Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Welpen kauf ? Unseriöse züchter ? Massenzucht ?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Welpen kauf ? Unseriöse züchter ? Massenzucht ?

    Hallo leute,
    ich schreibe auf meiner Homepage demnächst einen Bericht über Welpenkauf, unseriöse Züchter und Massenzucht (vllt greife ich auch in ausländische hunde märkte auf z.b Polen).

    Ich würde euch gern einpaar fragen stellen und nch eurer Meinung fragen,
    es geht darum :
    -Habt ihr ein eigenen Hund ?
    -Wo habt ihr ihn gekauft ?

    -Was haltet ihr von unseriösen Züchtern die massenzüchtungen nur für geld treiben ?

    -Habt ihr erfahrungen mit Ausländischen HUndemerkten die die Welpen in engen Käfigen unter sehr schlechten bedinungen halten ?

    Bitte um antworten rund um die Themen würde sie sehr gern aufgreifen.

    Vielen Dank im Vorraus ...

    Tippps zum Welpenkauf sind ebenfalls erwünscht

    Ich denke es ist schlimm einen HUnd nur für die Züchtung und das Geld zu halten es ist einlebewesen es lebt, atmet und fühlt wie wir !

    Wen ich jemals auf einen Ausländischen Hundemarkt käme wo die armen Welpen in kartons sich zusammen quetschen den ganzen Tag oft in der HItze könnte ich nicht anders als wenigstens einen mit zu nehmen, wer weis was die schlimmes erlebt haben oder noch erleben werden ?
    :S
    27
    Ist okay wen jemand davon lebt.
    3,70%
    1
    Es ist Tierquelerei !
    96,30%
    26
    Ich habe dazu keine Meinung mir ist es egal.
    0%
    0
    So schlimm ist es nicht
    0%
    0

    #2
    Der beste Kaufort für ein Tier ist meiner Meinung nach immer noch das Tierheim

    Kommentar


      #3
      Zitat von Moosfresser Beitrag anzeigen
      Der beste Kaufort für ein Tier ist meiner Meinung nach immer noch das Tierheim
      das finde ich auch
      habe selbst imtierheim ausgeholfen ne zeitlang unddie hunde sind super lieb.
      Die meisten käufer wollen aber einen welpen

      Kommentar


        #4
        Zitat von russia_bejbih Beitrag anzeigen
        das finde ich auch
        habe selbst imtierheim ausgeholfen ne zeitlang unddie hunde sind super lieb.
        Die meisten käufer wollen aber einen welpen
        Das stimmt leider
        Dabei sind gerade für Hundeanfänger etwas ältere, erfahrene Hunde, die sich nicht mehr so leicht aus der Ruhe bringen lassen, viel besser, finde ich. Ein Welpe muss ja wie ein Kind erzogen werden, bloss noch viel konsequenter...und wenn einer keine Ahnung hat, werden genau solche Hunde später zu aggressiven Zerfleischern, wie sie manchmal so toll genannt werden und landen auch wieder im Tierheim....

        Kommentar


          #5
          Ich finde auch Tierheime, Laborhundevermittlungen usw. die beste Lösung.
          Und auch im Tierheim gibt es häufig ziemlich junge Welpen.

          Von diesen ganzen Zuchten halte ich nichts. Es gibt genug Hunde, die ein Zuhause brauchen und keins haben, da muss man die Hunde nicht noch auf Bestellung produzieren.

          Kommentar


            #6
            Solange es eine artgerechte und liebevoll geführte Zucht ist, hab ich nichts dagegen einzuwenden. Wenn allerdings aus der anfänglichen Hobbyzucht eine Massenzucht nur zur Geldmacherei wird, dann ist das reine Tierquälerei.


            Der beste Ort, um einen Hund zu "adoptieren" () ist meiner Meinung nach das Tierheim, die Tierpflegestelle, Tierschutzverein etc. Ich helfe jedes Wochenende in unserem kleinen Tierheim aus, und zur Zeit haben wir einen neuen Wurf zuckersüßer Welpen frisch reinbekommen, die jemand auf der Straße ohne Mutter ausgesetzt hatte. Nur denken natürlich alle Leute, die Tiere im Heim haben einen Knacks weg etc. :/ Aber jedes vermittelte Tier hilft dem Tierschutz unheimlich weiter, deswegen ist es wirklich toll von den Leuten, sich auch mal in Tierheimen zu erkundigen.

            Ich habe selbst schon ziemlich schlimme Erfahrungen gemacht zum Thema Hundeverkauf im Ausland. Meine Mom ist Mitlgied einer größeren Tierschutzvereinigung, und fährt immer wieder ins Ausland, um auch dort Tieren zu helfen. Ich will das Land jetzt nicht nennen, bevor hier irgendwelche hitzigen Diskussionen ausbrechen, jedenfalls wollte ich da unbedingt mit. Wir waren dann bei einer Lagerhalle, die angeblich schon länger leer stand und aus dem die Nachbarn ständig Gebell gehört hatten, was sie dann auch gemeldet haben. Jedenfalls war es wirklich schrecklich. Im Innenhof waren winzig kleine Gitterkäfige, in denen die Hunde zu mehreren ohne Futter oder Wasser drinsteckten, keinen Platz hatten und so richtig verwahrlost aussahen. Ich konnte mir das echt nicht anschauen, ich hab angefangen zu heulen und konnte es einfach nicht glauben, wie grausam Menschen sein können.
            Seitdem war ich nie wieder bei so einem Termin dabei, weil ich das einfach nicht aushalte. Vielleicht mal, wenn ich erwachsen bin...aber sowas ist echt krass.

