...

      Kommentar


        #4
        Zitat von Astera Beitrag anzeigen
        wenn du wegen nem guten morgen als aufdringlich betitelt wirst...
        Und warum willst du dann mit solchen Leuten deinen Geburtstag feiern? Warum sollten sie sich dann die mühe machen zu erscheinen?

        Kommentar


          #5
          ayayay.... alles etwas wild durcheinander. Du bist, wenn das alles so ist, wie es da steht, etwas durch den Wind irgendwie. Ist aber nicht böse gemeint, nur mal so erster Eindruck. ^^

          Und ich dachte, ich wär verquasselt.

          Also: 1. Du brauchst etwas mehr Selbstbewusstsein.
          2. Etwas mehr innere Ruhe.
          3. Lass dich nicht zu leicht beeindrucken, wenn irgendwer irgendwas Komisches sagt. Das tun viele nur, weil sie selbst irgendwelche Probleme haben.
          4. Und nein, wenn du das bist, bist du hübsch, ja goldig.

          Und die Idee mit der Einladung ist eigentlich gut. Selbst wenn nur wenige kommen, ist es nicht umsonst. Allein dass du es gemacht hast, ist ja ein nettes und positives Zeichen. Das hat imho auch einen Wert für sich. Ganz klar.
          (auch wenn ich nicht alles kapiert habe, wie neu die da für dich sind, oder was immer sonst.)

          Und zum Thema mobbing - so wie es twinkle sagte - gibts einige threads dazu. Lies dich mal durch.
          Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
          Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
          Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
          Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
          Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
          "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
          "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
          The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

          Kommentar


            #6
            Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
            ayayay.... alles etwas wild durcheinander. Du bist, wenn das alles so ist, wie es da steht, etwas durch den Wind irgendwie. Ist aber nicht böse gemeint, nur mal so erster Eindruck. ^^

            Und ich dachte, ich wär verquasselt.

            Also: 1. Du brauchst etwas mehr Selbstbewusstsein.
            2. Etwas mehr innere Ruhe.
            3. Lass dich nicht zu leicht beeindrucken, wenn irgendwer irgendwas Komisches sagt. Das tun viele nur, weil sie selbst irgendwelche Probleme haben.
            4. Und nein, wenn du das bist, bist du hübsch, ja goldig.

            Und die Idee mit der Einladung ist eigentlich gut. Selbst wenn nur wenige kommen, ist es nicht umsonst. Allein dass du es gemacht hast, ist ja ein nettes und positives Zeichen. Das hat imho auch einen Wert für sich. Ganz klar.
            (auch wenn ich nicht alles kapiert habe, wie neu die da für dich sind, oder was immer sonst.)

            Und zum Thema mobbing - so wie es twinkle sagte - gibts einige threads dazu. Lies dich mal durch.
            in refrath (stadt wo mein freund wohnt) bin ich immer selbstbewuust... in der schule nicht, weil ich für jeden satz doof angeguckt werde

            aber danke für eure hilfe

            Kommentar


              #7
              Zitat von Astera Beitrag anzeigen
              in refrath (stadt wo mein freund wohnt) bin ich immer selbstbewuust... in der schule nicht, weil ich für jeden satz doof angeguckt werde

              aber danke für eure hilfe
              du musst selbstbewusst sein können, auch wenn du allein bist. Ohne ihn an deiner Seite. Das geht sicher nicht auf Knopfdruck, aber es ist ganz sicher auch eine Kopfsache. Vielleicht können wir dich hier ein bisschen aufbauen. Du musst es aber auch wollen, selbstsicherer zu sein. ^^

              Und gerne.
              Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
              Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
              Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
              Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
              Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
              "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
              "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
              The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

              Kommentar


                #8
                Ich hatte das auch mal eine Zeit lang. In meiner Klasse. Gruppenarbeiten waren der Horror.
                Aber jetzt, da ich durch nette Menschen in der Klasse integriert bin, eine Freundin von mir aber ausgegrenzt wird, habe ich eine Sache verstanden:
                In einer Klasse wird über jeden gelästert, über total Beliebte, über Ausgegrenzte, über Mitläufer, über Leute, die gegen den Strom schwimmen - über jeden!
                Damals, weil ich wirklich NIEMANDEN hatte, habe ich mich kaputt gemacht, wenn ich von Lästereien über mich gehört habe. Du hast aber Freunde. Sogar in der Klasse, wenn es denn eine gute Freundin ist. Nimm dir durch Gespräche mit Leuten die zu dir stehen, die Kraft, darüber zu stehen. Das hat mir damals gefehlt.

