Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Weiss wer ne Lösung?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Weiss wer ne Lösung?

    Hallu ihr da ^^
    Sag mal, ich hab jetzt 2 Meerschweinchen. Und die sind beide sehr scheu.
    Und wenn ich an das eine zu nah komme beißt das andere mich und anders rum auch. Und heute ist wieder ein Tag, an dem ich den großen Käfigputz machen muss Muss die beiden also irgendwie aus dem Käfig holen. Hat wer irgendeine Lösung?. Denn so unbedingt locken lassen tun sie sich nicht, und mich beißen lassen, tut ziemlich weh xD
    Und die sollen sich ja auch langsam an mich gewöhnen, denn ist es auch nicht so gut, wenn ich die da rausnehme, wenn sie das nicht wollen .__.
    Danke schonmal ^-^

    #2
    Zitat von SessiLiebtIhn Beitrag anzeigen
    Hallu ihr da ^^
    Sag mal, ich hab jetzt 2 Meerschweinchen. Und die sind beide sehr scheu.
    Und wenn ich an das eine zu nah komme beißt das andere mich und anders rum auch. Und heute ist wieder ein Tag, an dem ich den großen Käfigputz machen muss Muss die beiden also irgendwie aus dem Käfig holen. Hat wer irgendeine Lösung?. Denn so unbedingt locken lassen tun sie sich nicht, und mich beißen lassen, tut ziemlich weh xD
    Und die sollen sich ja auch langsam an mich gewöhnen, denn ist es auch nicht so gut, wenn ich die da rausnehme, wenn sie das nicht wollen .__.
    Danke schonmal ^-^

    Wie lange hast du die Meerschweinchen denn schon? Je nachdem, wie lange du sie schon hast, müssen sie sich vllt erst noch eingewöhnen.
    Meeris sind von Natur aus Fluchttiere und lassen sich nicht gern streicheln und Hochheben macht ihnen erst recht keinen Spaß.
    Ich würde sie öfters an meiner Hand schnuppern lassen, damit sie sich zumindest etwas an mich gewöhnen. Wenn du Futter dabei hast, kannst du eigentlich nicht viel falsch machen. Nur solltest du halt nicht versuchen, sie von oben zu packen, weil sie sonst zwicken. Wäre es vllt möglich die Tiere selbstständig in den Freilauf gehen zu lassen? Oder eine Transportbox mit Futter in den Stall zu stellen (so verfressen wie die sind, werden sie bestimmt schnell hineinklettern und du kannst die kleintierbox schließen und die Meeris darin in den Freilauf transportieren) Wenn das nicht klappt, musst du sie leider gegen ihren Willen vorsichtig hochheben (Füßchen und Po gut stützen!). Daran führt dann leider kein Weg vorbei.

    Kommentar


      #3
      Zitat von _PippiLangstrumpf_ Beitrag anzeigen
      Wie lange hast du die Meerschweinchen denn schon? Je nachdem, wie lange du sie schon hast, müssen sie sich vllt erst noch eingewöhnen.
      Meeris sind von Natur aus Fluchttiere und lassen sich nicht gern streicheln und Hochheben macht ihnen erst recht keinen Spaß.
      Ich würde sie öfters an meiner Hand schnuppern lassen, damit sie sich zumindest etwas an mich gewöhnen. Wenn du Futter dabei hast, kannst du eigentlich nicht viel falsch machen. Nur solltest du halt nicht versuchen, sie von oben zu packen, weil sie sonst zwicken. Wäre es vllt möglich die Tiere selbstständig in den Freilauf gehen zu lassen? Oder eine Transportbox mit Futter in den Stall zu stellen (so verfressen wie die sind, werden sie bestimmt schnell hineinklettern und du kannst die kleintierbox schließen und die Meeris darin in den Freilauf transportieren) Wenn das nicht klappt, musst du sie leider gegen ihren Willen vorsichtig hochheben (Füßchen und Po gut stützen!). Daran führt dann leider kein Weg vorbei.
      ich hab das eine seit donnerstag ( dem 26.01.12) und das andere erst am Montag gekauft, weil mir 1000 mal gesagt wurde, dass ein Meeri alleine tierquälerei ist. Ein Freigehege habe ich nicht. Sommer, laut meiner mama, dürfen die auf den Balkon da frei rum laufen. Der ist recht groß. Und wenn sie etwas zutraulicher sind, dürfen die während des käfigputzes im Flur rumeiern. Bekomme auch bald nen größeren Käfig (3 stöcke), damit die auf jeden fall gut auslauf haben
      Die beiden kannten sich schon, als ich den einen holte, war der andere auch schon da, und der wurde eben gott sei dank noch nicht gekauft. So war der Rangordnungskampf, zwischen den beiden nicht so krass, und beim Futterneid kloppen die sich zwar noch gerne, aber dann klatsch ich 2 mal ich die Hände. Dann wissen die, dass es reicht, und gehen sich ausm Weg
      Solange kein Fressen da ist, kuscheln die. Voll süß.
      Nja, wie gesagt, in ne Box, lassen die sich nicht locken.. hab ich schon 700mal versucht <- gut ist übertrieben, aber trotzdem Und der Putztag muss heute sein, weil die schon wieder stinkern.
      Vielleicht kann ich die ins Bad stellen, also mit Käfig, und vielleicht gehen die denn irgendwie da raus.? Türlich müsste ich alle löcher mit mit handtüchern zustopfen, damit sie nicht plötzlich verschwinden xD, aber wäre das vielleicht eine Variante?

