Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welche Pferderassen und welches Zubehör passt zu mir?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welche Pferderassen und welches Zubehör passt zu mir?

    Hi,also wie das Thema schon sagt frag ich mich immoment welche Pferderasse,und welches Zubehör zu mir passt.

    Ich suche eine Pferderasse die ein Stockmaß zwischen 1,50 m -1,62 m hat.Sie sollte weitgehen ein Allrounder sein also Dressur,Springen und Gelände gehen können.Nicht unbedingt so temperamentvoll wie z.b. der Araber und am besten halt ein Warmblut,mit von der rasse aus freundlichem Charackter.

    Wegen dem Zubehör frage ich mich eigentlich nur wie das mit den Gebissen so aussieht welches gebiss sich zu welchem Reiter eignet und so.

    Welche Rassen habt ihr und mit welcher Art von Trense,Gebiss und Sporen reitet ihr euer Pferd/Pflegepferd oder reitbeteiligung.

    LG lavely

    #2
    Zitat von lavely Beitrag anzeigen
    Hi,also wie das Thema schon sagt frag ich mich immoment welche Pferderasse,und welches Zubehör zu mir passt.

    Ich suche eine Pferderasse die ein Stockmaß zwischen 1,50 m -1,62 m hat.Sie sollte weitgehen ein Allrounder sein also Dressur,Springen und Gelände gehen können.Nicht unbedingt so temperamentvoll wie z.b. der Araber und am besten halt ein Warmblut,mit von der rasse aus freundlichem Charackter.

    Wegen dem Zubehör frage ich mich eigentlich nur wie das mit den Gebissen so aussieht welches gebiss sich zu welchem Reiter eignet und so.

    Welche Rassen habt ihr und mit welcher Art von Trense,Gebiss und Sporen reitet ihr euer Pferd/Pflegepferd oder reitbeteiligung.

    LG lavely
    tu dir selbst einen Gefallen und Kauf dir kein Pferd, denn dir scheint das Wissen zu fehlen.

    Ich reite mit Kandare oder doppelt gebrochenem Gebiss . Ich hab normale kurze Sporen und rädchensporen mit abgerundetem Rad.
    Wir können dir nicht sagen, was für ein Pferd du brauchst das musst du selber herausfinden.

    Kommentar


      #3
      Zitat von lavely Beitrag anzeigen
      Hi,also wie das Thema schon sagt frag ich mich immoment welche Pferderasse,und welches Zubehör zu mir passt.

      Ich suche eine Pferderasse die ein Stockmaß zwischen 1,50 m -1,62 m hat.Sie sollte weitgehen ein Allrounder sein also Dressur,Springen und Gelände gehen können.Nicht unbedingt so temperamentvoll wie z.b. der Araber und am besten halt ein Warmblut,mit von der rasse aus freundlichem Charackter.

      Wegen dem Zubehör frage ich mich eigentlich nur wie das mit den Gebissen so aussieht welches gebiss sich zu welchem Reiter eignet und so.

      Welche Rassen habt ihr und mit welcher Art von Trense,Gebiss und Sporen reitet ihr euer Pferd/Pflegepferd oder reitbeteiligung.

      LG lavely
      Am besten solltest du erstmal in eine Reitschule gehen und dir ein bisschen Wissen aneignen. Zu deiner anderen Frage: Ich hab ein englisches Vollblut, er trägt ein kombiniertes Reithalfter mit einem doppelt gebrochenem Gebiss und ich trage abgerundete Sporen.

      Kommentar


        #4
        Klingt hier fast so, wie wenn du ein eigenes Pferd möchtest. Du wirkst aber noch jung und ein eigenes Pferd ist eine große Verantwortung, hließe mich den Vorpostern an, such dir eine vernünftige Reitschule, lern Reiten& den Umgang mit Pferden. In 5 bis 10 Jahren kommste wieder und wir schauen mal, ob du dann bereit für ein eigenes Pferd bist.

