Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Horrorvorstellungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Horrorvorstellungen

    Hi.

    Also als erstes: Keine Ahnung ob das hier richtig ist. Falls nicht bitte verschieben.

    Mein Problem ist, dass ich schon seit sehr langer Zeit "Horrorvorstellungen" habe. Also das ich Sachen denke, die nicht normal sind und die da auch nicht sind. Im Dunkeln fühle ich mich verfolgt und wenn ich zum Beispiel beim Gesichtwaschen was dunkles anhabe und das im Hahn vom Waschbecken dann sehe, ergänzt mein Gehirn das automatisch zu einem Gesicht von einer Person.

    Ich denke auch, dass jemand unter meinem Bett liegt und nach meinem Bein greift, wenn ich davor stehe. Überall scheinen mich Personen zu verfolgen, weil ich überall wo es ansatzweise dunkler ist, Schatten sehe.
    Ich habe die aber nur, wenn ich allein bin und meistens, wenn es dazu auch dunkel ist. Meine Eltern haben mir jetzt ein Nachtlicht ins Zimmer gemacht, damit ich was sehe, aber das wirft eigentlich nur noch mehr Schatten.
    Mit diesen Vorstellungen ist es extrem schwer zu leben aber ich kann mit niemandem darüber reden, meine Eltern finden das mehr oder oder weniger lächerlich und sagen, ich sollte weniger fernsehen.

    Glaubt ihr, ich bin ein Fall für ein Psychologen? Gibt es denn irgendwelche Online Hilfen dafür? Wisst ihr, wie das besser werden kann?

    Danke jetzt schon mal!

    #2
    Hi alex,
    da dich das anscheinend sehr belastet und du das auch schon länger hast, kann dir vielleicht ein Psychologe weiterhelfen . Soweit ich weiß gibt es sowas auch online, die Kosten müsstest du dann jedoch wahrscheinlich selber zahlen. Vielleicht hilft es dir ja, vor dem Schlafen gehen ein Buch zu lesen, um dich von negativen Gedanken abzulenken?

    Kommentar


      #3
      Ich denke mal du gehst noch zur Schule?

      Wie sich das anhört belastet dich das auf jeden Fall und da wäre es sicher nicht schlecht mit jemandem darüber zu reden, der dich auch ernstnimmt.
      Viele Schulen haben einen Schulpsychologen, der an paar Tagen anwesend ist, das würde dich auch nichts kosten und es wird auch bestimmt keiner deiner Lehrer oder Mitschüler davon erfahren. (Ih habe selber schon Erfahrung damit gemacht und fand es nicht schlecht).
      Ansonsten gibt es immer einen Vertrauenslehrer, wenn du dich traust mit ihm/ihr zu reden.

      Es gibt auch viele Institutionen, die sowas für Minderjährige anbieten, die nicht mit den Eltern darüber reden können, die sind meist auch gratis.
      Schau dich doch mal um, ob es sowas in deiner Stadt oder der nächsten Stadt gibt, wenn du auf dem Dorf wohnst.

      Kommentar


        #4
        Danke!!!

        Kommentar


          #5
          Can relate.
          Ich denke ein Termin beim Psychotherapeuten kann in diesem Fall zumindest nicht schaden.
          War das bei dir immer schon so, oder ist das eine relativ neue Entwicklung?
          Konsumierst du gelegentlich Substanzen abseits von Alkohol und Koffein? Wenn ja würde ich das als Warnsignal sehen und versuchen mich schleunigst davon zu lösen. Wenn nein, und du dein Gehirn bisher immer gut versorgt hast, würde ich mir nicht nur einen Termin beim Psychotherapeuten ausmachen, sondern vor allem auch beim Psychiater/Neurologen. Viele Profis heutzutage haben eine Ausbildung in beiden Bereichen. Mit Psychosen und dergleichen ist nicht zu spaßen, und je eher du dir Hilfe holst desto besser stehen deine Chancen. Ein "Fall für den Psychologen" zu sein ist nichts was für dich negativ konnotiert sein sollte, es ist genau so normal und vertretbar wie ein Fall für einen Internisten oder Gastroenterologen zu sein. Im Zweifelsfall sprich mit deinem Hausarzt, und wenn er halbwegs nützlich ist wird er dich an einen Spezialisten weiterleiten.
          Es kann sein dass eine Psychotherapie dir helfen könnte, wenn du Glück hast lässt sich das Problem auch einfach durch Psychopharmaka lindern. Aber versuche auf jeden Fall dir weitere Informationen von Spezialisten einzuholen, selbst wenn es nur online ist. Es sollte nicht notwendig sein, alleine damit fertig zu werden. Du bist noch jung und dein Gehirn hat noch viel Potential. Vernachlässige es nicht, wenn es dir Warnsignale gibt.
          Zuletzt geändert von Crashtest Dummy; 20.11.2020, 22:23.
          Question everything.

          Kommentar

          Lädt...
          X