Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Ist es euch wichtig von jeden gemocht zu werden

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Wenn jemand negative Bemerkungen über mich macht, dann nehme ich das höchstens einfach zur Kenntnis. Ich habe meine Freunde die zu mir halten und es ist mir scheissegal, was mein Nachbar, meine Schulkollegin oder mein Mitarbeiter von mir denkt.

    Kommentar


      #32
      Nein. Mir reichen meine richtig guten Freunde die mich so mögen wie ich bin. Außerdem kann man es nicht jedem Recht machen weil jeder eine andere Meinung und einen anderen Geschmack hat

      Kommentar


        #33
        jeden? jedem?
        Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
        Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
        Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
        Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
        Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
        "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
        "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
        The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

        Kommentar


          #34
          Wars mal, inzwischen nicht mehr.

          Kommentar


            #35
            Nein, aber beliebt zu sein ist trotzdem ein schönes Gefühl.

            Kommentar


              #36
              Natürlich freut es mich, wenn Leute mich mögen und es stärkt auch ganz klar das Selbstbewusstsein. Es ist aber auch normal, dass man nicht von allen gemocht werden kann, so etwas ist ganz natürlich und kann zudem auch stärken...

              Kommentar


                #37
                Nein, mir ist es egal wer mich mag oder nicht.

                Nur von denen die mir was bedeuten z.b. in einer Freundschaft, aber wildfremde sind mir relativ wurscht, ich bins denen ja auch, also unnütige Verschwendung.

                Kommentar


                  #38
                  also mir ist es schon ganz wichtig das meine freunde und die leute die ich sehr liebe und mag, mich genau so mögen.. aber leute die ich nicht mag oder von den ich nicht viel halte ist es mir relativ wurscht !

                  Kommentar


                    #39
                    ich muss nicht von jedem gemocht werden, ich mag schließlich auch nicht jeden.

                    Kommentar


                      #40
                      Ist mir nicht so wichtig. Von Jedem kann man eben nicht gemocht werden, ich weiß sogar, dass mich einige nicht besonders mögen. Aber ist mir egal. Ich mein ich mag die ja auch nicht : D

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von cinderellasmassacre Beitrag anzeigen
                        Nein, aber beliebt zu sein ist trotzdem ein schönes Gefühl.
                        kann ich unterschreiben

                        Kommentar


                          #42
                          Ich muss nicht mit jeder Person ganz dicke zu sein, aber wenn ich mit der Person gar nicht klar komme, passt das mir auch nicht. Ich würde liebend gerne auf die Meinung der anderen über mich scheißen, aber das kriege ich nicht hin.

                          Kommentar


                            #43
                            Ich sags mal so. Wenn mir jetzt einer daher kommt und mir "ich mag dich nicht" sagt, würde ich schon etwas wie dieser Smiley schauen:
                            Wenn mich einer nicht mag, soll er/sie sich von mir fern halten und einfach nicht mit mir reden, dann weiß ich auch bescheid.
                            Zuletzt geändert von Tatlim; 28.10.2012, 14:05.

                            Kommentar


                              #44
                              Ich würde ja shizophren werden, wenn ich versuchen würde, allen zu gefallen. Ich bin sowieso ein Mensch, der selten von Leuten gemocht wird. Ich spiele niemandem was vor und komme deshalb oft nicht gut an. Aber das stört mich nicht. Die Leute, die mich mögen, kennen mein echtes Ich und auf die kann ich auch zählen.

                              Kommentar


                                #45
                                Ich mag es schon sehr, gemocht zu werden, kann ich nicht anders sagen. Aber ich würde mich nicht ändern, um das zu erreichen.

                                So kommt es, dass ich der Traum der Mädchen im Vorschulalter und der Jungs im Nachschulalter bin.

                                Eben im Zug ein klitzekleines Mädchen ganz sehnsüchtig zu ihren Eltern: ,,So wie die mit dem langen blonden Zopf möchte ich auch sein." Mal sehen, ob sie ihre Träume leben wird und auch Tüllglitzerkleid und Krönchen tragen wird, wenn ihre Eltern nicht mehr über ihr Outfit entscheiden...

                                So bin ich nun eine krasse Prinzessin, freue mich über wohlwollende Blicke und Bemerkungen, die ich sehr häufig bekomme, und schmunzele über Unverständnis, dass ich auslöse. Ich bin mit mir im Reinen und habe nichts zu gewinnen und nichts zu verlieren. Wenn ich mich versucht hätte, anzupassen und dann jemand lästern würde oder so, würde es mir vermutlich sehr nahegehen, irgendso ein Gefühl, dass meine Tarnung unvollkommen wäre wahrscheinlich. Aber mich in mir, in meinem Panzer aus Lieblingsstil kann keiner angreifen oder beleidigen.

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X