Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Seid ihr eine Außenseiterin?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Seid ihr eine Außenseiterin?

    Seit wann und warum?

    Und wenn nein: Wie behandelt ihr die Außenseiter in eurer Klasse und warum?


    Erzählt mal eure Geschichten und vielleicht können wir im Thread auch ein bisschen darüber quatschen

    #2
    Relativ. Bei uns gibt es sowas nicht mehr in dem Sinne. Und die Leute die man normalerweise als Außenseiter sehen würde haben sich zu ner riesigen Gruppe zusammen geschlossen, mag die sehr gerne gehöre auch nen bisschen dazu. Hab aber noch ne zweite Mädelsgruppe mit der ich was mache.
    Es ist aber schon so, dass ich außer bei meinen direkten Freunden nicht besonders gemocht oder beachtet werde. Ich bin auch oft die einzige oder eine der wenigen aus der Mädelsgruppe die zu irgendwelchen Partys nicht eingeladen ist. Allerdings mag ich die meisten Menschen die mich damit ausschließen eh nicht leiden.

    Kommentar


      #3
      Ich war es eine Zeit lang, momentan komme ich aber mit den meisten gut klar. Mit den Leuten, die mir gegenüber gerne mal einen dummen Spruch gebracht haben, habe ich so gut wie keine Kurse mehr zusammen und somit auch kaum noch Kontakt. Richtig beliebt werde ich wohl nie werden, ist mir aber auch eigentlich egal.

      Kommentar


        #4
        Also bei mir ist das so, dass mich in meiner Klasse eigentlich alle bis auf 2 krass eiskalt ignorieren. Zum Glück gehe ich bald nicht mehr zur Schule, aber das war in allen anderen Schulen auch so.

        Auch wenn ich am Anfang ein gutes Gefühl habe, anständig gekleidet, nicht aufdringlich, aber freundlich bin, kommt irgendwann der Punkt, wo mich fast alle eiskalt meiden. Ich glaube, dass es wohl mein Schicksal ist

        Früher hat mich das sehr gestört. Da wollte ich nie, dass andere schlecht über mich denken und dann wollte ich angepasst sein, aber heute bin ich zum Glück reifer geworden und weiß, dass es nicht erstrebenswert ist, zu solchen Klassen"gemeinschaften" zu gehören.

        Kommentar


          #5
          Ich habe in letzter Zeit das Gefühl, dass ich in meiner Klasse mehr und mehr zur Außenseiterin werden, vor allem weil meine "Freunde" eigentlich keine mehr sind. Stört mich aber relativ wenig.

          Kommentar


            #6
            Nein bin ich nicht und in meiner Klasse auch niemand, aber es gibt schon verschiedene Cliquen quasi

            Kommentar


              #7
              Ich sag mal, ich hab nicht so viele Freunde in der Klasse (um genau zu sein 1 und der ist sitzen geblieben) aber ich muss sagen, ich versteh mich mit dem einen sehr sehr gut und wir sitzen auch in jedem Fach zusammen. Meine Klasse konnte ihn von Anfang an nicht leiden und ich hab ihn halt einfach eine Chance gegeben und mittlerweile sind wir sogar sehr gut befreundet und machen auch in den Freistunden was zusammen, so viel wie ich allerdings mitbekommen habe, hat sich jetzt eine in ihn verliebt und meint sie muss in den Freistunden immer bei uns sein (dazu gesagt: er hat eine Freundin&ich habe auch einen Freund!) aber naja.. meine Klasse ist eh nicht die tollste! Aber ist ja nur noch dieses eine Jahr!

              Kommentar


                #8
                Außenseiterin bin ich nicht und die in unserer Klasse... Wie beanchten sie eigentlich nicht wirklich da die auch nie was sagen...

