Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Kindergeld und Gehöhrlosengeld

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Kindergeld und Gehöhrlosengeld

    hey Leute, ich bin jetzt mittlerweile vor 5 Tagen 18 geworden, ich beginne ab September eine Ausbildung, bekomme dann 166 € monatlich Geld, nicht gerade viel.

    Mein Problem: Meine Eltern wollen jetzt Taschengeld (40€) von mir entziehen und Kindergeld und Gehörlosengeld bekomme ich schon gar nicht, wie unfair ist dasd?!

    Alle meine Freunde bekommen ihren Geld, ich ärgere mich total darüber, ich meine ich bekomme wenig Geld und Taschengeld wird noch weg sein und Kindergeld und Gehörlosengeld ist nicht drin, was ist das für ne scheiße -.-


    Was sagt ihr dazu?

    #2
    Ich gehe mal davon aus, dass du dann noch zu Hause wohnst? Naja, was erwartest du, wenn du zu Hause wohnst reichen 166 Euro im Monat doch völlig aus, was musst du denn alles selbst bezahlen? Weiß garnicht, was du mit über 300 Euro machen willst..?

    Kommentar


      #3
      Zitat von sn00py Beitrag anzeigen
      Ich gehe mal davon aus, dass du dann noch zu Hause wohnst? Naja, was erwartest du, wenn du zu Hause wohnst reichen 166 Euro im Monat doch völlig aus, was musst du denn alles selbst bezahlen? Weiß garnicht, was du mit über 300 Euro machen willst..?

      Das habe ich mir auch gerade gedacht!!! Deine Eltern müssen dich auch ernähren,wenn du zu Hause wohnen bleibst. Du kostets auch Geld.. Du hast doch das Geld, für das du Monatlich arbeitest!! Und wenn ich Ausbildung mache, zu Hause bleibe, behält meine Ma auch das Kindergeld, und Taschengeld gibs auch nicht! Das ist doch NORMAL!

      Kommentar


        #4
        so lange du zuhause wohnst, gehen kindergeld und andere gelder vom statt natürlich an deine eltern. das ist gesetzlich so geregelt.

        gut, über die 40€ könnt ihr feilschen, aber das war's auch.

        Kommentar


          #5
          Ich denke auch, dass du schon glücklich sein solltest, dass du bei deinen Eltern leben kannst. Die Kosten, die für sie für Lebensmittel, Unterhalt, usw. für dich draufgehen, lassen sich sicher nicht mit dem Kinder- und Gehörlosengeld decken. Ehrlich gesagt kann ich sie da schon verstehen. Und wenn es dich stört, dann müsstest du halt ausziehen (dann allerdings auch deine Kosten für Wohnung, etc. selber decken). Aber vielleicht kannst du mit ihnen ja wirklich noch mal über dein Taschengeld reden

          Kommentar

          Lädt...
          X