Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der ultimative Schreib-dir-den-Frust-von-der-Seele-Thread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich liebe meinen Freund so sehr. Und ich weiß auch, dass er mich liebt. Aber meine heimliche Eifersucht, von der er nichts weiß (na gut, bis auf dieses eine Mal..), macht so viel kaputt. Ich will unbedingt dass er alle Exen im Vergleich zu mir scheiße findet, aber ich weiß, dass er sie immernoch etwas mag und mit ihr schreibt und an sie denkt. Und deswegen ändere ich mich immer mehr und trage/mache das, was ich weiß, dass ihm gefällt.
    Ich weiß, ich sollte mich nicht für jemand anderen ändern, aber ich liebe ihn so. Und ich kanns nicht ertragen, dass ihm an mir etwas nicht gefällt, was er an anderen vor mir mochte. ._.

    Kommentar


      Hässliches,stinkendes Geld. Schade,dass sowas deinen Status und dein Leben bestimmt. Ich wäre garantiert glücklicher,hätte ich etwas mehr zu Verfügung. Ich habe nie gesagt,ich will reich sein. Nur etwas mehr zur Verfügung haben. Sodass ich meine Vorhaben nicht immer erst finanziell PLANEN muss.
      Verdammt,ich will einen Nebenjob. Kann ich nicht endlich mal eine passende Stelle finden? Oh man.

      Kommentar


        Alles deprimiert mich. Diese ganze Scheiße zieht mich runter!

        Ich kriege das nicht auf die Reihe. Ich gebe mein Bestes, und doch kann ich es NIEMANDEM recht machen. Weder meiner ach so tollen Mutter, noch meinen scheiß Lehrern.

        Ich habe Angst ihm zu schreiben. Ich habe Angst mal wieder keine Antwort zu erhalten.
        Mal wieder zu hoffen, bis die Hoffnung endgültig stirbt!

        Kommentar


          Ich weiß, du merkst es nicht, aber jedes Mal, wenn du sagst: "Ich melde mich morgen bei dir" und es wieder nicht tust, brichst du wieder eines dieser kleinen Versprechen, an die ich so sehr zu glauben versuche. Und mit jedem Mal verschwindet ein bisschen mehr von dem Vertrauen in dich und ich beginne zu zweifeln. An all deinen Worten, an all deinen Versprechen, die anscheinend so wenig wert sind.

          Inzwischen habe ich beinahe aufgehört zu warten, dass du dich meldest, weil ich weiß, dass du es doch nicht tust. Das du wieder dein Versprechen brichst und erst Tage später wieder an mich denkst. Wie soll ich dir noch glauben, dass du mich liebst? Wie soll ich noch an uns glauben, wenn es dir anscheinend so unwichtig ist?

          Noch habe ich nicht die Kraft, es dir zu sagen, wie sehr du mich jedes Mal wieder verletzt mit deinem Verhalten, weil ich Angst habe. Wovor? Vielleicht das ich recht habe, und dass ich dir wirklich schon lange nichts mehr bedeute.
          Angst, davor dich ganz zu verlieren, auch wenn es nur eine Frage der Zeit ist...

          Kommentar


            Ich hasse dieses Gefühl der Leere,immernoch allein und immernoch niemanden mit dem ich reden kann..

            & mal nebenbei..ich fühl mich so ultrafett grad O.o

            Kommentar


              Mal wieder Riesenstreit mit meinem Dad - hab mal wieder nen Arschvoll bekommen

              Kommentar


                Verdammt mein trainer macht mich noch vollig kaput!!!! Mein gott dann bin ich eben mal 4. geworden,na Und? Muss man doch verdamt noch mal nicht so ein drama draus machen?!
                ich bin eben auch nicht immer "perfect"!! Wieso kapiert den keiner dass ich obwohl ich hochbegabt bin, im bayernkader bin Und so weiter auch ein normales leben fuhren mag! Wieso werde ich bei jeden scheiß gefordert und keiner sagt mal: ja Anna machs einfach weils dir spaß macht ,es muss auch nicht perfect sein!!!! Neeiin Anna muss immer alles perfect machen!
                scheiße diese erwartungen Und der druck machen mich völlig kaput!:"(

                Kommentar


                  weil ich überhaupt nicht weiß was ich tun soll und ich sowieso weiß dass ich meine entscheidung bereue, egal was ich mache, so oder so. das ist die wahl zwischen pest und cholera.

                  Kommentar


                    Meine Eltern scheißen sich keinen Deut um mich und meine Gefühle. Eigentlich hatte ich schon geglaubt, sie hätten endlich kapiert, dass ich mein Ding durchziehen kann und werde, aber immer mischen sie sich in Sachen ein, die sie nichts angehen. Derartig veralterten Ansichten kann ich nichts abgewinnen und mir geht's im Moment einfach extrem dreckig. Am liebsten würde ich mich morgen in die Arme der einzigen Person, der ich eventuell noch vertrauen kann, in die Arme werfen und mich einfach nur von ihr streicheln lassen.
                    Es ist seltsam, dass die Personen, bei denen ich lebe, glauben, ich müsse in jeder Situation ihrer Meinung sein. Ich fühle mich allein und unverstanden. Ich glaube einfach nicht, dass ich übertreibe. Leere. Diesmal ist es so. Hoffentlich erhole ich mich davon nie wieder, denn ich möchte einfach nur noch weg.

