Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Public Science: Wissenschafts- und Naturschutzprojekte zum Mitmachen

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Public Science: Wissenschafts- und Naturschutzprojekte zum Mitmachen

    Hallo ihr Lieben,

    es gibt ja im Forum einige Naturbegeisterte und Interessierte. Da dachte ich mir, ich eröffne mal einen neuen Thread, in dem es um Projekte geht, bei denen begeisterte und interessierte Laien die WissenschaftlerInnen bei ihrer Forschung unterstützen können, dabei selbst ein bisschen etwas lernen und einen Einblick in die Forschungsfelder bekommen. Und wer weiß, vielleicht wird manch einer mit dem Wissenschafts-Virus infiziert und will später seine berufliche Laufbahn in diese Richtung einschlagen.
    Kurz: hier geht es um Projekte von Wissenschaftlern, die bei ihrer Forschung die Bevölkerung gezielt einbeziehen und Naturschutzorganisationen, die ganz normale Leute dazu einladen, selbst aktiv zu werden. Public Science oder Citizen Science nennt sich das Konzept und es wird immer beliebter. Hier möchte ich ein paar solcher Projekte vorstellen und dazu einladen, sich aktiv zu beteiligen. Eventuell kennt ihr auch weitere Projekte, dann dürft und solltet ihr die natürlich auf jeden Fall auch in diesem Thread posten.

    Das WWF-Projekt Online Ranger
    Der WWF (Worldwide Fund for Nature) Deutschland hat im April ein Pilotprojekt in der Uckermark gestattet, das er selbst Online Ranger nennt. Dabei geht es darum, Online-Benutzer für das Biomonitoring zu gewinnen. Biomonitoring sind Methoden zur Überwachung von Wildtierbeständen, um z. B. sagen zu können wie viele Tiere einer Art in einem bestimmten Areal leben, wie das Geschlechterverhältnis aussieht und ob es Jungtiere gibt. Für das Biomonitoring werden häufig Kamerafallen aufgestellt. Das sind Kameras, die mit einem Bewegungssensor ausgestattet sind und ein Foto schießen, sobald der Sensor eine Bewegung registriert. Gespeichert werden die Fotos oder Videosequenzen dann auf einer Speicherkarte. Anschließend müssen die Daten aber noch aufwändig ausgewertet werden und genau dabei sollen die freiwilligen Online Ranger helfen. Auf der Plattform Zooniverse sollen Fotos ausgewertet werden. Es geht konkret darum, die jeweilige Tierart zu benennen, die Anzahl der zu sehenden Tiere anzugeben und eventuell anzugeben, ob es sich um männliche oder weibliche Tiere handelt und ob Nachwuchs zu sehen ist. Das Projekt ist in englischer Sprache, aber leicht zu verstehen. Wenn man sich unsicher ist oder eine Art aus Versehen falsch bestimmt, ist das nicht schlimm. Jedes Foto wird von mehreren UserInnen unabhängig ausgewertet. Die Teilnahme ist freiwillig, völlig anonym und unabhängig von einer WWF-Mitgliedschaft möglich. Weitere Infos zum Projekt gibt es auf der Homepage des WWF: Online-Ranger werden.
    Und hier gelangt ihr direkt zum Projekt auf Zooniverse: zooniverse.org/projects/wwf-de/wilderness-and-wildlife-protection-in-germany.

    Eichhörnchen-Beobachter in Berlin und Umgebung
    Das Leibniz-Institut für Zoo- und Wildtierforschung (IZW) in Berlin hat ein fünfmonatiges Projekt gestartet, bei dem jeder Einwohner Berlins und aus der Umgebung seit 18. Mai 2020 Eichhönrchen-Sichtungen melden kann. Ziel ist es, herauszufinden, wo die Eichhörnchen leben und wie es um sie steht. Meldungen über Ernährungs- und Gesundheitszustand und Fellfarbe und hochgeladene Fotos sind die Grundlage für nachfolgende Projekte. Mehr Infos gibt's auf der Homepage des IZW unter : Wo leben und wie geht es Eichhörnchen in Berlin und Umgebung?

