Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Harte Strafen für Tierquäler und -mörder!

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Harte Strafen für Tierquäler und -mörder!

    Wie ihr bestimmt schon mal gehört habt, handelt es sich bei Tierquälerei und auch -morden lediglich um eine Sachbeschädigung. Für mich allerdings sind Tiere Lebewesen und auch Freunde, die ein Recht auf Leben haben - auf eines ohne Misshandlungen! Und da diese natürlich genau so Schmerz und Leid empfinden wie wir auch, müssen Tierquäler deutlich härtere Strafen bekommen, ja, meines Erachtens tatsächlich müssen. Ich habe mich diesbezüglich etwas im Internet umgesehen und daraufhin eine Petition gefunden (Link flogt), mit der man diese Forderung unterstützen kann. Natürlich kann ein einzelner nicht viel bewirken, aber wie sind viele einzelne! Dass dies auch wirklich Wirkung hat, fehlen aber immer noch 12.244 Stimmen. Vielleicht denkt ihr darüber etwas nach, falls ihr wollt euch noch weitere Infos einholen und dann eventuell sogar daran teilnehmen. Am Ende den Link möglicherweise noch weiterleiten.

    Hier der Link:

    http://www.change.org/petitions/bund...share_petition


    Edit: ich habe noch einen weiteren, ähnlichen Link gefunden, ebenfalls eine Petition. http://www.tyke2014.de/

    Weitere Aktionen, Petitionen oder ähnliches dürfen hier sehr gerne gepostet werden!
    Zuletzt geändert von Ahnungslos_; 17.09.2013, 15:39.

    #2
    Kurze Zwischenfrage: Siehst du das auch bei Weichtieren und Insekten so?

    Kommentar


      #3
      Zitat von Karpav0li Beitrag anzeigen
      Kurze Zwischenfrage: Siehst du das auch bei Weichtieren und Insekten so?
      Sind auch Lebewesen, wie ein Hund oder eine Katze auch. Von daher kannst du dir das bestimmt selber beantworten.

      Kommentar


        #4
        Schön, dass du die Idee aufgegriffen hast, Hannah.

        Hatte schon vor paar Wochen paar Usern davon erzählt. Zufällig beim rumswitchen
        NDR Talkshow: Da gabs etwas Heftiges was die Mod Gundlach erzählte. Die hat einen Verein gegründet; ich weiss nicht wie gut. Es scheint aber seriös zu sein.

        Sie sagte unter anderem, dass zB bei der EM in der Ukraine dort die vielen freilaufenden Hunde lebendig in mobile Verbrennungsanlagen oder Müllshredder geworfen wurden, um die Strassen "rein" zu kriegen.

        Bahhh!

        Hier ihre Orga:
        http://www.tierwork.de/wirueberuns_motivation.php
        http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_talk_show/videos/ndrtalkshow2175.html
        Zuletzt geändert von MarcMiuu; 17.09.2013, 17:48.
        Quietschpink macht lustig......Gucci Gucci, Prada Prada? xD Brzzz Brzzz?
        Wenn Mädchen flennen, flenn ich mit. '-'
        Stell’ Dir vor es geht...und keiner kriegt’s hin. (W. Neuss)
        Was sitzt aufm Baum und winkt?... > Ein Huhu!... = LOL
        Ich weiss, dass ich ein Rad ab habe. Aber guck doch mal, wie schön es rollt...? Huiiiii!
        "Ich werde meinen nächsten Karneval nicht mehr erleben" (Karl Lauterbach zu Coronäh)
        "Ohhh...Nooooo!?" (Jar Jar Binks)
        The pen is blue. The pen is blue?! The GOD DAMN PEN IS BLUE!!!

        Kommentar


          #5
          Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
          Sie sagte unter anderem, dass zB bei der EM in der Ukraine dort die vielen freilaufenden Hunde lebendig in mobile Verbrennungsanlagen oder Müllshredder geworfen wurden, um die Strassen "rein" zu kriegen.

          Bahhh!

          Hier ihre Orga:
          http://www.tierwork.de/wirueberuns_motivation.php
          http://www.ndr.de/fernsehen/sendungen/ndr_talk_show/videos/ndrtalkshow2175.html
          Und? Mit männlichen Küken macht man nichts anderes und du isst wahrscheinlich trotzdem Eier.
          Soll nicht heißen, dass das beides gut ist. Aber hier taucht gleich wieder so ne Doppelmoralkacke auf mit Fleischkonsum und Tierquälerei, wo ich einfach nur kotzen könnte. Die meisten gegessenen Tiere werden auch gequält und darum haben sich die meisten nie gekümmert, dafür aber um chinesische Hunde. Oder eben um ukrainische Hunde. Obwohl Deutschland wesentlich näher dran ist und man daran auch viel leichter etwas verändern kann *Facepalm*
          Immer die Schuld in andere Schuhe schieben. Sich nie um seinen eigenen Scheiß kümmern.

