Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Unglücklich mit Beruf - Alternativen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Zitat von Scarecrow Beitrag anzeigen
    Dir sollte vor allem klar sein, dass das ein verdammt großer innerer Hilferuf ist. Ich versteh dieses Gefühl. Dieser Wunsch, dass dich irgendwas "ausbremst", dir eine Pause aufzwingt, die du dir freiwillig nicht nimmst/nehmen kannst oder traust. Du hoffst, dass dir eines Tages dein Körper oder deine Psyche diese Entscheidung abnimmt, weil du damit ne Rechtfertigung hast, die du jetzt deiner Meinung nach nicht hast.
    Ja, ich hätte mir das irgendwo auch gewünscht, aber letztendlich hat sich doch der Kopf eingeschaltet und gesagt "okay, srsly, lass dir helfen"...vor allem hatte ich keinen Bock auf die Konsequenzen, also das alles erklären zu müssen, danach vielleicht nen neuen Job suchen müssen usw. Da erschien es mir doch sinnvoller, lieber halbwegs ruhig und unaufgeregt zu versuchen, das zu lösen, statt es auf ne Eskalation rauslaufen zu lassen.
    Schön, dass du mich verstehst, das beruhigt mich ein wenig.

    Darf ich fragen, wann beziehungsweise warum sich der Kopf eingeschaltet hat? Gab es da ein einschneidendes Ereignis?

    Das klang jetzt nicht so, als wäre die Angst vor Konsequenzen der einzige Grund..

    Kommentar


      Ich hab den Brief zur Einladung zur Amtsärztlichen Untersuchung bekommen.. Termin am Montag, das wars also mit der Verbeamtung, na super.

      Wenn ich das meinen Eltern erzähle bekomme ich nur zu hören "wieso hast du nicht abgenommen", dabei wissen die gar nicht, was ich für das bisschen getan habe und wie mies das alles überhaupt ist.

      Kommentar


        Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
        Ich hab den Brief zur Einladung zur Amtsärztlichen Untersuchung bekommen.. Termin am Montag, das wars also mit der Verbeamtung, na super.

        Wenn ich das meinen Eltern erzähle bekomme ich nur zu hören "wieso hast du nicht abgenommen", dabei wissen die gar nicht, was ich für das bisschen getan habe und wie mies das alles überhaupt ist.
        ich weiß nicht, wie aktuell dein gewicht bzw. bmi ist, und ich kenn auch die genauen vorschriften für berlin nicht. gibt aber bundesländer, in denen du wiederholt einen antrag auf verbeamtung stellen kannst. sprich selbst wenn du jetzt aufgrund deines übergewichtes abgelehnt wirst, könntest du abnehmen und es in 1, 2 jahren erneut versuchen. und selbst wenn du nicht verbeamtet wirst: das macht den job doch nicht besser oder schlechter, zumal du ihn doch sowieso nicht magst. ich weiß, dass es finanziell etwas mehr geld und einige andere vorteile mit sich bringt, aber dein job ist doch im angestelltenverhältnis auch alles andere als schlecht.
        ihr wisst, wo ihr mich findet xx

        Kommentar


          Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen

          ich weiß nicht, wie aktuell dein gewicht bzw. bmi ist, und ich kenn auch die genauen vorschriften für berlin nicht. gibt aber bundesländer, in denen du wiederholt einen antrag auf verbeamtung stellen kannst. sprich selbst wenn du jetzt aufgrund deines übergewichtes abgelehnt wirst, könntest du abnehmen und es in 1, 2 jahren erneut versuchen. und selbst wenn du nicht verbeamtet wirst: das macht den job doch nicht besser oder schlechter, zumal du ihn doch sowieso nicht magst. ich weiß, dass es finanziell etwas mehr geld und einige andere vorteile mit sich bringt, aber dein job ist doch im angestelltenverhältnis auch alles andere als schlecht.
          Ja natürlich kann ich das, aber dann muss ich noch länger mit der Therapie warten..

          Und wegen der Auflage (ich sollte zehn Kilo abnehmen) habe ich eh keine Chance, weil noch ca 18 Kilo fehlen...

          Kommentar


            Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
            Ja natürlich kann ich das, aber dann muss ich noch länger mit der Therapie warten..