        Um deine Frage dennoch zu beantworten:
        Klar, es gibt Pferderassen, von denen man eher sagt, dass sie für Anfänger geeignet sind(Haflinger, Norweger, etc.) und welche von denen man sagt, sie seien es weniger(Vollblüter, Hengste aller Rassen). Dennoch sollte man das nie verallgemeinern. Es kann genauso den nervösen Haflinger geben, wie es Araber gibt, die absolut gelassen sind. Mmn alles eine Sache von Typ und Harmonie, wenn ein Pferd zum schwierigen Problempferd wird, liegt das fast immer am Unvermögen des Reiters, deshalb sollte man sein Glück auch nicht von der Pferderasse und dem Gebiss, sondern vom reiterlichen Können und dem individuellen Charakter eines Pferdes egal welcher Rasse abhängig machen.
        Als Anfänger reitest du am besten nur mit doppelt gebrochener Wassertrense oder gebisslos(damit meine ich jetzt aber nicht Hackamore!). Lass bitte deine Finger von Kandarengebissen und Sporen, sowas gehört nur in die Hände von erfahrenen Reitern.

        Kommentar


          #5
          Ich reite vier Jahre im Verein mit Unterricht ,reite mit normal großen Sporen und bin ca auf E Nieveu.Leider geht es in meinem Verein wenig ums drumherum sondern nur ums reiten.Wircklich Ahnung habe ich nur vom Pferd selber,der Lederpflege,Pferdepflege ,und Sätteln.Mit Gebissen hab ich mich noch njicht beschäftigt.Ich hatte für mich als Rasse sowas wie ein Deutsches Reitpferd,Oldenburger oder so als Idee wollte aber mal fragen was euch da noch so einfällt.Achja und mit Gutmütig meinte ich jetzt etwas was nich ganz soviel Vollblut Anteil hat wie z.b. Deutsches Reitpony,Trakehner,oder so
          Zuletzt geändert von lavely; 30.09.2013, 14:27.

          Kommentar


            #6
            Zitat von lavely Beitrag anzeigen
            Ich reite vier Jahre im Verein mit Unterricht ,reite mit normal großen Sporen und bin ca auf E Nieveu.Leider geht es in meinem Verein wenig ums drumherum sondern nur ums reiten.Wircklich Ahnung habe ich nur vom Pferd selber,der Lederpflege,Pferdepflege ,und Sätteln.Mit Gebissen hab ich mich noch njicht beschäftigt.Ich hatte für mich als Rasse sowas wie ein Deutsches Reitpferd,Oldenburger oder so als Idee wollte aber mal fragen was euch da noch so einfällt.Achja und mit Gutmütig meinte ich jetzt etwas was nich ganz soviel Vollblut Anteil hat wie z.b. Deutsches Reitpony,Trakehner,oder so
            Entschuldige bitte aber bevor man sich ein Pferd anschafft, sollte man sich wirklich intensiv damit auseinandersetzen. Es scheint mir nicht, als hättest du die große Ahnung. Ein Pferd ist eine große Verantwortung und genau deswegen sollte man sich schon gut damit auskennen, was auf einen zu kommt. Wirklich tu dir einen Gefallen und lerne erstmal was über den Sport, den du da betreibst. Wie alt bist du eigentlich ?
            Schlimm wie die Reitschule mittlerweile nur noch auf Profit aus sind und kein Wissen mehr über Pferde vermitteln.

            Kommentar


              #7
              Ich weiß was du dencken musst aber hay was mach ich den bitte gerade?Informieren.Und entschuldige glaubste ich hab jetzt gegoogelt um den Text davor zu schreiben oder was?Und auf E Niveu bin ich auch nicht ohne Grund.Klar weiss ich das ich mich in manchen Punckten besser Informieren muss wie z.b. Gebisse,Impfungen,Versicherungen und einige kleinere Dinge aber genau das mache ich im Moment.Und ja ich weiß das das eine große Verantwortung ist ,aber da ich jetzt schon viermal in der Woche im Stall bin und mir das auch mit der Schule und so leicht,desshalb glaube ich das ich in der Woche genauso gut siebenmal im Stall sein kann.Und ehrlich gesagt finde ich es kacke das leute immer glauben du bist erst geeignet ein eigenes Pferd zu eiten und zu pflegen wenn du alle möglichen Abzeichen hast,das pferdelexikon auswendig kannst und selbstverständlich auf L Niveu bist,ich will ja auch noch lernen aber das mit eigenem Pferd da ich nicht immer auf E Nieveu festsitzen will und das mit meinem Pflegepferd auf die dauer nicht hinhaut und ich gerne auch selbstständiger im Umgang mit einem Pferd währe.Aber um nicht vom Thema abzulencken was meint ihr zu meinen Fragen?

