Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Persönlichkeitsstörungen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Zitat von Donatella Beitrag anzeigen

    Klar.
    Im Verlauf meiner allerersten psychotherapeutischen Behandlung wurde relativ bald eine generalisierte Angststörung diagnostiziert. Damals bin ich in Therapie gekommen, weil ich im Alltag von zahlreichen Ängsten belastet war und gar nicht mehr zurechtgekommen bin. Die Diagnose war dann sehr schnell gestellt und wurde bis heute kein einziges Mal angezweifelt, da es bei mir einfach SO offensichtlich ist. In Zuge dessen bin ich auch endlich mit der Sprache rausgerückt, dass es mir schon seit längerem allgemein nicht gut geht und mit mir irgendwas nicht stimmen kann. Die Therapeutin, die schlicht (sorry) eine sehr kalte Frau war und sich mit mir und ihren anderen Patienten eh nicht sonderlich viel Mühe gegeben hat, hat dann mehr oder weniger sofort "Depression" dazu geschrieben und damit war die Sache für meine behandelnden Ärzte und mein Umfeld gegessen.
    Ich WUSSTE aber, dass es das einfach nicht gewesen sein kann. Therapeutenwechsel, Medikament X, Medikament Y, Klinikaufenthalte, Kur, Urlaub, Krankschreibungen hat alles nicht geholfen und mir ist immer häufiger der Gedanke gekommen, dass das mit der Depression vielleicht stimmen kann, dass das aber auf gar keinen Fall mein Hauptproblem ist. Ich hatte neben Antriebslosigkeit usw. GANZ andere Symptome, die weitaus stärker zum Vorschein kamen und gar nicht typisch sind, habe die aber einfach für meinen Charakter gehalten. Das Ding an der Sache war, dass ich mich abgesehen von Klinikaufenthalten Therapeuten gegenüber nie wirklich geöffnet habe. Damit meine ich: Wenn ich gemerkt habe, dass ich gleich vor Wut komplett durchdrehe, irgendwelche kranken Impulse habe oder sonstwas, dann bin ich einfach in Tränen ausgebrochen oder hab sonstwie die Rolle des klassisch Depressiven gespielt und NICHTS mehr gesagt, aus Angst, dass ich als nervige orientierungslose 15-Jährige abgestempelt werde, die mit ihrer Pubertät nicht klarkommt oder so. Und ich dachte selber ja auch, dass das der Fall ist, hab mich geschämt und weitestgehend alles unterdrückt.
    Es fällt aber nunmal irgendwann auf, wenn ein junges Mädchen Kette raucht, trinkt bis zum geht nicht mehr und andere Sachen ausprobiert, die dem Alter nicht entsprechen und völlig fernab von gut und böse sind, ohne da jetzt zu sehr ins Detail gehen zu wollen. Ich hab mir im höchsten Maße selbst enorm geschadet und auch meinem Umfeld sehr zugesetzt. Das hat meine gefühlt 25. Therapeutin bemerkt und sehr, sehr direkt angesprochen. Um genau zu sein, bin ich in der 5. Stunde (letzte Probestunde mit ihr) reingekommen, und bevor ich irgendwas sagen konnte, meinte sie nur "hör mir gut zu". Und hat mir ausführlich erklärt bzw. überhaupt erst einmal aufgezeigt und vorgehalten, wie ich mich - vor allem mir selbst gegenüber - benehme, dass das NICHT normal ist und auch mit einer Depression nichts mehr zu tun hat, oder anders gesagt mit diesem Krankheitsbild nicht ausreichend zu erklären ist. Joa, und da musste ich ihr leider Recht geben.
    Zunächst wurde im Anschluss daran offiziell nur festgestellt, dass eine Störung der Persoenlichkeitsentwicklung vorliegt, weil ich eben noch nicht volljährig war, Stimmungsschwankungen etc. in meinem damaligen Alter nunmal doch keine Seltenheit sind, sich ja noch verwachsen können usw. Geburtstagsüberraschung zum 18. war dann die Tatsache, dass meine Gefühle und mein Verhalten anscheinend doch nicht nur was vorübergehend Pubertäres waren und ich hab die Diagnose bekommen. That's it. Ich hab das noch NIE aufgeschrieben bzw. jemandem so chronologisch erzählt.
    Nimnst du eigentlich die Pille? Denn die kann der Psyche wirlklich übel mit spielen.
    Der Junge Körper plagt sich eh schon mit den ganzen Hormonellen veränderungen und dann noch mal Hormone obendrauf.
    Das macht viele Mädchen einfach nur fertig.

