Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eure eigene Familienplanung

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Ich will mal kinder haben, stelle mir es schön vor mutter zu sein und die aufgabe haben kinder großzuziehen. Kinder sind niedlich und entzückend und vorallem dann wenn es die eigenen sind, würde aber auch welche adoptieren. Und der gedanke meine eigene kleine familie zu haben ist verdammt cool
    Zuletzt geändert von Oxnadalur; 16.10.2016, 20:39.

    Kommentar


      Zitat von Gotica Beitrag anzeigen
      Oh ja, Dammriss, zerstörter Beckenboden und schmerzende Titten sind dem Aufwand 100 Euro auf den viralen Schwarzmarkt auszugeben tausendmal "schöner" und "einfacher" überlegen...

      Es ist Wochenende. Lasst die Scherze mal sein.
      Ach Gotica, du hast einen an der Waffel. Trotzdem kann ich dir irgendwie nicht böse sein. Magst du mich mal besuchen? Du kannst meinen Sohn in den Arm nehmen. Ich glaube nicht, dass du so kalt bist. Ein kleiner, liebenswerter Mensch wird auch dein Herz rühren. Da bin ich mir sicher. Trotz deiner coolen Sprüche hier.

      Kommentar


        Zitat von Pinkisbeauty Beitrag anzeigen
        Ach Gotica, du hast einen an der Waffel. Trotzdem kann ich dir irgendwie nicht böse sein. Magst du mich mal besuchen? Du kannst meinen Sohn in den Arm nehmen. Ich glaube nicht, dass du so kalt bist. Ein kleiner, liebenswerter Mensch wird auch dein Herz rühren. Da bin ich mir sicher. Trotz deiner coolen Sprüche hier.
        Wie wärs einfach mal mit: leben und leben lassen?

        Auch wenn es vielleicht nicht in deinen Kopf will: für manche Menschen ist so ein Baby bzw. ein Kind allgemein nicht das größte Glück auf Erden und eben nichts, was sie unbedingt haben wollen. Die haben andere Dinge im Leben, die für sie erstrebenswert sind.


        Ich akzeptiere es, wenn Menschen gerne Kinder wollen und sich nichts schöneres vorstellen können. Es gibt allerdings nichts unerträglicheres als die Menschen, die meinen, nur mit Kindern ist das Leben lebenswert und so kleine süße Babyaugen würden noch jeden überzeugen.
        Ich hatte schon einige Kinder im Arm, ich habe sogar regelmäßig Kontakt zu Kindern und ich finde sie nichtsmals schrecklich. Das Bedürfnis, selbst eins zu bekommen, ist trotzdem nicht da.

        Nur weil man selbst etwas gut findet, müssen alle anderen es noch lange nicht gut finde und es schadet nicht, einfach auch mal andere Standpunkte zu akzeptieren.

        Kommentar


          finde aber so n extremen kinderhass genauso befremdlich wie übermuttis die schwangerschaft und geburt zum wunderbaren wunder romantisieren.

          bei gotica klingts halt als würden kinder dir aus einer bösen absicht heraus das leben zur hölle machen und dir deine freunde wegnehmen. wenn in wahrheit kinder ja eh erstmal nichts dafür können für fast gar nichts, zumindest die ersten jahre nicht.

          und dann liests sich eben so in steingemeißelt, als müssts so kommen. kenn ich aber halt null so, die engen freunde meiner eltern haben zu über 50% keine kinder und meine erste maitour hab ich mit zehn monaten mitgemacht, während unter mir im kinderwagen ne kiste bier gelagert wurde. wenn man nicht möchte muss man nicht auf alles verzichten.

          diese wahnsinnige überdramatisierung nervt eben, nicht ser nichtvorhandende kinderwunsch. hab ja nichts dagegen auch mal drauf hinzuweisen dass kinder bekommen und haben nicht aussieht wie in der nutellawerbung. aber finde halt gotica übertreibts, wahrscheinlich bewusst weil sie sich so sehr an provokation aufgeilt. nerven tuts trotzdem

          Kommentar


            Zitat von Chinaski Beitrag anzeigen
            finde aber so n extremen kinderhass genauso befremdlich wie übermuttis die schwangerschaft und geburt zum wunderbaren wunder romantisieren.
            sehe ich genau so. Leben und leben lassen eben. Von beiden Seiten.