              Kommentar


                #8
                Wenn du auf E- Niveau reitest, solltest du schon wissen, welches Gebiss du brauchst.

                Welches Zubehoer man fuer ein Pferd braucht. Kann man schlecht sagen, dass wirst du sehen, wenn du dein eigenes Pferd hast.

                Der Sattel muss genau passen, und die Trense auch. Unterschiedliche Pferde haben unterschiedliche Gebisse.

                Und auch mit Sporen, brauchst du Sporen? Oder willst du sie, weil sie gut aussehen?

                Ich selbst reite nur mit Sporen, da ich sie brauche. Wuerde ich sie nicht brauchen, wuerde ich keine haben.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von lavely Beitrag anzeigen
                  Ich weiß was du dencken musst aber hay was mach ich den bitte gerade?Informieren.Und entschuldige glaubste ich hab jetzt gegoogelt um den Text davor zu schreiben oder was?Und auf E Niveu bin ich auch nicht ohne Grund.Klar weiss ich das ich mich in manchen Punckten besser Informieren muss wie z.b. Gebisse,Impfungen,Versicherungen und einige kleinere Dinge aber genau das mache ich im Moment.Und ja ich weiß das das eine große Verantwortung ist ,aber da ich jetzt schon viermal in der Woche im Stall bin und mir das auch mit der Schule und so leicht,desshalb glaube ich das ich in der Woche genauso gut siebenmal im Stall sein kann.Und ehrlich gesagt finde ich es kacke das leute immer glauben du bist erst geeignet ein eigenes Pferd zu eiten und zu pflegen wenn du alle möglichen Abzeichen hast,das pferdelexikon auswendig kannst und selbstverständlich auf L Niveu bist,ich will ja auch noch lernen aber das mit eigenem Pferd da ich nicht immer auf E Nieveu festsitzen will und das mit meinem Pflegepferd auf die dauer nicht hinhaut und ich gerne auch selbstständiger im Umgang mit einem Pferd währe.Aber um nicht vom Thema abzulencken was meint ihr zu meinen Fragen?
                  Es geht nicht darum, dass du irgendwelche Abzeichen vorweisen kannst sondern um das Wissen um das Pferd und ich denke da sollte man sich mit Fachliteratur beschäftigen und nicht in einer Seite im Internet, denn da kann schnell mal irgendein Schwachsinn drin stehen oder frag deine Reitlehrer. Dieses Wissen hat rein gar nichts mit Abzeichen zu tun mMn.
                  Was sagen denn überhaupt deine Eltern zu den Plänen ? Wie hast du vor das Pferd zu finanzieren ?
                  Edit: Und alles andere hat Jagie ja schon beantwortet.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von hopeless96 Beitrag anzeigen
                    Entschuldige bitte aber bevor man sich ein Pferd anschafft, sollte man sich wirklich intensiv damit auseinandersetzen. Es scheint mir nicht, als hättest du die große Ahnung. Ein Pferd ist eine große Verantwortung und genau deswegen sollte man sich schon gut damit auskennen, was auf einen zu kommt. Wirklich tu dir einen Gefallen und lerne erstmal was über den Sport, den du da betreibst. Wie alt bist du eigentlich ?
                    Schlimm wie die Reitschule mittlerweile nur noch auf Profit aus sind und kein Wissen mehr über Pferde vermitteln.
                    Bin ich voll und ganz deiner Meinung. Danke, dass du das sagst.

