Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wo fängt bei euch Sexismus an ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Wo fängt bei euch Sexismus an ?

    Frage steht oben

    #2
    Einfach wenn ich mich anders behandelt fühle auf Grund meines Geschlechts. Ich meine damit nicht, dass mir ein Typ dabei hilft eine Bierkiste zu tragen, sondern zum Beispiel, wenn man mich in Disskusionen nicht ernst nimmt, weil ich ja nur ein Mädchen bin, oder über irgendwas aufrege, weil ich es unfair finde und dann sowas kommt wie "Die hat halt ihre Tage". Und natürlich unvermitteltes Begrabbeln.

    Kommentar


      #3
      Zitat von Ziggy-Stardust Beitrag anzeigen
      Einfach wenn ich mich anders behandelt fühle auf Grund meines Geschlechts. Ich meine damit nicht, dass mir ein Typ dabei hilft eine Bierkiste zu tragen, sondern zum Beispiel, wenn man mich in Disskusionen nicht ernst nimmt, weil ich ja nur ein Mädchen bin, oder über irgendwas aufrege, weil ich es unfair finde und dann sowas kommt wie "Die hat halt ihre Tage". Und natürlich unvermitteltes Begrabbeln.
      Du bist weiblich?

      Kommentar


        #4
        Sexismus bedeutet Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, Diskriminierung bedeutet Benachteiligung...
        Also findet Sexismus doch praktisch wahnsinnig oft, eigentlich fast die ganze Zeit statt... das meiste bemerkt man gar nicht. Sobald man sich vorstellt, dass eine bestimmte Situation anders bzw. besser verlaufen wäre wenn man männlich wäre ist das für mich Sexismus.
        Zum anderen bedeutet Diskriminierung halt auch Herabwürdigung. Könnte gar nicht genau sagen wo due Grenze ist, also wann etwas herabwürdigend und nicht nur benachteiligend ist

        Kommentar


          #5
          Zitat von Kreidefels Beitrag anzeigen
          Du bist weiblich?
          Nicht?

          Kommentar


            #6
            Zitat von Ziggy-Stardust Beitrag anzeigen
            Nicht?
            Das überrascht mich grade total ^^

            Kommentar


              #7
              Zitat von Kreidefels Beitrag anzeigen
              Das überrascht mich grade total ^^
              Also, als ich das letzte mal nachgeguckt habe war's noch so, hehe.

              Aber kann gut sein. Mir wird häufig gesagt ich habe recht männliche Züge.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Ziggy-Stardust Beitrag anzeigen
                Also, als ich das letzte mal nachgeguckt habe war's noch so, hehe.

                Aber kann gut sein. Mir wird häufig gesagt ich habe recht männliche Züge.
                Man sollte nicht immer Männer Avatare nehmen.
                Das verwirrt ein.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Mogry Beitrag anzeigen
                  Man sollte nicht immer Männer Avatare nehmen.
                  Das verwirrt ein.
                  Zurück zum Thema. Ziemlich sexistisch ist auch User nach ihren Avataren zu beurteilen.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von amethyst Beitrag anzeigen
                    Sexismus bedeutet Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, Diskriminierung bedeutet Benachteiligung...
                    Also findet Sexismus doch praktisch wahnsinnig oft, eigentlich fast die ganze Zeit statt... das meiste bemerkt man gar nicht. Sobald man sich vorstellt, dass eine bestimmte Situation anders bzw. besser verlaufen wäre wenn man männlich wäre ist das für mich Sexismus.
                    Zum anderen bedeutet Diskriminierung halt auch Herabwürdigung. Könnte gar nicht genau sagen wo due Grenze ist, also wann etwas herabwürdigend und nicht nur benachteiligend ist
                    Würde ich ganz grob auch so sagen, wobei die Grenzen eher fließend sein dürften und Sexismus ein Begriff ist, bei dem man Gefahr läuft, diesen inflationär zu benutzen. Wenns um Komplimente oder "Anmachen" geht, beispielsweise, meint man es vll nicht unbedingt sexistisch, aber wenn mans sehr eng sieht, kann es schon als sexistisch ausgelegt werden, wenn einem ein klitzekleines Detail im Tonfall, eine falsche Wortwahl nicht passt oder einfach nur der Typ nicht der eigene Traumtyp ist.
                    Da müsste man schon etwas vorsichtig mit der Deutung sein.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von amethyst Beitrag anzeigen
                      Sexismus bedeutet Diskriminierung aufgrund des Geschlechts, Diskriminierung bedeutet Benachteiligung...
                      Also findet Sexismus doch praktisch wahnsinnig oft, eigentlich fast die ganze Zeit statt... das meiste bemerkt man gar nicht....
                      Das sehe ich auch so, wobei ich die Definition noch etwas erweitern würde, um die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung (Hetero- und Homosexualität, Transsexualität usw.)

                      Was mich oft stört ist, dass beim Thema Sexismus oft "nur" die Diskriminierung von Frauen hervorgehoben wird, was ja auch schon eine Form des Sexismus ist.

                      Ich war selbst schon in Situationen, in denen ich mich als (heterosexueller) Mann benachteiligt gefühlt habe.

                      Sexismus ist allgegenwärtig und findet oft unbewusst statt, was es schwer macht eine klare Grenze zu ziehen ab wann eine Person absichtlich sexistisch handelt.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von ShortyMcNillan Beitrag anzeigen

                        Das sehe ich auch so, wobei ich die Definition noch etwas erweitern würde, um die Diskriminierung aufgrund der sexuellen Orientierung (Hetero- und Homosexualität, Transsexualität usw.)

                        Was mich oft stört ist, dass beim Thema Sexismus oft "nur" die Diskriminierung von Frauen hervorgehoben wird, was ja auch schon eine Form des Sexismus ist.

                        Ich war selbst schon in Situationen, in denen ich mich als (heterosexueller) Mann benachteiligt gefühlt habe.

                        Sexismus ist allgegenwärtig und findet oft unbewusst statt, was es schwer macht eine klare Grenze zu ziehen ab wann eine Person absichtlich sexistisch handelt.
                        Transsexualität ist keine Sexualität.

                        Kommentar


                          #13
                          gibt keinen anfang, weil sexismus nie aufhört
                          vllt ist er nicht immer so präsent und weniger aber wirklich weg ist er nie

                          Kommentar


                            #14
                            Jegliche Diskriminierung oder Negativation. Die Welt sollte bunt sein und allen das Ausleben gönnen. Am Ende geht es doch um die schönen Gefühle, wie jeder die erreicht ist doch völlig egal.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Domian Beitrag anzeigen
                              Die Welt sollte ... allen das Ausleben gönnen.
                              Bitte nicht.
                              Dafür gibt es viel zu viele Idioten.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X