Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Meine Eltern erlauben mir nicht bei meinem Freund zu übernachten !!!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Meine Eltern erlauben mir nicht bei meinem Freund zu übernachten !!!

    Hey Leute,

    ich habe seit etwa 3 Monaten einen festen Freund. Ich würde liebend gern bei ihm übernachten, doch meine Eltern erlauben es mir nicht. Sie denken wir wollen mit einander schlafen, doch darüber haben wir gesprochen und sind uns einig geworden, dass wir noch warten. Das habe ich meinen Eltern auch gesagt, doch das half nichts.
    Ich will bei ihm übernachten, weil ich mir das super schön vorstelle neben ihm einzuschlafen
    Richtige Gründe geben sie mir nicht, warum ich nicht darf. Kennen gelernt haben sie ihn schon. Sie mögen ihn auch.
    Ich weiß nicht mehr weiter...
    Könnt ihr mir vielleicht Tipps geben, wie ich meine Eltern überreden könnte, dass ich doch bei ihm übernachten darf?

    Danke schon mal im Vorraus
    LG Jay-J

    P.S.: Wir sind beide 15

    #2
    Ich finde es immer wieder schwachsinnig, wenn Eltern denken, dass sie so den Sex ihrer Kinder verhindern können. Letztendlich kann man das auch tagsüber machen, wenn man es will. Aber nun gut. Du hast natürlich keine andere Wahl, wenn deine Eltern es nicht erlauben.
    Du kannst nichts tun als mit ihnen weiter zu sprechen. Geht es nur darum, dass sie Angst haben, dass ihr miteinander schlaft? Vielleicht bittest du mal deine Mutter (oder beide, aber das bespricht man meistens lieber mit der Mutter) um ein Gespräch über Verhütung und zeig ihr, dass du - falls es doch dazu kommen sollte, auch wenn ihr noch warten wollt - aufgeklärt genug bist, um Konsequenzen zu verhindern. Vielleicht fühlt sie sich wohler, wenn du ihr sagst, dass du auf jeden Fall Kondome mitnehmen wirst.
    Ich weiß ja nicht, ob du mit deinen Eltern so offen darüber sprechen kannst, aber du musst halt schauen, dass du ihnen die Angst irgendwie nimmst.
    Vielleicht sagst du ihnen auch, dass Übernachten nicht zwangsläufig zu Sex führt und dass man auch tagsüber Sex haben kann - das solltest du allerdings nicht trotzig sagen und vorsichtig sein, nicht dass sie dir dann auch noch Besuche über Tag verbieten
    Um vertrauensvoll zu wirken, darfst du jetzt nicht rumzicken oder patzig werden, sondern solltest das Ganze so verantwortungsvoll und erwachsen wie möglich angehen. Frag sie ganz genau nach den konkreten Gründen und sag ihnen, dass du nun mal langsam erwachsen wirst und auch ein Recht darauf hast, dass sie vernünftig mit dir diskutieren und dir ihre Argumente nennen, damit du sie verstehen und ggf. ihre Ängste beruhigen kannst. Eine andere Möglichkeit hast du ja nicht, daher wäre es schon fair, wenn sie offen und ehrlich zu dir wären. Vielleicht kannst du auch irgendwelche Deals rausschlagen, also dass sie wenigstens sagen, wenn ihr ein halbes Jahr zusammen seid, denken sie nochmal darüber nach oder dergleichen.

    Wenn sie sich dennoch stur stellen, bleibt dir leider nichts anderes übrig als dich zu fügen. Aber ich würde es halt immer wieder vernünftig versuchen, irgendwann geben sie dir dann vielleicht auch die Chance, dass sie ernsthaft darüber nachdenken.

