Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der ultimative Schreib-dir-den-Frust-von-der-Seele-Thread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Der ultimative Schreib-dir-den-Frust-von-der-Seele-Thread

    Die Idee hab ich eben bekommen, weil irgendwie alles drunter und drüber läuft.
    Falls es also jemanden genauso wie mir geht, schreibt euch die Seele aus dem Leib!._.

  • Scarecrow
    antwortet
    Nicht dass meine Chefs je auf Infektionsschutz bei der Personalplanung geachtet hätten...ein Wunder, dass das ganze überhaupt so lange gut gegangen ist, aber jetzt haben wir halt doch das erste Team in Quarantäne und die Lösung ist, das Personal aus allen anderen Filialen abwechselnd da einzusetzen...wir haben den Weltuntergang verdient...

    Einen Kommentar schreiben:


  • Bzbe
    antwortet
    Zitat von Aspartam Beitrag anzeigen
    Also wenn ich mir das so ansehe wirkt es sehr wahrscheinlich dass ich wegen der verhunzten Corona-Distance-Learning-Situation die Aufnahmeprüfung zu meinem Traumstudium nicht schaffen werde. Cool, cool. Danke für nichts, nutzlosester Chemielehrer aller Zeiten. Is ja nur meine gesamte Lebenszukunft um die's dabei geht.
    Wird schon. Die Prüfungen von denen ich im Vorfeld dachte ich versemmel sie, waren dann meist die Besten. In jedem Fall viel Erfolg!!!

    Einen Kommentar schreiben:


  • Aspartam
    antwortet
    Also wenn ich mir das so ansehe wirkt es sehr wahrscheinlich dass ich wegen der verhunzten Corona-Distance-Learning-Situation die Aufnahmeprüfung zu meinem Traumstudium nicht schaffen werde. Cool, cool. Danke für nichts, nutzlosester Chemielehrer aller Zeiten. Is ja nur meine gesamte Lebenszukunft um die's dabei geht.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Eudaemonie
    antwortet
    Zitat von Schlumpfxxx Beitrag anzeigen
    Ich sag immer "Anderes Alter - andere Sorgen" Für mich hat jeder Altersbereich seine Vor- und Nachteile.
    Erwachsen zu sein ist mir aber schon lieber.
    Ich mag es auch. Klar, Studium ist chillig. Und jetzt merke ich gerade wie es ist von Früh bis Spät zu arbeiten. Erst mal dachte ich oh ne kein Bock, aber eigentlich macht es tatsächlich Spaß, weil man endlich mal das machen kann, was man mag und worin man gut ist. Daher denke ich, kann das nur noch besser werden mit der Zeit. Am Ende muss ich gar nichts, ich kann ja selbst entscheiden wie ich leben will und was ich machen will und je nachdem, was ich mir vornehme, muss ich eben auch was dafür tun.

    Einen Kommentar schreiben:


  • alessamarie
    antwortet
    Zitat von Knobel Beitrag anzeigen
    Ja, mir wurde auch schon gesagt, dass die rheinländer halt einfach so sind aber dann wiederum denke ich, dass es so viele ja trotzdem geschafft haben, sich hier gut einzuleben. Es fällt mir immer schwerer, den Fehler nicht bei mir zu suchen :/ kann aber gut sein, dass du recht hast, und es das zumindest nicht einfacher macht

    ​​​​​​
    Ja, der "rheinische Frohsinn".
    Und der ist in der Tat nicht für jeden etwas, kenne auch welche, die damit überhaupt nicht klar kommen, andere dagegen lieben ihn. Das mit den verschiedenen Mentalitäten sollte man jedenfalls besonders beim Thema "Umzug" oder "Urlaub" nie unterschätzen. Sie sind ja auch nicht schlecht, die Menschen ticken halt nun mal von Region zu Region unterschiedlich. Deshalb erkundigen wir uns nach der Anreise immer zuerst, wie die Leute im Ort und in der Gegend so drauf sind.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Caissa
    antwortet
    Ich mag erwachsen sein. Nicht nur, weil man sich piercen lassen darf.
    Bin ein Fan davon, selbstständig zu sein (nur noch 2 Jahre, dann bin ich mit dem Studium fertig und kann wohl richtig arbeiten. Hoffen wir, dass es Stellen für mich gibt!)