            Ich hab auch Freunde mit Kind. Das Kind hat mit wenigen Monaten schon wilde Geburtstagsparty mitgemacht und im Kinderwagen verschlafen und ist eigentlich fast immer dabei, wenn wir unterwegs sind. Und auch das Leben der Freunde war mit der Geburt nicht zuende. Wir waren seit der Geburt schon gemeinsam auf Festivals, habe ganze Nächte durchgefeiert und ich sehe sie öfter als manche meiner kinderlosen Freunde.

            Für mich sind Kinder auch nicht die Inkarnation des Bösen. Aber eben auch kein vollkommenenes Glück ohne das ein Leben nicht lebenswert ist. Manche finden Kinder halt gut und wollen welche haben, andere eben nicht.

            Und mich als kinderlose und keine Kinder wollende Frau kotzt es halt tierisch an, dass sich andere immer zurücklehen und sagen "werd du mal erwachsen/lern mal den richtigen Mann kennen etc. und dann willst du auch Kinder" und "wenn du keine Kinder hast/willst, dann stimmt irgendwas mit dir nicht und dein Leben muss ganz schön traurig sein".



            diese wahnsinnige überdramatisierung nervt eben, nicht ser nichtvorhandende kinderwunsch. hab ja nichts dagegen auch mal drauf hinzuweisen dass kinder bekommen und haben nicht aussieht wie in der nutellawerbung. aber finde halt gotica übertreibts, wahrscheinlich bewusst weil sie sich so sehr an provokation aufgeilt. nerven tuts trotzdem
            ist vermutlich einfach eine überzogene Reaktione auf die "nur mit Kinder kann man glücklich sein und wer keine will, ist entweder gestört oder wird sich eh noch umentscheiden" Fraktion.

            Kommentar


              Es ist noch nicht sicher, aber ich denke, ich möchte später schon mal ein Kind, mal sehen. Es wäre aber auf jeden Fall ein Pflege- oder Adoptivkind. Heiraten oder Schwangerschaft käme für mich niemals infrage.

              Kommentar


                Ich möchte niemals Kinder haben und auch nicht heiraten und vrstl. nicht einmal 'nen Partner haben. Ich möchte lieber 'ne Katze haben .

                Kommentar


                  Ich will auf jeden Fall mal 2 Kinder haben, am besten ein Mädchen und ein Junge

                  Kommentar


                    Eigentlich gerne Mitte 20, aber auf Grund des Studiums wird das wohl nichts mehr

                    Kommentar


                      Ich unterdrücke die Familienplanung erfolgreich mit dem Stäbchen.

                      Kommentar


                        Ich bin 21 und für mich hat das noch lange Zeit. Ich möchte erstmal meine Ausbildung abschließen, in dem Beruf arbeiten. Später auch Fort- und Weiterbildungen (Praxisanleiter, etc.) anstreben. Außerdem fehlt mir der (richtige) Partner dafür. Ich möchte mich nicht als beziehungsunfähig betiteln, aber ich liebe es Single zu sein. Ich habe eine schwierige Beziehung hinter mir und das dauert wohl noch bis die seelischen Narben heilen, zumal mir einfach das Vertrauen zum männlichen Geschlecht fehlt. Nähe und unverbindlichen Sex habe ich trotzdem regelmäßig. Mir ist es wichtig, Karriere zu machen und beruflich Erfolg zu haben und mich auszuleben.
                        Zum Kinder kriegen würde ich eher das Alter 30 anstreben, vorgesetzt ich habe den richtigen Mann dazu. Ansonsten schaff ich mir demnächst nen Pomeranian an.

                        Kommentar

                        Lädt...
                        X