Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Eltern laden ihn ein, obwohl sie wissen das es mich nicht glücklick macht.

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Eltern laden ihn ein, obwohl sie wissen das es mich nicht glücklick macht.

    Hallo (bin 19)
    Ich wurde von ein paar Jahren sexuell belästigt von meinem Onkel. Meine Eltern wissen diese auch, haben ihn zwar für ne weile nicht zu uns eingeladen aber seit kurzem wieder. Sie wissen auch das ich traurig darüber bin, weil ich das noch nicht ganz vergessen habe aber sie sagen „Es ist jetzt lange her, du kannst es ja vergessen“. Ich fühle mich so als ob meine Eltern mich nicht lieben...
    Könnt ihr mir helfen was ich tun soll? Mit ihnen reden bringt nichts. beim psychiater war ich noch nie(hab angst).

    danke im voraus
    Alone

    #2
    Finde das keinen feinen Zug von deinen Eltern, wenn sie wissen wie sehr dich das belastet! Würde in der Zeit, in der er bei euch ist das Haus verlassen um ihm nicht zu begegnen und um deinen Eltern zu signalisieren, dass du eben keine Normalität vorspielen und die Ereignisse vergessen kannst!

    Wenn mein Bruder mein Kind sexuell belästigen würde, könnte ich mir nicht vorstellen noch etwas mit ihm zu tun haben zu wollen!

    Kommentar


      #3
      Hallo,
      richtig helfen kann ich dir leider wohl nicht - da bin ich einfach nicht kompetent genug dazu.

      Aber ich finde es absolut unmöglich, dass deine Eltern den Typ - obwohl sie wissen, was passiert ist - nun wieder einladen.
      Dabei ist es völlig unerheblich, wie lange das her ist und ich kann mir vorstellen, dass man so etwas auch nicht vergisst.
      Ich kann da durchaus nachvollziehen, dass du dich von deinen Eltern ungeliebt fühlst. Liebende Eltern verhalten sich anders.

      Das einzige, was du da tun kannst, ist demonstrativ das Haus/die Wohnung verlassen, sobald er auftaucht.
      Wurde denn damals keiine Anzeige erstattet? Irgendwie vermute ich - leider - dass dies nicht der Fall war.

      Kommentar


        #4
        den onkel anzeigen

        das haus/wohnung verlassen wenn er zu besuch ist

        Kommentar


          #5
          Zitat von Alo e Beitrag anzeigen
          Hallo (bin 19)
          Ich wurde von ein paar Jahren sexuell belästigt von meinem Onkel. Meine Eltern wissen diese auch, haben ihn zwar für ne weile nicht zu uns eingeladen aber seit kurzem wieder. Sie wissen auch das ich traurig darüber bin, weil ich das noch nicht ganz vergessen habe aber sie sagen „Es ist jetzt lange her, du kannst es ja vergessen“. Ich fühle mich so als ob meine Eltern mich nicht lieben...
          Könnt ihr mir helfen was ich tun soll? Mit ihnen reden bringt nichts. beim psychiater war ich noch nie(hab angst).

          danke im voraus
          Servus,
          in 'jeder' Stadt gibt es eine bis mehrere Beratungsstellen für Mädchen & junge Frauen. Dort gibt es geschultes, erfahrenes Personal die sowas nicht zum ersten Mal hören und dir bestimmt weiterhelfen können.
          Googel mal danach und Ruf dort an, wegen 'nen Termin

          lg
          Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

          Kommentar


            #6
            Zitat von Max_Power Beitrag anzeigen
            Finde das keinen feinen Zug von deinen Eltern, wenn sie wissen wie sehr dich das belastet! Würde in der Zeit, in der er bei euch ist das Haus verlassen um ihm nicht zu begegnen und um deinen Eltern zu signalisieren, dass du eben keine Normalität vorspielen und die Ereignisse vergessen kannst!

            Wenn mein Bruder mein Kind sexuell belästigen würde, könnte ich mir nicht vorstellen noch etwas mit ihm zu tun haben zu wollen!

            war letztens als er da war denn ganzen abend im zimmer.. und da war weihnachten... es waren alle meine verwandten da... und meine mutter hat selber gesagt ich soll ins zimmer... heute gibts wieder so ein familienfest wo er dabei ist und ich eigentlich auch gerne dabei wäre wegen denn andern
            Alone

            Kommentar


              #7
              Zitat von Schlumpfxxx Beitrag anzeigen
              Hallo,
              richtig helfen kann ich dir leider wohl nicht - da bin ich einfach nicht kompetent genug dazu.

