Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Leute, die sich selbst einladen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Leute, die sich selbst einladen

    Von “ich hab gehört, du triffst dich heute mit X. Ich komm auch” über *Anruf* “bin gerade in der Nähe, ich komme in fünf Minuten vorbei” bis “du hast doch bald Geburtstag? Was soll ich mitbringen?”

    Wie geht ihr damit um? Geht ihr anders damit um, je nach dem, ob es Freunde oder nur Bekannte sind? Seid ihr selber so ein Mensch und wenn ja, WARUM?

    #2
    kommt schon einbisschen drauf an, wer es ist. Wenn meine beste Freundin sich selbst einlädt ist da kein Problem, bei ihr fällt es mir auch leichter einfach Nein zu sagen.

    Wenn es bekannte sind, dann find ichs zwar unangenehmer abzulehnen, aber wenn ich wirklich keinen Bock habe sie dabei zu haben, dann sag ichs ihnen auch.

    edit: finde es auch sehr unhöflich, wenn bekannte das machen.
    I'm telling you, the government has a car that runs on water men!

    - Steven Hyde

    Kommentar


      #3
      bei den leuten, bei denen ich am wenigsten probleme mit so einem verhalten hätte (engste freunde, familie) weiß ich genau, dass sie sowas allerhöchstens in ausnahmefällen tun.

      bei bekannten hab ich null problem einfach "nein" zu sagen oder jemanden, der spontan unangekündigt auftaucht, auch mal vor geschlossener tür stehen zu lassen.
      ihr wisst, wo ihr mich findet xx

      Kommentar


        #4
        Ich sehe das ähnlich wie Bellastardust
        Für meine besten Freunde steht meine Tür immer offen. Naja, fast immer
        Aber bei allen anderen mag ich so ein Vorgehen überhaupt nicht und werde es in den meisten Fällen ablehnen. Je nach Person mehr oder minder freundlich.
        Ich selbst habe das noch nie gemacht - Gerade, weil ich das kritisch sehe.

        Kommentar


          #5
          Die einzigen Personen die das dürften sind meine engsten Freundinnen und meine Mutter. Der Rest soll doch bitte wenigstens eine Viertelstunde früher Bescheid geben. Für mich macht es auch einen Unterschied, ob die Person: „ Darf ich vorbeikommen/ mitkommen ?“ fragt oder einfach verkündet, dass sie jetzt vorbeikommt oder sich bei einer Unternehmung anschließt. Das wäre mir selbst viel zu unangenehm und deswegen mag ich das auch nicht bei Verwandten oder Freunden und bei Bekannten erst recht nicht. Ich hab‘ in meinem Bekanntenkreis so eine Sorte Mensch und verkneif‘ mir regelmäßig ein: „Aso ja, wer hat dich genau eingeladen?“ Meistens sage ich in solchen Fällen einfach ich bin beschäftigt oder unterwegs.

          Kommentar


            #6
            is mir scheiß egal wer das ist, hasse den. wer mir nahe steht sollte wissen dass er das nicht bringen kann

            Kommentar


              #7
              Mhm. Kommt immer darauf an. Wenn es mir dreckig geht, dann kommt es schon mal vor, dass meine Freunde einfach unangekündigt vorbeischauen, ansonsten macht das eigtl niemand, außer zB… irgendjemand muss mir etwas vorbeibringen, dann ist das fast immer unangekündigt. Und es kommt ebenso auf die Situation an, wie ich damit umgehe. Ich finde es zwar oft unhöflich und es passt mir eigtl gar nicht, aber vor der Tür stehen lassen habe ich noch nie jemanden (jetzt mal abgesehen von nem Postboten, und das war einmal)
              The best friend for an angel is the devil… _____________________________________________________________________________________________________________
              You can close your eyes to things you don't want to see, but you can't close your heart to the things you don't want to feel.

              Kommentar


                #8
                Bei mir macht es meine Familie oft so. Ich bin dann immer zu feige um Nein zu sagen, deswegen bin ich aktuell auch so happy, weil ich immer ne plausible Ausrede habe.