                    Es macht mich schon ein wenig stutzig, wie du hier im Forum daherkommst, anklingen lässt, dass du ein eigenes Pferd möchtest und angeblich mit Sporen auf E-Niveau reitest, aber ansonsten offensichtlich keine Ahnung von garnichts hast. Es kann ja tatsächlich sein, dass du garnicht mal so schlecht im Dressurviereck aufm Pferd sitzt. Aber "ein Pferd besitzen" ist etwas ganz anderes als "nur reiten". Mag ja sein, dass man als Reitschüler zunächst einmal in erster Linie reitet und sich mit gewissen Dingen(sei es Hufschmied, Pferdekrankheiten, usw.) eher weniger auseinander setzt, aber dass man wenn man mit dem Gedanken spielt ein eigenes Pferd anzuschaffen, von eigentlich essentiellen Dingen, die auch das Reiten selber betreffen, als E-Reiter keine Ahnung hat!? Geht mmn garnicht. Und selbst wenn du in einer von diesen merkwürdigen Reitschulen bist, die einem sowas nicht erklären, kann man in ich weiß nicht wie vielen Jahren, die du schon reitest nicht ganz vielleicht mal auf die Idee kommen, zu hinterfragen, wie das Gebiss im Maul des Pferdes das man reitet eigtl. funktioniert!?? Hast du dich nicht einmal gefragt, warum das Pferd auf das eine Gebiss besser reagiert als auf das andere? Oder warum das eine Pferd einen Sperrriemen hat und das andere nicht? Oder wie die Sporen, die du auf Anraten des Reitlehrers so arglos angeschnallt hast, eigtl. wirken? Weißt du überhaupt wie man ein Pferd putzt, oder machen das bei euch die Pfleger?? Warst du überhaupt einmal in deiner Reitkarriere ausreiten jenseits von Halle&Platz?
                    Ich sag dir mal eins, ich selber bin noch kein einziges Mal ein Turnier geritten, ich habe kein eigenes Pferd, und hatte keine einzige Springstunde, ich hab auch keinen Reiterpass und keine Ahnung ob ich auf E, A oder was weiß ich für welchem Niveau reite, aber ich bin mir trotzdem zu 100% sicher, dass ich verglichen mit dir bessere Reiterin bin. Mir gehts beim Reiten nämlich nicht um irgendein Turnierniveau und dass ich mich toll fühle, weil ich 20 Schleifen überm Bett hängen habe und dass ich aus einer Laune heraus meine Turnierkarriere mit einem neuen Pferd ein wenig ankurbeln möchte. Mir geht es darum, gemeinsam mit dem Pferd zu lernen, mein Pferd zu verstehen, und weißt du, was ich dafür bekomme? Vertrauen von meinem Pferd, wunderschöne Ausritte, Wanderritte und ich und das Pferd wachsen immer mehr zusammen. Das ist für mich Reiten. Kennst du soein Gefühl? Wohl kaum. Wenn man immer nur stupide mit den Sporen klopft und hier und da im Maul rumzuppelt, aber eigentlich keine Ahnung hat, was man tut und wie sein Pferd tickt und versorgt werden muss, dann ist das für mich nicht Reiten. Und nein, ich habe nichts gegen Turnierreiter, ich habe nur was gegen ignorante Leute. Und ich schätze ich bin nicht die einzige, der das hier so geht. Tu dir und dem Pferd den Gefallen: KEIN eigenes Pferd bei deinem momentanen Wissensstand!
                    Aber da du ignorant bist, wirst du mir jetzt ohnehin widersprechen, falls du meinen Beitrag überhaupt durchliest.

