Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Traurig...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Traurig...

    Hallo...
    Ich weiß ihr könnt mir nicht helfen aber ich muss das einfach mal aufschreiben.
    Ich bin unglaublich traurig. Ich bin immernoch nicht über meine Ex hinweg, dauernd werde ich auf Arbeit ausgelacht. Wegen der Musik die ich höre, weil ich mich gerne auffällig anziehe und nicht so ein suffiger prolliger Dödel bin wie die auf meiner Arbeit. Ich arbeite auf einer Baustelle, bin dort der jüngste und die meisten da sind so typische prollige Bauarbeiter die den Mädels hinterherpfeifen und Bier trinken. Viele meiner Freunde habe ich durch den Umzug in die neue Stadt lange nicht gesehen und sie melden sich auch nicht mehr. Das is voll scheiße. Und meine neuen Freunde sind alle obdachlos oder zumindest arbeitslos und wollen sich bei mir in der Wohnung einnisten. Außerdem reden sie alle im straßenslang. Früher war ich immer auf guten Partys doch die gibt es wohl nicht mehr. Ich gehe zu keiner Party mehr weil alles nur reines Besäufnis ist und die Musik scheiße ist. Das ist auch echt scheiße wenn keiner die gleiche Musik hört mit dem man feiert. Ständig muss ich mir anhören ich würde mir nur Gebrülle anhören. Aber ich liebe die Musik die ich höre ich kann mich dabei richtig entspannen und einfach die Musik fühlen auch wenn andere das nicht verstehen weil es sich für sie wie Gebrülle anhört. Für mich ist es mehr als nur Gebrülle. Und jetzt ist gestern auch noch meine Oma gestorben die mir so unglaublich wichtig ist. Ich kann nicht mehr ich heule und heule und heule nur noch. Ich will meine Oma zurück und meine alte Stadt man. Und meine Ex will ich auch wiederhaben ich bin selbst schuld mit meiner scheiß Trauerart dass sie schluss gemacht hat. Ich sitze nur noch zuhause heule und kiffe mich so zu dass ich gar nix mehr mitkriege hab kein bock mehr raus zu gehn. trauer ):


    So und jetzt lacht mich ruhig aus.
    Zuletzt geändert von BlahBlah_; 04.03.2014, 22:27.

    #2
    Hallo!


    Das mit deiner Oma tut mir sehr leid!


    Es gibt wirklich im Leben oft so Phasen wo man nicht mehr weiß wies weiter gehen soll!

    Ich kann dir nur den Rat geben die Leute auf der Baustelle nicht so ernst zu nehmen!
    Lass sie einfach reden und nimm dir das nicht so zu Herzen!
    "the less you care, the happier you be"

    Ich würde mir eher Gedanken um das Kiffen machen!
    Vielleicht bringt es dir in der Situation was, aber auf die Dauer machst dus eher schlimmer!
    Du versuchst die Gefühle in dir zu betäuben, weil du glaubst nicht die Stärke zu haben, dich mit ihnen auseinander zu setzen..

    Deshalb überleg mal, was macht dich stark?!

    Versuch rauszukommen aus diesem Alltagstrott, lerne neue Leute kennen, vielleicht kannst du dir einen neuen Job oder so suchen?!

    Such dir ein Hobby oder eine Freizeitaktivität, es gibt genug nette Leute die nicht arbeitslos sind, mit denen du dich anfreunden könntest!
    Dazu musst du nur selbst tätig werden!
    Von alleine kommen sie nicht!

    Freund und ein Hobby für das man lebt geben einen wahnsinnig viel Rückhalt und vielleicht hast du dann die Stärke, dich mit deinen Gefühlen auseinanderzusetzen!

    If life want's to test you,
    don't ask "why me?!"
    Just say "try me!!"

    Kommentar

    Lädt...
    X