                Und warum dich die Leute nicht akzeptieren? Weil sie nicht wissen, wie man jemanden in einer Gruppe mit aufnimmt. Entweder bringt die Person sich selbst ein, oder sie ist eben ausgegrenzt. Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere in deiner Klasse sich auch schon überlegt hat, warum du nicht mit aufgenommen wirst wie die anderen. Und wenn sich wirklich keiner für dich interessiert, dann reg dich über diese Leute auf, gib aber nicht dir die Schuld.
                Die meisten Menschen, sind eh erst in der 11./12./13. erwachsen genug, um Lästereien für unnötig zu halten. Und wer's davor schon verstanden hat, der bringt sehr viel Erfahrung mit ins Leben nach der Schule.
                Das ist mein Motto.

                Kommentar


                  #9
                  danke das ihr mich so aufbaut, das gibt mir echt kraft.

                  Ich versuch jetzt irgendwie durch die zehnte zu kommen, und aufm bib dürften die alle erwachsen genug sewin, um zu wissen, das man menschen nicht mobbt ^^

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Astera Beitrag anzeigen

                    Ich versuch jetzt irgendwie durch die zehnte zu kommen, und aufm bib dürften die alle erwachsen genug sewin, um zu wissen, das man menschen nicht mobbt ^^
                    Kommt ganz drauf an was du drunter verstehst.
                    Glaub aber nicht das nur in der schule mobbibg stattfindet xD

                    Kommentar


                      #11
                      Wurde selber früher stark gemobbt. Und wenn ich eines gelernt habe, ist es die Tatsache, dass Gemobbte sich selbst zum Opfer machen. Da macht es keinen Unterschied ob man hübsch, schlau, besonders nett, oder oder ist.
                      Ich habe angefangen richtig tolle Freunde kenne zu lernen, als ich mir gedacht habe: "Fickts euch alle. Ihr interessiert mich nicht und ich weiß sowieso, dass ich nichts mit euch zu tun haben will." Und ab dem Moment hat sich mein Leben um einiges gedreht.
                      Ich kam mit meiner Klasse viel besser klar. Aber keine Hoffnung, ich mochte sie bis zum Ende nie wirklich. Meine wahren Freunde hab ich alle außerhalb der Schule kennen gelernt, in einer Art Verein.
                      Mittlerweile sind wir alle ein Stück älter (17 bis 23, ich selber bin 19) und da interessiert es niemanden mehr ob man cool oder uncool ist. Zumindest in meinem Freundeskreis.
                      Ich hatte, ähnlich wie du, eine richtig furchtbare Jugendzeit, obwohl ich vielleicht noch ein/zwei Jahre jünger war als du. War bei mir aber eine richtig ähnliche Geschichte wie deine.

                      Kämpf dich durch die Schule, lass die Idioten ihr Leben leben, sei freundlich und höflich und zuck nicht vor ihnen aus. Lern andere Leute kennen und lad zu deinem 17.Geburtstag dann richtig coole Leute ein, die dich mögen weil sie dich mögen und nicht dich fertig machen, weil irgendwer in der Klasse das angezettelt hat.

                      Falls du noch irgendwie reden willst oder so, kannst du mir gern schreiben, ich hab ein offenes Ohr für dich.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von desconocida Beitrag anzeigen
                        Wurde selber früher stark gemobbt. Und wenn ich eines gelernt habe, ist es die Tatsache, dass Gemobbte sich selbst zum Opfer machen. Da macht es keinen Unterschied ob man hübsch, schlau, besonders nett, oder oder ist.
                        Ich habe angefangen richtig tolle Freunde kenne zu lernen, als ich mir gedacht habe: "Fickts euch alle. Ihr interessiert mich nicht und ich weiß sowieso, dass ich nichts mit euch zu tun haben will." Und ab dem Moment hat sich mein Leben um einiges gedreht.
                        Ich kam mit meiner Klasse viel besser klar. Aber keine Hoffnung, ich mochte sie bis zum Ende nie wirklich. Meine wahren Freunde hab ich alle außerhalb der Schule kennen gelernt, in einer Art Verein.
                        Mittlerweile sind wir alle ein Stück älter (17 bis 23, ich selber bin 19) und da interessiert es niemanden mehr ob man cool oder uncool ist. Zumindest in meinem Freundeskreis.
                        Ich hatte, ähnlich wie du, eine richtig furchtbare Jugendzeit, obwohl ich vielleicht noch ein/zwei Jahre jünger war als du. War bei mir aber eine richtig ähnliche Geschichte wie deine.

                        Kämpf dich durch die Schule, lass die Idioten ihr Leben leben, sei freundlich und höflich und zuck nicht vor ihnen aus. Lern andere Leute kennen und lad zu deinem 17.Geburtstag dann richtig coole Leute ein, die dich mögen weil sie dich mögen und nicht dich fertig machen, weil irgendwer in der Klasse das angezettelt hat.

                        Falls du noch irgendwie reden willst oder so, kannst du mir gern schreiben, ich hab ein offenes Ohr für dich.

                        danke, an eure antworten.

                        ja meine freunde kommen alle von außerhalb

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X