Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ich bin zu sarkastisch... Oder zynisch?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich bin zu sarkastisch... Oder zynisch?

    Hallo ihr Lieben,
    Ich hab da ein kleines Problem... Ich bin viel zu sarkastisch bzw oft auch zynisch. Natürlich verletzt das die Menschen um mich herum, die meisten verstehen diese Art von Humor nicht. Aber ich möchte ihnen doch gar nicht weh tun. Also möchte ich mir das abgewöhnen. Dafür habe ich mir schon überlegt, alle bissigen Bemerkungen, sarkastische und zynische Bemerkungen und jedes Lachen über Missgeschicke, die anderen passieren, zu zählen und mich dementsprechend zu bestrafen. Aber mir ist keine gute Bestrafung eingefallen...
    Habt ihr vielleicht andere Ideen, wie ich das in den Griff kriegen kann?

    Liebe Grüße

    #2
    Natürlich verletzt das die Menschen um mich herum, die meisten verstehen diese Art von Humor nicht.
    Ehrlich gesagt: Das hat nichts damit zu tun, dass anderen Menschen diesen Humor nicht verstehen - sondern damit, dass dein "Humor" als solcher ganz offenbar nicht kalibriert genug ist. Guter Sarkasmus zeichnet sich eigentlich dadurch aus, dass die betroffenen Person selbst darüber lachen kann (bzw. sie das Lachen nur schwer unterdrücken kann). Das Feedback deiner Mitmenschen zeigt dir, dass Du scheinbar gewisse Grenzen zu überschreiten scheinst. Und das hat jedenfalls mit meinem Verständnis von gutem Sarkasmus nichts mehr zu tun. Im Optimalfall arbeitest Du daran, die Grenzen deiner Mitmenschen zu akzeptieren - bzw. sie zumindest nicht mehr zu überschreiten.

    Dafür habe ich mir schon überlegt, alle bissigen Bemerkungen, sarkastische und zynische Bemerkungen und jedes Lachen über Missgeschicke, die anderen passieren, zu zählen und mich dementsprechend zu bestrafen.
    Was versprichst Du dir davon?

    Kommentar


      #3
      Dobby bestraft sich doch auch immer selbst haha

      ich würde mich vielleicht eher belohnen an deiner Stelle für jede Bemerkung, die du zurückgehalten hast : D

      Kommentar


        #4
        Zitat von _Linus_ Beitrag anzeigen
        Ehrlich gesagt: [...] Das Feedback deiner Mitmenschen zeigt dir, dass Du scheinbar gewisse Grenzen zu überschreiten scheinst. Und das hat jedenfalls mit meinem Verständnis von gutem Sarkasmus nichts mehr zu tun. Im Optimalfall arbeitest Du daran, die Grenzen deiner Mitmenschen zu akzeptieren - bzw. sie zumindest nicht mehr zu überschreiten.


        Was versprichst Du dir davon?
        So oder so, ich verletze sie und ich allein bin daran Schuld, das ist mir klar.

        Was ich mir davon verspreche? Nun ja, meines Wissens nach gibt es drei Möglichkeiten, wie man schlechte Angewohnheiten los wird:
        a) Man ersetzt sie durch eine gute (hat bei mir schon geklappt, bin mir aber unsicher, wie ich das hier anwenden soll)
        b) Man belohnt sich (Aber mit was? Essen ist ausgeschlossen, das kann zu schnell nach hinten los gehen)
        c) Man bestraft sich (was nicht so gut wie die beiden oberen Methoden funktioniert, aber es funktioniert im Gegensatz zur reinen Willenskraft. Besser als nichts würde ich sagen. Außerdem lernt man auch von schmerzhaften Ereignissen ganz gut)


        Zitat von Aennah Beitrag anzeigen
        Dobby bestraft sich doch auch immer selbst haha

        ich würde mich vielleicht eher belohnen an deiner Stelle für jede Bemerkung, die du zurückgehalten hast : D
        Hm aber womit?

        Kommentar


          #5
          Das mit dem Bestrafen finde ich irgendwo bescheuert... Du bist doch kein Hund, den man konditionieren muss
          Sarkasmus ist doch keine schlechte Angewohnheit, die man nicht abstellen kann. Gibt da doch eigentlich ne ganz einfache Möglichkeit: Erst denken und dann reden. Wenn dir ein bissiger Kommentar auf der Zunge liegt, einfach vorher drüber nachdenken, ob er die Menschen in deinem Umfeld zutiefst kränken könnte und ihn dann ggf. herunterschlucken.
          Ich hab auch teilweise geniale Sprüche in meinem Kopf, die meine Mitmenschen aber verletzen könnten und die ich mir deswegen verkneife. Wenn es dir hilft, kannst du ja jedes mal, wenn du dir erfolgreich nen dummen Spruch gespart hast, ein Stück Schokolade essen. Ich persönlich würde mir dann aber zu sehr wie ein dressierter Hamster vorkommen. Kriegst du das echt nicht durch Nachdenken bevor du redest geregelt?

          Kommentar


            #6
            auch, wenn das vielleicht schwierig wird und seine zeit dauert: halte dir einfach immer wieder vor, dass du mit deinen sprüchen menschen verletzt. mit der zeit wird es dir vielleicht dann immer leichter gelingen, dir die bemerkung nur noch zu denken, aber nicht laut auszusprechen.

            Kommentar

            Lädt...
            X