Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Gemobbt & geschlagen in der Schule - bitte hilfe:(

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Gemobbt & geschlagen in der Schule - bitte hilfe:(

    Hallu,
    Ich bin weiblich und 12 Jahre und gehe in die 7te Klasse. das ist meine Geschichte und eben auch mein Problem:

    Alles hat angefangen in der 6ten Klasse, ich hatte einen besten Freund B. , er ist jetzt 13 Jahre alt, ein sehr stolzer Türke, und richtig assozial geworden.

    Ich hatte seit der 5ten Klasse Probleme mit Selbst verletzendem Verhalten, so das jetzt mein rechter Arm und mein linkes Bein voller Narben ist.

    So jedenfalls ist der Couseng S. vom meinem ex besten Freund in unsere Klasse gekommen, er ist auch Türke, 14 Jahre alt und sehr sehr Herzlos...

    So jedenfalls hatte er von anfang an Probleme mit mir, ich hab ihm nichts getan, trozdem fing er an mich zu beleidigen, anfangs lachte ich darüber, aber schnell war es nicht mehr lustig.
    Mein ex bester Freund fing auch an mich zu beleidigen, sie beleidigten mich oft als "fett" obwohl ich nie fett war! Ich hatte immer eine ganz normale Figur nicht zu dünn und nicht zu dick! So ging es c.a 2-3 Monate und ich entwickelte leichte Essprobleme bis hin zur Bullimie. Aber das war erst der Anfang... die beiden fingen an mich zu schlagen, tretten, anfangs Schwach später reichte es bis zu riesigen Blauen Flecken. Alles ging so weiter, ich ritzte weiter, kotzte weiter, so dann hatten wir endlich Sommerferien, ich dachte es würde sich danach bessern, aber da hatte ich mich heftig geschnitten, es ging genauso weiter wie zuvor auch, ich fand eine tolle neue Freundin, mit der ich viel mit Jungs rumhing, ich fing an zu rauchen, zu trinken und zu kiffen... an meiner Schule wurden Nacktbilder von mir rumgeschickt, bitte denkt nichts falsches, die Jungs mit dennen ich rumhing haben meine Speicherkarte abgezogen, und so langweilig wie mir halt manchmal ist hab ich halt ein paar unterwäsche/ nackt bilder gemacht, und hatte diese dann auf meiner Speicherkarte, und die haben die Jungs dann rumgeschickt, jedenfalls litt ich sehr darunter, ich brach den Kontakt zu diesen Leuten ab, meine Beste Freundin auch, aber wir haben trozdem weiter gekifft, geraucht, getrunken... an jenem Tag wollte ich mir das Leben nehmen, mein Bruder konnte mich davon abhalten, 1 Tag später kam ich auch schon in die geschlossene Psyichatire, als ich rauskam, scheinte alles besser zu werden, plötzlich war ich gut mit den beiden Jungs, was sich aber schnell wieder änderte, ich fiel in alte Muster zurück, kiffte wieder, rauchte wieder, trank wieder, ich weiss nicht... die Schläge von den Jungs werden immer stärker... neulich hatten Mittagspause ich war mit 2 Freundinnen kurz im Edeka , die Jungs auch.. jedenfalls hat mich der 14 Jährige in den Aufzug reingezerrt, ich kam also nicht raus und war dann allein als einzigstes Mädchen mit 5 Jungs im Aufzug, ich hab total Angst in solche Lagen, weil ich leider gottes schon Erfahrungen mit Sexueller Nötigung machen musste.. dann meinte einer der Jungs " Kommt jetzt lasst die vergewaltigen " so vorlaut wie ich bin hab ich gesagt " Du kannst deine Mutter vergewaltigen, lass mich in Ruhe! " dann ist er komplett ausgetickt und hat mir mit seiner Faust auf mein Auge geschlagen, autsch! Ich weiss nicht mehr weiter, es wird immer schlimmer.... Kann mir irgendjemand Tipps geben? und das ist hier wirklich nicht ausgedacht ich mein das komplett ernst.