    Kommentar


      #3
      Zitat von tequila_sunrise Beitrag anzeigen
      Ich finde es immer wieder schwachsinnig, wenn Eltern denken, dass sie so den Sex ihrer Kinder verhindern können. Letztendlich kann man das auch tagsüber machen, wenn man es will. Aber nun gut. Du hast natürlich keine andere Wahl, wenn deine Eltern es nicht erlauben.
      Du kannst nichts tun als mit ihnen weiter zu sprechen. Geht es nur darum, dass sie Angst haben, dass ihr miteinander schlaft? Vielleicht bittest du mal deine Mutter (oder beide, aber das bespricht man meistens lieber mit der Mutter) um ein Gespräch über Verhütung und zeig ihr, dass du - falls es doch dazu kommen sollte, auch wenn ihr noch warten wollt - aufgeklärt genug bist, um Konsequenzen zu verhindern. Vielleicht fühlt sie sich wohler, wenn du ihr sagst, dass du auf jeden Fall Kondome mitnehmen wirst.
      Ich weiß ja nicht, ob du mit deinen Eltern so offen darüber sprechen kannst, aber du musst halt schauen, dass du ihnen die Angst irgendwie nimmst.
      Vielleicht sagst du ihnen auch, dass Übernachten nicht zwangsläufig zu Sex führt und dass man auch tagsüber Sex haben kann - das solltest du allerdings nicht trotzig sagen und vorsichtig sein, nicht dass sie dir dann auch noch Besuche über Tag verbieten
      Um vertrauensvoll zu wirken, darfst du jetzt nicht rumzicken oder patzig werden, sondern solltest das Ganze so verantwortungsvoll und erwachsen wie möglich angehen. Frag sie ganz genau nach den konkreten Gründen und sag ihnen, dass du nun mal langsam erwachsen wirst und auch ein Recht darauf hast, dass sie vernünftig mit dir diskutieren und dir ihre Argumente nennen, damit du sie verstehen und ggf. ihre Ängste beruhigen kannst. Eine andere Möglichkeit hast du ja nicht, daher wäre es schon fair, wenn sie offen und ehrlich zu dir wären. Vielleicht kannst du auch irgendwelche Deals rausschlagen, also dass sie wenigstens sagen, wenn ihr ein halbes Jahr zusammen seid, denken sie nochmal darüber nach oder dergleichen.

      Wenn sie sich dennoch stur stellen, bleibt dir leider nichts anderes übrig als dich zu fügen. Aber ich würde es halt immer wieder vernünftig versuchen, irgendwann geben sie dir dann vielleicht auch die Chance, dass sie ernsthaft darüber nachdenken.
      dito..

      wie gesagt dass die kinder miteinander schlafen kann man nicht verhindern.. das passiert auch am tag..

      sprich einfach nochmal mit ihnen und verlange einen grund dafür weshalb du nicht darfst.. denn ein verbot ist nie grundlos.
      erkläre auch nochmal genau dass du nicht mit ihm schlafen willst und das wie gesagt auch tagsüber tun könntest wenn du wolltest..

      ansonsten musst dus akzeptieren.. meine eltern haben das auch erst ab 16 erlaubt, und bei meiner 15 jährigen schwester ist das auch nur in sonderfällen also geburtstag o.ä. möglich..

      Kommentar


        #4
        Ich hab genau das gleiche Problem mit meinen Eltern

        Als ich vor ein paar Wochen das erste Mal gefragt hab, war meine Mutter übelst geschockt und dachte ich würde mit ihm schlafen wollen. Dabei hab ich ihr das schon verdammt oft und ruhig erklärt.

        Er ist 15 und ich 14, naja vllt isses auch zu früh, was weiß ich

        Meine Mutter hat aber vor allem Angst davor was andere denken wenn die Leute hören dass sie ihre Tochter mit 14 schon bei ihrem Freund übernachten lässt.

        Dann sagte sie auch noch iwas Unverständliches, woraus ich letzendlich geschlossen hab, dass sie Angst davor hat, dass wenn ich mit ihm in einem Bett schlafen würde, es trotzdem passieren könnte, dass ich schwanger werden würde.

        Denkt die, er würde sich neben mir einen runterholen? xDD
        Außerdem haben wir doch beim Schlafen was an o.O

        Da hab ich manchmal das Gefühl ich bin aufgeklärter als meine Mutter

        Kommentar


          #5
          Dankeschön für die Antworten

          Ich werde es gleich einmal ausprobieren

          Kommentar


            #6
            Das Problem hatte ich damals zum Glück nicht, was wahrscheinlich auch damit zusammen lag , dass ich mir vorher alles genau überlegt hatte und viele Argumente mit Beispielen im Kopf hatte.So viel es mir recht leicht mit meinen Eltern ein gutes Gespräch dazu zu führen.

