Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Der ultimative Schreib-dir-den-Frust-von-der-Seele-Thread

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Könnte unter Umständen ein wenig länger werden.

    Ich bin gerade mehr oder weniger dabei, meinen Freundeskreis zu wechseln. Ich kam mit den alten Leuten überhaupt nicht mehr klar und klinke mich so langsam bei einer anderen Gruppe ein. Das ist echt nicht leicht, wenn sich Gruppen gebildet haben, aus einer Gruppe raus und in die andere rein zu kommen. Momentan klappt das aber ganz gut.

    Gestern hab ich meinen Geburtstag gefeiert und durch die Party hab ich das Gefühl, als hätten sich die neuen Freundschaften ein wenig gefestigt. Komm ich aber zum eigentlichen Punkt. Ich hab einer Freundin gesagt, dass sie einen Freund (T) mitbringen soll. Ich kenne ihn nicht sehr gut, bin ihm vorher zwei Mal auf Partys begegnet, aber ich wusste, dass da von mir aus irgendwie mehr ist. Hab meinen engsten Freunden auch davon erzählt, dass ich T sehr mag.

    Kleine Info zwischendurch: Bis vor drei Monaten hatte er eine Freundin, die einfach so mit ihm Schluss gemacht hat. Sein bester Freund meint, er kommt damit klar. Eine Freundin hat mir gesagt, sie glaubt, dass er noch nicht wirklich über sie hinweg wäre.

    Gestern kam er dann auch, hab von ihm auch eine süße Karte bekommen, mit Herzen reingemalt. Mein bester Freund hat mir unter anderem einen Stein geschenkt mit der Aufschrift "Mit einem Lächeln beginnt die Liebe". Eine Freundin und ich hatten die Idee (klingt jetzt blöd, war in dem Moment aber ziemlich witzig), dass sie T den Stein zeigt und ich ihm dann einfach zulächel. Haben wir auch so gemacht, blöd nur, dass er gar nichts kapiert hat. Ich hab ihn dann einfach gefragt, ob ihm irgendwas aufgefallen ist, dass ich ihn angelächelt hätte usw. Ich hab dann die ganze Zeit mit ihm geredet und ihm alles erzählt, warum er da war usw. Er hat mir nicht geglaubt, dass ich das ernst meinte und hat zu mir gesagt, ich soll ihm zeigen, dass ich es ernst meine. Ich hab nur gegrinst und zu ihm gesagt, er soll mit raus kommen. Als wir draußen standen, hab ich meinen Mut zusammen genommen und ihn einfach geküsst. Er hat mich auch zurück geküsst und es hat sich so gut angefühlt. Als der Kuss vorbei war, hat er gesagt, es würde ihm leid tut, aber dass die Freundin (die meinte, dass er nicht über seine Ex hinweg wäre), recht hat. Es tat ihm den ganzen Abend über leid und er hat sich mehrmals entschuldigt, aber ich bin so niedergeschlagen deswegen. Gab gestern noch ne große Heulorgie. Aber immerhin hab ich dadurch gemerkt, dass ich wirklich tolle Freunde haben, die für mich da sind.

    Ich hab mir aber auch noch mal Gedanken darüber gemacht. Ich fang immer gleich an, an mir selbst zu zweifeln, das war schon immer so, da mein Selbstbewusstsein nicht gerade hoch ist. Ich bin zu dem Entschluss gekommen - und das meinten auch ein paar Freunde - dass er vielleicht noch ein bisschen Zeit braucht, bis er offen für eine neue Beziehung ist, dass es vielleicht gar nicht mal an mir liegt.

    Aber ernsthaft: Wenn er zu mir sagt, ich soll ihm ZEIGEN, dass ich es ernst meine und ich mit ihm rausgehen will, was erwartet er denn, was ich sonst mache?

    Ich bin mit seinem besten Freund auch sehr gut befreundet und er meinte, ich soll T einfach mal nach einem Treffen in den Ferien fragen, ich hab ja nichts zu verlieren (wo er recht hat). Aber ich hab Angst, dass er nein sagt und mach mir schon wieder so viele Gedanken. Mein bester Freund meinte, ich soll mich auf jeden Fall mit ihm treffen und ihm einfach nur ein bisschen Zeit geben, er würde seine Ex hassen, aber er wäre halt trotzdem nicht über sie hinweg. Alles doof irgendwie.
    Zuletzt geändert von Sari_12; 16.12.2012, 21:02.