          Bei Tierquälerei bin ich nicht für die gleichen Strafen, aber dass die Höchststrafe nur 3 Jahre Freiheitsstrafe beträgt, finde ich auch viel zu gering. Ich muss einfach zugeben, dass Fliege und Mensch für mich nicht den gleichen Wert haben und es mir da egal ist. Säugetiere und Menschen haben für mich auch nicht den gleichen Wert, daher bin ich da nicht für gleiche Strafen. Ich bevorzuge meine eigene Spezies und gebe das auch zu.
          Zuletzt geändert von Supersonic; 17.09.2013, 18:07.

          Kommentar


            #6
            Andere Frage bist du Veganerin?

            Ich bin auch dagegen Tiere zum Vergnügen zu quälen. Solche Bestien dürften nie wieder die Sonne sehen.
            Allerdings muss ein gewisser Prozentsatz der Tiere auch zu Nahrungszwecken geschlachtet werden.
            (Und nein das kann man nicht ändern, weil es Menschen gibt die vom Ernährungstyp her nicht von Gemüse gesund bleiben können)

            Kommentar


              #7
              Hunde werden auch anders zu gerichtet, da ist ne Verbrennungsmaschine noch das geringere Übel........
              Hühner und Puten werden auch lebendig in den Müll geworfen......
              Die Stiere in Spanien müssen jährlich so lange kämpfen bis sie sterben.....
              Da sagt keiner was zu, würde sowas bei den Menschen passieren, gäbes es n Riesentheater.
              Ich setze Mensch und Tier gleich, wir sind auch Tiere, unsere Vorfahren sind nicht um sonst Affen gewesen. Nur weil wir nicht mehr um's blanke Überleben kämpfen müssen und teschniche Geräte erfunden haben, sind wir gleich was besseres ? Wie dem auch sei, jeder wie das seine....

              Aber zum Thema :


              Klar, das Tierschutzgesetz in Deutschland ist nicht optimal, aber meinst du eine Petition würde das ändern ? Tiere und Gesetz ist ein kompliziertes Thema - man darf sie nicht quählen, nicht ermorden, gleichzeitig werden sie für den menschlichen Verzehr geschlachtet und nicht angemessen gehalten oder erbärmlich gezüchtet. Das ist ein sehr breit gefächertes Thema, daran werden Petitionen nix ändern können.


              Heißt dass folgendes in etwa passieren müsste :

              - Jäger und Metztger verlieren ihre Job's
              - Bauern müssten ihre Tierhaltung so verbessern dass jedes Rind, jedes Schwein, jedes Huhn was auch immer ein vernünftiges Leben führen kann
              - wenn man versentlich eine Ameise platt treten würde, würde man Totschlag begehen
              - Die Züchter müssten besser kontrolliert werden, bei den Hunden zb die Rassestandards geändert werden

              Beispielsweise.

              Man muss so vieles bedenken, jedes einzelne Thema bearbeiten,........ Meinst du die Politiker ändern da was nur weil Petitionen unterschrieben werden ? Was würde passieren wenn die Politiker nix machen ? Denen würde es wohl wenig interessieren wenn ein einzelner Mensch deswegen aufhören würde jenes zu machen wodurch ein Tier zu Schaden käme. Und die Masse ? Würden wohl kaum anfangen alle vegan zu leben, jene Metztger würden wohl kaum den Job aufgeben, die ganzen Leute werden erst recht nicht auf jede einzelne Ameise achten. Es würde warscheinlich nur Kleinigkeiten ändern - wenn überhaupt.

              Sorry, falls das grob klingen sollte, ich bin selber für eine Verschärfung des Tierschutzgesetzes, härtere Strafen,..... Bin selber Vegetarierin unter anderem den Tieren zu liebe, überlege vielleicht eines Tages vegan zu leben......... Aber so ist nunmal leider die Realität.
              Zuletzt geändert von Lisa1607; 17.09.2013, 21:26.

