Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Haustiere - ja oder nein?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    #31
    Hi, ich habe einen Hund. Es ist eine große Verantwortung und ein großer Zeitaufwand. Aber dafür bekommst du so viel positives von deinem Haustier. Was ich schwierig finde, ist eine richtige und gesunde Ernährung für meinen Hund zu finden. Es ist aber genauso wichtig wie für einen Menschen. Ich musste mich echt lange informieren, was für ihr geeignet ist und was nicht. Es gibt ja so viele Optionen(Hundetrockenfutter,Nassfutter, getreidefreies Futter oder sogar bio Futter). Ich glaube, am Ende ist es wichtig, dass der Futter an dein Tier individuell angepasst wird, was fast bei allen Futterarten der Fall ist. Ich lasse euch hier eine hilfreiche Seite zum Hundefutter, falls sich jemand weiter informieren möchte: *Werbelink entfernt*
    Zuletzt geändert von Banana-Brain; 23.10.2020, 22:07.

    Kommentar


      #32
      Hallo,

      ich finde Haustiere sind toll. Man muss sich nur vorher überlegen, welches Tier man möchte und welchen Zeitaufwand solch ein Tier benötigt.

      Ich zum Beispiel finde Hunde toll, würde mir aber momentan auf keinen Fall einen Hund holen, da ich einfach nicht die Zeit habe, mit ihm 2- oder 3-mal am Tag Gassi zu gehen und auch keinen großen Garten wo er sich anstelle des Gassi Gehens frei bewegen könnte.

      Ich hatte lange Katzen. Katzen können sich allein recht gut beschäftigen, brauchen aber auch Zuneigung viel Platz und Auslauf. In meiner damaligen Nachbarschaft war das kein Problem. Heute, mitten in der Stadt würde ich auch keine Katze wollen, weil ich finde dass das nicht gut für das Tier wäre.

      Eine Überlegung für eine Wohnung in der Stadt ist vielleicht ein Hamster oder irgendwas exotischeres, wie Schlangen oder Spinnen. Aber das muss man mögen. Und auch sie brauchen ein genügend großes Terrarium.

      Man sollte auf jeden Fall, bevor man sich ein Tier holt schauen, dass man genügend Zeit und Platz für das Tier hat. Wenn das nicht der Fall ist, bin ich gegen Haustiere.

      Kommentar


        #33
        Zitat von ZickeXD Beitrag anzeigen
        Ich frage mich immer wie man gegen Haustiere sein kann, so ein Tier bringt doch nur Freude. Klar muss man darauf achten und natürlich ist das teilweise nicht ganz billig aber ich wüsste sonst echt kein Argument gegen Haustiere. Ich habe eine Katze und zwei Schildkröten. Die Katze ist 22 und ich will mir echt nicht vorstellen, wie es mir gehen wird, wenn sie sterben sollte. Dieses Jahr im März war sie eine Woche in der Tierklinik und ich habe rumgeheult wie ein Kleinkind, weil ich schon dachte das war’s jetzt. Moral von der Geschicht’ mit Haustieren ist diese Welt ein besserer Ort.
        Ich bin da völlig bei dir!

        Ich finde Haustiere auch toll, ohne die fehlt einfach was.

        Unser Sohn wächst mit Haustieren auf, das ist schön an zu sehen. Egal in welchem Alter Kinder sind, das aufwachsen mit Haustieren macht immer Sinn...

        Kommentar


          #34
          Ohne mindestens ein Haustier wüsste ich schon längst nicht mehr weiter. Mir hilft es absolut, mich für eine Auszeit zu meinem Kater gesellen zu können. Das ist so ein friedliches Gefühl, dieses Schnurren und diese Wärme zu spüren. Er versteht mich besser als fast alle Menschen und ist ein guter Freund. Ich bin mit Katzen aufgewachsen und möchte diese Tiere immer in meinem Leben haben. Ich bin auch mit den Stallkatzen befreundet und mein Pferd könnte glatt eifersüchtig werden, so viel Zeit verbringe ich mit denen . Gerade bei Tieren, die einen fast das ganze bisherige Leben über geprägt haben, ist es eine Qual, wenn sie nicht mehr da sind. Das lässt eine Leere zurück. Aber andere Tiere haben ihre ganz eigenen Vorzüge und haben sich auch ein Zuhause verdient.

          Kommentar

          Lädt...
          X