                Freunde, die in meiner Nähe wohnen, habe ich nicht, aber wenn, hätte sowieso mein Freund das letzte Wort, weil es ja nicht nur meine Wohnung ist - zu meiner besten Freundin dürfte er natürlich nicht nein sagen, aber sie würde sich vermutlich, genauso wie ich, nie irgendwo einladen.

                Wenn ich Bekannte hätte, deren Kontakt wirklich freiwillig ist (Familie zählt in diesem Fall nicht als freiwillig), wären es sehr schnell keine Bekannten mehr.

                Ich selbst mache sowas natürlich auch nicht - warum auch?

                Kommentar


                  #9
                  Bei mir macht das keiner. Fänd das aber nicht schlimm, außer es sind Leute die ich nicht mag.

                  Kommentar


                    #10
                    Das geht halt einfach gar nicht. Ich tu mich schon schwer, wenn ichs im Voraus weiß...aber unangekündigt...ähm nein. Außer bei meinen Eltern, da wärs in Ordnung, aber die wohnen viel zu weit weg. Zum Glück hab ich keine Freunde, die sowas machen. Eine Kollegin hat das mal gemacht und mir mehr oder weniger aufgenötigt, dass ich sie einlade. Aber ansonsten sind meine Freunde so nett, zu fragen, ob sie vorbei kommen dürfen.
                    Selbst wenn ich mal meine Eltern besuche, ruf ich ein paar Tage vorher an und frag, ob es ihnen passt.

                    Zitat von ZickeXD Beitrag anzeigen
                    Für mich macht es auch einen Unterschied, ob die Person: „ Darf ich vorbeikommen/ mitkommen ?“ fragt oder einfach verkündet, dass sie jetzt vorbeikommt oder sich bei einer Unternehmung anschließt.
                    Das!
                    I am not crazy. My reality is just different than yours

                    Kommentar


                      #11
                      Seit ich aus der Schule raus bin, macht das zum Glück keiner meiner Freunde mehr, weil die selbst ihre Termine, Verpflichtungen, etc. haben und dementsprechend nicht mehr so spontan sein können.
                      Das "spontanste" was es bei uns gibt, ist vormittags fragen ob man sich abends treffen will. Wir sind wohl alt geworden.
                      Socializing is hard

                      Kommentar


                        #12
                        In meinem direkten Umfeld macht das keiner und wenn, würden die auch ein eindeutiges "Nein" oder Ähnliches zu hören kriegen, außer es sind Notfälle.

                        Wer das allerdings macht, ist die Freundin meines Vaters. Die ist aber sowieso eine ganz komische Frau, ganz ganz eigen. Da ist das schon mehr als einmal vorgekommen, aber direkt gesagt habe ich es nicht, weil es unter den Umständen meistens nicht recht zu machen war. Inzwischen ist es seit Längerem nicht mehr vorgekommen und ich denke, dass mein Vater da auch besser weiß, dass keiner die sehen will.

                        Kommentar


                          #13
                          Mich selbst einladen kommt eigentlich nie vor, weil ich das ziemlich unangenehm finde.

                          Hab generell kein Problem Besuch zu empfangen, sofern dieser sich rechtzeitig ankündigt. Gibt immer ein paar Spezialisten, die das nicht drauf haben - angeführt von meinen Eltern. Die halten es nicht mal für nötig an der Türe zu klingeln wie normale Menschen, sondern latschen durch den Garten und klopfen hinten an der Terrassentüre (scheiss EG Wohnung). Man sieht halt bisschen rein und erkennt, ob jmd zuhause ist - kann also schlecht leugnen, wenn ich kein Bock auf die hab. Hilft nur schnell den TV ausschalten, flach aufn Boden legen und ausharren bis sie weg sind

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Max_Power Beitrag anzeigen
                            Hilft nur schnell den TV ausschalten, flach aufn Boden legen und ausharren bis sie weg sind
                            vorhänge ?????
                            ihr wisst, wo ihr mich findet xx

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von pumpkinspicedlatte Beitrag anzeigen

                              vorhänge ?????
                              Besitze ich! Sind an sich auch blickdicht, aber wenn dahinter einer panisch ins nächste Zimmer rennt um sich zu verstecken, erkennt man es wohl trotzdem (hab ich mir sagen lassen).

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X