      Kommentar


        #4
        Zitat von SessiLiebtIhn Beitrag anzeigen
        ich hab das eine seit donnerstag ( dem 26.01.12) und das andere erst am Montag gekauft, weil mir 1000 mal gesagt wurde, dass ein Meeri alleine tierquälerei ist. Ein Freigehege habe ich nicht. Sommer, laut meiner mama, dürfen die auf den Balkon da frei rum laufen. Der ist recht groß. Und wenn sie etwas zutraulicher sind, dürfen die während des käfigputzes im Flur rumeiern. Bekomme auch bald nen größeren Käfig (3 stöcke), damit die auf jeden fall gut auslauf haben
        Die beiden kannten sich schon, als ich den einen holte, war der andere auch schon da, und der wurde eben gott sei dank noch nicht gekauft. So war der Rangordnungskampf, zwischen den beiden nicht so krass, und beim Futterneid kloppen die sich zwar noch gerne, aber dann klatsch ich 2 mal ich die Hände. Dann wissen die, dass es reicht, und gehen sich ausm Weg
        Solange kein Fressen da ist, kuscheln die. Voll süß.
        Nja, wie gesagt, in ne Box, lassen die sich nicht locken.. hab ich schon 700mal versucht <- gut ist übertrieben, aber trotzdem Und der Putztag muss heute sein, weil die schon wieder stinkern.
        Vielleicht kann ich die ins Bad stellen, also mit Käfig, und vielleicht gehen die denn irgendwie da raus.? Türlich müsste ich alle löcher mit mit handtüchern zustopfen, damit sie nicht plötzlich verschwinden xD, aber wäre das vielleicht eine Variante?
        Rangordnungskämpfe sind am Anfang normal. Aber auch Meerschweinchenböcke sind entgegengestzt vieler Meinungen fähig, eine harmonische Gruppe auszubilden.
        Dass sie ab und an miteinander Kuscheln ist also ein sehr gutes Zeichen. Solange es nur zu kleineren Streitereien wegen Futterneid kommt, passt alles.
        Darf ich fragen, mit was du sie in die Box locken wolltest? Vielleicht liegt im Käfig schon so viel Futter herum, dass sie nicht in die Box wollen? Oder das Futter ist nicht "attraktiv" genug? Möglicherweise solltest du auch einbisschen auf Distanz gehen, sonst trauen sie sich vllt nicht. Bitte entferne erst alles Gefährliche aus dem Badezimmer, bevor du sie da reinlässt und vergiss nicht, dass Steckdosen und co auch eine Gefahr für die Meeris darstellen. Wie war das denn gedacht mit dem Ausmisten?
        Ich fände es besser, wenn du dir einen Freilauf kaufen würdest. Die Badezimmeridee usw. halte ich nur geeignet für eine Übergangsidee. Auf die Dauer geht es doch nicht, dass die Meeris das Bad blockieren, nur durch ein Handtuch von ihrer Freiheit getrennt sind und du jedes Mal Schutz vor die Steckdosen machen musst. Ich finde das alles ziemlich "schwammig", wenn du verstehst, was ich meine.
        Zuletzt geändert von _PippiLangstrumpf_; 01.02.2012, 16:25.

