Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Was ist los mit mir?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Schneegloeckchen
    hat ein Thema erstellt Was ist los mit mir?.

    Was ist los mit mir?

    Hey,

    irgendwie muss ich das mal alles aufschreiben, zudem würde ich gerne mal wissen, woran sowas liegen kann, was ich dagegen tun kann etc. Ich hoffe, dass sich der ein oder andere den doch ziemlich langen Text durchlesen wird...

    Vorweg muss ich sagen, dass ich schon lange eigentlich eher schlecht drauf bin als gut. Ich sehe schon lange eher das Negative als das Positive. Meist ging dies dann ein paar Tage so, die Tage danach war es wieder ok (also auch nicht sonderlich gut, aber eben so, dass ich damit leben konnte).

    Aber seit einigen Wochen, eher seit Monaten, merke ich, wie mein Verhalten einfach komisch geworden ist. Mittlerweile sehe ich eigentlich gar nichts Positives in meinem Leben mehr. Ich denke oft daran, dass es einfach überhaupt keinen wirklichen Sinn hat...

    Naja, auch fühle ich mich in letzter Zeit einfach nur kaputt. Ich bin ständig müde, egal ob ich nun 6 oder 10 Stunden schlafe. Morgens habe ich extreme Augenringe, die sonst nicht wirklich da waren. Auch bringt Kaffee, von dem ich sonst gut wach wurde, nicht viel. Ich bin einfach so fertig, wirke als hätte ich irgendwelche Drogen genommen und stehe oft total neben mir. Auch Reden fällt mir schwer, obwohl ich diese stillen Gesprächsphasen eigentlich hasse und gerne vermeiden würde. Aber ich kann mich auch einfach auf nichts konzentrieren, so habe ich auch Schwierigkeiten irgendein Gesprächsthema zu finden.
    Dann ist mir noch ständig kalt, was sonst auch nicht so war. Egal wie dick ich angezogen bin, egal wie warm die Heizung auch ist, wenn es mir sonst einfach nicht so 'gut' geht, ist mir kalt, was ich auch nicht ganz normal finde.

    Ich weiß eigentlich überhaupt nicht, was ich will. Alleine sein macht mich nur noch fertiger, aber Kontakt zu Menschen will ich andererseits auch nicht wirklich.

    Es gibt zwar schon Tage oder Momente von wenigen Stunden, an denen ich einfach das komplette Gegenteil von sonst bin - aufgedreht, redselig und offen - aber lange anhalten tun diese leider selten. Meist huscht dann irgendeine winzige Kleinigkeit dazwischen, und schon bin ich wieder tagelang fertig.
    Diese Kleinigkeit kann z.B. eine winzige Kritik sein, für die ich nichtmal was konnte (z.B. hieß es gestern, ich wäre nicht zu einem Termin erschienen, dabei hat man mich darüber vorher nicht informiert). Mich macht es fertig, und sagen, dass es nicht an mir liegt oder generell meine Meinung sagen, kann ich in den Momenten gar nicht wirklich (war sonst kein Problem, da hab ich das auch so weggesteckt), ich weiß nie was ich sagen soll, nehme alles hin etc., was das Ganze alles nicht gerade vereinfacht.
    Ich wurde jetzt schon oft angesprochen, dass ich so traurig aussehen würde etc., und das nervt einfach.

    Motivation fehlt mir auch so gut wie komplett. Am Wochenende, wenn ich mal zu Hause bin, schaffe ich schon vieles. Wenn ich mit den Arbeiten erstmal angefangen habe, 2-3 Dinge erledigt habe, schaffe ich auch den Rest und bin hinterher froh alles geschafft zu haben. Abr so unter der Woche bin ich, wenn ich nach Hause komme, einfach nur noch fertig und bekomme meine Arbeiten nicht wirklich auf die Reihe.
    Abgesehen davon wollte ich z.B. mehr Sport treiben, aber auch hierfür hätte die Motivation gefehlt. Neben dieser habe ich auch immer das Problem, dass ich das Gefühl habe, dass mir die Zeit wegrennt.

    Oft würde ich gerne mal was machen, abends weggehen, plane was mit Freunden, aber schließlich fehlt dann doch die Motivation, und irgendwie bin ich auch zu kaputt um noch die ganze Nacht durchzufeiern. Dabei bin ich doch immer froh, wenn ich mal weg war, da die Abende doch meist ganz gut sind.

    Auch bin ich mit mir selbst teilweise echt unzufrieden - und das alles wegen Kleinigkeiten. Z.B. wenn meine Haare nicht so liegen, wie sie sollen, oder solche unnötigen Dinge generell.

    Ich fühle mich grundsetzlich von allem irgendwie unter Druck gesetzt, sehe nur 'Du musst dies, du musst das usw.' und hätte am liebsten aber alles gerne hinter mich gebracht.