            Ach ja, wir haben selber zwei Hunde, einen Schäferhund-Mix und einen Mischling, beide aus dem Tierheim.


            Hoffe ich hab alle Fragen beantwortet
            lg Sam

            Kommentar


              #7
              Wir haben 4 Hunde & wir züchten.

              Alle 4 sind aus dem Ausland.

              2 Davon wurden gequält und wir haben sie dann so quasi gerettet, wer weiss was sie noch mit ihnen gemacht hätten, die beiden Weibchen sind nämlich ziemlich verstört.
              Die anderen beiden stammen aus 2 wohlhabenden seriösen Züchterfamilien.

              Kommentar


                #8
                Zitat von Crazy_Girl16 Beitrag anzeigen
                Wir haben 4 Hunde & wir züchten.

                Alle 4 sind aus dem Ausland.

                2 Davon wurden gequält und wir haben sie dann so quasi gerettet, wer weiss was sie noch mit ihnen gemacht hätten, die beiden Weibchen sind nämlich ziemlich verstört.
                Die anderen beiden stammen aus 2 wohlhabenden seriösen Züchterfamilien.
                Ich finde toll, dass ihr die beiden gerettet habt, aber ist es intelligent, mit ihnen zu züchten, wenn sie verstört sind?

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Moosfresser Beitrag anzeigen
                  Ich finde toll, dass ihr die beiden gerettet habt, aber ist es intelligent, mit ihnen zu züchten, wenn sie verstört sind?
                  das habe ich mich auch grade gefragt :S


                  Es ist wirklich am besten sich eine erfahrenden Hund aus dem Tierheim zu holen den oft muss man ihnen nicht mehr viel beibringen.
                  Wir sind auch eine Pflegestelle für den Tierschutzverein in Spanien und hatten bisher super tolle erfahrungen gemacht.
                  Die Hunde kennen auch das andere Leben, das schlimme Leben und sie sind einem selbst dankbar was sie oft durch ihr verhalten und ihre zuneigung und anhänglichkeit zeigen.

                  hier schauts euch mal an unter Erfahrungen//pflegestelle , ein kleiner kurzgefasster bericht über Nela unseren Pflegehund

                  no-one-else.jimdo.com

                  Bald kommt der nächste eine süße hundedame der wir froh sind helfen zu können.
                  Zuletzt geändert von russia_bejbih; 05.05.2012, 14:14.

                  Kommentar


                    #10
                    Was ich auch extrem schlimm finde, sind diese überzüchtungen, wie bei Schäfern.......
                    So ein Tier würde ich mir niemals zulegen

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von russia_bejbih Beitrag anzeigen
                      Wen ich jemals auf einen Ausländischen Hundemarkt käme wo die armen Welpen in kartons sich zusammen quetschen den ganzen Tag oft in der HItze könnte ich nicht anders als wenigstens einen mit zu nehmen, wer weis was die schlimmes erlebt haben oder noch erleben werden ?
                      Auch wenn man Mitleid hat ist das der falsche Weg, da man somit die Massenzucht unterstützt.

                      Kommentar


                        #12
                        Gerade, nachdem der Welpentransporter in Nürnberg gestoppt wurde und von den 100 Welpen fast ein Drittel im Tierheim gestorben ist, weil die Welpen nicht geimpft wurden vor der Fahrt und viel zu jung von der Mutter entfernt wurden, verstehe ich nicht, warum immer noch Menschen solche Tiere kaufen. Entweder sollte man sie sich aus dem Tierheim holen oder von einem "richtigen" Züchter, der seine Hunde in Deutschland unter lebenswerten Bedingungen aufzieht.

                        Kommentar


                          #13
                          Also man kann das alles zweideutig sehen finde ich :S

                          einerseits muss man dafür sorgen das so etwas gestoppt wird aber andererseits kann man eig seltend nur was gegen tun.

                          Es ist schlimm das so was passiert.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich halte sowieso nichts von Haustierzuchten. Ich finde, dass man mehr auf private Halter zurückgreifen sollte, die zwischendurch mal Nachwuchs bekommen. Weil genau diese privaten Halter haben dann meistens Probleme mit so vielen Tieren und geben sie in der Not immer ins Tierheim. Desshalb sollte man schon vor dem Tierheim handeln.
                            Meinen eigenen Hund habe ich gekauft, als er schon 7 Jahre im Tierheim gelebt hat.

                            Kommentar


                              #15
                              Zitat von Moosfresser Beitrag anzeigen
                              Der beste Kaufort für ein Tier ist meiner Meinung nach immer noch das Tierheim
                              Bei aller Liebe zu Tieren, das würd ich nie im Leben machen.
                              Ich kenn eine Freundin, die einen Hund aus dem Tierheim hat, der furchtbare Probleme macht.
                              Wir haben unsere 2 Hunde vom selben Züchter gehabt, die Hunde sind im Grünen geboren worden, wachsen mit anderen Hunden und verschiedenen Rassen auf, bis sie gekauft werden. Wir kenne die Züchterin, die ist wahnsinnig lieb und blabla
                              Keiner der Hunde hat auch nur je irgendein Problem gemacht und das waren Kampfhunde.
                              Ich würd nie im Traum draufkommen mir einen Bullterrier aus dem Heim zu holen, nein.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X