Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Freundschaft verloren?..

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Freundschaft verloren?..

    Hallo, ich brauche dringend euren Rat. Es ist eine lange Geschichte aber ich wäre verdammt glücklich wenn ihr sie euch durchlesen würdet und mir antworten würdet.
    Also...

    Ich bin schon seit einem Jahr mit meinem Freund zusammen, schon seit ca. 11 Monaten schlafen wir miteinander. Ich habe eine beste Freundin, ich liebe sie so sehr, und das schon seit der grundschule. Ich wüsste wirklich nicht was ich ohne sie machen sollte... Ich sage mal sie heißt Tina, ich will ihren Namen nicht schreiben. Tina hat keinen Freund, ist ein bisschen dick, hat kurze rote haare, sieht unglaublich süß aus. sie hat große minderwertigkeitskomplexe, ist oft neidisch auf mein glück und tut sich auch manchmal selbst weh...
    sie verliebt sich in alle kerle, die nett zu ihr sind, dabei handelt es sich auch manchmal um internetbekanntschaften.. sie wechselt also ziemlich oft ihre liebschaften und ist sich nicht immer sicher, was sie eigentlich will.
    wenn sie dann mal verliebt ist, traut sie sich nie, typen anzusprechen. schon oft hat sie mir versprechen gegeben, einen jungen anzusprechen, die sie jedoch alle gebrochen hat und ich - hab ihr immer verziehen.
    mir ist das alles oft zu viel, ich sitze zu hause und breche unter der last ihrer sorgen zusammen, weine nurnoch, wegen dieser ungerechtigkeit. dabei will ich ihr nur helfen.
    ich versuche sie, so gut ich kann, zu unterstützen und ihr zu helfen wo es nur geht, aber leider gelingt mir das nicht oft. naja, wie auch immer.

    als mein freund und ich das erste mal sex hatten, habe ich beschlossen, es NICHT tina zu sagen. ich hatte angst vor ihrer reaktion, angst dass sie noch mehr neidisch und traurig wird. ich weiß, das ist kein grund und ich bereue es. aber irgendwem musste ichs erzählen, deswegen hab ichs einer anderen freundin erzählt, die auch schon so weit war wie ich und auch schon sex hatte & einen freund.
    naja, nachdem ich sie jetzt fast ein jahr lang angelogen habe, habe ich ihr alles erzählt.
    sie ist verdammt enttäuscht und hat mir so gut wie die freundschaft gekündigt.

    ich weiß nicht was ich tun soll. einerseits brauche ich sie, ich liebe sie. soll ich um sie kämpfen? wenn ja, wie? HELFT MIR; BITTE

    aber andererseits sehe ich auch eine chance. ich könnte mich von ihr befreien, ich bin eh nurnoch ein halbes jahr mit ihr auf der schule, ich müsste mir nicht als ihr geheule anhören wenn sie wiedermal versprechen bricht und dann alles so hinstellt, dass ich sie nicht verstehe.
    ich weiß nicht, was ich tun soll, und wie ich mich entscheiden soll.

    #2
    Also ich finde ihr solltet nochmal reden.. ich weiß nicht, aber ich könnte so eine Freundschaft zumindest nicht einfach fallen lassen. Wenn sie dann immernoch sauer ist, dann ist es halt so. Aber ich denke eher, dass das halt ihre erste Reaktion war, die ja auch etwas verständlich ist. Trotzdem würd ich deiner Freundin empfehlen, sich Hilfe von Außer zu holen, bezüglich des Selbstverletztens.. aber ich weiß ja nicht wie akkut das bei ihr ist. Vielleicht erzählst dus mal ihrer Mutter?

    Kommentar


      #3
      Zitat von dieMmaja Beitrag anzeigen
      Also ich finde ihr solltet nochmal reden.. ich weiß nicht, aber ich könnte so eine Freundschaft zumindest nicht einfach fallen lassen. Wenn sie dann immernoch sauer ist, dann ist es halt so. Aber ich denke eher, dass das halt ihre erste Reaktion war, die ja auch etwas verständlich ist. Trotzdem würd ich deiner Freundin empfehlen, sich Hilfe von Außer zu holen, bezüglich des Selbstverletztens.. aber ich weiß ja nicht wie akkut das bei ihr ist. Vielleicht erzählst dus mal ihrer Mutter?

      mhm, ihre mom mag mich nicht, ich weiß nicht was ich machen soll.

      Kommentar


        #4
        Erstmal solltest du für dich entscheiden ob du diese Freudnschaft überhaupt noch willst oder im Moment sogar ganz froh darüber bist das du nicht mehr diesen Druck hast ständig für Sie dazu sein. Wenn nicht nur Mitleid für Sie empfindest sondern Sie dir wichtig ist solltest du nochmal mit ihr reden und ihr deutlich sagen dass du Sie damit nur schonen wolltest weil du weisst dass es für Sie schwer ist damit umzugehen und du sie nicht hintergehen oder anlügen wolltest. Vielleicht solltet ihr beiden aber auch erstmal ein wenig abstand von einander haben und in ein - bis zwei Wochen wenn sich alles beruhigt hat nochmal miteinander reden. Das ist nämlich auch eine gute Gelegenheit zu merken wie wichtig der andere für euch noch ist.

        Kommentar


          #5
          oke das ist ein bisschen kompliztiert aber ich versuch ma dir zu helfen
          also

          wgen dem problem das sie auer ist weil du ihr das nicht erzählt hast
          rede mit ihr...einfach so löst sich das problem nämlich nicht in luft auf
          und wichtig dabei ist das du ihr keine vorwürfe oder sonstiges machst sondern
          dich in ihre lage versetzt und auch sagst wie du das ganze siehst...das du sie auf keinen fall verletzten wolltest und
          das es dir leidtut...
          ich finde es gut das du versuchst deine freudnin zu unterstüzen und ihr bei ihren problemen hilfst
          aber bitte nicht so sehr das du selber dadarunter leidest...
          da habt ihr beide doch ncihts von wenn du mit unter ihren problemen lastet..
          wenn tina gerade in so einer traurigen phase ist ist das wichtigste das du sie unzterstützt und zu ihr hältst..
          weil su sagst sie hat minderwertigkeitskomplexe dann überzeig sie vom gegenteil!
          sag ihr das sie so bleiben soll wie sie ist weil sie so perfekt ist oder eben was du für richtig hälst
          (ich kenn sie ja nciht um i-was über sie u schrieben)
          denn wer wird duch sowas denn nciht gestärkt??
          Also ich wünsch dir und Tina noch viel Glück

          Kommentar

          Lädt...
          X