Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

spitzengastronomie

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    spitzengastronomie

    na leute, wie siehts aus. interessiert sich jemand von euch für die spitzen- oder sterne gastro? wenn ja warum? kommt das mit gewissem alter oder einkommen? und wenn ja, wird man davon tatsächlich satt? ???? ??? hat mal raus was ihr so denkt

    #2
    Ich bin allgemein mehr ein Fan von deftigem und gut gewürztem Essen, dementsprechend bin ich kein allzu großer Fan von Spitzengastronomie (zumindest der Französischen). Ich mein, klar, schlecht ist so ein perfekt zubereitetes Stück Fleisch nicht, aber es gibt andere (banalere) Mahlzeiten, die mich weitaus mehr begeistern. Und die Beilagen bei solchen Gerichten find ich sogar oft äußerst enttäuschend (und viel zu wenig).

    Außerdem kann ich Essen eh nicht wirklich genießen, wenn ich weiß, wie übertrieben teuer es ist Das einzige was mich schon reizen würde, ist Sushi in so nem richtig guten, japanischen Restaurant. Das wäre es mir schon wert, das bei Gelegenheit zu probieren.

    Kommentar


      #3
      Ich bin ja mehr der McDonalds. Currywurst, Pizza und Hot Dog Mensch.
      Gastronomie ausserhalb von Fast Food interessiert mich wenig.
      Ausgenommen natürlich Sushi.
      36 Grad und kein Vibrator
      Das Leben kommt mir ganz schön hart vor

      Kommentar


        #4
        Als Thema find ichs ganz spannend, also kann mir auch gut Podcasts mit Sterneköchen geben oderso, aber es reizt mich so gar nicht dort hinzugehen ehrlich gesagt. Da bin ich tatsächlich Mal mit Knallgirl einer Meinung, bis auf den Sushipart.
        'Kenne viele Leute aus kaputten Familien, alle haben einen Dachschaden'
        -KönigVonBayern

        Kommentar


          #5
          Also die Erfahrungen, die ich mit solchen Restaurants gemacht habe sind, dass es kaum etwas gibt, was man so als ich sag mal Ottonormalverbraucher normalerweise essen würde und die Portionen sehr klein und sehr teuer sind. Ich kann mir das nur so erklären, dass Menschen, die solches Essen gewöhnt sind irgendwie einen völlig anderen Geschmackssinn haben und so "normale" Sachen, wie Pizza etc höchst selten essen. Ich denke auch nicht, dass das mit dem Alter zu tun hat, sondern eher mit Gewohnheit, bzw. Antrainierung.

          Im Fernsehen schaue ich mir tatsächlich manchmal (also eigentlich nur, wenn ich extrem depressiv bin) Kochshows an und finde auch, dass das Essen da relativ lecker aussieht, aber ob es dann wirklich genau so schmeckt, wie es aussieht ist eine andere Frage.

          Kommentar


            #6
            war noch nie essen in einem lokal mit sternen . ist mir auch egal schmecken muss mir egal wo

            Kommentar


              #7
              Wir gehen oft in alle möglichen Sterne Restaurants. Meine Eltern kennen einige der Sterme Kochs beruflich und daher ist immer ein Tisch frei

              Kommentar


                #8
                Ich war mit meinen Eltern auch schon in einigen sehr guten und ausgezeichneten Restaurants. Ich finde vieles lecker, ich brauche aber keine 8 Gänge, lieber 3 und dann etwas mehr von jedem. Ich selbst mag wirklich gerne Fische und Hummer, das essen wir aber immer nur am Meer. Überhaupt nicht mag ich große Teller mit wenig drauf... Aber ein frischer Hamburger hat auch was...aber selbstgemacht

                Kommentar


                  #9
                  Ein bekannter Sternekoch soll mal gesagt haben "Ins einfache Restaurant geht man um satt zu werden, in ein Sternerestaurant um zu genießem". Mein Mann und ich gehen regelmäßig in unterschiedliche Restaurant, darunter auch welche mit Sternen. Uns schmeckt es immer hervoragend und wir gönnen uns diesen Luxus einfach sehr gerne.

                  Kommentar


                    #10
                    Ich halte nichts von dieser sog. Spitzengastronomie. Ich brauche keine Gerichte, deren Namen ich kaum aussprechen kann und ich von den 3 Bröckchen auf dem Teller nicht satt werde.
                    Stell mir ein ordentliches Schnitzel oder Rumpsteak hin und ich bin dein Mann
                    Davon abgesehen, bin ich auch viel zu geizig, um für den überteuerten Mist auch noch so viel Geld zu bezahlen.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich war noch nie in einem, aber nach den was ich gehört habe, würde ich als Vegetarierin eh nicht satt werden. Ist wohl viel Fleisch, Fisch und anderes Getier auf den Tellern.

                      Kenne einen guten Thaiimbiss, den würde ich immer vorziehen

                      Kommentar


                        #12
                        Ich bin alle paar Monate quasi verpflichtet, mit jemandem in solchen Läden essen zu gehen und ich mag es eigentlich ganz gerne. Ich würde zwar niemals auf die Idee kommen, mir solche Sachen selbst zu kochen (sprich: wenn ich das könnte), aber ich mag die Atmosphäre und dass man automatisch kerzengerade sitzt lol
                        Ich bezahle aber auch nicht

                        Kommentar


                          #13
                          Donatella : Wie kommt's, wenn man fragen darf?

                          Kommentar


                            #14
                            Ich war auch schon ein oder zwei mal in solchen Restaurants und klar sind die Portionen klein, in der Regel ist du ja auch nicht nur einen Gang, wie es in "normalen" Restaurants so üblich ist.
                            Ich bin zwar generell ein Fan von vielem verschiedenen und dafür in kleineren Portionen, aber dann mehr Richtung sharing platter oder Mezze oder so, was es in Sterne Restaurants dann auch nicht gibt.
                            Finde die Stimmung aber eig ganz nice. Als jemand der mal Service gearbeitet hat, finde ich es mega, wie gut die Kellner sind und wie sie sich Mühe geben. Das war immer so mein Ziel gewesen, aber ich bin einfach zu verpeilt dafür

                            Kommentar


                              #15
                              Im Januar hatte ich mit meiner Freundin ein 8-Gänge Candle-Light-Dinner.

                              Das ganze hat sich über 3 Stunden hingezogen. Die einzelnen Gänge waren jeweils relativ kleine Portionen. Insgesamt war es genug und die Gerichte war auch sehr, sehr lecker.

                              Aber wir haben als Fazit für uns gezogen dass wir für so etwas beide viel zu ungeduldig sind.

                              Aber es war mal eine interessante Erfahrung.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X