    #2
    Ich muss sagen ein wenig komisch klingt das schon , aber das mag an dem Schreibstil liegen, ich weiß nicht.
    Wenn du bereits einmal auf der Geschlossenen warst, wundert mich, warum du so schnell wieder raus gekommen bist - und warum du mit denen (scheinbar) keine Lösungen gesucht hast für eben genau den Fall, dass doch nicht alles so glatt weitergeht, wie es danach erstmal schien.
    Du weißt sicherlich, es gibt Psychologen, sowohl an Schulen als auch außerhalb davon, Jugendhilfe ist auch in beinah jeder Stadt vertreten, im Internet gibt es auch zahlreiche Hilfsseiten - wobei du, bitte entschuldige, auf mich nicht wirklich wirkst, als würdest du etwas an dir verändern wollen.
    Klar, für Mobbing kannst du nichts, aber du kannst etwas für die Art und weise, wie du darauf reagierst, und trinken/rauchen/SVV ist da sicher nicht der richtige Weg - ich bin mir sicher, du weißt das. Und du machst es trotzdem.

    Mir ist klar, eine Essstörung, Trinksucht und SVV ist nichts, was man von jetzt auf gleich abgelegt bekommt. Aber angesichts dessen, dass du (wie ich übrigensvor einem Jahr auch) auf der Geschlossenen warst, finde ich es doch ein wenig verwunderlich, wie überhaupt nicht du dich an andere Möglichkeiten erinnerst.

    Nebenbei:
    Hast du mal über einen Schulwechsel nachgedacht?

    Kommentar


      #3
      Anzeige erstatten natürlich! Was ist denn mit deinen Eltern, haben die nie gefragt woher die blauen Flecken kommen? Und am besten solltest auch die Schule wechseln.

      Kommentar


        #4
        Zitat von Noctilucent Beitrag anzeigen
        Ich muss sagen ein wenig komisch klingt das schon , aber das mag an dem Schreibstil liegen, ich weiß nicht.
        Wenn du bereits einmal auf der Geschlossenen warst, wundert mich, warum du so schnell wieder raus gekommen bist - und warum du mit denen (scheinbar) keine Lösungen gesucht hast für eben genau den Fall, dass doch nicht alles so glatt weitergeht, wie es danach erstmal schien.
        Du weißt sicherlich, es gibt Psychologen, sowohl an Schulen als auch außerhalb davon, Jugendhilfe ist auch in beinah jeder Stadt vertreten, im Internet gibt es auch zahlreiche Hilfsseiten - wobei du, bitte entschuldige, auf mich nicht wirklich wirkst, als würdest du etwas an dir verändern wollen.
        Klar, für Mobbing kannst du nichts, aber du kannst etwas für die Art und weise, wie du darauf reagierst, und trinken/rauchen/SVV ist da sicher nicht der richtige Weg - ich bin mir sicher, du weißt das. Und du machst es trotzdem.

        Mir ist klar, eine Essstörung, Trinksucht und SVV ist nichts, was man von jetzt auf gleich abgelegt bekommt. Aber angesichts dessen, dass du (wie ich übrigensvor einem Jahr auch) auf der Geschlossenen warst, finde ich es doch ein wenig verwunderlich, wie überhaupt nicht du dich an andere Möglichkeiten erinnerst.

        Nebenbei:
        Hast du mal über einen Schulwechsel nachgedacht?
        Ja klar hab ich darüber nachgedacht aber ich hab nicht vor die Schule zu wechseln.
        Ich bin übrigens relativ schnell wieder rausgekommen ungefähr innerhalb von 2 Wochen.
        Wegen den Jungs und mir gab es schon unzählige Gespräche mit unserer Lehrerin aber es passiert einfach nichts, nichts einfach garnichts... Eine Trinksucht hab ich übrigens nicht aber halt was rauchen und kiffen angeht bin ich wohl schon abhängig wie ich gemerkt hab.

        Kommentar


          #5
          Zitat von SunnyYura Beitrag anzeigen
          Anzeige erstatten natürlich! Was ist denn mit deinen Eltern, haben die nie gefragt woher die blauen Flecken kommen? Und am besten solltest auch die Schule wechseln.
          Ich versteck vor ihnen jegliche Blaueflecken, oder sonstige verletzungen. Und eine Anzeige kann ich nicht machen, weil ich zuviel Angst davor hab das es noch schlimmer wird..