            Dein erster Versuch hat ja nicht geklappt, wahrscheinlich auch deshalb weil deine Eltern gleich meinten Du willst mit ihm schlafen wollen und Du dann eben entgegnet hast mit nein.Dadurch kann man ja nicht drüber reden.

            Ich würde mich beim Essen vielleicht mit ihnen unterhalten, sag einfach ' Ich wollte nochmal zum Thema kommen.Ich würde gerne mal abends bei ....einschlafen.Das stelle ich mir schön vor.Warum darf ich eigentlich nicht?' So und dann fängt das Spiel an.Sagen deine Eltern ' Dann habt ihr Sex' Sagst Du ' Nein wir wollen noch warten und wenn wir es machen würden, könnten wir es jeden Tag mittags machen, das müsstet ihr schon selbst wissen!' Wenn denen sonst keine Argumente dagegen mehr einfallen,werden sie wahrscheinlich noch einmal drüber nachdenken.Wenn sie sagen es sei zu früh sagst Du eben auch dass Du das nicht verstehst und deren Vorstellungen mal hören möchtest.

            Vielleicht kannst Du auch einen Kompromiss mit ihnen schließen,dass Du im Gegenzug velleicht Dinge im Haushalt machst etc.

            Kommentar


              #7
              Naja, meine Eltern erlauben mir auch nicht bei meinem Freund zu schlafen. Die Begründung von ihnen finde ich ziemlich sinnlos, sie meinen sie würden mich davor schützen meine jungfräulichkeit zu verlieren. Ich halte es für schwachsinn da ich 1. keine jungfrau mehr bin und ich mein 1. mal am tag hatte.
              Aber ich akzeptiere ihre Entscheidung auch wenn es mich manchmal ziemlich sauer macht, dennoch weis ich das auch mit guten Argumenten nichts mehr an ihrer Entscheidung zu ändern.
              Wahrscheinlich würde es helfen wenn ich offen mit ihnen über mein Sex- Leben sprechen würde, doch das fällt schonmal ganz weg, weil mein Vater es niemals akzeptieren wird das ich mit 14 keine JF mehr bin.
              Und ja ich geb zu ich übernachte heimlich bei meinem Freund und er heimlich bei mir wenn meine Eltern weg sind, oder ich weis das sie am morgen weg sind und dann schleicht er sich halt rein & ich schliess ab und am morgen geht er. Ist auch noch nie aufgeflogen.
              Spreche nochmal mit deinen Eltern und überleg dir gute Argumente und versuche ein möglichst reifes Gespräch zu führen. Wirst du patzig, zickig etc. werden deine Eltern dich nur noch mehr für zu jung einstufen und es wird erstmal nichts. & ehrlich gesagt wenn das nicht klappt würde ich es heimlich tun, finde ehrlich gesagt ist nichts dabei.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Strawberrychewinggum Beitrag anzeigen
                Naja, meine Eltern erlauben mir auch nicht bei meinem Freund zu schlafen. Die Begründung von ihnen finde ich ziemlich sinnlos, sie meinen sie würden mich davor schützen meine jungfräulichkeit zu verlieren. Ich halte es für schwachsinn da ich 1. keine jungfrau mehr bin und ich mein 1. mal am tag hatte.
                tut mir leid aber das würd ich ihnen dann doch unter die nase reiben, wenn sie das gefühl hätten mich beschützen zu wollen.. "mama es bringt gar nichts, wenn ihr mir das verbietet, jungfrau bin ich sowieso schon lange nicht mehr"..

                ist zwar nicht gerade nett oder von vorteil in dieser situation, aber vllt öffnet das den eltern mal die augen, dass man damit bestimmt kein sex verhindert.
                wie gesagt das geht auch tagdurchs..
                es gibt bessere varianten das kind von zu frühem sex zu schützen, wenns dann nötig ist..

                Kommentar


                  #9
                  Du solltest deiner Mutter sagen, dass sie mal mit der Mutter von deinem Freund reden soll..dann versteht die das vielleicht.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von MuH-KuH99 Beitrag anzeigen
                    Du solltest deiner Mutter sagen, dass sie mal mit der Mutter von deinem Freund reden soll..dann versteht die das vielleicht.

                    Die Frage ist ob sie das möchte, ich möchte auch nicht gerade das sich meine Mutter mit der Mutter meines Freundes unterhält, über's übernachten.

                    Kommentar

                    Lädt...
                    X