        Kommentar


          #5
          Nein, wäre auch nur das eine mal im Bad, bzw jeden Mittwoch, weil mein Stiefvater, eigentlich keinen Tiere mag. Samstags, da werde ich sie im Flur laufen lassen. Ein Freigehe geht nicht : Kein Garten.
          aber genug auslauf bekommen die schon, und die gefahre, decke ich ab. Ist ja auch nur kurz. so für 20 min xD
          Da haben die bis jetzt noch wesentlich mehr auslauf als in ihrem Käfig.
          Ich versuch denen schon alles recht zu machen. Aber ein Garten, kann ich den leider nicht bieten.
          Hmm gurke und Karotte.der eine frisst gurke.. nein, er fällt über die gurke her
          Und das andere liebt Karotten.
          Im Käfig haben die kein Futter. Hab ich extra rausgenommen. Nach dem Putz bekommen die wieder ihr obst und gemüse. Apfel, Gurke, Karotte, kleines Stück Banane, manchmal sogar Fenchel ^-^
          Pucky, also der eine frisst mir gerne mal aus der hand, so lange ich nicht dabei atme

          Kommentar


            #6
            Zitat von SessiLiebtIhn Beitrag anzeigen
            Nein, wäre auch nur das eine mal im Bad, bzw jeden Mittwoch, weil mein Stiefvater, eigentlich keinen Tiere mag. Samstags, da werde ich sie im Flur laufen lassen. Ein Freigehe geht nicht : Kein Garten.
            aber genug auslauf bekommen die schon, und die gefahre, decke ich ab. Ist ja auch nur kurz. so für 20 min xD
            Da haben die bis jetzt noch wesentlich mehr auslauf als in ihrem Käfig.
            Ich versuch denen schon alles recht zu machen. Aber ein Garten, kann ich den leider nicht bieten.
            Hmm gurke und Karotte.der eine frisst gurke.. nein, er fällt über die gurke her
            Und das andere liebt Karotten.
            Im Käfig haben die kein Futter. Hab ich extra rausgenommen. Nach dem Putz bekommen die wieder ihr obst und gemüse. Apfel, Gurke, Karotte, kleines Stück Banane, manchmal sogar Fenchel ^-^
            Pucky, also der eine frisst mir gerne mal aus der hand, so lange ich nicht dabei atme
            Wenn du die Gefahren gut abdeckst und die Meeris in Sicherheit sind, ist das ja vollkommen in Ordnung. Ich mach mir nur einbisschen Sorgen, dass das alles nicht ganz durchdacht ist....
            Natürlich musst du ihnen keinen Garten bieten können. Wenn sie einen schönen "Freilauf" für die Zeit in der du ausmistest (in dem Fall eben Flur oder Badezimmer) mit Versteckmöglichkeiten, Futter usw. haben, sind die Meeris dir bestimmt sehr dankbar. Und später, wenn der Stall 3 Etagen hat, wird es vllt sogar möglich sein, die Meeris während dem Ausmisten im stall zu lassen.
            Warum tust du nicht beides in die Transportbox oder "drängst" du die Meeris nicht in eine Ecke und hebst sie dann vorsichtig heraus?
            Ich denke, dass sie vllt nur am Anfang zwicken und sich das legt, wenn du sie öfters hochnimmst und sie dabei Futter bekommen.
            Heu und Wasser haben sie aber immer, oder?!!!!

            Kommentar


              #7
              Huch wie kommt das denn, dass die einfach so beißen? ich habe mal gehört, dass es bei Meerschweinchen nicht so schnell dazu kommt.