          Kommentar


            #6
            Zitat von Unperfectgirl Beitrag anzeigen
            Ja klar hab ich darüber nachgedacht aber ich hab nicht vor die Schule zu wechseln.
            Ich bin übrigens relativ schnell wieder rausgekommen ungefähr innerhalb von 2 Wochen.
            Wegen den Jungs und mir gab es schon unzählige Gespräche mit unserer Lehrerin aber es passiert einfach nichts, nichts einfach garnichts... Eine Trinksucht hab ich übrigens nicht aber halt was rauchen und kiffen angeht bin ich wohl schon abhängig wie ich gemerkt hab.
            einfach mal geschickt um die wichtigen Sachen herumreden ^^
            Dann frage ich halt offensiv: Wurden dir auf der Geschlossenen nicht "bessere Lösungen" beigebracht? Hast du keine Therapie bei einer Psychologin verschrieben bekommen? Haben die überhaupt gesehen, wie dein Körper bedeckt ist?

            Edit: Den gleichen Fehler habe ich auch gemacht - also ich meine, trotzdem auf der Schule zu bleiben, an der sie mich ewigkeiten mobbten und schlugen. Soll nicht heißen, dass es nicht besser werden kann, aber soll heißen, dass man nicht alles aushalten muss, was man glaubt, aushalten zu müssen.

            Kommentar


              #7
              Zitat von Unperfectgirl Beitrag anzeigen
              Ich versteck vor ihnen jegliche Blaueflecken, oder sonstige verletzungen. Und eine Anzeige kann ich nicht machen, weil ich zuviel Angst davor hab das es noch schlimmer wird..
              Sorry, dass was du beschreibst ist Körperverletztung, dass kannst du nicht einfach durchgehen lassen. Wenn du nichts tust lässt du sie im Glauben dass man alles mit dir machen kann, und es wird nur noch schlimmer werden. Mit deinen Eltern solltest du ebenfalls dringend reden.

              Wie hast deinen Eltern das blaue Auge erklärt? Und wieso willst du nicht die Schule wechseln?

              Kommentar


                #8
                Zitat von Noctilucent Beitrag anzeigen
                Ich muss sagen ein wenig komisch klingt das schon , aber das mag an dem Schreibstil liegen, ich weiß nicht.
                Wenn du bereits einmal auf der Geschlossenen warst, wundert mich, warum du so schnell wieder raus gekommen bist - und warum du mit denen (scheinbar) keine Lösungen gesucht hast für eben genau den Fall, dass doch nicht alles so glatt weitergeht, wie es danach erstmal schien.
                Du weißt sicherlich, es gibt Psychologen, sowohl an Schulen als auch außerhalb davon, Jugendhilfe ist auch in beinah jeder Stadt vertreten, im Internet gibt es auch zahlreiche Hilfsseiten - wobei du, bitte entschuldige, auf mich nicht wirklich wirkst, als würdest du etwas an dir verändern wollen.
                Klar, für Mobbing kannst du nichts, aber du kannst etwas für die Art und weise, wie du darauf reagierst, und trinken/rauchen/SVV ist da sicher nicht der richtige Weg - ich bin mir sicher, du weißt das. Und du machst es trotzdem.

                Mir ist klar, eine Essstörung, Trinksucht und SVV ist nichts, was man von jetzt auf gleich abgelegt bekommt. Aber angesichts dessen, dass du (wie ich übrigensvor einem Jahr auch) auf der Geschlossenen warst, finde ich es doch ein wenig verwunderlich, wie überhaupt nicht du dich an andere Möglichkeiten erinnerst.

                Nebenbei:
                Hast du mal über einen Schulwechsel nachgedacht?
                Das klingt nicht nur "ein wenig" komisch, sondern wenn schon, dann noch ein wenig mehr

                Geschlossene Psychiatrie? Warum? Ich seh hier gar keinen Grund dafür. Und wenn schon geschlossene Psychiatrie - warum dann für popelige zwei Wochen?

                Und dann keine Medikamente? Keine ambulante Therapie, wenn doch sowas Schlimmes gewesen sein soll?

                Das ist die Realität der Phantasie. Übrigens: schau mal auf die Beitragsliste dieses Accounts

                Kommentar


                  #9
                  Der Weg hinaus führt über eine Strafanzeige.
                  Ohne Anzeige wird es sich nicht ändern.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Unperfectgirl Beitrag anzeigen

                    er ist jetzt 13 Jahre alt, ein sehr stolzer Türke

                    Ist mir immer ein Rätsel, wieso oder worauf die Türken "stolz" sind.
                    Das sie in einem Fremden Land Frauen terrorisieren?