              Kommentar


                #8
                MarcMiuu, das Vorgehen zur EM war durchaus bekannt und trotzdem sind die Leute dort hingefahren und haben das indirekt mitgetragen. Jetzt wurde ja in Rumänien eine neue Regelung erlassen, die dein "Bahhh! " bestätigen dürfte oder? Kannst in diesem Zusammenhang gerne auch mal nach dem Stichwort "Perreras" suchen.

                Was genau erhofft ihr euch von dieser Unterschriftenaktion?

                Kommentar


                  #9
                  Und was ist mit dem züchten von Tieren?
                  Sie werden anschließend umgebracht damit wir Menschen unser fressen haben. Sollte das dann nicht auch verboten werden?!

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von Supersonic Beitrag anzeigen
                    Und? Mit männlichen Küken macht man nichts anderes und du isst wahrscheinlich trotzdem Eier.
                    Soll nicht heißen, dass das beides gut ist. Aber hier taucht gleich wieder so ne Doppelmoralkacke auf mit Fleischkonsum und Tierquälerei, wo ich einfach nur kotzen könnte. Die meisten gegessenen Tiere werden auch gequält und darum haben sich die meisten nie gekümmert, dafür aber um chinesische Hunde. Oder eben um ukrainische Hunde. Obwohl Deutschland wesentlich näher dran ist und man daran auch viel leichter etwas verändern kann *Facepalm*
                    Immer die Schuld in andere Schuhe schieben. Sich nie um seinen eigenen Scheiß kümmern.

                    Bei Tierquälerei bin ich nicht für die gleichen Strafen, aber dass die Höchststrafe nur 3 Jahre Freiheitsstrafe beträgt, finde ich auch viel zu gering. Ich muss einfach zugeben, dass Fliege und Mensch für mich nicht den gleichen Wert haben und es mir da egal ist. Säugetiere und Menschen haben für mich auch nicht den gleichen Wert, daher bin ich da nicht für gleiche Strafen. Ich bevorzuge meine eigene Spezies und gebe das auch zu.
                    Klar, Fliege und Mensch sind für mich auch nicht gleichwertig, aber ich habe schon des öfteren gehört, dass manche auf Fliegen einschlagen, ohne sie ganz zu töten und das immer wieder - ist auch nicht gerade angenehm für das Tier. Dass man dagegen nichts tun kann und dass es dafür erst recht keine Strafen geben wird und kann, ist mir allerdings durchaus bewusst.

                    Zitat von Neongirly Beitrag anzeigen
                    Andere Frage bist du Veganerin?

                    Ich bin auch dagegen Tiere zum Vergnügen zu quälen. Solche Bestien dürften nie wieder die Sonne sehen.
                    Allerdings muss ein gewisser Prozentsatz der Tiere auch zu Nahrungszwecken geschlachtet werden.
                    (Und nein das kann man nicht ändern, weil es Menschen gibt die vom Ernährungstyp her nicht von Gemüse gesund bleiben können)
                    Nein, ich lebe nicht vegan. Allerdings achte ich sehr darauf, wo meine Lebensmittel herkommen, wie eben zum Beispiel Fleisch, Fisch oder ähnliches.
                    Natürlich kann man das nicht komplett abschaffen oder ändern, allerdings kommt es natürlich auch darauf an, was für ein Leben den Tieren ermöglicht wurde und wie sie geschlachtet werden.

                    Zitat von Lisa1607 Beitrag anzeigen
                    Hunde werden auch anders zu gerichtet, da ist ne Verbrennungsmaschine noch das geringere Übel........
                    Hühner und Puten werden auch lebendig in den Müll geworfen......
                    Die Stiere in Spanien müssen jährlich so lange kämpfen bis sie sterben.....
                    Da sagt keiner was zu, würde sowas bei den Menschen passieren, gäbes es n Riesentheater.
                    Ich setze Mensch und Tier gleich, wir sind auch Tiere, unsere Vorfahren sind nicht um sonst Affen gewesen. Nur weil wir nicht mehr um's blanke Überleben kämpfen müssen und teschniche Geräte erfunden haben, sind wir gleich was besseres ? Wie dem auch sei, jeder wie das seine....

                    Aber zum Thema :


                    Klar, das Tierschutzgesetz in Deutschland ist nicht optimal, aber meinst du eine Petition würde das ändern ? Tiere und Gesetz ist ein kompliziertes Thema - man darf sie nicht quählen, nicht ermorden, gleichzeitig werden sie für den menschlichen Verzehr geschlachtet und nicht angemessen gehalten oder erbärmlich gezüchtet. Das ist ein sehr breit gefächertes Thema, daran werden Petitionen nix ändern können.


