Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Angst vor Menschen und Dinge falsch zu machen?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Angst vor Menschen und Dinge falsch zu machen?

    Ja, kleine Frage, ich habe Angst vor Menschen, kann das sein? Ich kann mit anderen Menschen, die ich nicht so gut kenne, kaum normal reden, da ich die ganze Zeit Angst habe, irgendetwas falsches zu sagen. Am schlimmsten ist das bei Jungs, die älter sind als ich. Ältere Jungs machen mir immer Angst. Oder wenn ich irgendeine Aufgabe kriege, ich will das immer gar nicht machen, aus der Angst, die Aufgabe irgendwie falsch zu machen. Ich will am liebsten gar nichts mehr tun, da ich eh immer angemotzt werde. Wenn ich durch die Schulflure laufe und mich schauen die anderen Schüler an bekomme ich sofort Panik, wieso sie mich anschauen und was ich schon wieder falsch gemacht habe und was die jetzt wohl denken. Das ist immer so, wenn mich Menschen anschauen. Und wenn irgendwo viele Menschen sind, will/traue ich mich dort gar nicht hin. Ich denke die ganze Zeit nach, was ich jetzt tun soll, damit ich normal wirke, damit mich die anderen nicht mehr anschauen, aber keine Ahnung. Am größten ist einfach die Panik vor den Blicken und irgendetwas falsch zu machen. Es ist eine richtige Blockade in meinem Kopf, die mir sozusagen verbietet, mit anderen Menschen irgendwas bestimmtes zu tun.
    Und wenn mir tatsächlich auf unfreundliche Weise mitgeteilt wird, dass irgendwas falsch war, dann brennt sich das richtig in mein Gehirn ein und ich "rekonstruiere" den Vorfall immer und denke nach, wie ich anders hätte reagieren können. Es gibt richtig viele Momente in meiner Vergangenheit, die eigentlich nur total klein und unbedeutend sind, aber sie kommen mir immer wieder ins Gehirn und ich denke mir was hätte ich richtig machen können.
    Es gibt sogar ein T-Shirt, das ich gar nicht mehr anziehe, weil es mal einen blöden Kommentar dazu gab.
    Jetzt ist meine Frage, woran liegt das und was soll ich tun? Mir gefällt das nämlich nicht. Kennt ihr das auch? Ich will nicht alleine sein.
    Danke im Vorraus (: -Nani

    #2
    Ich würde mal vermuten, dass du einfach zu wenig Selbstvertrauen hast. Dagegen kann man schon etwas tun. Man muss aber hart an sich arbeiten. Zum Beispiel, wenn du wieder Aufgaben bekommst, solltest du sie einfach so gut erfüllen wie du kannst, wenn es den Menschen dann nicht passt, kannst du ja sagen, dass du es nicht besser hinbekommen hast. Dann brauchst du dich nicht schämen oder sonst was. Man kann einfach nicht alles.

    Kommentar


      #3
      Für mich klingt das nach etwas mehr als bloßer Schüchternheit. Auch wenn ich das natürlich schlecht beurteilen kann ohne dich richtig zu kennen, aber das könnte eine Soziale Phobie sein. Da gibt es verschiedene Arten und Abstufungen, aber die Merkmale die du nennst deuten daraufhin. Das kann man wie so ziemlich alles therapieren, aber vorher muss man zum Arzt und sich das bescheinigen lassen.

      Lass dir von meiner Vermutung aber bloß keine Panik machen, es muss nicht unbedingt so Ernst sein. Ich weiß ja auch nicht wie alt du bist, kann auch sein dass dein soziales Geschick noch nicht besonders gut ausgeprägt ist. Wie dem auch sei, es scheint dich sehr zu belasten, da lohnt es sich in jedem Fall dir in irgendeiner Weise Hilfe suchst. Da gibt es verschiedene Möglichkeiten, wie Psychologen oder Selbsthilfegruppen mit denen du dieses Problem angehen kannst und die dir zeigen können wie du das in den Griff bekommen kannst.

