Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Depri wegen jeder sache

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Depri wegen jeder sache

    Hi Leute

    vor nem guten halbeb Jahr hab ich selbstmord begangen... ist gittseidank dann doch nix schlimmeres als beinbruch passiert... aber eins ist geblieben... diese scheiß Deprissionen!
    Ich bin fast immer frustriert, hab schlechte laune und bin total unmotiviert!
    ich reg mich üner jede kleine sache auf und lass mich viel zu schnell runterziehen! wegen jeder kleinen sache muss ich weinen... ehrlich gesagt weine ich fast jeden tag... das macht mich so fertig! die selbstmord gedanken sind gottseidank weg, aber die deprissionen nicht... beim psycholgen war ich gezwungenermaßen durch meine Eltern schon, hat aber nix gebracht und ich will da auch nicht nichmal hin, das ist eher ne zusätzliche Belastung!
    also meine frage: wie werde ich motivierter, fröhlicher, nicht mehr so deprissiev, glücklicher und einfach wieder ich selbst! und wie schaffe ich es nicht immer zu weinen?
    Ich hoffe ihr könnt mir helfen! Danke schonmal

    #2
    So eine ähnliche Phase hatte ich auch mal.
    Bei mir hatte das allerdings einen Grund, und zwar hatte ich Anorexie.
    Ich geh' jetzt mal davon aus, dass das bei dir hoffentlich nicht der Fall ist.
    Ich würde dir auch davon abraten, ein paar mal in der Woche zum Psychologen zu gehen.
    Ich musste selbst mal jede Woche dahin und mir hat das überhaupt gar nichts gebracht. Die Depressionen bin ich zwar noch immer nicht komplett los, aber ich bin keinesfalls mehr so wie ich damals gewesen bin. Immerhin!
    Ich würde dir, da du ja schon versucht hast dir das Leben zu nehmen, was dir glücklicherweise misslungen ist eher einen Aufenthalt in einer Klinik empfehlen, wo auch andere depressive Jugendliche sind. Ich weiß, du denkst jetzt wahrscheinlich ''Ich will auf gar keinen Fall in die Klapse! Dann begehe ich lieber Selbstmord!''
    Aber glaub mir, so habe ich auch gedacht, als ich wegen Anorexie in so etwas ähnliches musste. Da wo ich war, gab es auch eine ''Abteilung'' für Jugendliche mit Depressionen, die sich ritzen, Selbstmordgedanken und/oder Komplexe haben. Du wirst dich sicher mit den gleichaltrigen Leuten dort gut verstehen und dich schnell dort einleben. Natürlich nur wenn du willst. Anders kannst du deine Depression sonst nicht loswerden.
    Du lernst dort wieder Freude am Leben zu haben, indem du oft unter Menschen bist, mit denen ihr bestimmte Dinge gemeinsam macht und du erhältst einen Psychologen/in der dich mehrmals wöchentlich therapiert und dem du alles anvertrauen kannst. Er wird es niemandem gegen deinen Willen weiter sagen, auch nicht deinen Eltern, da er sich an die ärztliche Schweigepflicht halten muss.
    Solltest du nach ein paar Wochen merken, dass dir die Therapien, die du dort bekommst gar nichts bringen, können dich deine Eltern selbstverständlich auf eigenen Wunsch entlassen.
    Ich hoffe, ich konnte dir halbwegs helfen.
    Liebe Grüße,
    Sarah

    Kommentar


      #3
      Tut mir Leid für dich. Das Leben als Geist muss hart sein.

      Psychologen aufsuchen. Und so wirklich versuchen dran zu arbeiten. Sonst wird das nix.

      Kommentar


        #4
        Sowas kriegt man nicht selber hin, da hilft nur psychologische Hilfe,
        Aber man muss sich da drauf einlassen können.
        Klinik wäre auch mein Gedanke

        Es ist echt lustig da, man lernt lauter skurielle Menschen kennen die ähnliche oder andere Probleme haben und hält zusammen, weil alle in einem Boot sitzen
        Eigentlich haben mir die Stunden mit den anderen Mitpatienten viel mehr gebracht als die wöchentliche Therapiesitzung oder Bastelstunde.