                    Heißt dass folgendes in etwa passieren müsste :

                    - Jäger und Metztger verlieren ihre Job's
                    - Bauern müssten ihre Tierhaltung so verbessern dass jedes Rind, jedes Schwein, jedes Huhn was auch immer ein vernünftiges Leben führen kann
                    - wenn man versentlich eine Ameise platt treten würde, würde man Totschlag begehen
                    - Die Züchter müssten besser kontrolliert werden, bei den Hunden zb die Rassestandards geändert werden

                    Beispielsweise.

                    Man muss so vieles bedenken, jedes einzelne Thema bearbeiten,........ Meinst du die Politiker ändern da was nur weil Petitionen unterschrieben werden ? Was würde passieren wenn die Politiker nix machen ? Denen würde es wohl wenig interessieren wenn ein einzelner Mensch deswegen aufhören würde jenes zu machen wodurch ein Tier zu Schaden käme. Und die Masse ? Würden wohl kaum anfangen alle vegan zu leben, jene Metztger würden wohl kaum den Job aufgeben, die ganzen Leute werden erst recht nicht auf jede einzelne Ameise achten. Es würde warscheinlich nur Kleinigkeiten ändern - wenn überhaupt.

                    Sorry, falls das grob klingen sollte, ich bin selber für eine Verschärfung des Tierschutzgesetzes, härtere Strafen,..... Bin selber Vegetarierin unter anderem den Tieren zu liebe, überlege vielleicht eines Tages vegan zu leben......... Aber so ist nunmal leider die Realität.
                    Das erste sehe ich auf jeden Fall ähnlich.

                    Eine einzelne Petition würde natürlich nicht viel bewirken, aber mehrere können das durchaus, was ja auch schon öfter mal bewiesen wurde. Auch wenn diese selbstverständlich nicht gleich die ganze Welt verbessert haben, aber trotzdem waren es Fortschritte. Meiner Meinung nach bringt jeder noch so kleine Fortschritt etwas. Das Schlachten gehört mittlerweile einfach dazu, so komisch das auch klingen mag. Wie oben schon gesagt, ist es eher wichtig, dass die zu schlachtenden Tiere wenigstens ein angemessenes Leben führen konnten. Von daher würden Metzger und Jäger auch nicht ihre Jobs verlieren.
                    Der nächste Punkt wäre, meiner Meinung nach bestimmt machbar. Natürlich nicht alle auf einmal und auch nicht komplett alle, aber dennoch ein verhältnismäßig großer Teil. Mit den Ameisen hast du theoretisch gesehen recht, ja, aber das wäre unmöglich unsetzbar und, um wirklich ehrlich zu sein, auch etwas übertrieben, weil sich sowas kaum verhindern lässt. Den letzen Punkt sehe ich als ziemlich wichtig an und ich denke, dass auch der umsetzbar wäre. Es müssten sich halt mehr dafür einsetzen und an einem Strang ziehen. Da gibt natürlich wieder das gleiche, wie mit der verbesserten Tierhaltung.
                    Ich erwarte gar nicht, dass die Politiker jetzt und sofort alles ändern, da mir bewusst ist, dass das einfach nicht so passieren wird. Doch wie schon erwähnt, kann eine einzelene Petition keine Wunder vollbringen, auch mehrere nicht, aber dennoch etwas bewirken. Selbst wenn es nur eine Anregung an das Nachdenken über dieses Thema ist. Gleiches passt zu 'Denen würde es wohl wenig interessieren wenn ein einzelner Mensch deswegen aufhören würde jenes zu machen wodurch ein Tier zu Schaden käme.'. Die Politiker wird es nicht interessieren, wenn ein einziger zum Beispiel Vegetarier wird. Aber genau das ist die falsche Denkweise von vielen. 'Ich alleine kann doch eh nichts ändern.' Nein, selbstverständlich nicht, aber es gibt unglaublich viele Ich's und genau die können dann was bewirken! Nur Kleinigkeiten, wenn überhaupt? Ja, aber es sind Kleinigkeiten. Auch Kleinigkeiten können vereinzelt ein Tier retten und für dieses Tier bedeutet das etwas - manchmal bedeutet das sogar ein gerettetes Leben.


                    Zitat von randomname Beitrag anzeigen
                    MarcMiuu, das Vorgehen zur EM war durchaus bekannt und trotzdem sind die Leute dort hingefahren und haben das indirekt mitgetragen. Jetzt wurde ja in Rumänien eine neue Regelung erlassen, die dein "Bahhh! http://cdn.maedchen.de/forum/img/smi...ey-05-20px.pnghttp://cdn.maedchen.de/forum/img/smi...ey-16-20px.png" bestätigen dürfte oder? Kannst in diesem Zusammenhang gerne auch mal nach dem Stichwort "Perreras" suchen.

