Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Studium

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Studium

    Hallo ihr lieben

    also ich bin zur Zeit total frustriert aufgrund meiner Studienwahl...
    Ich weiß eigentlich selbst nicht, wie ich drauf gekommen bin!

    Ich hab dieses WS angefangen BWL mit Schwerpunkt auf Personalmanagement zu studieren - und dabei hatte ich schon immer 'ne Abneigung gegen Wirtschaft! -.- Aber ich dachte "naja, das ist ja mit 'nem Schwerpunkt auf etwas, was mich schon interessiert"
    Ich hab einfach gar kein Händchen oder Verständnis für Wirtschaft! Also zumindest nicht mehr als unbedingt nötig ist...
    Nur Alternativen fallen mir irgendwie auch nicht ein... alles hat irgendwie eine negative Seite!
    zB fänd ich Journalismus total interessant oder allgemein etwas, wobei ich schreiben könnte! Oder Bücher übersetzen - das wäre auch eine Möglichkeit, wobei ich von beidem befürchte, dass die Berufschancen doch recht gering sind...
    In der Schule fand ich Bio und Geschichte immer interessant - aber mit Geschichte kann ich ja beruflich gar nicht anfangen und es gibt auch genügend arbeitslose Biologen.
    Vorallem Humanbiologie fand ich immer total spannend also wäre vllt Medizin eine Option aber dafür reicht mein Abi-Schnitt auf keinen Fall aus und irgendwie..... kann ich mir auch nicht so richtig vorstellen an Menschen rumzudoktorn ^^
    Oder ich könnte eben diese Fächer auf Lehramt studieren - wobei ich nicht recht wüsste, für welche Schule. Denn fürs Gymnasium müsste ich ja tatsächlich die Fächer studieren, was ich nicht soooooo toll fänd, und bei den anderen Schultypen würde mich glaube ich die Art der Schüler in den Wahnsinn treiben ^^ also zumindest was Haupt- und Realschule angeht Grundschule stell ich mir noch ganz süß vor aber ich schätze auf dauer würde es mich schon anschön nerven den ganzen Haufen ruhigstellen zu müssen...

    Ach je...
    ich weiß einfach nicht so recht... ich schätze ich sollte das Semester auf jeden Fall so gut wie möglich hinkriegen - aber dann!?

    Ich bin schon total froh, dass ich keine Studiengebühren zahlen muss und auch noch nicht von zu Hause ausgezogen bin - d.h., falls das jetzt alles umsonst war, war es auch kein teurer Fehltritt...
    trotzdem ist es total ärgerlich...

    ich weiß auch nich, was ich von euch erwarte... ^^

    Musste das mal loswerden und vllt habt ihr ja ein paar gutgemeinte Ratschläge für mich oder so!

    LG

    #2
    hm, das is ne blöde situation... ich kann dir da jetzt auch keinen entscheidenen tipp geben, den du dir vlt gewünscht hättest, aber es gibt doch berater für so etwas, schule und studium, die können einem immer ziemlich gut weiterhelfen

    Kommentar


      #3
      ich kenne das gefühl nur zu gut. habe auch mein erstes semester mit einem studium versemmelt, von dem ich eigentlich von vorne herein nicht sonderlich überzeugt war, nämlich verfahrenstechnik.

      mein problem war, dass ich mich einfach zu wenig über die studienangebote informiert hatte. die klassischen studien, wie du sie hier auch aufzählst, waren mir natürlich bekannt, dazu noch ein paar seltenere die freunde studieren. zwar hatte ich viele interessen, aber nichts hat mich wirklich vom hocker gehauen. ich habe einfach das gesamte studienangebot meiner wahlstadt durchgelesen und promt 2 gefallen, von denen ich noch nie gehört habe, aber mir sehr zugesagt haben. ich habe mir ein paar vorlesungen rausgesucht und bin einfach hingegangen, um mir einen überblick zu verschaffen. dort habe ich auch studenten angesprochen und mich so darüber informiert. heute studiere ich im 3 semester umweltsystemwissenschaften und bin damit mehr als zufrieden.

      kennst du denn das gesamte studienangebot deiner stadt? wenn nicht, lies es dir durch. es gibt genug leute, die nur die klassischen studien kennen. sieh dir mal diese seite an und schau nach, welche studiengänge es gibt. ich bin mir sicher, die meisten davon sind dir unbekannt

      Fachbereiche an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien: studieren . de

      du hast viele interessen, such dir einfach ein paar biologie- oder geschichtevorlesungen und setz dich ein paar stunden hinein. vor schlechten jobaussichten solltest du dich nicht abschrecken lassen. studieren kann man nur etwas, für das man sich wirklich interessiert. halbherzig studieren hat noch niemanden weit gebracht.