    Kommentar


      ich hasse es wenn Leute zu spät kommen! und wenn es dann noch mein Freund ist der vor 30 Minuten da sein wollte und jetzt nichtmal an sein Handy geht hasse ich es noch mehr.
      erst dieses ganze gelaber dass er sich ja total auf heute abend freut und so früh wie möglich vorbeikommt und dann sowas - dankeschön!

      Kommentar


        Ach man, mittlerweile weiß ich nicht wie lang das Ganze so noch weitergehen kann oder wird, bzw. wie lange ich das noch mitmachen kann ohne daran kaputt zu gehen.
        Ich hab so schreckliche Angst davor, dass er mich doch anlügt und ich dann in ein paar Monaten wieder vor dem Nichts stehe.
        Es ist doch im Moment sowieso so, dass ich keine Ahnung hab wo mein Leben hinführt und ob es so wird wie ich es will, ich hab doch keinen Plan B. Und dann auch noch das Ungewisse mit ihm... Ich würde doch einfach nur gerne mit ihm zusammen sein, nicht immer auf die passenden Umstände warten zu müssen nur um ihn zu sehen oder ihn zu küssen...
        Er bedeutet mir doch so viel..

        Kommentar


          Was soll das...ich bin am Ende, ich kann nicht mehr...ich habe nichts, wirklich gar nichts mehr, außer meine Schwester. Nur ihr kann ich vertrauen. Ich habe kein richtiges zu Hause, keine Freunde, denen ich trauen kann, niemand der mich einfach nur in den Arm nimmt, ohne dass ich etwas sagen muss... Ich fühle mich nutzlos und ungeliebt.
          Morgen werde ich den ersten Schritt machen, um mir mein Leben neu aufzubauen...ich werde zum Jugendamt und somit versuchen, hier rauszukommen...eine eigene Wohnung, wo ich mir alles neu aufbauen kann. Ich halte es zu Hause nicht aus. Nicht mal zu meiner Schwester kann ich richtig flüchten... Ich habe kein richtiges zu Hause mehr und das tut so verdammt weh.
          Es ist unglaublich hart, wenn man nur noch eine Person im Leben hat, der man alles anvertrauen kann, die immer da ist und einen versteht. Und dass das ausgerechnet die Schwester ist, mit der ich früher gar nicht klar kam...komisches Gefühl, aber ich liebe sie.
          Und als wenn das alles nicht schon schlimm genug wäre, kommt nun auch noch er... Verheiratet, 10 Jahre älter als ich, in Trennung lebend. Redet mir alles schön, zeigt sich verständnisvoll und hat mich am Wochenende aus einer schrecklichen Situation heraus geholt und mich wieder aufgebaut... Es würde alles so schön klingen, wenn ich nicht von seiner Frau hören würde, dass das alles nur Strategie ist und er mich im Endeffekt nach spätestens einem Jahr wieder fallen lässt. Ich habe ihr doch aber versichert, dass ich nicht auf ihn herein falle, denn ich weiß ja, dass es alles geplant ist was er da macht und sagt...seine Masche eben.
          Doch ich habe solche Angst, dass ich trotzdem auf ihn herein falle. Ich bin in einem so schrecklichem Tief, wie ich es noch nie war. Ich bin im Moment über jedes nette Wort und jede Hilfe froh, da kann man mich leicht um den Finger wickeln.
          Man verdammt, was soll ich denn machen? Alles was ich brauche, ist doch nur ein geordnetes Leben...soetwas hatte ich noch nie....

          Kommentar


            wieso muss das leben so unfair sein?! So plötzlich ist dann einfach alles vorbei! das is das einfach nicht fair. die ganze famile zerbricht daran..
            wieso lebt man überhaupt wenn es früher oder später sowieso vorbei ist?!

            Kommentar


              Oh man was für ein Tag...
              -Mathearbeit verhauen
              -allgemein Schule klappt in letzter Zeit nicht,ich streng mich an und nichts wird anerkannt....
              -die Leute aus meiner Klasse haben was gegen mich
              -Ich werde In Youtube von irgendeinem einem Typen beschimpft...
              -Ich habe keine kraft zum lernen
              -Ich fühle mich so verdammt schwach und dumm...ich würde mich am liebsten schon wieder ritzen!