            Und wegen der Auflage (ich sollte zehn Kilo abnehmen) habe ich eh keine Chance, weil noch ca 18 Kilo fehlen...
            nein, musst du nicht. du kannst dich bereits jetzt in therapeutische behandlung geben. selbst wenn es dazu führen sollte, dass du nicht verbeamtet wirst: dein job ist sicher, und du hasst deinen job. also was machst du für ein drama um die verbeamtung?
            dein gewicht und dein essverhalten schreien doch sowieso nach hilfe. wenn du ein gesundes verhältnis zu deinem körper lernst, gesundes essverhalten lernst... wäre es das nicht wert, dafür auf die verbeamtung zu verzichten?
            ihr wisst, wo ihr mich findet xx

            Kommentar


              Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen
              nein, musst du nicht. du kannst dich bereits jetzt in therapeutische behandlung geben. selbst wenn es dazu führen sollte, dass du nicht verbeamtet wirst: dein job ist sicher, und du hasst deinen job. also was machst du für ein drama um die verbeamtung?
              dein gewicht und dein essverhalten schreien doch sowieso nach hilfe. wenn du ein gesundes verhältnis zu deinem körper lernst, gesundes essverhalten lernst... wäre es das nicht wert, dafür auf die verbeamtung zu verzichten?
              Ja. Im Gegenteil sollte das nochmal ein Grund mehr für eine Therapie möglichst bald sein. Es hat sich lange genug gezeigt, dass Ally das alleine nicht schafft und das wird sie auch nie, wenn sich wesentliche Gedankenstrukturen, Denkweisen und Verhaltensmuster nicht ändern.

              Kommentar


                Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen

                nein, musst du nicht. du kannst dich bereits jetzt in therapeutische behandlung geben. selbst wenn es dazu führen sollte, dass du nicht verbeamtet wirst: dein job ist sicher, und du hasst deinen job. also was machst du für ein drama um die verbeamtung?
                dein gewicht und dein essverhalten schreien doch sowieso nach hilfe. wenn du ein gesundes verhältnis zu deinem körper lernst, gesundes essverhalten lernst... wäre es das nicht wert, dafür auf die verbeamtung zu verzichten?
                Das Problem ist, dass ich mich extra gegen eine schnelle, ungesunde Abnahme entschieden habe, um nicht noch weiter in ne Essstörung zu rutschen.

                Und jetzt kommt mein Leben so und schreit "selbst schuld, deine psyche interessiert keinen, wichtig ist nur dein Gewicht"..

                Es fuckt einfach nur ab. Ich kann aktuell sowieso nicht wirklich drüber nachdenken... Ich melde mich in dem Thread wieder, wenn ich das verarbeitet habe.

                Kommentar


                  Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                  Das Problem ist, dass ich mich extra gegen eine schnelle, ungesunde Abnahme entschieden habe, um nicht noch weiter in ne Essstörung zu rutschen.

                  Und jetzt kommt mein Leben so und schreit "selbst schuld, deine psyche interessiert keinen, wichtig ist nur dein Gewicht"..

                  Es fuckt einfach nur ab. Ich kann aktuell sowieso nicht wirklich drüber nachdenken... Ich melde mich in dem Thread wieder, wenn ich das verarbeitet habe.
                  ich lehne mich jetzt bisschen weit aus dem fenster, aber: du hast geschrieben, dass du 1 mal am tag brot ist, sorry aber das ist nichts anderes als eine schnelle, ungesunde abnahme und gestörtes essverhalten. wenn du jetzt sogar 18 kilo zu viel für die vorgeschriebenen 10 kilo abnahme hast, hast du ja seit dem letzten mal sogar noch zugenommen. ich weiß nicht, ob du dich selbst belügst, aber bitte suche dir endlich hilfe. auch ein dutzend oder mehr kilo übergewicht erreicht man nicht mal eben, wenn man allgemein gesund ist. du hast hier SO OFT bewiesen, dass deine lebensweise (dein essverhalten, aber auch deine art, wie du über dich selbst denkst) alles andere als gesund ist. such dir endlich die hilfe, die du brauchst und verdienst.
                  ihr wisst, wo ihr mich findet xx

                  Kommentar


                    Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen

                    ich lehne mich jetzt bisschen weit aus dem fenster, aber: du hast geschrieben, dass du 1 mal am tag brot ist, sorry aber das ist nichts anderes als eine schnelle, ungesunde abnahme und gestörtes essverhalten. wenn du jetzt sogar 18 kilo zu viel für die vorgeschriebenen 10 kilo abnahme hast, hast du ja seit dem letzten mal sogar noch zugenommen. ich weiß nicht, ob du dich selbst belügst, aber bitte suche dir endlich hilfe. auch ein dutzend oder mehr kilo übergewicht erreicht man nicht mal eben, wenn man allgemein gesund ist. du hast hier SO OFT bewiesen, dass deine lebensweise (dein essverhalten, aber auch deine art, wie du über dich selbst denkst) alles andere als gesund ist. such dir endlich die hilfe, die du brauchst und verdienst.
                    Ich habe nicht seit dem letzten mal zugenommen, sondern seit 2017. Genauer gesagt habe ich erst 20 kilo ab, dann knapp 40 zu und jetzt wieder 10 abgenommen.

