Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Psychologen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Psychologen

    Ich will mit ner freundin von mir zu nem Psychologen gehen (siehe auch "Bitte, helft mir") aber ich hätte ein paar fragen

    Wie läuft das dann da ungefähr ab?
    Was sind das für fragen, die er stellt?
    Woher weiß man, zu wem man gehen soll?
    Kostet das was(wie viel)?
    .
    .
    .


    Ich würde mich über eure antworten freuen...

    #2
    also ne freundin war mal da, da haben sie ihre arme nach narben abgesucht, sie gefragt, ob sie ein alkoholproblem hat, ob sie drogen nimmt, und sonstige dinge...

    Kommentar


      #3
      Also erstmal werden sie dich fragen wieso du denkst das du zu einem Psychologen gehen willst!! und was du für ein Problem hast!! dann erzählst du dennen halt was von dir und ja!! aber nomalerweise wenn der Psychologe meint das es wichtig ist das du zu dem gehst sollte das eigentlich die KRankenkasse bezahlen...aber was genau das kostet weis ich nich!!

      Kommentar


        #4
        Wie läuft das dann da ungefähr ab? hmh du machst einen termin aus und sie/er fragt mal, warum ihr da seid...

        Was sind das für fragen, die er stellt? eben, was los ist, was sie bedrückt, etc...

        Woher weiß man, zu wem man gehen soll? hmh schaut eventuell auf der homepage, falls vorhanden, da sind bei instituten oft fotos wo man sich dann gezielt an die person wenden kann...

        Kostet das was(wie viel)? das erste gespräch ist meistens kostenlos...


        kannst mich ruhig fragen falls du noch was wissen willst,

        kaeferbohne

        Kommentar


          #5
          Zitat von kiezematze Beitrag anzeigen
          Ich will mit ner freundin von mir zu nem Psychologen gehen (siehe auch "Bitte, helft mir") aber ich hätte ein paar fragen

          Wie läuft das dann da ungefähr ab?
          Was sind das für fragen, die er stellt?
          Woher weiß man, zu wem man gehen soll?
          Kostet das was(wie viel)?
          .
          .
          .


          Ich würde mich über eure antworten freuen...


          ich war schonmal bei einer psychologin...
          also wenn du einen termin ausgemacht hast und zu dem termin erscheinst.
          wird gefragt warum du da bist,was dich bewegt und was dein problem ist..
          du wirst auch gefragt was in deinem leben noch alles so passiert ist...
          es wird mit dir nach läsungswegen gesucht.sicherlich ist es mit einer sitzung nicht getan.
          auch wenn du weinst ist es nicht schlimm...du kannst deinen gefühlen freien lauf lassen...

          es kostet nichts wenn du zu einer caritas einrichtung gehst...guck einfach bei dir in der nähe nach einer...oder pro family...sicherlich wirst du eine finden.

          Kommentar


            #6
            kann ich nicht so genau sagen,weil ich nicht bei einem pseudo..ahem sry psychologn war,sondern bei der SSA einmal nur...und ich musste wegen meinem scheiss lehrer dorthin *rawwwr* als erstes hat sie gefragt wies mir geht und weshalb mich der lehrer schickt xD und dann hat sie noch ein paar andere fragen gestellt...war übel..st langweiig!!!!gekostet hat das aber nichts
            ps:SSA bedeutet schulszialarbeit xD







            Kommentar


              #7
              Zitat von kiezematze Beitrag anzeigen
              Wie läuft das dann da ungefähr ab?
              Was sind das für fragen, die er stellt?
              Woher weiß man, zu wem man gehen soll?
              Kostet das was(wie viel)?
              wenn sie unter 18 ist empfehle ich drinend,zu nem kinder und jugendpsyschologen zu gehen. die können einfach mit kindern besser umgehen und haben auch andere methoden,als welche,die auf "erwachsene" spezialisiert sind .
              er wird sie nach dem familiären umfeld,ihrer schule,klasse und so fragen. dann was sie so macht und welche probleme sie hat. warum sie zum psyschologen will und hilfe braucht und so.
              ich bekam auch nen fragebogen für meinen klassenlehrer und für meine beiden elternteile (die sollten unabhängig voneinander ausgefüllt werden,einfach dass er sich ein besseres bild von mir machen kann...)
              man kann sich zb beim hausarzt nach einem guten psyschologen in deiner nähe informieren,ansonsten halt im telefonbuch.
              ich grigs von meiner krankenkasse bezahlt (bin jedoch auch schon seid 3 jahren dort)

              Kommentar


                #8
                ich war schonmal da also weiß ich wies abläuft^^

                Wie läuft das dann da ungefähr ab?
                du kommst da hin, begrüßt sie/ihn und setzt dich dann meistens mit dem wo hin
                Was sind das für fragen, die er stellt?
                zuerst mal ganz allgemein, daten, hobbys, grund für den besuch usw. mit der zeit wreden die fragen halt immer persönlicher
                Woher weiß man, zu wem man gehen soll?
                bin durch ne empfehlung von wem andrem dahin gekommen
                Kostet das was(wie viel)?
                krankenkasse zahlt

                Kommentar


                  #9
                  es kostet nichts wenn du zu einer caritas einrichtung gehst...guck einfach bei dir in der nähe nach einer...oder pro family...sicherlich wirst du eine finden.
                  caritas ist gut und kostenlos. kannst mich auch gerne anschreiben, wenn du noch fragen hast...