    Manchmal muss ich dann auch überall anecken, provoziere andere, lästere zu viel usw., was ich im Nachhinein nur bereue.

    LG Schneegloeckchen

  • pathsleftlone
    antwortet
    ich versteh dich total, mir gehts seit einer weile ganz genauso.. dazu kommt, dass sich seitdem auch so gut wie alle meine 'freunde' abgewendet haben, was meine gefühlslage auch nicht wirklich gebessert hatte - im gegenteil. den gang zum psychologen wollte ich auch schon oft antreten, aber da bin ich mir nie z 100% sicher gewesen & habs dann sein gelassen.. wie gehts dir zur zeit so? hoffe, dir gehts bald wieder besser!
    Zuletzt geändert von pathsleftlone; 04.02.2013, 22:13.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schneegloeckchen
    antwortet
    Zitat von Glimmstaengel Beitrag anzeigen
    Darf ich mal fragen, ob es sich mittlerweile gebessert hat oder ob du etwas unternommen hast?
    Bis jetzt hat sich da nicht viel geändert, getan hab ich bisher auch noch nichts...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Glimmstaengel
    antwortet
    Darf ich mal fragen, ob es sich mittlerweile gebessert hat oder ob du etwas unternommen hast?

    Einen Kommentar schreiben:


  • The_Rose_
    antwortet
    Mir geht es genauso !

    Tut mir leid ich kann dir nicht helfen denn ich kann mir selber auch nicht helfen.

    Bei mir ist es so das ich schon fast keine Lust mehr am Lebn habe einfach nervlich fertig und keiner tschekts !!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fruchtkruemel
    antwortet
    Zitat von Schneegloeckchen Beitrag anzeigen
    Bisher noch nicht, aber irgendwie wäre es vielleicht doch sinnvoll Hilfe anzunehmen. Ich habe nur so die Bedenken, dass ich dann in einem Moment hingehe, in dem es mir relativ gut geht und ich da einfach nicht reden kann...
    Hat damit vielleicht schon jemand Erfahrung und könnte mir sagen, wie das da so abläuft? Werden da viele Fragen gestellt oder muss man alles eher von sich aus erzählen?
    Ja, das Problem habe ich auch. Irgendwie gibt es dann immer so Phasen, in denen es einem besser geht und dann hat man das Gefühl, es geht bergauf und dann kommt das nächste Tief. Ich denke, irgendwann ist es aber an der Zeit, sich Hilfe zu suchen, wenn man nicht alleine klarkommt. Und ein Therapeut hat ja nicht nur Menschen vor sich, die einfach von Grund auf von ihren Problemen erzählen, sondern eben auch diese, die Probleme haben, sich anderen Menschen zu öffenen und die nicht sofort losreden. Und ich denke, damit können Therapeuten und Psychologen ebenfalls umgehen und sie können dir trotzdem helfen! Hättest du denn in deiner Umgebung Psychologen oder so, denen du mal einen Besuch abstatten könntest?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Omakuchen
    antwortet
    Zitat von Schneegloeckchen Beitrag anzeigen
    Ich habe so langsam nicht mehr das Gefühl, dass es nur eine Phase ist. Ich geh ja weg, mach was, es wird enfach nicht besser, sondern immer schlimmer.
    Dann solltest du vielleicht mal genau das Gegenteil versuchen. So wie "BlablablaXD" schon sagte, Zeit für dich nehmen. Du solltest dich zwar nicht von deinen Freunden abwänden, aber bleib mal am Wochenende zu Hause. Mach das worauf du Lust hast und grab dich für 2 Tage in dein Zimmer ein ohne das dich jemand stört. Vielleicht hilft das ja..

    Einen Kommentar schreiben:


  • blablablaXD
    antwortet
    Ich hatte so eine Phase auch schon mal und was mir geholfen hat war einfach mich mehr um mich zu kümmern.Ich brauch Zeit für mein tägliches Workout,für ein gutes Buch,für Gesichsmasken und für meine Nägel,einfach nur Zeit für mich,die ich alleine verbringen kann und einfach mal entspannen kann.Also vlt solltest du dir bestimmte Zeiten raussuchen,wo du einfach mal nur an dich denkst.
    Sonst würde ich mich mal dazu zwingen ein bisschen was zu machen,neue Leute kennenzulernen,rauszugehen,...
    Was ich sonst machen würde,wäre mich beim Arzt durchzuchecken(vlt. irgendein Vitaminmangel oder so) und wenn da alles okay ist mal zum Psychologen.
    Viel Glück noch

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schneegloeckchen
    antwortet
    Zitat von Fruchtkruemel Beitrag anzeigen
    Also ich habe mir hier jetzt nicht alles durchgelesen, aber warst du schon mal bei einem Psychologen? Wenn alles nichts mehr hilft, dann kann der vielleicht herausfinden, woran dein Dauertief liegt... Und dann hättest du die Möglichkeit, dies zu bekämpfen!
    Bisher noch nicht, aber irgendwie wäre es vielleicht doch sinnvoll Hilfe anzunehmen. Ich habe nur so die Bedenken, dass ich dann in einem Moment hingehe, in dem es mir relativ gut geht und ich da einfach nicht reden kann...
    Hat damit vielleicht schon jemand Erfahrung und könnte mir sagen, wie das da so abläuft? Werden da viele Fragen gestellt oder muss man alles eher von sich aus erzählen?

