Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Entfremdung in eigentlich bester Freundschaft

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Entfremdung in eigentlich bester Freundschaft

    Hallo, ihr Lieben,

    ich habe länger überlegt, ob ich diesen Thread erstellen soll, doch fällt mir im Moment keine bessere Lösung ein.
    Also es ist so, dass meine beste Freundin und ich bereits länger als sechs Jahre befreundet sind.
    Wir sind füreinander wie Schwestern, können uns alles erzählen, haben ein eigentlich perfektes Verhältnis zueinander.
    Es ist wirklich nicht so, als hätte eine von uns beiden keine Lust mehr auf die Freundschaft o.Ä., aber in den letzten Monaten haben wir festgestellt, dass es immer häufiger zu Differenzen zwischen uns kommt.
    Immer öfters kommt es zu sinnlosen Diskussionen, die aus völlig belanglosen Kleinigkeiten entstehen. Meist bin ich während diesen Streitereien viel zu stur, um von meiner Meinung abzutreten und sie zu stolz, sich ihre Fehler einzugestehen.
    Abgesehen davon, dass wir uns dann ständig anzicken, werden unsere Gespräche zunehmend oberflächlicher.
    Eigentlich haben wir ähnliche Interessen und teilen auffällig oft die gleichen Ansichten und dennoch entfremden wir uns irgendwie immer weiter voneinander.
    Wir reden immer noch über unsere Probleme und vertrauen uns nachwievor sehr, daran kann es also nicht liegen.
    Wahrscheinlich erscheint das alles erst einmal nur halb so schlimm, doch der Schein trügt. Uns liegt beiden unheimlich viel an der Freundschaft, keine könnte sich ein Leben ohne die andere vorstellen, doch irgendetwas läuft einfach gewaltig schief. Und wir bekommen einfach nicht heraus, was das sein könnte.
    Wir können die Tatsache, dass wir uns vielleicht auseinander leben, nicht einfach so akzeptieren.
    Auf der anderen Seite haben wir beide auch unsere eigenen Probleme, die oft wie einen Stein zwischen uns stehen.
    Leider können wir keine gemeinsamen Unternehmungen machen, da häufig einfach das Geld dazu fehlt.

    Deshalb habe ich mich gefragt, ob ihr vielleicht Ideen habt, woran das liegen könnte und ob ihr Tipps habt, was wir tun könnten, um die Freundschaft wieder aufzupeppen.

    Ich würde mich sehr über Antworten freuen.
    Liebe Grüße,
    _Lucinda_

    #2
    Ich weiß leider selber nicht woran das liegen könnte aber bei mir und meiner besten Freundin ist es im Moment genau so. Sie war ein halbes Jahr in Kanada und in dieser Zeit hat wohl jede von uns so viel erlebt, dass es jetzt einfach schwer ist wieder zusammen zu finden. Sie ist für mich alles und ich vertraue niemandem so sehr wie ihr, trotzdem kommt sie mir immer öfter so ... fremd vor. Es kommt auch wie bei euch öfters vor, dass Probleme einfach zwischen uns stehen und ich keine Ahnung hab wie ich das ändern könnte.
    Wenn ihr beide aber so eine enge und lange Freundschaft habt und die euch auch wichtig ist, dann kriegt ihr das auch wieder hin. Ich glaub in jeder Freundschaft/Beziehung gibt es einfach mal so eine Zeit, in der nicht alles so leicht ist...

    Kommentar


      #3
      Danke für deine lange Antwort.
      Klar kann man sagen, dass wir das schon schaffen, aber im Moment sieht das einfach nicht danach aus :/
      Aber, dass wir wohl nicht allein mit dem Problem sind, zeigt schon mal, dass wir uns das nicht einbilden.

      Kommentar


        #4
        Ist bei mir und meiner jahrelangen besten Freundin auch so seit einiger Zeit. Wir leben uns auseinander, machen uns ständig nur dumm an, unternehmen kaum mehr was miteinander etc. Bei uns ist das allerdings mittlerweile schon so weit, dass es uns gar nicht mehr kümmert. Dann geht die Freundschaft halt kaputt. Ich denke, wäre uns beiden die Freundschaft wichtig, würden wir uns zusammensetzen, reden & das alles wieder hinkriegen. Dir scheint eure Freundschaft ja sehr wichtig zu sein, also rede mit ihr. Sieht sie das auch so, dass eure Freundschaft irgendwie grade dabei ist auseinander zu gehen? Das einzige was helfen kann ist reden meiner Meinung nach. & wieder mehr miteinander unternehmen, gibt ja auch preiswerte Sachen die man machen kann. Hauptsache man verbringt wieder mehr Zeit miteinander.