                    Edit: Ach, da sind mir jetzt ja schon andere zuvorgekommen, trotzdem. Und hab erst jetzt deine letzte Aw gelesen: Siehst du, ich bin selber keine, die viel von irgendwelchen Lizenzen und Abzeichen hält, aber ein gewisses Basiswissen hat damit auch überhaupt nichts zu tun. Ich meine auf keinen Fall, dass du irgenwelche Lizenzen oder sowas brauchst, bevor du ein Pferd anschaffst, aber in deinem eigenen Interesse solltest du dich ersteinmal intensiv mit dem Wesen Pferd, seinen Bedürfnissen und ALLEM anderen, was für einen angehenden Pferdehalter dazugehört, auseinander setzen. Wissen im Sattel, dass du, wenn du nicht lügst, vielleicht sogar hast, vielleicht habe ich hier ja übertrieben reagiert und du kannst sogar ganz gut reiten, das kann ich ja nicht beurteilen so, ist nicht alles, als Pferdehalter bist du definitiv auch auf das Wissen jenseits des Sattels angewiesen. Ob du dir das durch Reitlehrer, Internetseiten, Foren oder Bücher aneignest, ist ja echt total egal, aber tu es, BEVOR das Pferd kommt!
                    Zuletzt geändert von januarysnow; 30.09.2013, 18:05.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von Jagie Beitrag anzeigen
                      Ich selbst reite nur mit Sporen, da ich sie brauche. Wuerde ich sie nicht brauchen, wuerde ich keine haben.
                      Hand aufs Herz - um ein Pferd ordentlich reiten zu können brauch man einfach keine Sporen ... Und wer auf ''E-Niveau'' reitet ( sprich - sich grad so einigermaßen auf dem Pferd halten kann) der brauch sowieso noch lange lange lange keine Sporen ! Ab frühestens L könnte man theoretisch drüber nachdenken, alles andere sollte ein Pferd über Kreuz, Schenkel, Gewicht und Zügel regeln können, so einfach ist das. Wenn ich sowas lese könnte ich kotzen. Wer brauch bei Reiterwettbewerb Niveau schon Sporen ? Armutszeugnis. Bitte schaff dir einfach kein Pferd an... Von Luft und Liebe können diese Tiere nicht gut leben, da brauch es schon etwas mehr ...

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von januarysnow Beitrag anzeigen
                        Bin ich voll und ganz deiner Meinung. Danke, dass du das sagst.

                        Es macht mich schon ein wenig stutzig, wie du hier im Forum daherkommst, anklingen lässt, dass du ein eigenes Pferd möchtest und angeblich mit Sporen auf E-Niveau reitest, aber ansonsten offensichtlich keine Ahnung von garnichts hast. Es kann ja tatsächlich sein, dass du garnicht mal so schlecht im Dressurviereck aufm Pferd sitzt. Aber "ein Pferd besitzen" ist etwas ganz anderes als "nur reiten". Mag ja sein, dass man als Reitschüler zunächst einmal in erster Linie reitet und sich mit gewissen Dingen(sei es Hufschmied, Pferdekrankheiten, usw.) eher weniger auseinander setzt, aber dass man wenn man mit dem Gedanken spielt ein eigenes Pferd anzuschaffen, von eigentlich essentiellen Dingen, die auch das Reiten selber betreffen, als E-Reiter keine Ahnung hat!? Geht mmn garnicht. Und selbst wenn du in einer von diesen merkwürdigen Reitschulen bist, die einem sowas nicht erklären, kann man in ich weiß nicht wie vielen Jahren, die du schon reitest nicht ganz vielleicht mal auf die Idee kommen, zu hinterfragen, wie das Gebiss im Maul des Pferdes das man reitet eigtl. funktioniert!?? Hast du dich nicht einmal gefragt, warum das Pferd auf das eine Gebiss besser reagiert als auf das andere? Oder warum das eine Pferd einen Sperrriemen hat und das andere nicht? Oder wie die Sporen, die du auf Anraten des Reitlehrers so arglos angeschnallt hast, eigtl. wirken? Weißt du überhaupt wie man ein Pferd putzt, oder machen das bei euch die Pfleger?? Warst du überhaupt einmal in deiner Reitkarriere ausreiten jenseits von Halle&Platz?
                        Ich sag dir mal eins, ich selber bin noch kein einziges Mal ein Turnier geritten, ich habe kein eigenes Pferd, und hatte keine einzige Springstunde, ich hab auch keinen Reiterpass und keine Ahnung ob ich auf E, A oder was weiß ich für welchem Niveau reite, aber ich bin mir trotzdem zu 100% sicher, dass ich verglichen mit dir bessere Reiterin bin. Mir gehts beim Reiten nämlich nicht um irgendein Turnierniveau und dass ich mich toll fühle, weil ich 20 Schleifen überm Bett hängen habe und dass ich aus einer Laune heraus meine Turnierkarriere mit einem neuen Pferd ein wenig ankurbeln möchte. Mir geht es darum, gemeinsam mit dem Pferd zu lernen, mein Pferd zu verstehen, und weißt du, was ich dafür bekomme? Vertrauen von meinem Pferd, wunderschöne Ausritte, Wanderritte und ich und das Pferd wachsen immer mehr zusammen. Das ist für mich Reiten. Kennst du soein Gefühl? Wohl kaum. Wenn man immer nur stupide mit den Sporen klopft und hier und da im Maul rumzuppelt, aber eigentlich keine Ahnung hat, was man tut und wie sein Pferd tickt und versorgt werden muss, dann ist das für mich nicht Reiten. Und nein, ich habe nichts gegen Turnierreiter, ich habe nur was gegen ignorante Leute. Und ich schätze ich bin nicht die einzige, der das hier so geht. Tu dir und dem Pferd den Gefallen: KEIN eigenes Pferd bei deinem momentanen Wissensstand!
                        Aber da du ignorant bist, wirst du mir jetzt ohnehin widersprechen, falls du meinen Beitrag überhaupt durchliest.