                    Geh zu einem Lehrer, von dem du dir sicher bist das er das mit dir durchzieht.
                    Und denk nicht dran das es schlimmer wird, sondern zeig diesen Halbaffen das du dir das nicht gefallen lässt.

                    Kommentar


                      #11
                      also ich bin grad mal 13 und wenn sie schreibt das sie mit 12 schon kifft ritzt nacktbilder mach und in der psychatrie war kann ich dass nicht wirklcih so glauben sorry

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von janalein2001 Beitrag anzeigen
                        also ich bin grad mal 13 und wenn sie schreibt das sie mit 12 schon kifft ritzt nacktbilder mach und in der psychatrie war kann ich dass nicht wirklcih so glauben sorry
                        Für so abwegig halte ich es nicht.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von eindorfbengel Beitrag anzeigen
                          Das klingt nicht nur "ein wenig" komisch, sondern wenn schon, dann noch ein wenig mehr

                          Geschlossene Psychiatrie? Warum? Ich seh hier gar keinen Grund dafür. Und wenn schon geschlossene Psychiatrie - warum dann für popelige zwei Wochen?

                          Und dann keine Medikamente? Keine ambulante Therapie, wenn doch sowas Schlimmes gewesen sein soll?

                          Das ist die Realität der Phantasie. Übrigens: schau mal auf die Beitragsliste dieses Accounts
                          Doch eine ambulante Therapie mache ich, was mir aber überhaupt nichts bringt.
                          Geschlossene Psychiatrie, du fragst warum, weil ich als Suizid gefährdet eingestuft wurde, nachdem ich meinem Bruder einen Abschiedsbrief geschrieben habe, er mich aber abhalten konnte, worauf ich aber auch nicht weiter eingehen will, weil es war echt schrecklich, wie es damals eskaliert ist. Und wieso nur so kurz? Ich hab ihnen erzählt was für ein glücklicher Mensch ich geworden bin das ich mich wieder richtig gut fühl usw.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von janalein2001 Beitrag anzeigen
                            also ich bin grad mal 13 und wenn sie schreibt das sie mit 12 schon kifft ritzt nacktbilder mach und in der psychatrie war kann ich dass nicht wirklcih so glauben sorry
                            Du musst es auch nicht glauben, aber ich weiss für mich das es stimmt, wenn dus nicht glauben willst dann glaubs nicht, seh ich nicht als Problem an. Ich war noch nie eins dieser "normalen" Kinder. Kiffen: Du hast mit Gras schneller zutun wie du kucken kannst. Ritzen: Nichts seltenes bei Mädchen. Nacktbilder: Wie gesagt manchmal komm ich auf schräge Ideen. Psychiatrie: Da ist es nicht schwierig rein zu kommen.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Noctilucent Beitrag anzeigen
                              einfach mal geschickt um die wichtigen Sachen herumreden ^^
                              Dann frage ich halt offensiv: Wurden dir auf der Geschlossenen nicht "bessere Lösungen" beigebracht? Hast du keine Therapie bei einer Psychologin verschrieben bekommen? Haben die überhaupt gesehen, wie dein Körper bedeckt ist?

                              Edit: Den gleichen Fehler habe ich auch gemacht - also ich meine, trotzdem auf der Schule zu bleiben, an der sie mich ewigkeiten mobbten und schlugen. Soll nicht heißen, dass es nicht besser werden kann, aber soll heißen, dass man nicht alles aushalten muss, was man glaubt, aushalten zu müssen.
                              Doch eine Psychologin habe ich, die mir aber überhaupt nicht weiterhilft. Ja haben die, ich muss sagen ich hab noch die so unsympathische Leute gesehen wie die Betreuer auf der geschlossenen, irgendwann bin ich einfach komplett ausgetickt. Nein mir wurden dort überhaupt keine Lösungen beigebracht, ich muss aber auch sagen ich hab mich auf nichts eingelassen, hab so ziemlich jedes Gespräch verweigert, weil ich einfach so viel Hass in mir hatte, da ich überhaupt nicht damit klar komm wenn mich Leute irgendwo einsperren, ging soweit bis ich versucht hab mit einem Stuhl ein Fenster einzuwerfen, aber war wohl nichts, Panzerglass

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X