    Kommentar


      #32
      Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen

      Nimnst du eigentlich die Pille? Denn die kann der Psyche wirlklich übel mit spielen.
      Der Junge Körper plagt sich eh schon mit den ganzen Hormonellen veränderungen und dann noch mal Hormone obendrauf.
      Das macht viele Mädchen einfach nur fertig.
      Nein, habe ich nie vertragen und so schnell wie möglich wieder abgesetzt.

      Kommentar


        #33
        Hab keine Persönlichkeitsstörung, nur eine "tiefgreifende Entwicklungsstörung"

        Kommentar


          #34
          Zitat von pulsar_ Beitrag anzeigen
          Hab keine Persönlichkeitsstörung, nur eine "tiefgreifende Entwicklungsstörung"
          bedingt das Eine nicht das Andere?
          Immer diese Begrifflichkeiten. Schweres Feld.

          Btw hab ich ernsthaft überlegt mir mal nen Psychologie-Lexikon zuzulegen. Das ist ja fast ein Muss fürs Leben.
          Ich hatte sowas sogar glaub ich mal, aber finds nicht mehr.


          e: ach ja. Bevor wieder Diskussion vom anderen thread kommt @SMD
          Wiki + diverse Seiten schön und gut. Guck ich auch. Aber da versandet man so oft. Dann lieber online recherchieren was gut ist und taugt. Dann im Buchladen durchblättern. Und dann Entscheidung. Und man hat was Handfestes.
          Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
          Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
          Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
          Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
          Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
          "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
          "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
          The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

          Kommentar


            #35
            Donatella
            Danke fürs like. Neugierig bin ich indes auf dein Kommi zu meinem post page vorher. ^^

            Btw, es gibt nen thread zu Literaturtips in diesem bereich. Wir können dort ja rezensieren, oder besser Rezensionen rezensieren.
            Wenn solche Literatur nützlich ist, Menschen besser verstehen zu lernen, ist das allein und für sich - imho - auch wieder ein Wert an sich.


            e: Bin selbst Fan von Sekundärliteratur, und Lexika usw. zählen ja iwie auch dazu. Die lesen sich nicht wie Belletristik eins durch, was pauschal gesagt ihr Mädels lieber tut, aber sind auch spannend.
            Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
            Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
            Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
            Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
            Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
            "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
            "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
            The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

            Kommentar


              #36
              Zitat von Donatella Beitrag anzeigen
              Sowas Schwieriges musste ich noch nie in meinem Leben tun, und ich schreibe am Freitag die wichtigste Klausur meines Lebens lol. Das kann ja was werden
              c+p aus SC.

              Ähm, Lily. Das ist übermoin.
              Ja, kenne ich, andere auch. Die Kunst sich die Minuten durchzurechnen, wie man mit allem durchkommt. Nur: Das Hirn muss es auch verarbeiten.

              Ja, ich weiss (oder vermute). Dieser thread beschäftigt dich gerade. Muss sein.
              Bio LK hiess es bei mir glaube ich Übersprungshandlung.

              Ich tue auch alles, was ich sonst nicht tue, genau dann, wenn noch Wichtigeres - v.a. Fristsachen - näher rücken.

              Hab schlechtes Gewissen, wenn ich auf alles eingehe. Will dich nicht abhalten. Vorschlag: Nur in den Pausen auf m.de gucken. Nur dann.
              NICHT das Lernen/Üben zwischendurch. NEIN, falsch, anders herum!

              You know what i mean. ^^


              Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
              Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
              Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
              Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
              Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
              "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
              "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
              The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

              Kommentar


                #37
                Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen

                Ich kann gar nicht künstlerisch sein wenn ich depressiv bin und das bin ich immer.
                Dieses sich raus ziehen aus schlechten Tagen in dem man seine Gefühle an was künstlerischem abarbeitet kenne ich gar nicht.

                Was mich an Therapie nervt ist:

                - Der Psychologe weiss alles über dich aber bleibt aber selber einem unbekannt.