      Kommentar


        #4
        Ah, genau auf der Seite, die meine Vorgängerin genannt hat, habe ich mich auch vorher informiert, weil es wircklich sehr sehr viele Studiengänge gibt, von denen man noch nie gehört hat. Die Studiengänge, die mich sofort angesprochen haben, habe ich aufgeschrieben und mich dann näher informiert über die Themen, die im Studium behandelt werden und Berufschancen. Ich hab auch einige Unis in meiner Nähe besucht als Informationveranstaltungen angeboten wurden. Dadurch habe ich schon einige Studiengänge wieder ausgeschlossen. Ausserdem hat jede Uni Beratungsstellen. Du kannst dich dann ja mal in der Uni, in der du jetzt bist oder an einer anderen Uni, an der Studiengänge angeboten werden, die dich interessieren, beraten lassen. Vorher solltest du dir natürlich Fragen überlegen und dich schon mal über interessante Gänge informieren.
        Wenn du unglücklich bist mit deinem jetzigen Studiengang, dann hat es keinen Zweck, weiterzustudieren. Es geht ziemlich vielen Studenten so und du hast das Glück, dass du keine Studiengebühren bezahlen musstest.

        Kommentar


          #5
          Ich kenn das nur zu gut. Nach dem Abi war ich ein Jahr auf der Krankenpflegeschule (nachdem ich mich gegen das Anglistik-Studium entschieden hab), dann ein Jahr Medizin studiert und jetzt studier ich Sozialpädagogik (bald auch Psychologie).

          Du solltest dir von jedem Studienfach mal den Studienplan durchlesen, da steht voll viel drin drüber (auch die Fächer), da kannst schon mal sehen, was dir eventuell zusagt. Und über die informierst du dich dann genauer. Gibt eh auf jeder Uni ne Studienberatung.

          Ich wusste z.B. vorher gar nicht, dass es ein Pädagogik-Studium gibt und was das überhaupt genau ist und jetzt stellt sich heraus, es ist mein Traumstudium

          Logisch ist, dass es überall Nachteile gibt (z.B. Mathe-Anteil für Mathe-Nieten, oder geringe Berufschancen - vor allem bei Lehrern!!, zu viele Studenten und keine Seminarplätze, ewige Wartezeiten ...). Irgendwas ist immer dabei, was du nicht magst. Da musst durch!

          Wobei ich finde, du solltest lieber Augen zu und durch ein paar miese Fächer, als ein Studium mit supergeilen Fächern, aber keine Berufschancen. Du studierst ja nicht nur für dein Interesse, sondern auch für deine Zukunft. Natürlich sollte es kein Zukunftsstudium sein, das dich GAR NET interessiert. Es soll halt ein Mittelmaß sein.

          Aber was ich dir eher nicht empfehle:

          Jura (das machen alle, die nicht wissen, was sie sonst machen sollen: viel zu viele Studenten, du kommst schwer in Kurse, dadurch verzögert sich dein Abschluss - ne Freundin von mir wartet schon 1 Jahr, weil sie zuvor keine Seminarplätze bekommen hat. Es gibt fast keine Diplomarbeitsthemen mehr - Jura ist eher statisch und dasselbe Thema darf in einem Land nicht doppelt vorkommen. Ne Bekannte hat ihre Diplomarbeit schon DREI Jahre daheim und kann nicht abschließen, weil sie immer ihr Thema überarbeiten muss, weil in der Zwischenszeit schon jmd. ne Diplomprüfung über dasselbe macht. Sie wäre also schon 3 Jahre fertig, wenn net soviele Studenten wären).

          Lehramt (auch viel zu viele Studenten und viel zu wenig Bedarf am Arbeitsmarkt. In Österreich wartet man nach Studienabschluss durchschnittlich 7 Jahre auf einen Arbeitsplatz, Ausbildung ist ziemlich schlecht - kaum pädagogische Ausbildung)
          Zuletzt geändert von lalumiere; 20.11.2008, 18:28.

          Kommentar


            #6
            ich wollt kein eigenes thema aufmachen^^
            gibt es einen katalof oder so,wo die verschiedenen studienrichtungen drin stehen oder so? wenn ja,wo kann man den bestellen?
            ich find die internetseiten total unübersichtlich

            Kommentar


              #7
              Zitat von Annamaus91 Beitrag anzeigen
              ich wollt kein eigenes thema aufmachen^^
              gibt es einen katalof oder so,wo die verschiedenen studienrichtungen drin stehen oder so? wenn ja,wo kann man den bestellen?
              ich find die internetseiten total unübersichtlich
              Auf den Unis liegen solche Folder normalerweise auf. Musst zur Studienberatung der Uni gehen. Die StudienPLÄNE selbst stehen aber oft nur im Internet (PDFs). Geh einfach auf der Website auf SUCHE: Studienpläne. Die sind dort alle aufgelistet.

