Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Joa, so spielt das Leben. Jedenfalls bei mir.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Joa, so spielt das Leben. Jedenfalls bei mir.

    Hallo ihr Lieben, ich brauche jetzt mal einen Thread, indem ich mich über meine aktuelle Situation mit meinen "Freunden" auskotzen kann.
    Ich leg dann gleich mal los, und es wäre wirklich sehr nett und lieb, wenn ihr euch das durchlesen und auch antworten könntetn. Vorneweg schon mal vielen Dank!

    Ich bin 15, habe einen 3 Jahre älteren Freund und bin seit 6 Monaten glücklich mit ihm zusammen. In der Schule komme ich gut an und ich bin nicht wirklich unbeliebt. Bei den Jungs komme ich durch meine lockere und lustige Art gut an und mit mir hat man immer Spaß. Generell bin ich ein fröhlicher Mensch und hab einfach Spaß am Leben! Und all das eben und auch jetzt geschriebene soll nicht als eingebildet aufgenommen oder/ und gemeint sein!

    Vor drei Jahren ist meine beste Freundin nach Berlin geozgen, was mein Leben so ziemlich auf den Kopf gestellt und durcheinander gebracht hat. Auch wenn ich sie oft besucht habe, sie hat mir einfach gefehlt. In meiner Klasse kam ich zwar mit den anderen allen gut klar und hatte auch ein zwei Personen, mit denen ich so etwas wie eine "Freundschaft" hatte, aber das war keinesfalls mit dem zu vergleichen, was ich davor mit ihr hatte.
    Sie meldete sich nie und der Kontakt brach immer mehr und mehr ab. Ich will nicht so etwas von euch hören wie "Das ist doch normal, immerhin ist das eine weite Entferung und da verliert man sich natürlich aus den Augen!" oder dergleichen. Nein, will ich nicht. Denn in der besten Freundschaft zwischen ihr und mir war immer ich diejenige, die sich meldete. Immer. Ich war diejenige, die alles aufbaute und es hat sich auch immer gelohnt. Sie war eine gute beste Freundin, ja. Natürlich. Ich konnte mit ihr reden worüber ich wollte, nur war es etwas dumm, dass sie schnell mal gerne etwas weiter erzählen musste und dachte, es käme nie an mich ran.
    Als ich bei ihr in Berlin war, machte sie anstatt mit mir eine schöne Zeit zu verbringen lieber etwas mit anderen und zeigte mir manchmal damit recht deutlich, dass sie neue beste Freundinnen gefunden hat. Mein Gott, das amchte mich fertig.

    Andere Geschichte. Wobei bei mir alles irgendwie irgendwo irgendwann zusammenhängt, aber na ja.
    In meiner Paralellklasse sind nette Mädchen, ja. Ich komme gut mit ihnen klar, und habe dort so etwas wie einen beste Freundin Ersatz gefunden. Ich hatte mit ihr eine verdammt schöne Zeit und sie gab mir das Gefühl, all meine Geheimnisse sind bei ihr sicher! Sie war diejenige, die manchmal auf mich zukam und mich nach einem Treffen fragte. Regelmäßig war sie bei mir oder ich bei ihr, wir hatten einfach eine schöne Zeit. Und - sie behielt alles für sich. Was mir sehr wichtig war.
    Tja, was soll ich sagen. Dann kam ich mit meinem Freund zusammen und konzentrierte mich anfangs nur auf unsere Beziehung, was relativ normal ist aber auch einfach scheiße. Na ja, was heißt scheiße. So habe ich Gott sei Dank gemerkt, wie sehr sich meine Freundin aus der Paralellklasse eigentlich verändert hatte. Sie hängt jetzt mit einer rum, die ich aus unvergesslichen Gründen abgrundtief hasse und einfach nicht leiden kann, hat angefangen gelegentlich zu rauchen (ich meine, man muss ja auch irgendwie cool sein) und trinken tut sie wahrscheinlich auch noch mittlerweile. Ich weiß nicht was ihr verdammtes Problem ist, aber es kotzt mich an. Aber mal so richtig.
    Also was soll ich sagen, mit der bin ich wohl auch nicht mehr so dicke.