              Ich mir habe im Sommer Meerschweinchen geholt. Das erste von Bekannten meiner Eltern geschenkt bekommen, das war schon ziemlich groß, fast ausgewachsen und sehr scheu. Hatte eben kaum Menschen Kontakt. Kurz danach habe ich ein zweites dazu gekauft, was kleiner und ruhiger war. Aber auch das erste kommt inzwischen immer neugierig an, wenn ich zum Stall/Käfig komme und frisst auch aus der Hand. Nur beim Streicheln läuft es oft auch mal weg und auf dem Arm klappt mal ja mal nein. Aber gebissen wurde ich nie.

              Kommentar


                #8
                Zitat von _PippiLangstrumpf_ Beitrag anzeigen
                Wenn du die Gefahren gut abdeckst und die Meeris in Sicherheit sind, ist das ja vollkommen in Ordnung. Ich mach mir nur einbisschen Sorgen, dass das alles nicht ganz durchdacht ist....
                Natürlich musst du ihnen keinen Garten bieten können. Wenn sie einen schönen "Freilauf" für die Zeit in der du ausmistest (in dem Fall eben Flur oder Badezimmer) mit Versteckmöglichkeiten, Futter usw. haben, sind die Meeris dir bestimmt sehr dankbar. Und später, wenn der Stall 3 Etagen hat, wird es vllt sogar möglich sein, die Meeris während dem Ausmisten im stall zu lassen.
                Warum tust du nicht beides in die Transportbox oder "drängst" du die Meeris nicht in eine Ecke und hebst sie dann vorsichtig heraus?
                Ich denke, dass sie vllt nur am Anfang zwicken und sich das legt, wenn du sie öfters hochnimmst und sie dabei Futter bekommen.
                Heu und Wasser haben sie aber immer, oder?!!!!
                Ja na klar, jedoch trinken sie wenig, bekommen aber sehr viel Gurke dafür und Heu, ohh ja, das haben die gut
                Nur ich hab nochmla ne frage. Nun kommt es immer wieder zu größeren streiterein zwischen den beiden. Ben, dass eine was hinzugekommen ist, lässt Pucky, das erste, nicht mal mehr ans Heu. Giftet den sofort an. der eine kauert in der ecke (pucky) und ben macht es sich in der einen heu ecke gemütlich und frisst. Pucky macht ännäherungsversuche, hat sogar ben seine möhre vor die schnauze gepackt, und ben will ihn beißen.. Nun frag ich mich ob ich die beiden trennen soll, weil so geht das nicht weiter, pucky wird immer scheuer und frisst weniger. aber die dürfen nicht alleine gehalten werden. kann man die auch so halten, dass sie in 2 käfigen sind, aber in einem raum, oder wäre das denn auch wieder zu einsam für die?
                muss ich sonst ben abgeben, und ein anderes holen um nochmal ein risiko zu starten?
                Wenn pucky mein geruch erkennt, versteckt es sich entweder bei mir vor ben oder rennt in die gegenüberliegende ecke von ben und bleibt da.. jetzt grade hab ich pucky auf dem schoß. Der ist nicht bissig.
                Jedoch provoziert ben und beißt zu?
                ich hab kein plan mehr und ich will schwere verletzungen vermeiden.. .____.
                Ach es sind beides männchen, was schon klar sein dürfte und beide unkastriert. Arzt und Bücher sagten das das okay sei, aber nun hat mir ne Freundin offenbart, dass es nicht geht ._________. Also eigentlich beide kastriert werden müssen.
                Zuletzt geändert von SessiLiebtIhn; 03.02.2012, 07:11.

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von Lirose Beitrag anzeigen
                  Huch wie kommt das denn, dass die einfach so beißen? ich habe mal gehört, dass es bei Meerschweinchen nicht so schnell dazu kommt.

                  Ich mir habe im Sommer Meerschweinchen geholt. Das erste von Bekannten meiner Eltern geschenkt bekommen, das war schon ziemlich groß, fast ausgewachsen und sehr scheu. Hatte eben kaum Menschen Kontakt. Kurz danach habe ich ein zweites dazu gekauft, was kleiner und ruhiger war. Aber auch das erste kommt inzwischen immer neugierig an, wenn ich zum Stall/Käfig komme und frisst auch aus der Hand. Nur beim Streicheln läuft es oft auch mal weg und auf dem Arm klappt mal ja mal nein. Aber gebissen wurde ich nie.
                  ich weiss nicht, also nur ben beißt, dass andere (pucky) nicht .__.
                  weiss auch nicht was mit ben los ist..__.

