Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Sagen? Aber WIE?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Minans
    hat ein Thema erstellt Sagen? Aber WIE?.

    Sagen? Aber WIE?

    Hey!

    Tut mir leid, wenn ich euch nerve, aber ich zerkratzte bis es blutet meine Arme, ich weiß es ist nicht gut!
    Aber ich kann nicht aufhören. Meint ihr ich soll es meinen Eltern sagen? Aber wie? Es wäre echt lieb von euch wenn ihr mir schreiben könnten wie ich den anfang finde es ihnen zu sagen :*

    Mina Scarlett
    Zuletzt geändert von Minans; 27.01.2013, 19:14.

  • Minans
    antwortet
    Danke euch beiden nocheinmal!!! :*

    Einen Kommentar schreiben:


  • ShortyMcNillan
    antwortet
    Hier noch einige Sachen, die man auf eine "Gesprächsliste" setzen könnte, die ich ja schon vorgeschlagen habe:

    1. Was kannst du machen.
    2. Was können deine Eltern machen.
    3. Wo kann man nach Hilfe suchen.
    4. Welche Schritte "müssen" eingeleitet werden.
    5. Wie kann man Rückfälle vermeiden.
    6. Wer kann dich in Zukunft "kontrolieren", ob es Rückfäle gibt und wann (bestimmte Zeitabstände).

    Wie schon gesagt. Vie Glück.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aennah
    antwortet
    Natürlich solltest du das deinen Eltern sagen. Und lass dich behandeln ; )

    Einen Kommentar schreiben:


  • Minans
    antwortet
    Zitat von Schocker Beitrag anzeigen
    Sicher, dass das nicht doch Neurodermitis ist? Warst du deswegen mal beim Arzt?
    Nein, ich muss regelmäßig zum Artzt!
    Ich mach es ja auch mit unterschiedlichen hilfsmitteln!
    Ich will aber nir ritzen sagen, dann komm ich mir so Psycho vor- irgendwie dumm!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schocker
    antwortet
    Zitat von Minans Beitrag anzeigen
    NEIN! Ich meine ritzen. leider... Damit habe ich nur sagen wollen, das ich es nicht so tief mache, sondern eher viel und über die ganze fläche verteilt.
    Sicher, dass das nicht doch Neurodermitis ist? Warst du deswegen mal beim Arzt?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Minans
    antwortet
    Zitat von Schocker Beitrag anzeigen
    Ist damit jetzt richtiges Ritzen gemeint?
    Das könnte auch Neurodermitis in ausgeprägter Form sein.
    Da kratzt man sich ja auch die Arme blutig und das hat nichts mit Ritzen zu tun.
    Jucken deine Arme denn?
    NEIN! Ich meine ritzen. leider... Damit habe ich nur sagen wollen, das ich es nicht so tief mache, sondern eher viel und über die ganze fläche verteilt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrAnderson
    antwortet
    du solltest das Unbedingt sagen, das ist nicht gut für dich!

    Hast du keinen Moment wo alle beisamen sind? Essen oder am Abend?
    Dann sagst du, dass du was wichtiges zu sagen hast!

    Oder ich mache wirklich wichtige sachen die ich sagen möchte immer mit Briefen!
    Schreibe doch deinen Eltern einen Brief und erkläre wie du dich fühlst und was dich bewegt und das du Hilfe brauchst!

    ich wünsche dir ganz viel kraft und das du einen Weg findest davon los zu kommen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Stefan93
    antwortet
    Mach einfach weiter,wenn´s dich iwann wirklich stört,wirste schon mit auffhören.
    ...oh man,wie ich diese Threads hasse...
    Zuletzt geändert von Stefan93; 28.01.2013, 07:52.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schocker
    antwortet
    Zitat von Minans Beitrag anzeigen
    Hey!