                    Geld ersetzt eine funktionierende Mutter-Tochter Beziehung nicht.

                    Kommentar


                      Das Leben zieht einfach nur noch an mir vorbei. Ich fühle mich einsam, distanziere mich von den anderen und werde immer abweisender ggü. ihnen. Ich habe einfach auf nichts und niemanden mehr Lust...

                      Kommentar


                        Merkst du eigentlich nicht, wie sehr du mich verletzt hast?...
                        Ich habe monatelang jede Woche mich auf deine Antwort gefreut. Hatte schrecklichen Herzschmerz, wenn du dich mal nicht gemeldet hast. Ich hab mich wirklich in dich verliebt. Auch, wenn ich dich noch nie gesehen habe - der Nachteil am Roleplayen.
                        Ich hab mich schon daran gewöhnt. Aber dann kommst du damit, dass du die Seite wechseln willst. Mit mir, weil du uns nicht einfach so aufgeben willst. Ich war verdammt glücklich. Ich hätte alles gemacht, um wieder Zeit mit dir verbringen zu können. Du hast versprochen, dass du dich meldest.
                        Ich habe gewartet und gewartet. Und gewartet. Ich habe seit 1-2 Monaten nichts mehr von dir gehört. Du hast mir mein Herz gebrochen. Ohne zu wissen, dass du mir etwas bedeutet hast?
                        Ich habe immer auf dich gewartet. Tage, Wochen oder Monate. Ich habe mich nie beschwert. Kein einziges Mal, hab alles so angenommen wie es war... Und so dankst du mir...
                        Dragons and harpies and giants and more - I'm a f**king dinosaur.

                        Kommentar


                          Ich wurde letzte Woche am Gaumen operiert und jetzt hat sich irgendwie mein ganzes Gesicht verändert : ( Ich fühle mich einfach nur entstellt und die Ärtze nehmen sich null Zeit für mich. Der Arzt hilt es am Tag der Entlassung nicht mal für notwendig mich zu begrüßen oder zu fagen wie es mir geht. Kein Wort hat er über die Op verloren und in meinen Mund hat er auch nicht mal richtig geschaut. Ist ja scheiß egal. Er hats operiert. Er hat ja jetzt sein Geld. Ich glaube einfach nie, nie wieder Ärzte. Die verstehen irgendwie nicht dass es um eine Ware handelt sondern um einen Menschen, der hinterher mit dem Ergebnis der Op leben muss! Ja, klingt übertrieben, aber irgendwie kommt es mir so vor als ob sie halt das Problem angehen, aber die Folgen, die sich dadraus entwickeln, werden einfach verschwiegen. Meine Kieferorthopädin ist eigentlich für die Dehnung verantwortlich, aber sie weiß nicht mal wie weit schon gedehnt wurde. Sie interessiert sich nicht für. Wenn zu weit gedeht wird, dann muss ich ja nur mit der Hackfresse rumlaufen..
                          Allgemein fühl ich mich einfach alleine gelassen. Jeder macht irgendwie Druck. Kom mit mir zusammen, rede jetzt mit mir, mach da ein Termin, ruf da nochmal an, du musst das öfters tun, mach das doch nicht..
                          Sieht niemand wie scheiße es mir geht? Wie der Druck mich einfach kaputt macht. Das ich ihn nicht aushalte? Ja, solange ich mich nicht ritze ist ja eh alles ok.
                          Soll mal nicht so zickig sein...