    Einen Kommentar schreiben:


  • Silvercat
    antwortet
    Zitat von Noemi96 Beitrag anzeigen

    Absolut erwachsen sein ist doof, man muss steuern zahlen und wenn man was verbockt hat wird man dann so bestraft wie erwachsene bestraft werden.
    aber was viel doofer ist, ist süchtig zu sein so nach Alkohol oder kippen.
    dem stimme ich zu. Deswegen habe ich auch mit beidem aufgehört (alk getrunken habe ich eh kaum). but jetzt gibt es gar keinen Vorteil mehr, erwachsen zu sein xD

    Einen Kommentar schreiben:


  • Schlumpfxxx
    antwortet
    Ich sag immer "Anderes Alter - andere Sorgen" Für mich hat jeder Altersbereich seine Vor- und Nachteile.
    Erwachsen zu sein ist mir aber schon lieber.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Noemi96
    antwortet
    Zitat von Silvercat Beitrag anzeigen

    Ich mach mit.
    erwachsen sein ist schlimm. Es gibt nichts positives und nur negatives daran.

    Aber hey wir dürfen jetzt legal kippen und harten alk kaufen super. blöd nur, dass man das braucht, weil Erwachsen sein so dämlich ist.
    Absolut erwachsen sein ist doof, man muss steuern zahlen und wenn man was verbockt hat wird man dann so bestraft wie erwachsene bestraft werden.
    aber was viel doofer ist, ist süchtig zu sein so nach Alkohol oder kippen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Silvercat
    antwortet
    Zitat von _Unkreativ Beitrag anzeigen
    Kb mehr erwachsen zu sein, ich wünschte ich wäre wieder 15. Vor 5 Jahren hab ich mich in diesem Forum ausgeheult, dass mein Crush mich nicht anspricht LOL. Was würd ich dafür tun wieder diese Probleme zu haben.
    Ich mach mit.
    erwachsen sein ist schlimm. Es gibt nichts positives und nur negatives daran.

    Aber hey wir dürfen jetzt legal kippen und harten alk kaufen super. blöd nur, dass man das braucht, weil Erwachsen sein so dämlich ist.

    Einen Kommentar schreiben:


  • _Unkreativ
    antwortet
    Kb mehr erwachsen zu sein, ich wünschte ich wäre wieder 15. Vor 5 Jahren hab ich mich in diesem Forum ausgeheult, dass mein Crush mich nicht anspricht LOL. Was würd ich dafür tun wieder diese Probleme zu haben.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Knobel
    antwortet
    Danke für eure lieben Antworten tut wirklich gut, das mal loszuwerden

    Zitat von alessamarie Beitrag anzeigen

    Könnte es vielleicht sein, dass diese Stadt von ihrer "Mentalität" nicht zu dir passt?
    Ja, mir wurde auch schon gesagt, dass die rheinländer halt einfach so sind aber dann wiederum denke ich, dass es so viele ja trotzdem geschafft haben, sich hier gut einzuleben. Es fällt mir immer schwerer, den Fehler nicht bei mir zu suchen :/ kann aber gut sein, dass du recht hast, und es das zumindest nicht einfacher macht

    ​​​​​​​
    Zitat von tmpit Beitrag anzeigen
    . Aber klingt schon als wäre es zumindest nicht verkehrt nochmal nen neuen Start zu wagen Wer weiß, vielleicht klappt's ja dieses Mal
    Jaa, das stimmt, wirklich was zu verlieren hab ich ja nicht. Wenn ich bin zum Ende des Semester nicht überzeugt bin, wage ich es wohl nochmal

    Einen Kommentar schreiben:


  • tmpit
    antwortet
    Kann die Situation gut verstehen. Ich war zwar damals beim Studium nicht weit weggezogen, aber hatte mir trotzdem auch erhofft, dass ich es mit nem Neustart in einer neuen Umgebung schaffen würde, mehr aus mir herauszukommen. Am Ende saß ich aber trotzdem nur wieder alleine zu Hause rum Wobei es mit dem Freundeskreis an der Uni aber zumindest schonmal etwas besser lief als im Gymnasium, sogesehen war's wenigstens ein kleiner Fortschritt.

    Also ja, wirkliche Tipps kann ich Dir leider auch keine geben. Aber klingt schon als wäre es zumindest nicht verkehrt nochmal nen neuen Start zu wagen Wer weiß, vielleicht klappt's ja dieses Mal

    Einen Kommentar schreiben:


  • alessamarie
    antwortet
    Zitat von Knobel Beitrag anzeigen
    Ich hab es wirklich versucht, mich hier einzuleben, und zu sehen, dass andere es gut geschafft haben, lässt mich noch mehr an mir zweifeln. Ich weiß nicht, ob ich einfach zu hohe Erwartungen hatte bzw. mir selber im Weg stehe, aber noch zwei solcher Jahre hier halte ich nicht aus
    Könnte es vielleicht sein, dass diese Stadt von ihrer "Mentalität" nicht zu dir passt? So etwas gibt es oft, und das Problem haben in unserer Region (Rhein-Main Gebiet) übrigens viele, die (meistens) nur wegen des Jobs hierher gezogen sind. Da kennst du dann Leute, die offen zugeben, selbst nach 30 Jahren hier nie richtig heimisch geworden zu sein.

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X