                - Vor und nach der Therapiestunde kommen andere Patienten zu ihn.
                In der Zeit wo man nicht da ist, existiert man für ihn nicht.
                Dann ist der neue Patient wichtiger.
                Den er mit denselben herzlichen Floskeln begrüsst wie einen selbst.

                -Alles nur Show. Genau wie die Zigarette die man angeboten bekommt um Vetrauen zu erschleichen.
                YO ich bin dein Freund haha.

                - In Wirklichkeit machen die nur ihren Job und eigentlich ist man denen egal....
                Sie müssen ja nicht mit der Scheisse leben,
                Ein Psychologe ist auch nur einer der uns höchstens den Weg zeigen kann.
                (Manche besser, manche versagen dabei auch)
                Gehen müssen wir den Weg selbst.

                (Ich weiß, das klingt jetzt oberschlau, aber ich hatte auch mal Gedanken so wie du sie formuliert hast)

                Kommentar


                  #38
                  Zitat von Donatella Beitrag anzeigen

                  Nein, habe ich nie vertragen und so schnell wie möglich wieder abgesetzt.
                  Weise Entscheidung

                  Kommentar


                    #39
                    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
                    bedingt das Eine nicht das Andere?
                    Immer diese Begrifflichkeiten. Schweres Feld.
                    Nö, Borderline oder irgendeine andere Persönlichkeitsstörung ist ja was Anderes als z.B. Asperger oder Autismus.

                    Kommentar


                      #40
                      Zitat von pulsar_ Beitrag anzeigen

                      Nö, Borderline oder irgendeine andere Persönlichkeitsstörung ist ja was Anderes als z.B. Asperger oder Autismus.
                      da kenn ich mich zuwenig aus. Spontan würde ich laienhaft sagen:
                      Letzteres hat mit Wahrnehmung, Verarbeitung von Infos, menschlichen Regungen und Reizüberflutung (schiefe Selektion) zu tun.
                      Borderline und bi-polares ist wohl eher was, was mit genuinem Umgang von Emotionen zu tun hat? Wobei genuin im weiteren Sinne, ich meine jetzt nicht erblich oder so. Und da stellt sich die Frage nach Ursachen, zb Traumata oder so?

                      Das sind jetzt nur laienhafte Fragen, wie gesagt.

                      Zitat von Donatella Beitrag anzeigen
                      MarcMiuu : Sex und PS gehen durchaus auch im weiteren Sinne miteinander einher. Bei Borderline etwa spielt Sexualität und Sexualverhalten des Patienten oft eine riesige Rolle bei der Diagnostik, bei mir bspw. war's so. Um zu zitieren
                      Kriterium 4: Selbstschädigendes Verhalten. Als das gilt Impulsivität in mind. 2 potenziell schädigenden Bereichen wie Geldausgeben, Sexualität, Substanzmissbrauch, rücksichtsloses Fahren, sog. Fressanfälle

                      Bei Sexualität ist damit gemeint extrem häufig wechselnde Partner, risikoreiche Praktiken, bewusst ungeschützter Verkehr usw. usf. Ist aber schon tief drin im Krankheitsbild. Später mehr davon.
                      haben die dir das so erzählt, oder hast du es selbst aus Quellen aka wiki usw., oder ...?

                      Und das o.a. Kriterium 4 nicht ausschliesslich zu Sexuellem?
                      Und sobald zwei der von dir genannten Sub-Kriterien auffällt, macht der Arzt einen Haken auf der Liste?

                      Diese Sub-Kriterien verwirren mich teils. Geldausgeben zb bei Kaufsucht? Sexuelles ist weites Feld und imho sehr schwierig das zu normieren. Substanzmissbrauch muss ich googlen.
                      Fahren, gemeint Strassenverkehr? Und ja Fressanfälle korrelieren sicher mit anderen Formen der ES.






                      Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
                      Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                      Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
                      Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
                      Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
                      "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
                      "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
                      The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

                      Kommentar


                        #41
                        Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
                        .
                        Fahren, gemeint Strassenverkehr?
                        Ungeschützter Sexualverkehr. (SEX)!

                        Manchmal weiss man nicht ob man dich für deine Unschuld beneiden sollte.