                          Kommentar


                            Ich bin so verdammt antriebslos, ich bin sogar zu faul mal schnell 'ne Packung Kippen kaufen zu gehen, haha. Ich fühl mich einfach nur noch leer und einsam, es fühlt sich nicht an als würde ich noch leben, ich meine klar ich lebe, atme, lache, aber ich bin nicht wirklich da. Da ist nichts mehr, ich freu mich kaum noch und, wenn dann auch nicht für lange Zeit. Ich komm auch nicht von Selbstverletzung los und das sie wieder anfängt damit macht es noch schwerer. Ich hasse mich einfach so verdammt sehr, ich habe Angst das sie sich was antut, dann kann ich nicht mehr. Ich kann nicht weitermachen, wenn eine dieser Personen weg ist, das geht einfach nicht. Ich weiß das sie denkt sie wäre mir egal, aber eigentlich ist sie mir so so krass wichtig das ist nicht mehr normal. Alle Menschen, die mir wichtig sind sind kurz davor ihr leben zu beenden, ich bekomme immer so viele Probleme erzählt, versuche für jeden da zu sein. Aber am Ende verletze ich die menschen, weil ich zu schwach bin, ich bekomme ja nicht mal mein eigenes Leben auf die reihe, wie soll ich dann anderen bei ihren Problemen helfen? manchmal liege ich einfach nur noch stundenlang da und bin zu traurig um mich einen Zentimeter zu bewegen und dann soll ich noch jedem verdammten Menschen bei ihren Problemen helfen, ich meine wie? Das macht mich einfach so viel kaputter als eh schon, kann das nicht mehr. Außerdem fehlt er mir so sehr, wie sie angerufen hat und gesagt hat, dass er das nicht mehr kann hab ich nur noch ein schnelles "Muss auflegen." raus gebracht und bin so jämmerlich sehr in Tränen ausgebrochen. ich denke nicht, dass er der Grund war, sondern eher das ich mich einmal wieder wichtig für eine Person gefühlt habe und diese eine Person jetzt wieder weg ist. Jedes mal, wenn mir jemand wichtig wird, wenn ich denke jemandem etwas zu bedeuten ist er plötzlich wieder weg. Wahrscheinlich kann sie ihm eh viel mehr geben, ich bin sowieso nicht gut genug, wie immer. Mich macht das alles so fertig. Ich weiß nicht was ich tun soll, ich meine ja, ich könnte zum Psychologen, aber die Sache ist egal wie sehr ich versuche irgendwo anzurufen, ob jetzt Seelsorge oder was auch immer. ich kann es nicht. Es geht einfach nicht. Echt nicht. Ich meine, ja ich will glücklich und gesund sein, aber ich hab solche Angst, ich kann's nicht. Ich will bei manchen Dingen einfach nicht das sie normal werden. Ich kann mir nicht vorstellen jemals wieder glücklich zu werden. Ich hab den Glauben an mich längst verloren, falls ich ihn je hatte. Die Sache mit S. tut mir immer noch weh, das ich ihm mittlerweile so egal bin nach den vielen Nachrichten, die Nächte in denen wir durch geschrieben haben, alles halt. Es ist als hätte es für ihn nie existiert. Wie ich besoffen war und ihm das geschrieben hab hat es so sehr weh getan, ich hab ganz plötzlich alles realisiert und währe ich nicht stockbesoffen gewesen wäre ich sofort zusammen gebrochen. Mein Vater hat sich Monate nicht gemeldet und jetzt bekomme ich wieder die Schuld, er hätte sich ja angeblich 274629 Mal gemeldet. Als ob. Und jetzt, wo ich ihm ja wieder soo wichtig bin engt er mich nur ein. Er kann nicht nach 13 Jahren, in denen er sich kaum gemeldet hat erwarten das er mir wichtiger als meine Freundinnen ist. Das geht nicht. Jeder Fremde auf der Straße kennt mich besser als er, ehrlich. ich weiß gestern das war nur irgendeiner auf meiner facebook Freundesliste, der mich nicht kennt, aber irgendwie tat selbst das schon weh, ich hasse mich so schrecklich sehr. Ich kann mich nicht mehr ansehen. Ich will weg, ganz weg. Und C. mit ihrem "Du bist so asozial." ect. regt mich auch einfach so dermaßen auf. Ich betrinke mich nicht just for fun und ich rauche nicht just for fun. Ich mache das, weil ich irgendetwas brauche was mich hält, ich brauch etwas um meine Probleme zu verarbeiten. Ich weiß auch nicht, ich verstehe mich ja selbst nicht mal mehr.. Einfach keine Kraft mehr um weiter zu kämpfen.Keine verdammte Kraft.

                            Kommentar


                              Ich versaue mir einfach alles, wieso bin ich überhaupt so selbstzerstörerisch? Ich habe nicht mal einen verdammten Grund dazu, es bringt mich nicht weiter. Jeder hat mal Probleme, aber mein größtes Problem bin ich selber. Anstatt das ich mich mal aufrappel und mein Leben in die Hand nehme bemitleide ich mich selber.. echt toll. Ich fühle mich einfach wie ein Versager, ich habe einfach Angst das mein ganzes Leben so weitergehen wird & die, die mir helfen wollen stoße ich nur von mir ab & verletze sie weiter, wieso bin ich eigentlich so beschissen? Ich bin einfach nur noch der Schatten meiner selbst, versuche aber immer noch bei anderen glücklich zu wirken auch wenn ich weiß das ich es nicht kann. Und dann ist noch ansich diese Kleinigkeit, aber neeeein hauptsache ich schaffe es nicht und mache mir alles noch schwieriger. Am liebsten würde ich einfach nur auswandern & in einem anderen Land ganz neu anfangen, haha.. Ich fühle mich nur noch so leer, einsam.. wie ein Zombie. Ich bin das alles einfach nur noch satt.
                              Zuletzt geändert von Marijana876; 25.10.2013, 08:42.

                              Kommentar


                                Jaja. Ich weiß. Ich bin dumm und hässlich. Musst du mir das denn jeden Tag sagen ?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X