              Oh man ich bin nur noch am heulen....und das einen Tag vor meinem Geburtstag.

              Kommentar


                Zitat von Doppelgaenger Beitrag anzeigen
                wieso muss das leben so unfair sein?! So plötzlich ist dann einfach alles vorbei! das is das einfach nicht fair. die ganze famile zerbricht daran..
                wieso lebt man überhaupt wenn es früher oder später sowieso vorbei ist?!
                Ach Mensch, das tut mir leid..
                Aber man lebt nicht dafür, dass man irgendwann stirbt. Wofür man lebt, das bestimmt jeder selbst. Das Doofe ist eben nur, dass die Zeit dafür sehr begrenzt ist.
                Und es ist okay, dass man im ersten Moment trauert. Das ist völlig normal, dass man Menschen, die man lieb gewonnen hat, vermisst. Die Kunst liegt darin, sich wieder zusammenzuraufen, und sich neuen Dingen und Lebensabschnitten zu widmen. Und das ist ein sehr, sehr schwerer Schritt, gerade bei einem Todesfall (in der Familie). Wichtig ist nur, dass ihr zusammen haltet. Erinnert euch an schöne Stunden, die mit der Person verbracht wurden, aber seht auch, dass das Leben weiter geht. Mehr kann man nicht machen. Und das ist sehr schade, doch es gehört dazu, zum Leben.
                Mein herzliches Beileid, und dir alles Gute.

                Kommentar


                  Ich habe eine gute Freundin und einen guten Kumpel.
                  Dieser gute Kumpel ist der Bruder von meinem Freund.
                  Meine gute Freundin und besagter Kumpel waren irgendwie schon an die 5 Mal zusammen und JEDES Mal hat er sie aufs Neue verarscht.
                  JEDES Mal sagte sie mir, dass sie sich nie mehr auf ihn einlassen wird.
                  Ich mein, er hat sie 6-fach betrogen, hallo?!
                  Aber nee, jedes Mal fällt sie wieder auf die verfickte Masche rein und so auch heute.
                  Mich regt das so auf.
                  Und jedes Mal kommt von ihr wieder dieses "Aber dieses Mal meint er es ernst, ich spür das!"
                  Ja nix spürt sie. Ich erlebe ja selbst, dass er nicht treu ist. Ich höre es, ich sehe es und ich bin ja sogar eine von denen, die er anbaggert.
                  Er hat gerade ein Mädchen verloren, welches er wirklich liebte und jetzt muss sie wieder herhalten.
                  Wie es mich wieder aufregt. Das geht gar nicht. -.-

                  Kommentar


                    Ich bin es Leid.
                    Wieso muss ich das Opfer sein? Im Internet, im RL, überall.
                    In der Schule, am U-Bahnhof und diese ganzen Pedos. Was haben die denn an mir? Bin ich so klein? So naiv? So dumm?
                    In der Schule muss ich das Opfer von der Lateinlehrerin sein, hier gibt es haufenweise Pedos, am U-Bahnhof diese kleinen Jungs die, die einen anmachen, Beachtung wollen, flirten wollen? Zu Hause bin ich die, die angemeckert wird, die Schuld ist, die wegen der Schule ausspioniert wird.
                    Ich WILL nicht weiter. ich will das nicht. Die Idioten können wo anders hin aber nicht zu mir, nein nicht noch einmal.
                    Wieso suchen die sich auch eine Kleine aus? Sind die so feige?
                    Und dann wird kaum was getan. Die anderen haben immer Recht. ich will weg, ich will nicht mehr ich sein, ich will nicht mehr die Kleine, Dumme, Naive, Aufmerksamkeitsuchende sein. Ich WILL nicht mehr.
                    Ich will nicht immer dumm sein.
                    Ich will weg von hier. Soll ich mich abmelden? Soll ich mir neue Freunde suchen? Soll ich mich ändern? Soll ich nicht mehr glücklich sein? Soll ich weinen? Soll ich rumschreien? Soll ich ausrasten? Was soll ich machen? Soll ich überhaupt noch Leben?
                    Freunden gegenüber setzte ich eine Maske auf, aber eigentlich bin ich tot unglücklich, total.
                    Ich bin immer die Dumme, immer das Opfer, immer...
                    Und meine Freunde, ja die sind toll aber meine Probleme kennen sie nicht.
                    Ich bin so unglücklich und will nicht mehr.
                    Bald ist Weihnachten und ich, ich bin unglücklich. Und Weihnachten ein Fest der Freunde, phh. Gut, dass ich Internetfreunde habe, obwohl ich da wirklich zu naiv bin. Aber ich bin Schule, aber nicht nur ich.
                    Scheiß Leben

                    Kommentar


                      Zitat von -PinkBubble- Beitrag anzeigen
                      ...
                      Wow,könnte exakt von mir stammen...