              Kommentar


                #8
                Zitat von lalumiere Beitrag anzeigen
                Auf den Unis liegen solche Folder normalerweise auf. Musst zur Studienberatung der Uni gehen. Die StudienPLÄNE selbst stehen aber oft nur im Internet (PDFs). Geh einfach auf der Website auf SUCHE: Studienpläne. Die sind dort alle aufgelistet.
                mir gehts erst mal um eine übersicht,was ich alles machen kann (ne ganz ganz grobe richtung weiß ich schon^^ ) und danach würd ich mich informieren wo ich das machen kann und was da gemacht wird und so ... kA,ob das die richtige reihnfolge ist oder so, hab ja noch zeit nur man kann nie früh genug anfangen

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Annamaus91 Beitrag anzeigen
                  ich wollt kein eigenes thema aufmachen^^
                  gibt es einen katalof oder so,wo die verschiedenen studienrichtungen drin stehen oder so? wenn ja,wo kann man den bestellen?
                  ich find die internetseiten total unübersichtlich
                  denk link habe ich schon gepostet

                  Fachbereiche an Universitäten, Fachhochschulen und Berufsakademien: studieren . de

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von cinderellasmassacre Beitrag anzeigen
                    ich hätt das gern in katalogform. hab mal einen bei nem bekannten gesehn,allerdings ist das schon paar monate her und ich weiß nich,woher er den hat... und auf der seite find ich nix zum bestellen,vllt bin ich auch einfach blind und habs übersehn^^

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von lalumiere Beitrag anzeigen
                      Jura (das machen alle, die nicht wissen, was sie sonst machen sollen: viel zu viele Studenten, du kommst schwer in Kurse, dadurch verzögert sich dein Abschluss - ne Freundin von mir wartet schon 1 Jahr, weil sie zuvor keine Seminarplätze bekommen hat. Es gibt fast keine Diplomarbeitsthemen mehr - Jura ist eher statisch und dasselbe Thema darf in einem Land nicht doppelt vorkommen. Ne Bekannte hat ihre Diplomarbeit schon DREI Jahre daheim und kann nicht abschließen, weil sie immer ihr Thema überarbeiten muss, weil in der Zwischenszeit schon jmd. ne Diplomprüfung über dasselbe macht. Sie wäre also schon 3 Jahre fertig, wenn net soviele Studenten wären).
                      So ein Quatsch. In Jura ist die Durchfallquote mit am höchsten und das sieht man auch. Bei uns sinds im ersten Semester noch über 200 Leute und im Dritten nur noch 80.
                      Außerdem ändert sich Recht jeden Tag, schonmal daran gedacht? Jura ist zwar nicht schwer, aber ziemlich komplex.
                      Mit Jura kann man eigentlich alles machen, wenn man gut ist. Die Berufschancen sind dementsprechend sehr gut.
                      Klar sind die Seminarplätze für besseres Arbeiten begrenzt, trotzdem gibt es ausreichend Plätze.
                      Und dass man für die Doktorarbeit keine Themen findet, hab ich ja noch nie gehört. Ich weiß ja nicht, ob du von Deutschland redest, aber da ist das anders geregelt. Je nachdem auf was du dich spezialisierst, gibts ja immer was neues... ^^
                      Zuletzt geändert von MondPrinzessin; 20.11.2008, 22:49.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Annamaus91 Beitrag anzeigen
                        ich hätt das gern in katalogform. hab mal einen bei nem bekannten gesehn,allerdings ist das schon paar monate her und ich weiß nich,woher er den hat... und auf der seite find ich nix zum bestellen,vllt bin ich auch einfach blind und habs übersehn^^
                        achso. in österreich gibt es ein buch nennt sich studienführer. das ist glaube ich gratis.

                        in deutschland habe ich nichts dergleichen gefunden bei google, nur dieses buch bei amazon
                        Der Insider. Studienführer für Deutschland: 99 Hochschulen im Studi-Check. Mehr als Zahlen und Fakten: Studiengänge, Abschlüsse, Auslandsprogramme, Wohnungssuche, ... Freizeitangebote, Uni-Szene, Campus-Leben: Marc Wilde: Amazon.de: Bücher


                        edit: habe noch etwas gefunden
                        Studien- und Berufswahl - Service


                        keine ahnung, ob du so etwas meinst?

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von cinderellasmassacre Beitrag anzeigen
                          achso. in österreich gibt es ein buch nennt sich studienführer. das ist glaube ich gratis.

                          in deutschland habe ich nichts dergleichen gefunden bei google, nur dieses buch bei amazon
                          Der Insider. Studienführer für Deutschland: 99 Hochschulen im Studi-Check. Mehr als Zahlen und Fakten: Studiengänge, Abschlüsse, Auslandsprogramme, Wohnungssuche, ... Freizeitangebote, Uni-Szene, Campus-Leben: Marc Wilde: Amazon.de: Bücher


                          edit: habe noch etwas gefunden
                          Studien- und Berufswahl - Service


                          keine ahnung, ob du so etwas meinst?
                          sowas suche ich vielen dank für die mühe

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von lalumiere Beitrag anzeigen

                            Ich wusste z.B. vorher gar nicht, dass es ein Pädagogik-Studium gibt und was das überhaupt genau ist und jetzt stellt sich heraus, es ist mein Traumstudium

                            pädagogik hatte ich auch überlegt aber ich wusste irgendwie auch nie so recht,w as mich zu erwarten hat und vorallem, was man damit dann beruflich machen soll...

                            kannst du mir diese fragen vllt beantworten?

                            Kommentar


                              #15
                              Hmm ehrlichgesagt keine Ahnung. Ich will Journalistik kombiniert mit Kriminalistik studieren.
                              Und auf Lehramt studieren ist immer ne gute Wahl
                              Wollte ich früher auch immer machen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X