                    Und das mit dem Brot war nur an dem erwähnten Tag, mein Gott, hört doch mal auf ständig darauf rum zu reiten.

                    Kommentar


                      Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                      Und das mit dem Brot war nur an dem erwähnten Tag, mein Gott, hört doch mal auf ständig darauf rum zu reiten.
                      ??? Willst du uns auf den Arm nehmen?

                      Kommentar


                        Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                        Ich habe nicht seit dem letzten mal zugenommen, sondern seit 2017. Genauer gesagt habe ich erst 20 kilo ab, dann knapp 40 zu und jetzt wieder 10 abgenommen.

                        Und das mit dem Brot war nur an dem erwähnten Tag, mein Gott, hört doch mal auf ständig darauf rum zu reiten.
                        ich gebs auf. ich wünschte, du würdest verstehen, wie groß deine probleme sind, wenn man deinen beiträgen hier glauben schenkt. du nimmst in weniger als 3 jahren 40 kilo zu, obwohl du weißt, dass du abnehmen musst. wenn du das allein nicht schaffst: such dir ärztliche oder therapeutische hilfe. mir ist es ein rätsel, wie man seinen körper, seine gesundheit, sein leben wie dreck behandeln kann.
                        übrigens, das war (deinen eigenen beiträgen nach) nicht nur einen tag, sondern du hast gesagt, du würdest es so unter der woche, an arbeitstagen, also etwa seit (zum damaligen zeitpunkt) 2 wochen tun. und weißt du was, juckt mich null, wenn du das so weiter machst und irgendwann wieder fressanfälle bekommst (die du laut essstörungsthread hattest). aber du hast auch behauptet, dass das nicht ungesund sei. und hier behauptest du, dass du keine krasse diät machen willst, aus angst vor einer essstörung. ich weiß nicht, ob du uns, dich selbst, oder alle anlügst, und ab jetzt juckt es mich auch nicht mehr. kannst jetzt wieder schön in deine opferrolle schlüpfen und ausreden raushauen. heul halt weiter deiner selbst verschuldeten, verpassten verbeamtung in einem thread hinterher, den du "unglücklich mit beruf" getauft hast.
                        ihr wisst, wo ihr mich findet xx

                        Kommentar


                          @Mods schließt hier bitte. Ich habe kein Interesse mehr daran, öffentlich über meine Probleme zu sprechen.

                          Kommentar


                            Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                            @Mods schließt hier bitte. Ich habe kein Interesse mehr daran, öffentlich über meine Probleme zu sprechen.
                            Okay, dann komm aber nicht in einer Woche mit einem neuen Thread wieder, der den gleichen vorhersehbaren Verlauf nimmt wie die bisherigen Threads, die du selbst erstellt oder zweckentfremdet hast. Danke.

                            Kommentar


                              Ich öffne den Thread mit Silvercats Erlaubnis wieder.
                              Dieser Thread ist dafür da damit sie über ihre aktuelle Situation reden kann, was sie beschäftigt, welche Fortschritte sie macht, etc. Und die User, die es interessiert und die möchten, können sich mit ihr austauschen. Möchte so gerne vermeiden, dass Diskussionen wie die von heute Morgen im GT regelmäßig wiederholt werden. Sie sollten allerdings dann auch in diesem Thread nicht wiederholt werden.

                              Meine Bitte an Silvercat : Versuche verallgemeinernde Aussagen und Vorwürfe gebenüber andern Usern zu vermeiden. Also sowas wie "Keiner mag mich" oder "niemand will mir helfen". Das ist respektlos gegenüber Personen, die versuchen dir zu helfen und führt nur zu negativen Reaktionen dir gegenüber und davon hast du nichts. Wenn du so denkst oder das Gefühl hast, dass dich eine Diskussion im Moment zu sehr emotional belastet, dann beende das Gespräch, schließe den Thread und beschäftige dich mit was anderem. Und wenn du dich dann bereit fühlst, kannst du das Gespräch bei Bedarf fortführen oder über eine anderes Thema, das dich beschäftigt, sprechen.