  • alessamarie
    antwortet
    Es gibt auch die Möglichkeit, sich über Patenschaften für Tier-/Naturschutzprojekte zu engagieren. Der WWF sucht beispielsweise unter anderem Paten für Tiger, Elefanten oder das Amazonasgebiet. Für deine Spendenunterstützung lernst du die jeweilige Aktion genauer kennen und erhälst regelmäßig aktuelle Informationen. Wer mag, kann sich das unter www.wwf.de genauer anschauen.

    Einen Kommentar schreiben:


  • alessamarie
    antwortet
    Es gibt auch die Möglichkeit, über Freiwilligendienste im Ausland an solchen Aktionen/Programmen teilzunehmen, allerdings kostet der Aufenthalt Geld, und wegen Corona sollte man sich ohnehin vorher beim jeweiligen Anbieter informieren.
    Über https://www.praktikawelten.de laufen derzeit beispielsweise ein Tierschutzprojekt in Kroatien und ein Meeresschildkrötenprojekt in Griechenand.

    Einen Kommentar schreiben:


  • alessamarie
    antwortet
    Zitat von Chinook Beitrag anzeigen
    für den nabu insekten zählen, werd ich mit meinem freund zusammen machen btw wer noch ne idee für n date braucht......
    Der Nabu führt auch 2X im Jahr Vogelzählungen durch.

    Frühjahr: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanz...gel/index.html
    Winter: https://www.nabu.de/tiere-und-pflanz...gel/index.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • alessamarie
    antwortet
    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
    Eichhörnchen-Beobachter ???
    Ja, wie es sich immer über das Futter im Vogelhäuschen hergemacht hat, fast schon kriminell.
    Geht halt nur bei dem neuen Exemplar nicht mehr.

    Einen Kommentar schreiben:


  • lost-boy
    antwortet
    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
    Eichhörnchen-Beobachter ???
    Bei uns sind öfter mal junge Eichhörnchen - die werden ganz zutraulich - das letzte hat sich MIT auf die Liege gelegt, Beine nach hinten und vorne weggestreckt

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pearl Jam
    antwortet
    MarcMiuu danke für die Info. Hoffe natürlich dass es dem Eichhörnchen hier gut geht und es einfach nur neugierig ist werds aber mal beobachten.

    Einen Kommentar schreiben:


  • Chinook
    antwortet
    https://www.nabu.de/tiere-und-pflanz...mer/index.html

    für den nabu insekten zählen, werd ich mit meinem freund zusammen machen btw wer noch ne idee für n date braucht......

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcMiuu
    antwortet
    Zitat von Pearl Jam Beitrag anzeigen

    Haben eins bei uns im Garten....ist in irgend nem Baum sesshaft. Dass beobachten wir auch immer wieder gerne. Hängt manchmal vorm Wohnzimmerfenster und will wohl rein....scharrt dann am Fenster. Süsses Ding.
    oh, ich hatte neulich was in tier-news gebracht. War News zu Eichhörnchen-hotline. Manchmal bedeutet dies, dass sie Hilfe brauchen!

    Da schaumal:

    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
    News, aus Hessen:

    Min. 7.52
    Eichhörnchen besuchen Wohnung. Grund etwas ernster. Laut Expertin, weil iwie Not ist. Aus Nest gefallen, Eltern weg usw.
    Es gibt aber Tips wie man Eichhörnchen helfen kann, und sogar einen Eichhörnchen-Notruf. Hotline im Video.

    Video im link, ...
    https://www.hr-fernsehen.de/sendunge...ung-92492.html

    Einen Kommentar schreiben:


  • Pearl Jam
    antwortet
    Zitat von MarcMiuu Beitrag anzeigen
    Eichhörnchen-Beobachter ???
    Haben eins bei uns im Garten....ist in irgend nem Baum sesshaft. Dass beobachten wir auch immer wieder gerne. Hängt manchmal vorm Wohnzimmerfenster und will wohl rein....scharrt dann am Fenster. Süsses Ding.

    Einen Kommentar schreiben:


  • MarcMiuu
    antwortet
    Eichhörnchen-Beobachter ???

    Einen Kommentar schreiben:

Lädt...
X