                  Kommentar


                    #10
                    Zitat von SessiLiebtIhn Beitrag anzeigen
                    Ja na klar, jedoch trinken sie wenig, bekommen aber sehr viel Gurke dafür und Heu, ohh ja, das haben die gut
                    Nur ich hab nochmla ne frage. Nun kommt es immer wieder zu größeren streiterein zwischen den beiden. Ben, dass eine was hinzugekommen ist, lässt Pucky, das erste, nicht mal mehr ans Heu. Giftet den sofort an. der eine kauert in der ecke (pucky) und ben macht es sich in der einen heu ecke gemütlich und frisst. Pucky macht ännäherungsversuche, hat sogar ben seine möhre vor die schnauze gepackt, und ben will ihn beißen.. Nun frag ich mich ob ich die beiden trennen soll, weil so geht das nicht weiter, pucky wird immer scheuer und frisst weniger. aber die dürfen nicht alleine gehalten werden. kann man die auch so halten, dass sie in 2 käfigen sind, aber in einem raum, oder wäre das denn auch wieder zu einsam für die?
                    muss ich sonst ben abgeben, und ein anderes holen um nochmal ein risiko zu starten?
                    Wenn pucky mein geruch erkennt, versteckt es sich entweder bei mir vor ben oder rennt in die gegenüberliegende ecke von ben und bleibt da.. jetzt grade hab ich pucky auf dem schoß. Der ist nicht bissig.
                    Jedoch provoziert ben und beißt zu?
                    ich hab kein plan mehr und ich will schwere verletzungen vermeiden.. .____.
                    Ach es sind beides männchen, was schon klar sein dürfte und beide unkastriert. Arzt und Bücher sagten das das okay sei, aber nun hat mir ne Freundin offenbart, dass es nicht geht ._________. Also eigentlich beide kastriert werden müssen.

                    Was du da schilderst klingt garnicht gut. Wenn Ben wirklich so aggressiv ist und sich mit Pucky nicht versteht, solltest du dir unbedingt was überlegen (vllt auch eine Alternative, wenn garnichts mehr geht).
                    Wenn du die beiden voneinander trennst und sie dann in getrennten Käfigen hältst, ist das keine Lösung, zumindest nicht auf die Dauer.
                    Jedes Meeri braucht einen Artgenossen und sollte nicht in Einzelhaltung leben müssen.
                    Vielleicht könntest du mal versuchen, die zwei auf neutralem Boden und mit viel Platz zu vergesellschaften?
                    Hast du denn am Anfang bedacht, dass Böcke mehr Platz brauchen, damit sie sich auch mal aus dem Weg gehen können?
                    Eine Kastration der beiden ist grundsätzlich schon möglich. Du musst aber bedenken, dass das Risiko mit wachsendem Alter steigt. Wie alt sind die zwei denn?
                    Außerdem ist eine Kastration keine Garantie dafür, dass du die beiden danach vergesellschaften kannst.
                    Wenns mit den beiden wirklich nicht hinhaut und du aber keine Meeris hinzukaufen möchtest, sondern dich dafür enstcheidest, Ben abzugeben, würde ich Pucky kastrieren lassen und ihm ein Weibchen hinzukaufen, da ist das Risiko geringer, dass sie sich nicht verstehen.
                    Ich finde aber, dass du Ben noch eine Chance geben solltest. Wenn die zwei sich aber, selbst auf neutralem Boden, die Köpfe einschlagen und das absolut nicht hinhaut, solltest du, beider Tiere zuliebe, eine Trennung durchführen und die Gruppenkomposition ändern.