    In meiner Klasse habe ich auch ein Mädchen, mitdem ich mich gut verstehe. Sehr gut. Wir sitzen nebeneinander, machen alles zusammen, man denkt, wir sind beste Freundinnen - in der Schule. Freizeitmäßig haben wir uns vielleicht 3 Mal getroffen, das wars. Ich kann mit ihr Spaß haben und lache wirklich sehr viel mit ihr, sie tickt vom Prinzip her schon ein wenig so wie ich. Nur ist sie verdammt eifersüchtig. Beispiele? Kann ich hunderte geben. Wo fang ich denn da am besten an.
    Vielleicht damit, dass wenn ich was neues, schönes anhabe sie mir das nicht sagt. Es wird regelrecht ignoriert und nur wenn sie besonders gut gelaunt ist bekomme ich ein Kompliment.
    Mir wird gesagt, ich wäre ja perfekt dünn, meine Beine wären aber doch irgendwie zu dick. Meine Ohren wären ja nicht irgendwie hässlich, aber sie würden abstehen.
    Ich stehe dann abends vor meinem Spiegel, schaue ich ewig lang an und stelle fest: Meine Beine sind unpassend! Meine Ohren stehen ab!
    Wenn mein Freund mir Rosen schenkt oder etwas süßes schreibt, kommt kein "Oh mein Gott wie süß!" Es kommt ein "Ah, toll."
    Wenn ich in unser Klassenzimmer laufe werde ich manchmal einfach von ihr ignoriert und sie versucht mich teilweise auszuschließen, was ihr - tut mir echt leid! - nicht gelingt. Wenn ich frage ob was ist, kommt ein"Nichts!" Joa, mit der Antwort muss ich dann leben.
    Und ich bin ein sehr sensilbler Mensch. Das heißt, mich macht sowas fertig. Das bedrückt mich dann den ganzen Tag und am Ende bin ich diejenige, die sich schuldig fühlt. Obwohl ich es kaum bin!

    Tja, so siehts aus. Jemand was ähnliches zu bieten? Oder noch was besseres? Wäre ja ganz lustig, wenn das noch übertreffbar ist.

    Danke wenn du das bis zum Ende gelesen hast, ist immerhin ein halber Roman.
    Wenn du jetzt noch etwas dazu schreiben würdest, wäre es optimal!

    sahnehaube
    Zuletzt geändert von sahnehaube; 28.04.2012, 11:15.

    #2
    Erstmal Hallo! Ich hab mir jetzt alles durchgelesen und zu allererst: Es kommt keineswegs eingebildet oder arrogant rüber, sondern nur ehrlich!
    Hast du denn noch Kontakt zu deiner (ehemaligen) besten Freundin oder möchtest du denn welchen haben? Wenn ja, würde ich dir raten, dass du ihr einfach wieder schreibst, du musst nicht gleich zu ihr fahren. Nur ich denke, dass der Kontakt zu ihr dir bestimmt gut tun würde und dir ein bisschen Kraft geben könnte.
    Hast du auch Kontakt, außerhalb der Schule, zu Jungs aus deiner Klasse/deinem Umfeld? Anscheinend kommst du mit ihnen und ihrer Art besser klar. Und wenn es für deinen Freund kein Problem darstellt, könntest du dich auch eher mit ihnen befreunden. Jungs scheinen meist unkomplizierter zu sein in Freundschaften und auch nicht so zickig, was bei den Mädels in deinem Umfeld ein starkes Problem zu sein scheint.
    Ich weiß, nicht gerade hilfreich, nur ich wollte dir gerne irgendeine Antwort geben, vielleicht ist ja was brauchbares dabei.

    Kommentar

    Lädt...
    X