              Aber ich finde es absolut unmöglich, dass deine Eltern den Typ - obwohl sie wissen, was passiert ist - nun wieder einladen.
              Dabei ist es völlig unerheblich, wie lange das her ist und ich kann mir vorstellen, dass man so etwas auch nicht vergisst.
              Ich kann da durchaus nachvollziehen, dass du dich von deinen Eltern ungeliebt fühlst. Liebende Eltern verhalten sich anders.

              Das einzige, was du da tun kannst, ist demonstrativ das Haus/die Wohnung verlassen, sobald er auftaucht.
              Wurde denn damals keiine Anzeige erstattet? Irgendwie vermute ich - leider - dass dies nicht der Fall war.

              Das Haus verlassen hab ich schon versucht, nichts genutzt.
              Ihn anzeigen wollte ich mal, aber er hat 4 kinder und seine Frau(meine Tante) glaubt mir nicht. Sie hat am Anfang zuerst mir geglaubt aber schlussendlich doch nicht.




              Alone

              Kommentar


                #8
                Zitat von Alo e Beitrag anzeigen


                Das Haus verlassen hab ich schon versucht, nichts genutzt.
                Ihn anzeigen wollte ich mal, aber er hat 4 kinder und seine Frau(meine Tante) glaubt mir nicht. Sie hat am Anfang zuerst mir geglaubt aber schlussendlich doch nicht.



                Ob seine Frau dir glaubt, ist für die Anzeige völlig unerheblich.
                Und gerade weil er Kinder hat, solltest du nicht zögern. Erspare ihnen das gleiche Schicksal, wenn nicht schon längst geschehen.

                Das Haus zu verlassen bringt schon was. Du musst wenigstens seine Visage nicht ertragen.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Alo e Beitrag anzeigen


                  Das Haus verlassen hab ich schon versucht, nichts genutzt.
                  Ihn anzeigen wollte ich mal, aber er hat 4 kinder und seine Frau(meine Tante) glaubt mir nicht. Sie hat am Anfang zuerst mir geglaubt aber schlussendlich doch nicht.



                  Schon nach der Beratungsstelle gesucht? Die haben mehrere Möglichkeiten dir zu helfen
                  Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Schlumpfxxx Beitrag anzeigen

                    Ob seine Frau dir glaubt, ist für die Anzeige völlig unerheblich.
                    Und gerade weil er Kinder hat, solltest du nicht zögern. Erspare ihnen das gleiche Schicksal, wenn nicht schon längst geschehen.

                    Das Haus zu verlassen bringt schon was. Du musst wenigstens seine Visage nicht ertragen.

                    Ich trau mich ehrlich gesagt nicht eine Anzeige zu machen, weil das nicht die ganze familie weiss(hab eine grosse familie).

                    Ich probiere meistens das Haus zu verlassen, aber ich bin dann auch traurig, weil die ganze familie da ist... und wäre gerne dabei.
                    Alone

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von lost-boy Beitrag anzeigen

                      Schon nach der Beratungsstelle gesucht? Die haben mehrere Möglichkeiten dir zu helfen
                      Nicht wirklich. ich will zwar aber ich hab denn Mut nicht und habe Redeangst.
                      Alone

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von Alo e Beitrag anzeigen
                        Nicht wirklich. ich will zwar aber ich hab denn Mut nicht und habe Redeangst.
                        OK, nimm deine ABF mit und rein mit euch in den Laden, geht auch ohne vorher anrufen! Ist weniger schlimm, als man zuerst denkt. Und ja, ich war da auch schon drin!

                        Und sag jetzt nicht, ich hab keine Freundin, die mitgeht. Dann mit jemanden aus der Familie, die bescheid weiß.

                        ​​​​Die beraten dich Umfassend und zeigen dir Wege auf. Es gibt sogar Wohnmöglichkeiten an geheimen Orten. Hängt aber von der Beratungsstelle ab.