                              Meine Bitte an die andern User: Wenn ihr der Meinung seid, dass eine Diskussion mit Silvercat zu nichts führt und dass sie eure Ratschläge nicht annimmt, dann lasst es am besten ganz mit ihr zu diskutieren, auch wenn ihr euch berechtigterweise provoziert fühlt. Ich möchte nämlich nicht, dass hier auch Endlosdiskussionen entstehen, weil die selben Aussagen mehrfach wiederholt werden. Werde sonst auch eingreifen, wenn ich merke dass eine Unterhaltung in so eine Richtung führt.
                              Ansonsten darf natürlich jeder User hier seine Meinung zu ihren Aussagen äußern, Hilfe anbieten oder sich erkunden, wie es so läuft, wenn er Interesse daran hat.


                              Socializing is hard

                              Kommentar


                                Silvercat ich möchte dich hier noch mal daran erinnern, dass Bellas Warnung auch in dieses Thread gilt und dass du hier keinen Freifahrtschein hast. Wenn du hier negativ durch provokante Beiträge auffällst, wird das auch Folgen für dich haben.
                                Noch hoffe ich darauf, dass du in der Lage bist vernünftige Gespräche ohne Provokationen, Vorwürfen, etc. zu führen, wenn du das nur wirklich willst. Es liegt allein an dir das zu beweisen.

                                Zitat von Bellastardust Beitrag anzeigen
                                Wenn du fragen zu deinen Problemen hast, fühl dich frei diese zu stellen, aber wenn ich nocheinmal einen Beitrag von dir lese, in der du trollmässig anderen die Schuld für deine Probleme oder für DEIN Selbstwertgefühl gibst, werde ich dich sperren.

                                Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                                Ich arbeite zusammen mit meinem Freund an meinem Charakter (geht allein nicht, weil ich ohne Hilfe nicht merke, was falsch läuft)
                                Und funktioniert das für dich? Hast du das Gefühl Fortschritte zu machen? Kannst du seine Meinung nachvollziehen?


                                Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                                ich bin täglich über zwei Stunden unterwegs, um mein Gewicht in den Griff zu bekommen.
                                Vor einem Monat hast du noch das gepostet:
                                Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                                Ich hab meist weder Zeit noch Kraft dafür, weil Sport einfach nicht in mein Leben integriert ist.
                                Wie es aussieht, ist es ja doch möglich. Ich hoffe, dass du wenigstens ein bisschen stolz auf diesen Fortschritt bist.


                                Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                                Auf der Arbeit wird alles mit Kollegen besprochen, was ich mache, wie ich es mache und wann ich es mache, möglicherweise steht auch nochmal ein Besuch bei Ausbildern auf dem Programm, je nachdem, ob Fortschritte kommen oder nicht. Fortschritte merke ich nie selbst, da verlasse ich mich komplett auf die Aussagen meiner Kollegen
                                Seit wann ist das denn so? Erinnere mich daran, dass du vor nicht langer Zeit noch gesagt hast, du würdest gar nicht mit deinen Kollegen zurechtkommen.


                                Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                                Ich geb mein bestes, alles was sie sagen zu verstehen, ist halt schwer, wenn man mit Kritik noch nicht gut umgehen kann, aber ich denke, zumindest das, geht mittlerweile immer besser.
                                Und nimmst du die Kritik an und versuchst an dir zu arbeiten oder gibts dann auch solche Diskussionen wie im Forum? Kann echt schlecht einschätzen wie du im Real Life bist im Vergleich zum Forum.

                                Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen
                                Zumal mir auch oft gesagt wurde (nicht hier, aber allgemein), dass ich gar keine psychischen Probleme habe, sondern nur Aufmerksamkeit will. Und solange ich das nicht zu hundert Prozent ausschließen kann, kann ich niemanden mit meinen Lapalien blockieren (weil die Person ja dann niemandem helfen kann, der wirklich Hilfe braucht).
                                Ach, sowas solltest du nicht ernst nehmen. Solche Aussagen kommen oft von Leuten, die wenig Ahnung von psychischen Problemen haben oder die Probleme von andern klein reden wollen.
                                Und weißt du, was das Problem an deinem Gedankengang ist? Um zu 100% sagen zu können, ob du wirklich psychische Probleme hast oder nicht, müsstest du erst mal zu jemanden gehen, der überhaupt eine entsprechende Diagnose stellen kann.
                                Ich weiß nicht, ob du den Thread von Aileen gelesen hast, in dem sie gefragt hat, ob eine Gesprächstherapie für sie sinnvoll wäre, aber sie hatte Anfangs auch Bedenken und dann hatte sie doch ein Gespräch mit einem Therapeuten, was ihr dann auch wirklich geholfen hat.
                                https://forum.maedchen.de/forum/lebe...8#post18448478
                                Socializing is hard

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X