                Kommentar


                  #9
                  Weder ich noch irgendjemand anders aus meiner Klasse ist ein Außenseiter.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich weiß gar nicht, obs das bei uns so wirklich gibt. Ich könnt auch gar nicht sagen, was ich bin. Wir haben die Stillen, die, die meinen sie wären sau cool, die Normalen und naja, dann bin da noch ich. Ich bin mit ziemlich jedem befreundet und mit mir kommen alle super klar. Ich bin weder still, noch vermeintlich cool oder irgendwie normal. Ich bin so ne eigene Richtung. ^^

                    Kommentar


                      #11
                      Ich bin keine Außenseiterin und war es auch nie. In unsere Klasse gab es auch nie wirklich Außenseiter. Nur eine Gruppe von drei Mädchen, die sich zusammen getan hatten und aus irgendeinem Grund der Ansicht waren der Rest der Klasse würde sie hassen. Ich hab mich mit denen aber trotzdem gut verstanden.

                      Kommentar


                        #12
                        würde ich schon sagen..meine alte bff hat gewechselt un jetzt ht jede andere schon ne bff. ich bin schon mit ein paar befreundet aber mit denen hab ich net viel zu tun.das einzige mädchen das neben mir sitzt(ich sitze mitten in jungs) die versteht sich echt gut mit den jungs un zu mir sin die jungs voll fies
                        aber der anderen aussenseiterin geh ich einfach aus dem weg. ich hab versucht mich mit der anzufreunden aber das war nix...

                        Kommentar


                          #13
                          In meiner jetzigen Klasse bin ich nicht in dem Sinne Außenseiterin, dass mich keiner mag, mich alle ignorieren o.Ä. Es ist eher so, dass ich dadurch, dass ich eher still, zurückhaltend, aber auch allgemein ruhiger und introvertierter bin, nicht so sehr auf andere zugehe und mich am Rand halte. Durch dieses Verhalten habe ich mich bislang immer selbst zum Außenseiter gemacht, leider. Nichtsdestotrotz bin ich bislang mit den meisten gut klar gekommen und werde auch nicht bewusst (aus Abneigung) ausgeschlossen.
                          Dass die meisten nicht auf mich zugehen (Ausnahmen gibt es, mit denen rede ich dann aber auch von mir aus), liegt eher daran, dass ich selbst eben auch nicht auf sie zugehe. Äußerlichkeiten beispielsweise dürften da nicht ganz vorne mitspielen, ich gebe mir zumindest Mühe, normal auszusehen bzw. mir ist mein Aussehen wichtig. Allerdings hat es sich auch in meiner vorherigen Klasse irgendwann bei einigen, nicht bei allen, so geäußert, dass ich schier ignoriert wurde. Das hat mich aber nicht sonderlich interessiert, weil das dann genau die Personen waren, mit denen ich ohnehin nichts zu tun haben wollte.
                          Es gab aber auch Zeiten (vorvorletzte Klasse), in denen ich wirklich ein richtiger Außenseiter war, also auch bewusst gemieden, nicht gemocht wurde. Das war dann natürlich nicht so toll, aber diese extremen Zeit sind schon lange vorbei. Mittlerweile liegt es halt viel an mir selbst, wie ich (unbewusst) auf andere wirke, aber zugegebenermaßen fange ich einfach an, es zu akzeptieren, da es mir extrem schwer fällt, mich selbst auf diesem Bild zu befreien.

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von superflysister Beitrag anzeigen
                            Also bei mir ist das so, dass mich in meiner Klasse eigentlich alle bis auf 2 krass eiskalt ignorieren. Zum Glück gehe ich bald nicht mehr zur Schule, aber das war in allen anderen Schulen auch so.

                            Auch wenn ich am Anfang ein gutes Gefühl habe, anständig gekleidet, nicht aufdringlich, aber freundlich bin, kommt irgendwann der Punkt, wo mich fast alle eiskalt meiden. Ich glaube, dass es wohl mein Schicksal ist

                            Früher hat mich das sehr gestört. Da wollte ich nie, dass andere schlecht über mich denken und dann wollte ich angepasst sein, aber heute bin ich zum Glück reifer geworden und weiß, dass es nicht erstrebenswert ist, zu solchen Klassen"gemeinschaften" zu gehören.
                            Danke. Ich bin nicht der Einzige...

                            Kommentar


                              #15
                              Ich bin keine Außenseiterin.
                              Wir haben eine in unserer Stufe, die wirklich gar keine Freunde hat. Die ist aber auch wirklich extrem eigenartig und legt scheinbar sogar irgendwie Wert darauf. Die meisten ignorieren sie einfach aber einige machen sich auch über sie lustig.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X