                        Was sagt deine Mutter zu dem Vorfall? Und deine Omas und Tanten?

                        Und warum sollte der Rest der Familie nicht bescheid wissen? Du kannst ja nichts dafür
                        ​​​​​​

                        ​​​​​
                        Was auch immer das war, bin wieder auf meinen normalen Level

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von lost-boy Beitrag anzeigen

                          OK, nimm deine ABF mit und rein mit euch in den Laden, geht auch ohne vorher anrufen! Ist weniger schlimm, als man zuerst denkt. Und ja, ich war da auch schon drin!

                          Und sag jetzt nicht, ich hab keine Freundin, die mitgeht. Dann mit jemanden aus der Familie, die bescheid weiß.

                          ​​​​Die beraten dich Umfassend und zeigen dir Wege auf. Es gibt sogar Wohnmöglichkeiten an geheimen Orten. Hängt aber von der Beratungsstelle ab.

                          Was sagt deine Mutter zu dem Vorfall? Und deine Omas und Tanten?

                          Und warum sollte der Rest der Familie nicht bescheid wissen? Du kannst ja nichts dafür
                          ​​​​​​

                          ​​​​​
                          also erstens. nein ich habe keine Freunde. habe nur meinen Freund.

                          Meine Mutter hat mir gesagt ich sollte es vergessen. Hab sie auch schon gefragt warum mein Vater ihn überhaupt wieder zu uns einladet. mein Oma weiss nicht davon und es weiss nur 1 Tante von dieser Sache aber habe seit dem Vorfall nicht mehr gross mit ihr darüber gsprochen. Ich weiss es nicht warum der Rest der Familie nichts wissen sollte.

                          Bei meiner Oma ihr geburtstag bin ich auch nur ihr und meiner Mutter zuliebe hingegangen. weil meiner mutter nicht weiss was sie den anderen sagen soll warum ich nicht gekommen bin.
                          Alone

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Alo e Beitrag anzeigen
                            nein ich habe keine Freunde. habe nur meinen Freund.
                            Sind er und deine Eltern deine einzigen Vertrauenspersonen?

                            Hast du mal überlegt vorrübergehend zu deinem Freund zu ziehen? Etwas Distanz kann auch helfen. Ansonsten würde ich wie die anderen erwähnt haben, mal eine Beratungsstelle aufsuchen und sich von Experten beraten lassen als hier im Forum.

                            Kommentar


                              #15
                              Ich würde an deiner Stelle auch versuchen deinem Onkel aus dem Weg zu gehen. Vielleicht kannst du in dieser Zeit das Haus verlassen und zu deinem Freund gehen. Doch das sollte keine dauerhafte Lösung sein.

                              Zitat von lost-boy Beitrag anzeigen

                              OK, nimm deine ABF mit und rein mit euch in den Laden, geht auch ohne vorher anrufen! Ist weniger schlimm, als man zuerst denkt. Und ja, ich war da auch schon drin!

                              Und sag jetzt nicht, ich hab keine Freundin, die mitgeht. Dann mit jemanden aus der Familie, die bescheid weiß.

                              ​​​​Die beraten dich Umfassend und zeigen dir Wege auf. Es gibt sogar Wohnmöglichkeiten an geheimen Orten. Hängt aber von der Beratungsstelle ab.

                              Was sagt deine Mutter zu dem Vorfall? Und deine Omas und Tanten?

                              Und warum sollte der Rest der Familie nicht bescheid wissen? Du kannst ja nichts dafür
                              ​​​​​​

                              ​​​​​
                              Ich finde dies ein sehr gutes Vorgehen. Auch wenn du Angst hast, solltest du etwas dagegen tun. Denn sonst läuft dass all die Jahre so weiter und du musst/willst ihm und somit auch deiner Familie aus dem Weg gehen.

                              Ich kann deine Angst sehr gut verstehen, aber wenn du dich traust, Hilfe zu suchen, kann es nur besser werden. Mir hilft dann immer die Frage "Was ist das schlimmste, wenn ich nichts machen und das ist das schlimmste, wenn ich xy (in deinem Fall Hilfe suchen) mache?". So kannst du dich vielleicht einfacher trauen Hilfe zu suchen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X