        Kommentar


          #5
          Das tut mir wirklich leid, dass sich das bei euch so schlecht entwickelt hat. Gerade so weit wollen wir es ja nicht kommen lassen... reden ist natürlich immer erstmal die beste Lösung, doch kommen wir einfach nie zu einem Entschluss. Das Problem ist ziemlich kompliziert.
          Und um Sachen miteinander zu unternehmen, fehlen uns leider irgendwie die Ideen :/

          Kommentar


            #6
            Also es ist natürlich traurig, wenn man sich so auseinanderlebt...! Meistens kann man dann auch nichts dagegen tun, weil das einfach so ist. Aber dir und deiner Freundin ja auch scheint die Freundschaft doch sehr wichtig zu sein! Also denke ich mal, dass ihr das auch wieder geregelt bekommt! Es kann zwar schwierig sein und etwas Zeit in Anspruch nehmen, aber wenn ihr euch beide reinhängt, klappt das schon!
            Wie wäre es denn, wenn ihr euch nachmittags einfach mal für wenige Stunden trefft und einfach nur mal so über dies und das labert? Ich meine, ihr müsst ja nicht direkt was unternehmen! Und in den Ferien habt ihr doch bestimmt auch beide nochmal Zeit oder? Oder auch an den Wochenenden? Ich meine, es kann ja irgendwie nicht sein, dass ihr beide zur selben Zeit nie mal die Gelegenheit habt, euch zu treffen...

            Kommentar


              #7
              Danke für deine Antwort.
              Na ja, die Sache ist eben die, dass wir uns an den Wochenende meistens schon treffen und sogar bei einander übernachten. Das ist schon Standard bei uns. Nur bringt uns das nichts, wenn wir nie etwas miteinander unternehmen und demnach kaum Gesprächsstoff haben und neben einander sitzen und uns langweilen.
              Wir tun immer die Üblichen Dinge wie kochen, TV schauen, reden usw. Nur wird das alles halt immer oberflächlicher, weil es eben nichts Neues mehr ist und auch keiner mehr was zu erzählen hat...
              Wir reden ohnehin die meiste Zeit nur noch über Probleme, es gibt kaum mal ein anderes Thema bei uns, das ist auf Dauer ziemlich bedrückend. Und so kommt es dann auch, dass wir uns fast jedes Mal, sei es über Skype, Whats app oder während den Treffen in die Haare kriegen.

              Kommentar


                #8
                Zitat von _Lucinda_ Beitrag anzeigen
                Danke für deine Antwort.
                Na ja, die Sache ist eben die, dass wir uns an den Wochenende meistens schon treffen und sogar bei einander übernachten. Das ist schon Standard bei uns. Nur bringt uns das nichts, wenn wir nie etwas miteinander unternehmen und demnach kaum Gesprächsstoff haben und neben einander sitzen und uns langweilen.
                Wir tun immer die Üblichen Dinge wie kochen, TV schauen, reden usw. Nur wird das alles halt immer oberflächlicher, weil es eben nichts Neues mehr ist und auch keiner mehr was zu erzählen hat...
                Wir reden ohnehin die meiste Zeit nur noch über Probleme, es gibt kaum mal ein anderes Thema bei uns, das ist auf Dauer ziemlich bedrückend. Und so kommt es dann auch, dass wir uns fast jedes Mal, sei es über Skype, Whats app oder während den Treffen in die Haare kriegen.
                Hmm, okay, dann hab ich das etwas falsch verstanden. Wie wäre es denn, wenn ihr mal eine Pause voneinander macht? Wenn ihr euch einfach mal so 3 Wochen lang oder so nicht trefft? Dann hättet ihr euch bestimmt mehr zu erzählen! Es ist schwierig, etwas zu unternehmen, weil man ja nicht unbedingt in der Nähe von etwas wohnt, was man gemeinsam unternehmen kann. Aber so wie du das jetzt geschildert hast, klingt es, als würdet ihr einfach zu oft aufeinander hängen! Es ist zwar gut, wenn ihr viel Kontakt habt, aber es kann irgendwann auch zu viel sein. Und das würde erklären, warum ihr euch irgendwie nichts mehr zu sagen habt,deshalb etwas gelangweilt und gereizt seid und euch deshalb dann in die Haare bekommt. Natürlich solltet ihr euch jetzt nicht nur noch alle paar Wochen mal sehen, das ist dann auch zu selten. Aber ab und an mal pausen könnten dem evtl. schon Abhilfe schaffen, was denkst du?

                Kommentar


                  #9
                  Ich kann dich wirklich verstehen

                  Meiner beste Freundin und mir geht es genau so. Ich habe letzte Woche den Mut zusammen genommen und ihr gesagt, dass ich das nicht will. Sie meinte es ginge ihr auch so. Aber jetzt habe ich das Gefühl dass ich ihr wieder egal bin. Ich glaube es kommt darauf an, ob es beiden wichtig ist sich zu vertragen. Man kann niemanden zwingen einen zu mögen. Wenn du das jetzt liest denkst du dir wahrscheinlich sowas wie: Dieses ganze leere Gelaber bringt sowieso nichts. Das stimmt auch, aber trozdem kann ich die nur Taten mit ihr darüber zu reden und notfalls nochmal und nochmal. Das ist auf jeden Fall das was ich machen werde. Falls ich unsere Freundschaft nicht mehr retten kann... werde ich wahrscheinlich eine Woche weinen (Nein, das ist nicht übertrieben. Es ist die Realität), aber letzendlich weiter machen.
                  Ich weiß nicht in die das jetzt hilft, aber ich kann das nur hoffen

                  Kommentar


                    #10
                    Der Beitrag ist von 2012 und die TE längst deaktiviert!
                    Die Monate vergehen schneller als ich zählen kann

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X