                    Was genau erhofft ihr euch von dieser Unterschriftenaktion?
                    Was ich mir daraus erhoffe, habe ich, denke ich, oben recht ausführlich erklärt.

                    Zitat von jenniixD Beitrag anzeigen
                    Und was ist mit dem züchten von Tieren?
                    Sie werden anschließend umgebracht damit wir Menschen unser fressen haben. Sollte das dann nicht auch verboten werden?!
                    Auch dazu habe ich schon was gesagt. Es kommt auf die Tierhaltung und die Art und Weise des Schlachtens an. Nein, das sollte nicht verboten werden, allein schon weil manche eine solche Ernährung wirklich brauchen. Umsetzbar wäre dies sowieso nicht.

                    Kommentar


                      #11
                      Ich bin völlig deiner Meinung. Ja, solche Tierquäler müssen härtere Strafen bekommen!!!

                      Kommentar


                        #12
                        Würde es wirklich irgendwie möglich sein, jeden Tierquäler auf dieser Welt zu stoppen, würde ich auch auf diesen Link klicken, leider ist das unmöglich.

                        Hab mir letztens mit ner Freundin so ne Doku bei Youtube angeschaut, die hieß irgendwie "earthlings", sind 9 Parts, hab mir jeden einzelne angeschaut und hab die ganze zeit zwischen nem Kotzreiz geschwankt und mit meinen Tränen gekämpft. Ich krieg so ne Wut, sowas anzuschauen und nichts dagegen tun zu können. Ohne spaß, diese Wix*er gehen mit Tieren um als wären es Gegenstände. Affen wurden einfach festgekettet und mit Elektroschocks für Schminke und Fußball getestet, Kühe heiß verbrannt, mit einem Elektroschock ruhig gestellt, schweine werden wie dreck behandelt, rumgeschlagen und schließlich mit nem hammer zerschlagen, Hunde werden in Gaßkammern reingesetzt oder in Müllabfuhren zerquetscht, könnt grad ehrlich wieder anfangen zu heulen wie herzlos es ist.

                        Seit diesem Video kann ich kein Fleisch mehr essen, ich kann es nicht, diese schreie gehen mir nicht aus dem Kopf, und ja, was ich sagen will, auf aller Welt werden tiere gequält, jetzt soll auch noch ein Prozess in Rumänien durchgeführt werden (weil ein kleiner hund 5 kinder umgebracht hat) das alle Straßenhunde umgebracht werden. Aber nicht normale eingeschläfert, Beine werden abgerissen, verbrannt, haut abgerissen, damit die alle schön ihren Spaß haben.


                        Allerdings muss ein gewisser Prozentsatz der Tiere auch zu Nahrungszwecken geschlachtet werden.
                        (Und nein das kann man nicht ändern, weil es Menschen gibt die vom Ernährungstyp her nicht von Gemüse gesund bleiben können)
                        Da geb ich dir recht, ich hätte wirklich nichts dagegen wenn eine Kuh auf der Weide normal geschlachtet wird, aber wie ich oben erwähnt hab, nicht wie in diesem Video, eine Kuh muss nicht davor mit nem Elektroschock gequält werden das sie mit einem Bein in heißes Wasser gehalten wird und schließlich Lebending ihr kopf abgetrennt wird, dass war schlimmer als jeder Horrorfilm den ich geschaut habe, das ist nicht menschlich.

                        Kommentar


                          #13
                          Sachbeschädigung? Dafuq, was ist das denn für ne Verarsche? -.-

                          Kommentar


                            #14
                            Zitat von Ahnungslos_ Beitrag anzeigen
                            Wie ihr bestimmt schon mal gehört habt, handelt es sich bei Tierquälerei und auch -morden lediglich um eine Sachbeschädigung.
                            Bei dir ist der Nickname leider Programm. Im folgenden Link wird der Sachverhalt ganz gut erklärt:

                            http://www.swp.de/ulm/lokales/ulm_ne...rt4329,2144300

                            Kommentar


                              #15
                              Ja, ich finde eine harte Strafe für Tierquäler wäre mehr als angebracht. Und nur weil sie "Menschen" sind und das "nur" Tiere, heißt das für mich nichts. Jemand der fähig ist ein Tier zu quälen ist für mich kein Mensch.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X