                  Kommentar


                    #10
                    Hi,
                    ich schreib nun einfach "du" anstatt "deine Freundin" oder " der Betroffene"
                    .....

                    Wie läuft das dann da ungefähr ab? Was sind das für fragen, die er stellt?

                    Der erste Termin ist meist harmlos.
                    Du wirst erstmal gefragt, was dich bewegt, einen Psychologen aufzusuchen.
                    Meist wirst du dann auch nach deinen persönlichen Interessen gefragt, was du so machst usw. Er möchte dich halt persönlich kennenlernen, wie du so bist usw.
                    Das geht dann auch bis hin zu den unterschiedlichen Beziehungen (Familie, Freund, Freunde, Bekannte, Verwandte,.....)
                    Er macht sich natürlich auch Notizen, da er sich ja nicht von jedem alles merken kann.
                    Wenn ihm die persönlichen Daten von dir reichen, dann kommt er irgendwann irgendwie (ich weiss nicht wie die das hinkriegen, das Thema so umzulenken) auf das Thema, warum du bei ihm bist und wobei er dir helfen soll/kann....
                    Da stochern die gerne etwas mehr rum, aber es geht eigentlich. Die freuen sich immer, wenn sie sehen, dass jemand Gefühle zeigt (z.B.: in Tränen ausbrechen ist gar nicht schlimm), wir sind ja schließlich alle nur Menschen und keine Maschinen.
                    Und Menschen dürfen halt Gefühle zeigen und Fehler machen.
                    Er wird auch nicht sagen: Mach dies und mach das, so wie ich dir das sage.
                    Er überlegt zusammen mit dir, was man ändern kann und gibt meist nur Denkanstöße.....



                    Woher weiß man, zu wem man gehen soll?

                    Das muss man ausprobieren. Einfach mal im Telefonbuch schauen, anrufen, Termin machen. Die meisten - zumindest die guten auf dem Gebiet - bieten an, ein kostenloses "Kennenlern"-Gespräch zu führen.
                    Da kann man dann teste, ob man mit dem Psychologen klarkommt oder ob man mit dem auf Anhieb gar nicht zurechtkommt.


                    Kostet das was(wie viel)?

                    Hm, ich kenne das nur, dass die Krankenkasse das bezahlt.
                    Würde da mal nachfragen.

                    Kommentar


                      #11
                      Ach ja,

                      hab was vergessen...

                      Wenn du auf eine Frage überhaupt nicht antworten möchtest, dann sagst du dem einfach: Darauf möchte ich jetzt nicht antworten. Das ist da völlig ok.

                      Bei meinem war das so, dass er sagte:
                      Wenn ich auf eine Frage nicht antworten möchte, dann...

                      -> ... soll ich einfach nicht antworten
                      -> ... ihm sagen, dass ich darauf keine Antwort geben möchte
                      -> ... Kopf schütteln

                      (somit weiss er dann, dass er halt weiterfragen kann und muss nicht stundenlang warten, was sich tut)

                      Kommentar


                        #12
                        Ich war noch nie beim Psychologen, meine Schwester aber, und wie das mit den Kosten ist, weiß ich ungefähr..
                        Na ja, okay, nicht ganz. Ich glaub, die ersten paar Male (ca 5 oder 6 Sitzungen) zahlt die Krankenkasse, dann sollte die Therapeutin dir i.ein Formular geben, dass dein Hausarzt (oder der Arzt deiner Freundin, in dem Fall?!) ausfüllen muss, und dann wieder zurück an die Therapeutin geht.. Das Formular ist glaub ich so 'ne Art Gutachten. Und wenn die T die Sitzungen als notwendig einschätzt, zahlt die Kasse eigentlich auch die nächsten Sitzungen. Ich bin mir aber nicht sicher, ob es die Krankenkasse nicht ablehnen könnte, das zu zahlen.. Ich glaub das war benah der Fall bei meiner Schwester..

                        Kommentar


                          #13
                          warum wart ihr denn alle schon mal beim psychologen ??

                          Kommentar


                            #14
                            als ich so ca. 4 war ging meine mutter mit mir zu einer psychologin, weil ich nie in den kindergarten gehen wollte (-.-), da haben wir dann brettspiele gespielt

                            Kommentar


                              #15
                              hey

                              kommt hahlt darauf an welches problem du hast ..familien mobbing drongen stess ..oder so

                              and die meisten schulen gibt es ein schulpsyhochlen der komplet kostenlos ist

                              lg

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X