Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neuanfang

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Neuanfang

    Hey ihr,

    Ich bin 19 Jahre und würde gerne einige Dinge andern, die mich doch ziemlich bedrucken.
    Ich bin ziemlich schüchtern, was mich selbst total nervt! Ich habe vor vielen Situationen Angst und ich will einfach nur leben..ohne ständige Sorgen.
    In der Vergangenheit bin ich oft von Typen ausgenutzt worden, weil mir einfach das Selbstbewusstsein fehlt, "nein" zu sagen.
    Außerdem habe ich keine guten Freunde, die nur Zeit haben, wenn es ihnen schlecht geht...

    Ich will hier auch nicht groß rumjammern, sondern einfach mal anfangen auf die Vergangenheit zu schei*** und neu anzufangen.
    Ging es vielleicht schon mal jemanden genau so? Habt ihr ein paar Tipps für mich?

    Liebe Grüße :-)

    #2
    was mir immer geholfen hat war es vor dem spiegel zu reden, oder eben filme zu machen und sie mir späte anzuzehn damit ich besser meine körperhaltung und mimik einschätzen konnte... allein schon das kann dich selbstbewusster wirken lassen.
    es ist in ordnung angst zu habe,hab ich auch und zwar vor allem und jeden aber es darf nicht dein leben beeinlussen und es macht auch spass sich seiner angst zu stellen.
    seit mutig, geh feiern, lerne neue leute kennen, wen dir etwas nicht passt fang einfach von anfang an und bleib einfach immer neugierig auf neues

    Kommentar


      #3
      Ich will auch neu anfangen, ich bin genauso wie du schuechtern und kann nicht nein sagen. Mir hilft es bilder von dingen zu haben die ich erreichen will. Zb will ich grade abnehmen und habe deshalb ein bild von einer wunderschoen figur wo ich es immer sehen kann um daran erinnert zu werden wofuer ich das mache. Ueberlege dir was du erreichen willst und denk dir was aus wie du immer wieder dadran erinnert wersen kannst

      Ich wuensche dir ein gutes gelingen

      Kommentar


        #4
        Hallo!

        Dass du was ändern möchtest, wenn du mit deiner Lebensituation unzufrieden bist, finde ich sehr gut. Das ist schon mal der erste und wahrscheinlich sogar wichtigste Schritt. Ich lese hier immer mal wieder Threads von Usern, denen es ähnlich geht, aber ihnen fehlt oft die Motivation, selbst zu handeln. Und dann bringen die allerbesten Tipps und Ratschläge gar nichts. Man muss selber wollen.

        Was die Vergangenheit betrifft: Die kann man nicht ändern, auch wenn man das gerne will (würd ich teilweise auch gern). Mann kann sie akzeptieren und vor allem, man kann daraus lernen. Dinge in Zukunft anders zu machen, Fehler nicht noch einmal machen, aber auch versuchen, das Positive darin zu finden, auch wenn das erstmal schwer ist.

        Um sein Selbstbewusstsein zu stärken, muss man lernen, sich mit allen seinen Macken zu mögen. Jeder Mensch hat Fehler, Schwächen, Macken, aber jeder hat auch Stärken, irgendwas, was er/sie gut kann, vielleicht irgendein Talent, whatever. Und darauf sollte man bauen.

        Geh einfach mal in dich: Was magst du? Was kannst du gut? Worüber kannst du lachen? Was interessiert dich? Was isst du gerne? Was liest du gerne? Was hörst du für Musik? Ganz allgemein: Was macht DICH aus? Diese kleinen, aber wichtigen Dinge gehen oft im Alltag unter.

        Mach dir eine Liste oder ein Listenbuch. Das hat mir persönlich total gut geholfen und es tut gut es nieder zu schreiben. Ich habe zum Beispiel eine "Lieblings-Liste", das ist wie eine Art Steckbrief. Lieblingessen, -film, -buch, -song, -auto, -klamotten, -parfum, -stadt, -land, -vorname, was immer dir einfällt. So lernst du dich selbst richtig gut kennen und kannst sagen: DAS bin ICH.

        Ich habe eine Liste mit schönen Erlebnissen (Partys, Urlaub), eine Schul-Liste (alles, was in der Schule gut lief/läuft), eine Lachflash-Liste (Situationen, in denen ich richtig fett gelacht habe ) usw.. Wenn ich schlecht dauf bin, guck ich mir die Listen an.

        Überleg dir, was dich interessiert. Es gibt so viele Dinge, die man ausprobieren kann (Sportverein, Kurse an der VHS, etc.). Dort lernst du auch Leute kennen, die ähnliche Interessen haben.

        Wenn dein Selbstbewusstsein wieder stärker ist, kannst du auch besser "nein" sagen und die Typen nutzen dich auch nicht mehr so leicht aus. Da bin ich mir ziemlich sicher.

        Was die Angst betrifft, das kenne ich. Ich habe auch viel Angst. Ich versuche dann immer mich selber zu beruhigen und sage mir, dass ich keine Angst haben muss.
        Wenn deine Angst aber sehr ausgeprägt ist, und dich im Alltag hindert, würde ich vielleicht mal zum Arzt gehen. Ein Fachmann könnte dir helfen, herauszufinden, wovor du solche Angst hast.

        Joa, ist erstmal viel Text, viel Input, aber vielleicht hilft dir ja das ein oder andere.

        LG, Jarmila

        Kommentar

        Lädt...
        X