                      Kommentar


                        Zitat von Herzchen96 Beitrag anzeigen
                        Wow,könnte exakt von mir stammen...
                        ich bin nicht die Einzigste

                        Kommentar


                          Oh man ich hasse diese mega gut aussehenden, normal großen und beliebten Mädchen! Jeder reißt sich um sie, die eine wird von dem Jungen, den ich mochte seit Jahren beinahe schon angebetet, die nächste ist kurz davor sich den anderen Typen zu schnappen den ich mag, nachdem ich den ersten irgendwie vergessen habe und die andere war in Australien, und hat sich damit MEINEN Traum erfüllt... ich konnte nicht gehen weil es keinen Platz dort mehr gab, jetzt warte ich bis nach dem Abi, aber sie erzählt ständig davon und dabei ist es dich MEIN Traum... wieso nicht ich?
                          Ich hasse es, dass sie immer so selbssicher sind und scheinbar perfekt und das ihnen alles und jeder zu Füßen zu liegen scheint, während ich gar nicht ich selbst sein kann

                          Und dann ist meine Oma psychisch sehr krank geworden und jetzt in einer Klinik, meinem Opa geht es immer schlechter und er ist sehr krank, es sieht aus als müsste er bald wieder am Herzen operiert werden aber er ist zu schwach und will keine OP... ich weiß nicht wie lange er noch hat... mein lieber Opi.... und ich kann nichts tun...
                          dazu kommt noch dass ich nichts mehr mit meiner allerbesten Freundin anzufangen weiß und ich irgendwie so gar nicht zufrieden mit mir und immer wieder neidisch auf andere bin, obwohl ich es mir ständig verbiete. Ich hasse das einfach!

                          Kommentar


                            Warum sagst du so etwas über meine Familie? Ok,er ist dein Patenonkel, und du findest das scheiße wegen den Geschenken.Aber dann musst du mich doch nicht anmeckern oO Mich verletzt das auch..

                            Ich weiß, wir sind nicht zusammen,du weißt wahrscheinlich nicht mal wer ich bin...Aber warum setzt sie deine Mütze auf?! Ok vllt stell ich mich auch nur an und ihr habt sie nur geopfert , aber das macht mich Eifersüchtig ):
                            Hoffentlich guckst du mich morgen wieder so süß an

                            Kommentar


                              Mein Vater schlägt mich immer :cry: aber ich traue mich ja nicht zum Jugendamt oder so zu gehen ich meine vlt. kommt er ins Gefängniss dann hätte ich die ganze Familie kaput gemacht selbst eine Geldstrafe wäre schlimm genug

                              Kommentar


                                Zitat von UNGEhoyer Beitrag anzeigen
                                Mein Vater schlägt mich immer :cry: aber ich traue mich ja nicht zum Jugendamt oder so zu gehen ich meine vlt. kommt er ins Gefängniss dann hätte ich die ganze Familie kaput gemacht selbst eine Geldstrafe wäre schlimm genug
                                Sowas musst und sollst du aber auch nicht auf dir sitzen lassen. Weißt du, warum er das tut? Trinkt er? Gibt es irgendwen, dem du dich anvertrauen kannst? Also abgesehen vom Jugendamt oder so, wenn du das nicht willst. Beispielsweise deine Mama. Weißt du, es ist absolut nicht in Ordnung, wenn du von deinem Vater regelmäßig geschlagen wirst, da musst du was gegen unternehmen. Und den Gedanken, dass dadurch deine Familie kaputt gemacht wird, den kann ich verstehen. Allerdings muss die wohl leider schon ziemlich kaputt sein. Ansonsten würdest du nicht geschlagen werden, oder?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X