Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Persönlichkeitsstörungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #76
    Zitat von Max_Power Beitrag anzeigen
    Mal ne Zwischenfrage an diejenigen, die sich schon mal prof. Hilfe gesucht haben.
    Habt ihr die Entscheidung selbst getroffen oder eher beeinflusst von Eltern / Umfeld / Freunden?
    Wie groß war die Überwindung beim ersten Mal?

    Frag für nen Freund oder so.
    Fange demnächst eine an (stehe auf der Warteliste) hab die Entscheidung getroffen, da meine Familie und Freunde unter meinen Launen leiden.

    Kostet halt wirklich viel Überwindung

    Kommentar


      #77
      Zitat von Max_Power Beitrag anzeigen
      Mal ne Zwischenfrage an diejenigen, die sich schon mal prof. Hilfe gesucht haben.
      Habt ihr die Entscheidung selbst getroffen oder eher beeinflusst von Eltern / Umfeld / Freunden?
      Wie groß war die Überwindung beim ersten Mal?

      Frag für nen Freund oder so.
      selbst entschieden und vom umfeld ermutigt worden

      es ist erstmal hammer awkward, auch die ersten paar sitzungen, aber nachdem du einmal richtig fett abgeheult hast geht's voll klar, va wenn du dich mit dem therapeuten verstehst. hab oft auch witze gerissen und so

      Kommentar


        #78

        Zitat von die_Katze Beitrag anzeigen

        Fange demnächst eine an (stehe auf der Warteliste) hab die Entscheidung getroffen, da meine Familie und Freunde unter meinen Launen leiden.

        Kostet halt wirklich viel Überwindung
        Warteliste? Dann ist das ne stationäre Therapie?
        Dann wünsch ich dir viel Erfolg und dass es bald klappt!

        Zitat von Chinook Beitrag anzeigen
        selbst entschieden und vom umfeld ermutigt worden

        es ist erstmal hammer awkward, auch die ersten paar sitzungen, aber nachdem du einmal richtig fett abgeheult hast geht's voll klar, va wenn du dich mit dem therapeuten verstehst. hab oft auch witze gerissen und so
        Bei mir kommt’s eher ausm Umfeld und ich selbst bin noch weit weg von der Entscheidung! Abheulen ist nicht so meine Stärke aber ne Einschätzung was bei einem schief läuft von einem Unabhängigem wär schon ganz nice! Lass den Gedanken mal noch weiter reifen..

        Danke euch zwei!

        Kommentar


          #79
          Ich hab seit meinem 12 Lebensjahr mit Therapeuten zu tun.
          Das wurde so über mich hin weg geschieden.
          Nach dem ich irgendwann das alles nicht mehr hören und sehen konnte und eh nichts bei raus kam, habe ich es einfach gelassen.
          Mitlerweile gehts mir aber so schlecht, das ich wieder eine Sitzung gestartet habe.
          Hatte heute meine Dritte Kennlernstunde.

          Kommentar


            #80
            Zitat von Max_Power Beitrag anzeigen

            Warteliste? Dann ist das ne stationäre Therapie?
            Dann wünsch ich dir viel Erfolg und dass es bald klappt!
            Du wirst auch auf eine ambulante Therapie mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit einige Wochen oder Monate warten... hab meine Entscheidung damals auch selbst getroffen und es nicht bereut, auch wenn mir nicht jeder helfen konnte.
            Die Überwindung war RIESIG, was sich aber (wie Chinook sagt) legt und generell einfacher ist, wenn du mit dem Therapeuten menschlich gut zurechtkommst. Die ersten Termine sind eh lediglich Probesitzungen, damit beide sich überlegen können, ob eine Zusammenarbeit vorstellbar ist

            Kommentar


              #81
              Zitat von Donatella Beitrag anzeigen
              Ich hab mir heute ein Selbsthilfebuch für Borderliner gekauft und werde berichten
              Es ist richtig gut. Kann ich sowohl Betroffenen empfehlen als auch all denen, die jemanden in ihrem Umfeld besser verstehen bzw. unterstützen wollen. https://www.psychiatrie-verlag.de/bu...hilfebuch.html

              Kommentar


                #82

                zur Abwechslung mal eine Frage:

                das Thema unkontrollierte Wut. Ist das ein Symptom bei Betroffenen?
                Und mein Eindruck zu jemanden aus rl, dass man schnell in die Falle gerät zu einer Art emotionalen Abladeplatz zu werden?
                Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
                Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
                Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
                Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
                "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
                "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
                The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

                Kommentar


                  #83
                  Max_Power
                  Nee ist alles ambulant.
                  Stationär war ich oft genug in Behandlung.