        Kommentar


          #5
          Wissen denn deine Eltern von all dem? Alleine wirst du da wohl kaum rauskommen, da ich denke, dass all das schon sehr lange geht, man hat ja nicht ohne Grund einen Suizidversuch hinter sich. Wenn dir eine ambulante Therapie nicht weiterhilft, solltest du vielleicht wirklich eine stationäre in betracht ziehen. Dort lernst du Menschen kennen, die mit demselbsen Zeug zu kämpfen haben wie du und du kommst dir dann vielleicht auch nicht mehr irgendwie sonderbar vor und musst dich nicht wie jemand fühlen, der sein Leben nicht auf die Reihe bekommt. Diese Depressionen beeinflussen dich ja offensichtlich schon ziemlich und dann könnte es immer passieren, dass du irgendwann erneut Selbstmord begehen willst. Dem solltest du mit einem Klinikaufenthalt entgegenwirken und möglichst versuchen, dort gesund zu werden und dir helfen zu lassen.

          Kommentar


            #6
            trage immer einen oder mehrere bäutel glitzer mit dir rum und immer wen dich was aufregt wirf glitzer drauf, so sieht es wenigstens schöner aus

            Kommentar


              #7
              Zitat von TwinkleTwinkle Beitrag anzeigen
              trage immer einen oder mehrere bäutel glitzer mit dir rum und immer wen dich was aufregt wirf glitzer drauf, so sieht es wenigstens schöner aus
              Sorry, aber solche Beiträge müssen doch echt nicht sein.

              Kommentar


                #8
                Genauso geht es mir auch seit ein paar Jahren (außer das mit dem Selbstmordversuch) ._. ich hab mich damit abgefunden -.- ich weiß, nicht gut. Hoffentlich schaffst du es da wieder raus zu kommen.. viel glück

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von wildshine Beitrag anzeigen
                  vor nem guten halbeb Jahr hab ich selbstmord begangen... ist gittseidank dann doch nix schlimmeres als beinbruch passiert...
                  Ach herrje ... was hast du denn angestellt ? Falls es nicht zu schlimm zu erzählen ist oder triggernd ... du mußt sehr verzweifelt gewesen sein.

                  Zitat von TwinkleTwinkle Beitrag anzeigen
                  trage immer einen oder mehrere bäutel glitzer mit dir rum und immer wen dich was aufregt wirf glitzer drauf, so sieht es wenigstens schöner aus
                  Find ich gar nicht mal so schlecht die Idee, denn die Dinge mit Humor zu nehmen, ist tausendmal besser, als verbittert zu sein ... Humor hat auch eine therapeutische Wirkung. Mich hat dein Beitrag zum Lachen bebracht und das tat gut ;-) Danke.

                  Zitat von MemoriesDestroyUs Beitrag anzeigen
                  Genauso geht es mir auch seit ein paar Jahren (außer das mit dem Selbstmordversuch) ._. ich hab mich damit abgefunden -.- ich weiß, nicht gut. Hoffentlich schaffst du es da wieder raus zu kommen.. viel glück
                  Ich habe neulich einen Thread über Depressionen aufgemacht ... Falls ihr den noch nicht gesehen habt: http://www.maedchen.de/forum/gesundh...epression.html. Der ist besonders Menschkindern gewidmet, die mit dem Problem zu kämpfen haben. Möge er euch nützlich sein. Habt eine gute Zeit.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von MaybeABeautifulMind Beitrag anzeigen
                    Ach herrje ... was hast du denn angestellt ? Falls es nicht zu schlimm zu erzählen ist oder triggernd ... du mußt sehr verzweifelt gewesen sein.
                    Bitte keine Details über Suizidversuche und dergleichen! Danke!

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X