                        Kommentar


                          #42
                          Zitat von Knallgirl Beitrag anzeigen
                          Ungeschützter Sexualverkehr. (SEX)!
                          Manchmal weiss man nicht ob man dich für deine Unschuld beneiden sollte.
                          sicher nicht. Verursacht Stress und Verwirrungen. ;/

                          Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
                          Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                          Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
                          Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
                          Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
                          "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
                          "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
                          The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

                          Kommentar


                            #43
                            Das klingt jetzt vielleicht doof und wird vielleicht als Fehl am Platz empfunden, aber ich hatte lange Zeit ein Problem mit Lügen. Es war wirklich ein Zwang für mich. Ich habe sehr gute Beziehungen dadurch zerstört und anderen und mir selbst viel Leid zugezogen. Ich denke immer noch oft an die Zeiten zurück und fühle sehr große Scham und Reue. Ich kann mit niemanden darüber reden aus Angst verurteilt zu werden und Vertrauen zu verlieren. Dennoch hab ich es nach langer Zeit geschaftt, mich davon abzulösen zum Glück. Immer mal wieder kam der „Zwang“ aber seit längerer Zeit läuft es gut. Sollte ich aber doch noch mal „rückfällig“ werden, dann möchte ich mir Hilfe suchen. Es ist aber echt doof, man findet keine Selbsthilfegruppen und es versteht auch niemand den riesigen Leidensdruck den ich hatte und noch habe und ich erwarte das auch von niemanden. Mir war immer bewusst, dass ich was schlechtes tue. Die Gefühle waren aber immer echt und auch meine Lügengeschichten hatten sich alle so eingebrannt, dass ich das schon wie richtige Erinnerungen abgespeichert hatte.

                            Kommentar


                              #44
                              Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
                              da kenn ich mich zuwenig aus. Spontan würde ich laienhaft sagen:
                              Letzteres hat mit Wahrnehmung, Verarbeitung von Infos, menschlichen Regungen und Reizüberflutung (schiefe Selektion) zu tun.
                              Borderline und bi-polares ist wohl eher was, was mit genuinem Umgang von Emotionen zu tun hat? Wobei genuin im weiteren Sinne, ich meine jetzt nicht erblich oder so. Und da stellt sich die Frage nach Ursachen, zb Traumata oder so?

                              Das sind jetzt nur laienhafte Fragen, wie gesagt.


                              Laienhafte Antwort: sehe ich genauso, menschliche Regungen sind unmöglich für mich zu erkennen.

                              Kommentar


                                #45
                                Zitat von Eudaemonie Beitrag anzeigen
                                Das klingt jetzt vielleicht doof und wird vielleicht als Fehl am Platz empfunden, aber ich hatte lange Zeit ein Problem mit Lügen. .....

                                ....sich alle so eingebrannt, dass ich das schon wie richtige Erinnerungen abgespeichert hatte.
                                Ach ich denke okay zu nennen.
                                Meine Frage wäre jetzt natürlich wieso? Intention dich selbst zu schützen? Oder andere soweit zu schützen, als du niemand verletzen willst? Soweit wäre es zumindest keine böse Absicht (auch wenn es nicht ganz okay ist, aber schwierige Sache).
                                Anderes indes wäre dann aber ne egoistische Intention, oder sogar was ggf Böses?

                                Und falls es gar keine Intention hat(te), wäre es seltsam, also bedenklich.

                                Das Idiotische am Thema Lügen ist, dass manchmal es auch Sache der Wahrnehmung, bzw ferner der Darstellung ist.
                                Soweit das nicht Böse gemeint ist, also jemanden nicht zu verletzen, versuche ich immer ehrlich zu sein, und gleichzeitig die Dinge zu verklausulieren, iwie sanfter rüber zu bringen. Sache der Rhetorik. Hmpf?

                                Ach ja, das mit dem "Einbrennen" ist eh so ein Thema. Erinnerungen, da fällt mir eine Kriminalistin und Psychologin ein, die schon beim Lanz und auch Jan Böhmermann geladen war (Btw wohl auch, weil sie nicht gerade unhübsch ist, aber das Thema ihrer Forschung ist sehr interessant und Thema!).

                                Ich rede von Dr. Julia Shaw


                                Julia Shaw bei Lanz (hab timer rein)



                                Donatella Hoffe, der kleine Exkurs ist ok für dich?
                                Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
                                Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
                                Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
                                Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
                                Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
                                "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
                                "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
                                The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X