    Tut mir leid, wenn ich euch nerve, aber ich zerkratzte bis es blutet meine Arme, ich weiß es ist nicht gut!
    Aber ich kann nicht aufhören. Meint ihr ich soll es meinen Eltern sagen? Aber wie? Es wäre echt lieb von euch wenn ihr mir schreiben könnten wie ich den anfang finde es ihnen zu sagen :*

    Mina Scarlett
    Ist damit jetzt richtiges Ritzen gemeint?
    Das könnte auch Neurodermitis in ausgeprägter Form sein.
    Da kratzt man sich ja auch die Arme blutig und das hat nichts mit Ritzen zu tun.
    Jucken deine Arme denn?

    Einen Kommentar schreiben:


  • MrBumcorn
    antwortet
    Zitat von Minans Beitrag anzeigen
    Danke :*
    Ich habe ein bisschen Angst wie sie reagieren werden. Aber ich habe schon so oft versucht alleine da rauszukommen- es hat nie geklappt! Was weredn die tun bzw. wie weredn die reagieren?
    Ich glaube so geht es vielen, auch mir.
    Ich glaube aber auch, dass man, wenn man erstmal drin ist, von alleine nicht mehr wirklich raus kommt.

    Einen Kommentar schreiben:


  • ShortyMcNillan
    antwortet
    Zitat von Minans Beitrag anzeigen
    Danke :*

    Ich werde dann mit denen reden!
    Ich wünsche dir alles Gute

    Einen Kommentar schreiben:


  • Minans
    antwortet
    Danke :*

    Ich werde dann mit denen reden!

    Einen Kommentar schreiben:


  • ShortyMcNillan
    antwortet
    Ich weiß selbst, dass es viel Überwindung kosten kann, aber es ist das Beste für einen.

    Du kannst das ganze ja "üben" bzw. dir auch wichtige Stichpunkte aufschreien, dass hat zumindest mir geholfen mich zu überwinden.
    Aber schiebe es auch nicht "zu" lange vor dir her (nach dem Motto "morgen" sag ich es ihnen).

    Wie Sie darauf reagieren kann ich leider nicht sagen, da ich die Persönlichkeiten und die Beziehung zwischen euch ja nicht wirklich einschätzen kann.
    Aber du solltest keine Angst vor "negativen" Reaktionen haben.

    Als ich meiner Mutter von meinen Suizidgedanken und (fast) -Versuchen erzählt habe war sie erst mal geschockt, aber ich habe lange mit ihr geredet und wir haben zusammen versucht eine Lösung für die Probleme zu finden.

    Ich denke, es ist auf jedenfall "positiv" für Sie, dass du mit deinen Problemen zu ihnen kommst und zu sehen, dass du von dir aus etwas ändern willst.
    Zuletzt geändert von ShortyMcNillan; 27.01.2013, 19:43.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Minans
    antwortet
    Zitat von ShortyMcNillan Beitrag anzeigen
    Bitte deine Eltern, dass Sie sich mit dir zusammen an den Tisch etc. setzen sollen, weil du ein ernstes Thema / Problem mit ihnen besprechen willst.
    (z.B. "Habt ihr etwas Zeit, ich habe ein Problem, über das ich mit euch reden möchte").
    Du kannst es auch "ankündigen", damit Sie sich z.B. Abends in Ruhe etwas Zeit für dich nehmen können

    Sag ihnen auch, dass du zuerst ausreden / alles Erzählen willst und sie erst danach darauf reagieren, etwas antworten sollen.

    Da du ja selbst schon einsiehst, dass es nicht gut für dich ist, kannst du ihnen auch sagen, dass du mit Ihnen zusammen einen Weg finden willst, wie dir geholfen werden kann.

    Ich hoffe, dass dir das etwas hilft.
    Danke :*
    Ich habe ein bisschen Angst wie sie reagieren werden. Aber ich habe schon so oft versucht alleine da rauszukommen- es hat nie geklappt! Was weredn die tun bzw. wie weredn die reagieren?

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X