Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Hase tot, übertreibe ich?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #16
    finds übertrieben, vorallem diese ganzen hashtags gehen gar nicht. aber das ist ja deine sache. wenns dir gefällt, lass es so.

    Kommentar


      #17
      Scheiß drauf. Soweit kommts noch, das man nichtmal mehr sein Status haben kann, wie man fühlt/möchte, weil es anderen nicht gefällt. Die Reaktion deiner 'Freundin' finde ich eher bedenklich. Sie sollte dich trösten und nicht noch erniedrigen. Wenn der Tod deines Hasen dich so gepackt hat, ist es nicht übertrieben. Wäre mein Hund gestorben, wäre ich 10× mal schlimmer als dein Status.

      Kommentar


        #18
        Danke für eure Rückmeldung, also ich hing wirklich sehr an ihm und ich fange auch bald an zu weinen wenn ich dsa so durchlese... Also ich habe auch wieder einen neuen Status, weil ich auch einfach keine Lust habe das jeden Tag zusehen, weil mich dass dann einfach nur noch trauriger macht.
        @Lindwurm: Ja es war ein Kanninchen, einen Hasen im Garten zu halten wäre schon irgendwie schlau

        Kommentar


          #19
          Wo soll da die Übertreibung sein? Finde eher die Freundin hat kein Taktgefühl.

          Es ist doch wohl verständlich und gestattet um ein Lebewesen, zu dem man eine emotionale Bindung hat, zu trauern wenn aus dem Leben scheidet... Für mich spielt es überhaupt keine Rolle welche Gattung, ob Hund, Katze, Maus, wieso denken viele eigentlich, dass man bspw. um einen Hund mehr trauert als um ein Kleintier?

          Jeder Mensch trauert ja auch anders und unterschiedlich lang und wenn ich das Bedürfnis habe so einen Status reinzunehmen dann mache ich das auch.

          Tiere waren immer schon Teil meines Lebens und werden es immer sein und klar schmerzt da ein Verlust.

          Kommentar


            #20
            Einfach ohne Hashtags. Aber ich versteh dich gut das du traurig darüber bist.

            Kommentar


              #21
              Zitat von rescueme Beitrag anzeigen
              Tiere waren immer schon Teil meines Lebens und werden es immer sein und klar schmerzt da ein Verlust.
              Ja Tiere waren auch schon immer ein Teil meines Lebens ♥

              Kommentar


                #22
                Ich find das voll ok! Hatte damals auch ein Status für mein Meerschwein und vermisse es auch nach 4 Jahren schrecklich wenn ich ein Foto sehe oder einfach drüber nachdenke!

                Ich kann verstehen wie sehr einem Tiere ans Herz wachsen! Von daher lass andere reden wers kennt wirds verstehen! ^^

                Kommentar


                  #23
                  Deine Ausdrucksweise finde ich furchtbar (nicht böse sein , scheinbar ist sowas jetzt modern), aber ich kann gut nachvollziehen, dass du um dein Haustier trauerst. Vor ein paar Jahren war ich auch fürchterlich traurig, als mein Hund starb. Ich habe tagelang fast andauernd geweint und meine beste Freundin musste noch mit Eis zum Trösten vorbeischauen.

                  Jeder geht eben anders mit seiner Trauer um, und ich finde, deine Freundin könnte ruhig mal ein bisschen Mitgefühl zeigen.

                  Vielleicht versteht deine Freundin deine öffentliche Trauer auch falsch und glaubt, dass es dir gar nicht um dein Kaninchen geht, sondern du nur Aufmerksamkeit/Mitleid erregen willst. In diesem Fall solltest du ihr erklären, dass dich der Tod deines Haustiers wirklich sehr mitgenommen hat, und du auf diese Weise besser damit umgehen kannst.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X