                  Kommentar


                    #84
                    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
                    zur Abwechslung mal eine Frage:

                    das Thema unkontrollierte Wut. Ist das ein Symptom bei Betroffenen?
                    Und mein Eindruck zu jemanden aus rl, dass man schnell in die Falle gerät zu einer Art emotionalen Abladeplatz zu werden?
                    Ja, wenn auch nicht bei jedem.
                    Aus welcher Perspektive sprichst du da jetzt?

                    Kommentar


                      #85

                      Zitat von Donatella Beitrag anzeigen

                      Ja, wenn auch nicht bei jedem.
                      Aus welcher Perspektive sprichst du da jetzt?
                      aus der des Seelentrösters.
                      Und manchmal wirds mir zuviel, und ich fauch auch mal zurück. Aber zu 90% schaff ich es zu besänftigen, etc.
                      Unmöglich sind aber die Phasen wo jemand fast ohne Sekunde Pause in Wut spricht. Da ist es für mich geradezu physikalisch unmöglich mich einzuklinken
                      und etwas Ruhe herzustellen. '-'
                      Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
                      Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                      Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
                      Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
                      Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
                      "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
                      "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
                      The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

                      Kommentar


                        #86
                        Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen

                        aus der des Seelentrösters.
                        Und manchmal wirds mir zuviel, und ich fauch auch mal zurück. Aber zu 90% schaff ich es zu besänftigen, etc.
                        Unmöglich sind aber die Phasen wo jemand fast ohne Sekunde Pause in Wut spricht. Da ist es für mich geradezu physikalisch unmöglich mich einzuklinken
                        und etwas Ruhe herzustellen. '-'
                        Nichts verstanden. Wenn du einen Betroffenen kennst, bist du weder "Seelentröster" noch "emotionaler Abladeplatz" und sollst dich dazu auch nicht machen. Es kommt immer auch darauf an, in welche Rolle man sich selber bgegibt.... denk mal drüber noch

                        Kommentar


                          #87
                          Ich glaube auch nicht das das von ganz alleine jemand verschulden kann dazu gehört immer noch eine zweite Person.

                          Kommentar


                            #88
                            Psychisch Kranke nit einer Neigung zu Agressions- und Wutausbrüchen kannte ich zur genüge.
                            Teils verstehe oder sehe ich nicht mal den Anlass bzw. kann es nicht nach vollziehen warum sie nun Streit mit mir anfangen.

                            Was ich daran nicht verstehe ist, ich bin auch of Wütend oder Agressiv. aber ich trage das nicht nach aussen
                            und schon gar nicht lasse ich es an anderen aus, die nichts für meine Probleme können.

                            Kommentar


                              #89
                              Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen
                              Psychisch Kranke nit einer Neigung zu Agressions- und Wutausbrüchen kannte ich zur genüge.
                              Teils verstehe oder sehe ich nicht mal den Anlass bzw. kann es nicht nach vollziehen warum sie nun Streit mit mir anfangen.

                              Was ich daran nicht verstehe ist, ich bin auch of Wütend oder Agressiv. aber ich trage das nicht nach aussen
                              und schon gar nicht lasse ich es an anderen aus, die nichts für meine Probleme können.
                              Wut = Gefühl = irrational = nicht für jeden Außenstehenden verständlich bzw logisch nachvollziehbar, ganz einfach

                              Kommentar


                                #90
                                Zitat von Donatella Beitrag anzeigen

                                Wut = Gefühl = irrational = nicht für jeden Außenstehenden verständlich bzw logisch nachvollziehbar, ganz einfach
                                Ja aber warum kann man die Wut nicht drin lassen und verbal vernünftig sein Problem artikulieren?
                                Mir kommt das immer vor als würden die ihre krankheit als Freibrief sehen sich asozial z u benehmen.

                                Meine Freundin legt sich immer mit Passanten auf der Strasse an:
                                Bekam auch schon Schläge deswegen.


                                Kommentar

                                Lädt...
                                X