Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Freund muss ständig lernen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Freund muss ständig lernen

    Hallo Leute!

    Ich hoffe, ich schreibe hier im richtigen Forum und mein Betrag gehört nicht in "Beziehung" oder "Schule und Job"...

    Mein Freund ist in der Schule momentan leider alles andere als gut. Daher lässt ihn seine Mutter in letzter Zeit immer mehr lernen, was ich grundsätzlich einsehe. Ich möchte auch nicht, dass er sitzen bleibt und bin natürlich bereit, ihm seine Zeit für die Schule zu lassen und mal zurückzustecken. Jedoch verlangt seine Mutter immer mehr von ihm...

    Letzten Samstag zum Beispiel musste er bereits am Vormittag zur Nachhilfe. Zu Mittag und am Nachmittag konnte ich ihn auch nicht erreichen, weil er ständig lernte. Nur so gegen 13 Uhr hat er mir kurz geschrieben, dass er jetzt schon total fertig vom Lernen ist. Am Abend war er dann kurz bei mir, das warn aber keine 15 Minuten, weil er sofort wieder nach Hause musste. Seine Mutter wollte mindestens noch einen Text von ihm sehen. Er hat mir versprochen, mich danach anzurufen, aber als ich um halb 11 ins Bett ging, war er immer noch nicht fertig.

    Seine Mutter ist eine sehr nette Person und ich bin mir sicher, dass sie es nur gut mit ihm meint, aber das ist doch nicht mehr normal. In Puncto Lernen kann man mit ihr leider nicht reden. Sie ist felsenfest davon überzeugt, dass er immer noch zu wenig lernt.

    Ich weiß nicht, was ich tun soll. Mich macht das ganze genauso fertig wie ihn. Wir sehen uns immer seltener und haben kaum noch Zeit zu telefonieren. Außerdem habe ich riesige Angst, dass ihn diese ganze Lernerei irgendwann psychisch komplett fertig macht.

    Was sollen wir tun? War vielleicht schon mal jemand von euch in einer ähnlichen Situation?

    #2
    bei uns war das genau umgekehrt
    mein freund war so ein typ der sich nie ruhig halten konnte und ständig was unternehmen musste und ich musste halt viel lernen fürs abi
    könnt jetzt seitenweise hier drüber schreiben aber im endeffekt hat es bei uns dazu geführt dass wir uns ende dezember getrennt haben
    ok war jetzt nicht der einige grund aber würd sagen dass es zu ca. 80% den ausschlag gab

    Kommentar


      #3
      ist natürlich blöd von der mutter, wenns echt so extrem ist wie hier dargestellt. man weiß aus deinem text jetzt nicht so furchtbar viel (wie alt ist er, welche schule, wie gut/schlecht sind die leistungen, wie lange soll das so gehen), aber wenn der freund das nicht will oder schafft, liegt es an ihm, sich dagegen zu wehren.

      Kommentar


        #4
        Wer in der Schule so viel lernen muss, der ist eh zu dumm für den angestrebten Abschluss.

        Such dir lieber jemanden mit mehr im Kopf.

        Ach und ne Beziehung die leidet, weil man sich mal 1-2 Monate nicht so häufig sieht, verdient den Namen sowieso nicht und kann unter Kindergarten verbucht werden.

        Kommentar


          #5
          Vielleicht setzt ihr euch mal mit der Mutter zusammen und redet mit ihr darüber, das lernen zwar wichtig ist aber ihr nicht wollt das die Beziehung darunter leidet und ihr deshalb dafür gerne auch Zeit einplanen möchtet in der ihr euch sehen könnt. Wenn seine Mutter wirklich so eine nette Person ist wie du hier schreibst wird sie das verstehen. Ihr müsst euch nur trauen was zu sagen sonst wird sich nichts ändern.

          Kommentar


            #6
            Zitat von Shaco Beitrag anzeigen
            Wer in der Schule so viel lernen muss, der ist eh zu dumm für den angestrebten Abschluss.

            Such dir lieber jemanden mit mehr im Kopf.
            Sag mal, wie redest du eigentlich? Du kennst meinen Freund überhaupt nicht. Dumm ist er ganz bestimmt nicht, er tut sich einfach schwerer als andere, Dinge zu lernen und in Prüfungssituationen genau so wiederzugeben.

            @sabineb100: Das mit dem sich trauen, etwas zu sagen, stimmt wohl. Vielleicht sollten wir mal gemeinsam mit seiner Mutter reden. Womöglich auch mit seinem besten Freund, der macht sich auch schon Sorgen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von ChocolateHeaven Beitrag anzeigen
              Sag mal, wie redest du eigentlich? Du kennst meinen Freund überhaupt nicht.
              muss er auch nicht...wer es mit angemessenem aufwand nicht schafft, der ist auf der falschen schule. wird ja später nicht leichter.

              ich dachte, ihr hättet schon geredet?

              Kommentar


                #8
                Zitat von Moorleiche Beitrag anzeigen
                muss er auch nicht...wer es mit angemessenem aufwand nicht schafft, der ist auf der falschen schule. wird ja später nicht leichter.

                ich dachte, ihr hättet schon geredet?
                Ja, vielleicht ist er wirklich auf der falschen Schule. Aber dumm ist er deswegen noch lange nicht.

                Alle zusammen noch nicht, nein.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von ChocolateHeaven Beitrag anzeigen
                  Aber dumm ist er deswegen noch lange nicht.
                  Dumm sein und zu dumm für etwas zu sein sind zwei völlig verschiedene Dinge.
                  Textverständnis

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Shaco Beitrag anzeigen
                    Such dir lieber jemanden mit mehr im Kopf.
                    Das lässt für mich sehr wohl darauf schließen, dass du dumm gemeint hast.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich kenns nur umgekehrt.
                      Ich hab damals fürs Abi viel Zeit und Aufwand reingesteckt und mein damaliger Freund war dauernd nur angepisst und hat mir auch vorgeworfen ich lass mich nur von meinen Eltern rumschubsen und zwingen, und dass ich ihn absichtlich vernachlässige blablabla...(auf die Idee gekommen, dass ich das selbst so will, ist er natürlich nicht)
                      Hat fast zur Trennung geführt, und die kam dann auch als ich angefangen habe zu studieren, da er da auch einfach nicht verstehen konnte, dass ich eben nicht wie er Freizeit ohne Ende hab, sondern halt Prioritäten um die ich mich zu kümmern hab.
                      Fand das damals ewig schade, dass er mich nicht unterstützt hat sondern nur im Kopf hatte, dass ich der Arsch bin weil ich ja sooo wenig Zeit habe.

                      Ich kann dir nur raten lass ihn sein Schulding durchziehen. Ich fand es damals auch oft stressig und nervig, aber letztendlich bin ich froh, dass ichs durchgezogen hab und jetzt halt ein sehr gutes Abi hab. Das nimmt mir keiner mehr. Hätte ich damals nachgegeben wärs wohl wesentlich schlechter ausgefallen und die Note hat man dann halt für immer im Lebenslauf...außer man ist SO scheiße dass man wiederholen muss, da hat man dann nochmal ne Chance...

                      Also mein Rat: unterstütz ihn bis das Schuljahr rum ist und dann genießt eure Freizeit, aber nimm ihm nicht die Chance seinen Schnitt nach oben zu pushen, auch wenns natürlich hart ist und Nerven kostet, für beide Beteiligten.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X