Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

ich brauche hilfe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    ich brauche hilfe

    ich brauche dringend mal leute von außen die mir helfen.

    vor einem halbem jahr hat sich meine erste große liebe von mir getrennt. wir waren 2 einhalb jahre zusammen, sahen uns fast jeden tag und wohnen 5 min auseinander.
    gegen ende veränderte er sich extrem, sonst war der perfekte freund der mich wie eine prinzessin behandelte, gab mir nur noch das gefühl dass ich ihm nicht wichtig bin und er wollte immer mehr kontakt mit anderen mädchen, von denen immer stark behauptete dass sie nur freunde sind. ich machte das nicht mehr mit und es gad heftige streite.
    doch 1 monat vor dem großen knall waren wir noch im urlaub und waren die schönsten tage meines lebens. alles war perfekt und ich denke jeden tag zurück und würde alles dafür tun um das wieder zu erleben. unser ende war auch ziemlich bitter, er verbrachte noch eine nacht nach einem festival mit mir obwohl er schon wusste dass er es am nächsten tag beenden würde. der grund von ihm aus war das er seine freiheit wollte und mich micht mehr liebte.

    seit dem monemt geht es mir nicht mehr gut. am anfang war ich wochen daheim und ging nie raus, weil das alles unser revier war. mit der zeit war es immernoch schlimm, aber ich versuchte wenigstens nicht mehr weinen und alles. dann im dezember hatte ich ein richtiges hoch, ich dachte nicht mehr viel an ihn und konnte sogar schon wieder liebeslieder hören. jedoch war ich da ein bisschen verschossen in einen anderen, also war es nur ne ablenkung.

    für mich war er einfach der richtige. kein mensch kennt mich so gut und wir waren einfach besonders. (ich weiß das meinen alle, aber wir haben sachen gemacht und erlebt die ich niewieder mit jmd erleben/machen kann)
    ich verstehe auch soviel nicht wie man zb seine erste große liebe einfach so verlassen kann und ich will auch garnicht single sein. ich flirte zwar gerne und komme auch nicht schlecht bei anderen jungs an, aber würde viel lieber zeit im bett und daheim vrbringen mit jmd bestimmten als ausgehen..


    ich will einfach wissen ob ihr es normal findet dass ich nach einem halben jahr immer noch jeden tag an ihn denke, obwohl ich ihn nicht mehr liebe. aber es verlezt mich einfach alles so. ich hasse ihn auch für das was er getan hat, aber trotzdem finde ich ihn immernoch unheimlich attraktiv und wünsche mir einfach alles so zurück wie es war. ich weiß dass er nicht mehr der mensch ist den ich liebte, ich möchte ihn so wie er geworden ist auch nicht mehr, i will es einfach so wie früher.

    er ist glücklich so wie es ist. wieso kann ich das nicht sein?
    wenn ich ihn sehe muss ich danach weinen und das mehrere tage.
    ich will immer dass ihn etwas vrletzt, doch ich bin ihm egal.

    sollte ich mir proffessionelle hilfe nehmen?
    ich will einfach das mein leben wieder mir gehört und ich auch glücklich sein kann, jedoch weiß ich einfach nicht mehr wie ich es schaffen soll. ich habe wirklich versucht loszulassen, neue leute kennenlernen, ablenken alles.
    ich will einfach wissen wann das aufhört..

    #2
    Liebeskummer ist einfach scheiße.
    Ich finde es noch normal, das der bei dir so lange dauert, das ist nichts ungewöhnliches. Jeder braucht unterschiedlich lange, um über jemanden hinweg zu kommen. Ich kann dir nur raten nicht aufzugeben. Vielleicht solltest du deinen Liebeskummer einfach akzeptieren, dass du dir selbst sagst, dass es vorbei geht und das du über ihn hinweg kommen wirst und versucht, da auch selber ganz fest dran zu glauben.
    Ob du dir professionelle Hilfe suchst musst du selbst entscheiden. Ich finde es so jetzt nicht so nötigt, aber ich weiß auch nicht, wie sehr du darunter leidest und wie sehr es dich in deinem Alltag einschränkt. Tut es das nämlich sehr finde ich es richtig, wenn du dir Hilfe holst

    Kommentar


      #3
      Du verbindest einfach mit diesem jungen so viele persönliche Erlebnisse, erfahrungen, Momente. Es ist daher ganz normal der Vergangenheit, das was war hinterher zu trauern bzw. an ihn denken zu müssen.
      ich kann verstehen, dass dich das alles fertig macht, liebeskummer ist dumm.
      das hatte einfach jeder mal von uns. schüttle der Vergangenheit die Hand, gesteh dir selbst: ja in allem war es eine schöne zeit, aber jetzt beginnt ein neuer Abschnitt. Widme dich deinen Hobbys, deinen stärken, deinen Vorlieben. Mach das, was dich glücklich macht und fühl dich glücklich.Wenn wir uns glücklich fühlen, wenn wir uns 'glücklichegedanken' machen, dann sind wir es auch. Mir hat's echt geholfen mich auf mich selbst zu konzentrieren. Ich wünsche dir alles gute.

      Kommentar


        #4
        Zitat von belli Beitrag anzeigen
        Liebeskummer ist einfach scheiße.
        Jap, ich stimme vollkommen zu. Hey, kurzes Beispiel an mir: Ich war 3 Monate mit meinem damals besten Freund zusammen, ich habe 8 Monate gebraucht um von ihm weg zu kommen! Dass dich und ihn so viel verbindet und du deswegen nicht von diesen Erinnerungen loskommst, ist absolut nachvollziehbar und logisch! Was du dagegen tun kannst? Hm, da gibt es nicht viel. Ablenken ist wirklich das beste, das habe ich auch so gemacht. Du bist ja auch schon relativ weit, was das "Vergessen" angeht. Ich weiß, es hört sich schwer und unmöglich an, aber irgendwann stellst du fest: "Hey, ich hab ja schon eine ganze Woche/einen ganzen Monat etc. nicht an ihn gedacht..." Ab dem Zeitpunkt geht es wieder gewaltig Berg auf. Bis dahin musst du einfach akzeptieren, dass du sein altes "ich" und die Zeit mit ihm vermisst. Und irgendwann kannst du daran zurückdenken, ohne traurig zu werden.
        Ich wünsche dir ganz ganz viel Glück und dass du diesen Zeitpunkt auch bald erreichst!
        Liebste Grüße, Mahoni

        Kommentar


          #5
          hey, ich verstehe dich. meine trennung ist schon genau 1 jahr her. die beziehung hielt leider nur 2 jahre. es tut mir bis jetzt zu diesem zeitpunkt noch weh, oft noch dieses stechen im herz. verknallt war ich auch in nen anderen, war auch nur ne ablenkung. ich glaube nach so einer langen beziehung dauert es einfach bis man an ihn denken kann mit nem lächeln im gesicht ohne das tränen kommen. mein ex wollte auch seine freiheit, hatte danach nur noch was mit weibern und mich nur noch verletzt. sowas wird man nie vergessen.. dann auch noch die 1 große liebe. aber es wird von tag zu tag leichter.

          Kommentar

          Lädt...
          X