                    Kommentar


                      #11
                      Zitat von _PippiLangstrumpf_ Beitrag anzeigen
                      Was du da schilderst klingt garnicht gut. Wenn Ben wirklich so aggressiv ist und sich mit Pucky nicht versteht, solltest du dir unbedingt was überlegen (vllt auch eine Alternative, wenn garnichts mehr geht).
                      Wenn du die beiden voneinander trennst und sie dann in getrennten Käfigen hältst, ist das keine Lösung, zumindest nicht auf die Dauer.
                      Jedes Meeri braucht einen Artgenossen und sollte nicht in Einzelhaltung leben müssen.
                      Vielleicht könntest du mal versuchen, die zwei auf neutralem Boden und mit viel Platz zu vergesellschaften?
                      Hast du denn am Anfang bedacht, dass Böcke mehr Platz brauchen, damit sie sich auch mal aus dem Weg gehen können?
                      Eine Kastration der beiden ist grundsätzlich schon möglich. Du musst aber bedenken, dass das Risiko mit wachsendem Alter steigt. Wie alt sind die zwei denn?
                      Außerdem ist eine Kastration keine Garantie dafür, dass du die beiden danach vergesellschaften kannst.
                      Wenns mit den beiden wirklich nicht hinhaut und du aber keine Meeris hinzukaufen möchtest, sondern dich dafür enstcheidest, Ben abzugeben, würde ich Pucky kastrieren lassen und ihm ein Weibchen hinzukaufen, da ist das Risiko geringer, dass sie sich nicht verstehen.
                      Ich finde aber, dass du Ben noch eine Chance geben solltest. Wenn die zwei sich aber, selbst auf neutralem Boden, die Köpfe einschlagen und das absolut nicht hinhaut, solltest du, beider Tiere zuliebe, eine Trennung durchführen und die Gruppenkomposition ändern.

                      Also, die beiden sidn jetz öhm 8 oder 9 Wochen, weiss ich grade nicht genau. Auf jeden fall beide gleich alt. Also, als ich die beiden im Bad hatte so ka auf jeden fall 3 oder 4m² selbst da ist pucky von ben weggerannt und ben hinterher und hat ihm gedroht .___.
                      Meine mama kennt jemanden der die züchtet, also eigentlich eher, von meinem onkel, die freundin und deren onkel züchtet die xD
                      Hab ich auch erst erfahren nach dem ich beide hatte. Der nimmt vielleicht auch welche an. Weil ich war auch schon am überlegen, denn Ben wegzugeben, der selbst aggressiv auf mich ist, auch wenn ich nur futter reinstelle (anderes ende von ihm) kommt der schon zu mir mit drohungen. Und das passt mir nicht. Also werde ich pückelchen kastrieren lassen, und mir ein Weibchen "anlegen". Wenn er nicht mehr befruchten kann. Denn die können ja noch 6-8 Wochen nach der kastrieren befruchten.. <- ka wie ich es sonst nennen soll Und denn eben ein Weibchen.. Ne Freundin meinte, wenn ich mich viel mit pucky beschäftigen würde, würde auch einzelhaltung gehen, jedoch bin ich dagegen. Ich bin vielleicht ein kleiner bzw eine kleine einzelgängerin aber nicht die merris. Pucky brauch einen Artgenossen.
                      Wenigstens einen. Also muss ich mal schauen wie ich das jetzt mache. Hab jetzt schon die letzten beiden Nächte ebenfall nur im halbschlaf verbracht, weil ich noch während des schlafens aufgepasst habe und wenn ich das hörte, dass ben wieder blöde zu pucky ist, hab ich sogar in der nacht einmal in die hände geklatscht, denn wissen die bei mir auch das es gut ist. Hält aber eben auch nur für 10 min höchstens .___.

