Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Sich bei fremden Leuten unwohl fühlen...

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Sich bei fremden Leuten unwohl fühlen...

    Bin mir nicht sicher ob das hierhin passt oder ins Frustforum. Jedenfalls wollte ich nur wissen, ob außer mir noch jemand die folgende Situation kennt und genauso drauf ist wie ich. Mir wird nämlich des öfteren gesagt, dass das nicht normal wäre... :/

    Ich fühle mich nämlich unwohl, wenn ich auf einer etwas größeren (5 Leute+) privaten Party/"Chillerei"/etc. bin, und dort bis auf den Gastgeber oder der Person mit der ich auf die Party gehe sonst kaum Leute kenne. Das kommt eigentlich ziemlich oft vor, zum Beispiel wenn ein Freund von mir eine Hausparty veranstaltet, dessen Freunde ich aber zum Großteil nicht kenne. Oder damals, als mein Ex seinen Geburtstag gefeiert hatte und ich nur ihn und seinen besten Freund kannte.
    Ich HASSE sowas und vermeide solche Partys. Ich fühle mich da immer unwohl und unter Druck gesetzt, weil ich will dass mich alle mögen. Und ich tue mir schwer mit Leuten ins Gespräch zu kommen, da ich nicht so eine bin die sich einfach mal zu irgendwelchen Leuten dazu setzt und mit denen quatscht. Eigentlich warte ich darauf dass mich jemand anspricht... Aber meistens passiert das nicht, weil sich die Gäste untereinander immer alle kennen und ich dann die "Neue" bin, mit der niemand was anzufangen weiß.

    Mittlerweile vermeide ich solche Partys eigentlich immer. Dadurch mach ich mich aber leider ziemlich unbeliebt, da niemand meine Situation versteht (schon garnicht die Person, die will dass ich auf die Party komme). Auch meine Mama meint, ich soll nicht so langweilig sein und einfach mal auf die Leute zugehen, aber das fällt mir eben total schwer.

    Falls es jemanden noch so geht wie mir: was macht ihr dagegen? Irgendwelche Tipps?

    #2
    Ich kenne das Problem auch, aber ich werde eigentlich auch nie Partys eingeladen. Wenn ich keinen oder nur ganz wenige kenne, würde ich aber wahrscheinlich auch nicht hingehen.
    Bei mir hat das Problem angefangen, als ich in der 2. Klasse war und manchmal Kinder aus meiner Klasse im Bus Freunde aus anderen Schulen getroffen haben. Dann haben sie mich mit dem anderen Kind bekannt gemacht und so, und meistens hat mich das andere Kind nicht leiden können und sie haben über mich gelästert.
    Seit mir so was immer passiert ist, habe ich das Gefühl, dass alle in meinem Alter und fast alle nicht aus meiner Familie, mich nicht mögen und wenn ich unter fremden Leuten bin, werde ich immer so komisch angeguckt und manchmal tuscheln Leute schlecht über mich, auch wenn sie mir eigentlich nett schienen.
    Meine Eltern sagen das bilde ich mir ein, man kann gar nicht schlecht über jemanden reden, den man erst eine Minute kennt und der in der Zeit nur z.B. wo gesessen hat. Aber meine Cousine sagt manchmal, dass ihr das auch auffällt und wenn wir zusammen wo sind, und Leute so was machen, lenkt sie das Gespräch meistens von mir ab oder wir gehen weg.

    Kommentar


      #3
      Du solltest das mal so sehen: Alle deine jetzigen Freunde und Bekannte hast du irgendwann mal bei irgendwelchen Gelegenheiten kennen gelernt. Vorher waren sie dir auch fremd. Also sehe die Sache doch etwas lockerer und als Möglichkeit, neue Leute kennen zu lernen. Keine Angst,sie beißen nicht.

      Vielleicht hilft es dir ja auch, wenn dein Freund bzw. die Person die dich kennt, dich einfach den anderen vorstellt.

      Kommentar


        #4
        Ich sehe da ehrlich gesagt keine wirklichen Probleme. Viele Probleme fühlen sich in so einer Situation nicht wohl und haben es nun mal nicht so gerne in größeren Menschenmassen. Ich z.B. mag es auch nur mich mit bestimmtebn Leuten zu treffen. Allerdings stellt sich mich bei dir die Frage, ob du nur solche Feiern meidest, wenn du wirklich nicht viele kennst oder ob du allgemein nicht so gerne irgendwo hingehst, wo mehr Leute sind.

        Kommentar


          #5
          Das haben doch aber auch viele, dass sie sich nicht soooo wohl fühlen in anderer Nähe wo man nicht so vertraut ist. Da mach Dir mal keine Gedanken, ich denke viele sehen sich in der Beschreibung hier auch wirklich wieder.

          Kommentar


            #6
            Oh, das kenn ich sehr gut. Warum sollte es abnormal sein?. Du bist einfach schüchtern gegenüber fremden. Aber trau dich doch mal und geh zu diesen Partys. Nimm dein Mut zusammen und sprich eine Person an die dir sympathisch ist. Und wenn du es paar mal gemacht hast, wird es dir in der Zukunft auch leichter fallen.

            Kommentar

            Lädt...
            X