    Einen Kommentar schreiben:


  • Fruchtkruemel
    antwortet
    Zitat von Schneegloeckchen Beitrag anzeigen
    Ich habe so langsam nicht mehr das Gefühl, dass es nur eine Phase ist. Ich geh ja weg, mach was, es wird enfach nicht besser, sondern immer schlimmer.
    Also ich habe mir hier jetzt nicht alles durchgelesen, aber warst du schon mal bei einem Psychologen? Wenn alles nichts mehr hilft, dann kann der vielleicht herausfinden, woran dein Dauertief liegt... Und dann hättest du die Möglichkeit, dies zu bekämpfen!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schneegloeckchen
    antwortet
    Zitat von Omakuchen Beitrag anzeigen
    Ich kenne dieses Gefühl. Alles kommt einem Scheiße vor und man weiß nicht wirklich warum. Dafür könnte es viele Gründe geben. Eltern, Freunde, Schule, Du. Vieelleicht setzt du dich zu sehr unter Druck in gewissen Sachen. Nachdem ich dich nicht kenne kann ich dazu nichts sagen. Bei mir war es zum Beispiel alles zusamen. Schlechte Noten - dadurch das nervige Gerede von meinen Eltern - dazu noch bisschen stress bit Freundin und dann setzt man sich einfach zu sehr unter Druck. Versuche einfach mal alles rauszulasse. Geh fort, feier mit deinen Freunden, vergiss deine Sorgen und habe einfach Spaß. Irgendwann erkennst du dann wieder denn Sinn des Lebens (: Hoffe es dauert nicht mehr zu lange :/
    Ich habe so langsam nicht mehr das Gefühl, dass es nur eine Phase ist. Ich geh ja weg, mach was, es wird enfach nicht besser, sondern immer schlimmer.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Omakuchen
    antwortet
    Ich kenne dieses Gefühl. Alles kommt einem Scheiße vor und man weiß nicht wirklich warum. Dafür könnte es viele Gründe geben. Eltern, Freunde, Schule, Du. Vieelleicht setzt du dich zu sehr unter Druck in gewissen Sachen. Nachdem ich dich nicht kenne kann ich dazu nichts sagen. Bei mir war es zum Beispiel alles zusamen. Schlechte Noten - dadurch das nervige Gerede von meinen Eltern - dazu noch bisschen stress bit Freundin und dann setzt man sich einfach zu sehr unter Druck. Versuche einfach mal alles rauszulasse. Geh fort, feier mit deinen Freunden, vergiss deine Sorgen und habe einfach Spaß. Irgendwann erkennst du dann wieder denn Sinn des Lebens (: Hoffe es dauert nicht mehr zu lange :/

    Einen Kommentar schreiben:


  • imke184
    antwortet
    Ich habe mir alles durchgelesen und konnte mich in sehr vielen Dingen wieder erkennen.
    Ich bin tagelang, wochenlang zum Teil ohne Grund schlecht drauf, habe zu nichts Lust und möchte mit niemandem reden, auch nicht mit meinem Freund.
    Oder ich will nicht das Haus verlassen, weil ich mich einfach dumm und häßlich fühle.

    Mir muss nur einer etwas sagen, ws vllt nicht böse gemeint ist, und meine Stimmung ändert sich ins Schwarze. Ich habe auch zur Zeit mit meinem Freund Stress, weil ich unter anderem immer schlecht drauf bin.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schneegloeckchen
    antwortet
    Zitat von FireBird Beitrag anzeigen
    Wenn Du wieder in der Phase bist, schnappe Dir eine Freundin/Freund und gib ihr/ihm den Auftrag, Dich zum Check zu schleppen - egal wie oft Du Deine Meinung dann noch änderst.
    Danke, aber mit meinen Freunden kann ich über sowas nicht reden...

    Einen Kommentar schreiben:


  • FireBird
    antwortet
    Zitat von Schneegloeckchen Beitrag anzeigen
    Manchmal halte ich es schon für sinnvoll
    Wenn Du wieder in der Phase bist, schnappe Dir eine Freundin/Freund und gib ihr/ihm den Auftrag, Dich zum Check zu schleppen - egal wie oft Du Deine Meinung dann noch änderst.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X