                      Kommentar


                        #12
                        Zitat von SessiLiebtIhn Beitrag anzeigen
                        Also, die beiden sidn jetz öhm 8 oder 9 Wochen, weiss ich grade nicht genau. Auf jeden fall beide gleich alt. Also, als ich die beiden im Bad hatte so ka auf jeden fall 3 oder 4m² selbst da ist pucky von ben weggerannt und ben hinterher und hat ihm gedroht .___.
                        Meine mama kennt jemanden der die züchtet, also eigentlich eher, von meinem onkel, die freundin und deren onkel züchtet die xD
                        Hab ich auch erst erfahren nach dem ich beide hatte. Der nimmt vielleicht auch welche an. Weil ich war auch schon am überlegen, denn Ben wegzugeben, der selbst aggressiv auf mich ist, auch wenn ich nur futter reinstelle (anderes ende von ihm) kommt der schon zu mir mit drohungen. Und das passt mir nicht. Also werde ich pückelchen kastrieren lassen, und mir ein Weibchen "anlegen". Wenn er nicht mehr befruchten kann. Denn die können ja noch 6-8 Wochen nach der kastrieren befruchten.. <- ka wie ich es sonst nennen soll Und denn eben ein Weibchen.. Ne Freundin meinte, wenn ich mich viel mit pucky beschäftigen würde, würde auch einzelhaltung gehen, jedoch bin ich dagegen. Ich bin vielleicht ein kleiner bzw eine kleine einzelgängerin aber nicht die merris. Pucky brauch einen Artgenossen.
                        Wenigstens einen. Also muss ich mal schauen wie ich das jetzt mache. Hab jetzt schon die letzten beiden Nächte ebenfall nur im halbschlaf verbracht, weil ich noch während des schlafens aufgepasst habe und wenn ich das hörte, dass ben wieder blöde zu pucky ist, hab ich sogar in der nacht einmal in die hände geklatscht, denn wissen die bei mir auch das es gut ist. Hält aber eben auch nur für 10 min höchstens .___.
                        Wenn es dir wirklich nichts ausmacht, Ben abzugeben, wäre das natürlich eine Lösung. Aber, wie gesagt, vllt. kannst du ja auch, sofern es deine Mutter erlaubt und ihr genügend Platz habt, zwei Gruppen machen. Allerdings kosten vier Meers natürlich auch mehr.
                        Einzelhaltung ist KEINE Lösung, da hatte deine Freundin Unrecht!
                        Egal, wie lange du dich mit Pucky beschäftigen wuerdest, du wärest für Pucky kein Ersatz. Er braucht einen Artgenossen.
                        Find ich uebrigens toll, dass du dir so viele Gedanken um deine Meeris machst und dass Einzelhaltung ein Nogo für dich ist.
                        Ich fände es gut, wenn du weiterhin Bericht erstatten würdest.

                        Kommentar


                          #13
                          Zitat von _PippiLangstrumpf_ Beitrag anzeigen
                          Wenn es dir wirklich nichts ausmacht, Ben abzugeben, wäre das natürlich eine Lösung. Aber, wie gesagt, vllt. kannst du ja auch, sofern es deine Mutter erlaubt und ihr genügend Platz habt, zwei Gruppen machen. Allerdings kosten vier Meers natürlich auch mehr.
                          Einzelhaltung ist KEINE Lösung, da hatte deine Freundin Unrecht!
                          Egal, wie lange du dich mit Pucky beschäftigen wuerdest, du wärest für Pucky kein Ersatz. Er braucht einen Artgenossen.
                          Find ich uebrigens toll, dass du dir so viele Gedanken um deine Meeris machst und dass Einzelhaltung ein Nogo für dich ist.
                          Ich fände es gut, wenn du weiterhin Bericht erstatten würdest.

                          Dürfte ich hinbekommen, euch/dich auf den laufenden zu halten, da ich die meiste Zeit nur Hamster hatte und mal hin und wieder fragen werde habe ^^
                          Ich glaube, ich hab die beiden jetz erstmal getrennt.. Nachts quieken die, wie die kleinen ihre Mutter suchen. sie scheinen sich ja doch zu mögen. Und denn kann ich Ben nicht abgeben. Ich werde die beiden nochmal zusammensetzen, gleichzeitig, wenn der ganz große Käfig da ist. Denn haben die noch mehr platz. Wenn es dann auch nicht geht, muss ich Ben schweren herzens weggeben. Auch wenn er mir jetzt doch noch ans Herz gewachsen ist. Irgendwie merkt Ben auch, dass es eng für ihn wird, denn er lässt sich aus den großen Karton heben, damit ich ihn bissel laufen lassen kann, und was sieht und so ._. Dabei beißt der jetzt gar guckt doof und verwirrt, vielleicht zwickt der mal, aber richtig beißen nicht mehr. Ich glaub der merkt das. Klar ist der Karton jetzt keine richtige Lösung, finde ich persönlich selbst scheiße, aber erstmal besser als wenn sie sich blutig beißen ._.

                          Kommentar

                          Lädt...
                          X