Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Wie kann ich denn stärker werden?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wie kann ich denn stärker werden?

    Hallo ihr Lieben!

    Vielleicht könnt ihr mir einen Rat geben:

    Mein großes Problem ist, dass ich ein (zu) sensibler Mensch bin und mir sofort alles zu Herzen nehme. Das fängt schon an, wenn jemand in der Uni erzählt, wie gut er/sie doch in der Klausur war (und ich war schlechter). Ich fühle mich dann als Total-Vesager und mein ganzer Tag ist im Eimer.

    Schlimm ist es auch, wenn ich in Stresssituationen komme. Sobald etwas schief läuft, dann werde ich "weinerlich".

    Ich habe auch große Angst, dass mein Freund irgendwann die Schnauze von mir voll hat, weil ich so bin. (ich werde gegenüber ihn nicht aggressiv, sondern stecke eher den Kopf in den Sand)
    Er ist so lieb und tröstet mich immer, wenn ich Kummer habe. Das rechne ich ihm hoch an und bedanke mich auch dafür, dass er bei mir ist. Ich entschuldige mich auch immer, wenn ich mal wieder eine Drama-Queen war.

    Ich kann mir selber ganz schlecht verzeihen...

    Ich würde gerne stark werden.



    Hat jemand vielleicht ähnliches erlebt oder fühlt sich genauso?
    Wie seid ihr damit umgegangen?

    Danke euch!

    #2
    Weißt du was? Sensibel zu sein ist nichts schlimmes, sondern einfach nur menschlich, also sieh das doch nicht als einen übergroßen Makel an.

    Kann es sein, dass du ziemlich ehrgeizig bist und hohe Ansprüche an dich selbst stellst?
    So ist das nämlich bei mir. Ich setze mir zu hohe Ziele und wenn ich auch nur den Funken eines Aufkommens von Versagen verspüre, schmeiße ich alles hin und verliere das Vertrauen in mich selbst.

    Das man dann nicht gut mit Stress umgehen kann, dürfte klar sein.

    Aber schau, was für ein Glück du dabei hast. So furchtbar sensibel und unerträglich kannst du gar nicht sein, wenn du mal bedenkst, dass du einen ganz lieben Freund hast, der zu dir steht, egal, wie sehr du an dir selbst zweifelst.

    Und Drama-Queens...das sind irgendwo doch alle Mädchen...

    Du machst dir sehr viele Gedanken über dich selbst und scheinst unheimlich streng zu dir zu sein. Doch da frage ich mich: Wieso? Du bist doch gut, so wie du bist. Lass andere bessere Noten schreiben, mein Gott, wen juckt das? Du musst dir doch darüber keinen Kopf machen. Man kann nicht in allem am Besten und am Stärksten und am Tollsten sein.

    Und stark sein, was du ja so gerne willst - das kann einen auch einschränken. Manchmal ein bisschen Sensibilität zu zeigen, glaube mir, das ist gar nicht so verkehrt.

    Kommentar


      #3
      Ich bin genau so. zum Beispiel im streit, anstatt schlagfertig zu sein, breche ich in träne aus, und andere machen sich darüber lustig. ich beiße mir immer total fest in die Zunge und konzentriere mich auf den schmerz, dann beruhige ich mich total. aber ich würde es dir nicht raten weil es eine ziemlich komische Methode ist.

      Kommentar


        #4
        Kampfsport kann auch durchaus mental stärken

        Kommentar


          #5
          Ich bin Heute noch ziemlich sensibel, aber früher war es noch schlimmer da hab ich mir wirklich jede dumme Pöbelei zu Herzen genommen. Es gibt Sachen bei denen ich mitlerweile ein ziemlich dickes Fell entwickelt habe (z.B. irgendwelche Bemerkungen über mein seltsames Aussehen oder meinen Geschmack) und Sachen auf die ich immernoch sehr sensibel reagiere (z.B. wenn meine Leistung meines Erachtens nach nicht gut genug ist).

          Auf das was dir wichtig ist wirst du wahrscheinlich immer sensibler reagieren als Andere. Du könntest ja versuchen an was schönes zu denken oder dich irgendwie anderweitig zu beruhigen.

          Darüber dass dein Freund dich verlässt würde ich mir keine Gedanken machen, er liebt dich schließlich wie du bist und ich glaube nicht dass ihn das an dir stört. Wenn du unsicher bist frag ihn doch einfach mal.

          Auf jeden Fall bist du nicht die Einzige die irgendwie sensibel ist.

          Zitat von loving-the-sunshine13 Beitrag anzeigen
          Ich bin genau so. zum Beispiel im streit, anstatt schlagfertig zu sein, breche ich in träne aus, und andere machen sich darüber lustig. ich beiße mir immer total fest in die Zunge und konzentriere mich auf den schmerz, dann beruhige ich mich total. aber ich würde es dir nicht raten weil es eine ziemlich komische Methode ist.
          Ich beiße oder kneife mich auch immer. Wenn ich wütend bin und meiner Wut nicht freien Lauf lassen kann bzw. mich machtlos oder verletzt fühle fangen bei mir auch recht schnell an die Tränen zu laufen.

          Kommentar


            #6
            Sensibilität hat seine tiefste Ursache im Fehlverhalten anderer Menschen.
            Demzufolge läßt sich das auch abbauen, wenn man diesem Fehlverhalten
            ganz bewußt und clever entgegentritt.
            Es ist nämlich so, daß Du überhaupt gar nicht verpflichtet bist, irgendwelchen
            Maßstäben anderer gerecht zu werden.
            Wenn jemand das gern hätte, dann müßte er sich mit Dir arrangieren.

            Mein Tipp ist folgender:
            egal ob Freund, Eltern, Lehrer oder sonstige Bekannte, wenn die Dich
            so behandeln, daß es Dir schlecht geht, dann lass sie ganz bewußt
            auflaufen.
            Mache denen klar, daß sie Dich brauchen und daß du keine Lust mehr
            hast, wegen denen zu leiden.
            Entweder sie gehen mit Dir sehr vernünftig um, oder Du kündigst ihnen
            die Zusammenarbeit auf.
            Das kannst Du auch schön humorvoll in Szene setzen.
            Frag doch mal Deinen Freund, ob ihm 2 Wochen Beziehungspause recht wären
            oder frag mal einen Lehrer, ob er von Dir eine 1 oder eine 5 haben will usw.
            Alle werden sich mal überlegen, wie sie mit Dir umgehen wollen.

            Die Idee mit dem Kampfsport ist durchaus richtig.
            Es ist nur ein langer Weg. Ein Probetraining wäre auf jeden Fall empfehlenswert.
            Danach kannst du entscheiden, ob es für Dich passend ist.

            Kommentar

            Lädt...
            X