                        Edit: Ach, da sind mir jetzt ja schon andere zuvorgekommen, trotzdem. Und hab erst jetzt deine letzte Aw gelesen: Siehst du, ich bin selber keine, die viel von irgendwelchen Lizenzen und Abzeichen hält, aber ein gewisses Basiswissen hat damit auch überhaupt nichts zu tun. Ich meine auf keinen Fall, dass du irgenwelche Lizenzen oder sowas brauchst, bevor du ein Pferd anschaffst, aber in deinem eigenen Interesse solltest du dich ersteinmal intensiv mit dem Wesen Pferd, seinen Bedürfnissen und ALLEM anderen, was für einen angehenden Pferdehalter dazugehört, auseinander setzen. Wissen im Sattel, dass du, wenn du nicht lügst, vielleicht sogar hast, vielleicht habe ich hier ja übertrieben reagiert und du kannst sogar ganz gut reiten, das kann ich ja nicht beurteilen so, ist nicht alles, als Pferdehalter bist du definitiv auch auf das Wissen jenseits des Sattels angewiesen. Ob du dir das durch Reitlehrer, Internetseiten, Foren oder Bücher aneignest, ist ja echt total egal, aber tu es, BEVOR das Pferd kommt!

                        Also ,a natürlich wahr ich schon ausserhalb der halle und dem Reitplatz.ich reite öfters mit meiner freundin und ihren Pferden aus.Und ja ich weiß auch wofür der Sperriemen da ist,ich habe mich auch gefragt warum das Pferd auf verschiedene gebisse unterschiedlich reagiert,habe mir dazu ein Buch gekauft,was gerade das leider nicht so wircklich erklärt :/und selbstverständlich putze ich mein Pflegepferd selber!Meine Mutter würde nie auf die Idee kommen mir ein Pfleger fürs Pflegepferd zu bezahlen und ich würde es nicht wollen weil man meist schon beim putzen merkt wie das Pferd reagiert,und es toll ist zu merken wie sich das pferd entspannt wenn man ihm die Ohren massiert oder es am Mähnenkamm krault,das würde ich nicht weglassen wollen.So und da mein Pflegepferd ein Schulpferd ist,bereits etwas abgestumpt und faul ist hat mir mein reitlehrer Sporen empfohlen damit die Hilfen von mir feiner beim Pferd ankommen und auch deutlicher.Und vorallem will ich mich bessern weil ich immer dazu lernen will,und ich bin keiner dieser Reiter die ihr Pferd ohne gefühl zur höchsten Leistung reiten sondern mit dem Pferd weiterkommen will.Und da mein Pflegepferd bereits 19 ist wird sie in den nächsten Monaten ,dem nächsten Jahr verkauft werde,und ich möchte mich nicht immerwieder an ein Schulpferd binden ,das ich wenn es in den "Ruhestand "geht niewieder sehen werde.Und wie du am Ende deiner Prädigt geschrieben hast,hast du angeblich nichts gegen Turnierreiter aber wenn du dir deinen text durchliest kommt das anders rüber.Und ja du kannst mich nicht beurteilen,da du mich noch nie reiten gesehen hast und nicht weisst wie ich mit den Pferden umgehe.Und bevor man mir das auch noch vorwirft ,ja ich kann auch eine Box ausmisten,ein Pferd waschen,richtig Satteln ,Gamaschen anlegen,usw.Und ausserdem informiere ich mich doch gerade.Und nein der Vertzrag ist auch noch nicht unterschrieben sonder ,ich werde frühestens in den nächsten Herbstferien ernsthaft gucken dürfen.Damit das auch noch geklärt ist ,ich lege Wert auf artgerechte Haltung ,möchte das mein Pferd mit anderen auf der Weide steht und nicht allein wie soviele einsame Turnierpferde allein auf einem kleinen Sandpaddok.Ich würde jetzt gerne zu meinen Ursprünglichen fragen zurückkehren,anseiden hier hat noch irgendwer FragenUnd ja ich habe deinen Beitrag zu Ende gelesen und ich hoffe du meinen.Das mit den Fragen habe ich Ernst gemeint,hast du noch Fragen?Und zu BibiNotBlocksber wer hat gesagt das ich mir ein Pferd nicht leisten könnte,oder wo kam das so rüber*soll nich hochnäsig rüberkommen*