      Im Internet kann dir da niemand wirklich helfen, da dein Problem sich auf die Welt außerhalb des Netzes bezieht.

      Kommentar


        #4
        Genau dasselbe hab ich auch, eigentlich schon mein Leben lang. Und dadurch dass ich jahrelang in der Schule gemobbt wurde ist es nur schlimmer geworden

        Kommentar


          #5
          Wenig Selbstbewusstsein, danach hört sich das an, würd ich jetzt mal sagen : D

          Kommentar


            #6
            Zitat von Aennah Beitrag anzeigen
            Wenig Selbstbewusstsein, danach hört sich das an, würd ich jetzt mal sagen : D
            genau!

            Kommentar


              #7
              Hallo, mir ging es jahrelang genauso, bzw immer noch. Ich hatte mal eine starke soziale Phobie, die immer noch nicht ganz weg ist. Es war auch so schlimm, dass ich teilweise gar nicht mehr aus dem Haus gegangen bin, dabei hat natürlich auch meine Schulbildung gelitten. Deshalb kann ich das alles ganz gut verstehen. Auch heute fühle ich mich noch unwohl in großen Menschenmengen, vorallem wenn ich alleine dabin und weigere mich richtig, wenn ich z.B in der Schule eine Präse halten muss. Ich gehe auch ziemlich viele Szenarien in meinem Kopf durch, wie bestimmte Situationen verlaufen könne, meistens enden die in meinem Kopf nicht gut, was alles noch schlimmer macht. Ich war über 3 Monate in einer Kinder- und Jugendpsychiatrie. Dort wurde ich regelrecht ins kalte Wasser geworfen und MUSSTE soziale Interaktionen eingehen, dort gab es auch mehrere Therapien, bei der man z.B etwas mit Holz oder Ton arbeiten konnte, und das Resultat war vollkommen egal, solange man etwas abgeliefert hat. D.h: Man wurde nicht dafür runtergemacht, was man da gearbeitet hat. Das war ganz gut. Dann halt natürlich noch "normale" Therapiestunden.

              Ich kann jetzt natürlich nicht sagen, ob es sofort eine soziale Phobie bei dir ist oder "nur" ein kleines Selbstvertrauen, ich bin kein Psychologe.

              Dass dich alle durchegehend anschauen, wenn du über den Schulflur läufst, kann ich mir eigentlich gar nicht richtig vorstellen, vielleicht mal ein kurzer Blick, aber solange du da nicht nur in Unterhosen rumrennst, solltest du nicht großartig beachtet werden, so doof das jetzt auch klingt...

              Vielleicht bist du einfach nur außergewöhnlich hübsch?

              Naja, hoffentlich konnte ich dir mit dem Post zeigen, dass du nicht alleine bist und es anderen oft auch so geht.

              Kommentar


                #8
                hmm.. mir gehts ähnlich. Es ist so, dass mein einziger Kontakt mit Menschen in der Schule ist und sonst nur noch über Facebook. Nach der Schule bin ich immer zuhause -> ergo, ich habe eigentlich nicht mehr viel mit anderen Menschen zu tun. Das gute ist, dass ich ein ziemlich Regel-bezogener Mensch bin, also nicht einfach die Schule schwänze und dadurch wengistens noch ein wenig Kontakt habe. Was dagegen hilft weiß ich nicht. Im Moment versuche ich mir immer wieder kleine 'Aufgaben' zu stellen, also z.B. einfach mal spazieren gehen und den Leuten dann nicht aus dem Weg gehen usw. .. ich weiß nicht ob das so extrem bei dir auch der Fall ist. Ansonsten kann ich auch nur sagen, sprich mit deinen Eltern darüber und versucht gemeinsam eine Lösung zu erarbeiten, denn wir hier kennen dich ja jetzt nicht wirklich und können dann dementsprechend natürlich auch nicht soo super gut weiterhelfen

                Achso noch ein Tipp: Mach dir klar, dass andere Menschen nicht perfekt sind

                Kommentar

                Lädt...
                X