                        LG lavely
                        Zuletzt geändert von lavely; 30.09.2013, 19:22.

                        Kommentar


                          #13
                          Wir haben keine Ahnung, was fuer ein Pferd du dir kaufst oder fuer was.

                          Normalerweise, kauft man sich eine Trense und Sattel, nachdem man sich das Pferd gekauft hat, um sicher zu gehen, das ganze passt.

                          Nicht fuer jedes Pferd brauch man Sporen. Auf E-Level, da ist nicht wirklich viel, was deine Hilfen verfeinert, da E-Level herzlich wenig Lektionen hat und nur aus allen drei Grundgangarten besteht, und man sollte als Reiter in der Lage sein, sein Pferd in allen drei Grundgangarten ohne Sporen zu reiten.

                          Eigentlich, man sollte den Sporen nur einsetzen, wenn man ihn braucht. Sonst hat der Sporen nichts am Pferd verloren, denn so stumpft man sein Pferd ab, und die Sporen sind dann nutzlos. Wenn ich mein Pferd mit dem Sporen antip, dann krieg ich auch ne Reaktion, denn ich benutze ihn nur, wenn ich ihn brauche.

                          Kommentar


                            #14
                            Schon alleine deine Fragen - welches Pferd ? Es gibt in jeder Rasse total unterschiedliche Charaktäre ! Ich kenne absolut ruhige, kühle Araber, die man in jeder Situation prima händeln und durch nichts aus der Ruhe bringen kann. Jede Rasse hat gute und weniger geeignete Tiere, und das sollte jedem Reiter mit Erfahrung auch klar sein. Aber um es auf den Punkt zu bringen ? Ein gutes Schulpferd, das würde wohl am besten zu dir passen, und wenn du ein eigenes willst, wie wäre es mit einem Holzpferd ?. Und gleiches gilt für dein Zubehör. Jedes Pferd kommt auf was anderes klar. Manche mögen Gebisse, andere kommen eher gebisslos klar usw. An Kandare, Pelham, Hackamore etc. ist bei dir eh nicht zu denken. Wassertrense und normales englisches Reithalfter, mehr brauchst du definitiv nicht. Und für den Sattel solltest du sowieso ein Sattler kommen lassen. Was den Rest betrifft ( Putzzeug, Schabracken usw.) solltest du dich eigentlich auskennen wenn du ein eigenes Pferd willst. Und meine Anmerkung betrifft nicht unbedingt finanzielles, sondern vorallem Wissen und Verstand. Ich weiß, dass es da draußen viel zu viele Kinder, deren verblödete Eltern und leider auch noch erwachsene Pferdebesitzer gibt, die ihre Tiere regelrecht zu Grunde Reiten / Pflegen / Füttern, und das ist einfach eine traurige Tatsache. Einfach weil sie es sich leisten können. Ob sie geeignet sind so ein Tier artgerecht zu umsorgen oder nicht spielt keine Rolle. Ein Pferd ist weder ein Wellensittich, noch ein Kaninchen noch ein Hund, ein Pferd ist um einiges aufwändiger, komplexer, pflegeintensiver und teurer. Aber wenn du dir deiner Sache sicher bist, dann wird dich hier eh keiner abbringen können

                            Kommentar


                              #15
                              hmm
                              Zuletzt geändert von nightheart; 30.09.2013, 20:13.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X