Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

Au-Pair/Schüleraustausch (Sammelbeitrag)

Einklappen
Das ist ein wichtiges Thema.
X
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Du wirst halt befragt, was du vorhast, weshalb, wo, warum, wie lange.
    Eventuell musst du nachweisen über genügend Geld zu verfügen(Kontoauszug bspw.).

    Kommentar


      Zitat von CrystalBallerina Beitrag anzeigen
      Ohjee... in ca. 2 Wochen werden wohl die Visumsunterlagen bei mir im Briefkasten liegen :/
      Ich hab schon ein bisschen Schiss davor... Hat jmd hier schon Erfahrung und kann mir sagen, wie das so beim Amerikanischen Konsulat abläuft? Abgesehen davon, dass man keine Handys, ipods, etc mitnehmen darf?
      Da brauchst du wirklich keinen Schiss zu haben. Mein "interview" bestand so ungefähr aus: "Hi, how are you, here are your documents we'll send you your passport within the next 14 days bye."
      Davor muss man natürlich noch Fingerabdrücke geben und die ganzen ausgefülltend Dokumente abgeben, aber solange du die ordentlich ausgefüllt hast sollten da eigentlich keine Komplikationen auftreten. Das ist wirklich alles halb so wild, und die Leute dort sind auch nur ganz normale Menschen.

      Kommentar


        Danke ihr zwei

        Kommentar


          Zitat von SweetDreamgilr Beitrag anzeigen
          Hey, also ich möchte auch sehr gerne einen Schüleraustausch machen, das ist im Moment zwar noch nicht fix, aber ich würd trozdem mal gern eure Meinung wissen:
          Ab welcher Klasse würdet ihr das frühestens machen?
          Und ich will sicher in ein englischsprachiges Land, am liebsten USA oder Australien.
          Nur wie gut müssen die Noten wirklich sein?
          Und kommt es auf alle Fächer an, oder ist Englisch dann am wichtigsten?
          Also meint ihr es reicht in englisch 1,8? Ich steh insgesamt alle Fächer zusammen jedoch nur auf 2,2 Ist das zu schlecht?
          Danke schonmal
          also ich hab einen Schnitt von 3,4 und wurde trotzdem genommen (:
          aber muss danach das Jahr wiederholen, von meiner Schule aus

          Kommentar


            Das kann man auch gleich mit einer Sprachreise verbinden. Es gibt viele sehr gute Sprachschulen, die solche Auslandsreisen anbieten - auch im Internet. Es ist eben ein echter Mehrwert für den Schüler und man lernt so spielend einfach eine andere Sprache.

            Kommentar


              Hat irgendjemand Erfahrungen mit der Organisation AIFS gemacht?
              Ich plane einen Schüleraustausch und langsam ist's an der Zeit, mich endlich zu entscheiden.

              Kommentar


                Zitat von Eeylops Beitrag anzeigen
                Hat irgendjemand Erfahrungen mit der Organisation AIFS gemacht?
                Ich plane einen Schüleraustausch und langsam ist's an der Zeit, mich endlich zu entscheiden.
                eine aus meiner klasse hat einen gemacht mit aifs für ein halbes jahr

                Kommentar


                  Zitat von Jaui Beitrag anzeigen
                  eine aus meiner klasse hat einen gemacht mit aifs für ein halbes jahr
                  Na ja, jetzt würde mich noch interessieren, wie sie's gefunden hat

                  Kommentar


                    Zitat von Eeylops Beitrag anzeigen
                    Na ja, jetzt würde mich noch interessieren, wie sie's gefunden hat
                    also sie hats ziemlich super gfunden und auch die gastfamilie und so war angeblich voll nett und lieb und so, und sie hat auch voll viel leute aus aller welt kennen gelernt, mit denen sie noch kontakt hat und so, also ihr hat's ziemlich taugt

                    Kommentar


                      Zitat von Eeylops Beitrag anzeigen
                      Hat irgendjemand Erfahrungen mit der Organisation AIFS gemacht?
                      Ich plane einen Schüleraustausch und langsam ist's an der Zeit, mich endlich zu entscheiden.
                      Ne Freundin von mir geht im Juli mit AIFS weg
                      Die Vorbereitung war super, meint sie Sie hat auch schon ne Gastfamilie, aber dazu kann ich jz schlecht was sagen, weil sie ja noch nicht dort ist ^^

                      Kommentar


                        Zitat von Eeylops Beitrag anzeigen
                        Hat irgendjemand Erfahrungen mit der Organisation AIFS gemacht?
                        Ich plane einen Schüleraustausch und langsam ist's an der Zeit, mich endlich zu entscheiden.
                        Hallo
                        Also ich geh im Oktober mit AIFS nach Australien. So viel kann ich jetzt zu der Organisation noch nicht sagen, da ich ja noch nicht da bin.
                        Aber bisher bin ich echt zufrieden! Ich wurde schon bevor ich mich angemeldet habe super beraten und nachdem ich die Anmeldung abgeschickt habe, hat sich sofort eine echt nette Mitarbeiterin bei mir gemeldet und mich zu einem Vorstellungsgespräch eingeladen. Das war echt total locker und ich hab mir echt viel zu viele Gedanken gemacht. Beim Ausfüllen der Bewerbungsunterlagen hab ich ziemlich oft in der Zentrale angerufen, weil ichs irgendwie nicht so ganz verstanden hab Mir wurde jedesmal total lieb weitergeholfen, auch wenn ich noch so dumme Fragen gestellt hab. In wenigen Wochen ist dann das Vorbereitungsseminar, danach werd ich vielleicht mehr wissen
                        Also bisher denke ich, dass AIFS wirklich die beste Orga ist!

                        Kommentar


                          Hallo,
                          ich hoffe wirklich, dass mir jemand weiterhelfen kann. Ich weiß, ich bin mit dieser Frage sehr spät dran. Mein Wunsch für längere Zeit nach Kanada zu gehen, besteht allerdings auch erst seit ca. 1 Monat, da ich jemanden, der dort lebt, kennengelernt habe. Ich würde gerne für ein halbes bis ganzes Jahr dort leben, und zwar am liebsten als Au Pair, damit ich dort in einer Gastfamilie leben kann. Dazu benötigt man aber doch das Working Holiday Visum, da ich dort ja dann praktisch arbeite, oder trifft dies bei Au Pair nicht zu? Allgemein scheint es ja sehr schwierig zu sein dort einen Platz als Au Pair zu bekommen, das gibt es dort offensichtlich nicht direkt. Ich habe nur von diesen Care-givern oder etwas in der Richtung gelesen, aber da kann es dann ja auch passieren, dass man sich z.B. um ältere Leute kümmern muss, wo man dann auch eine Pflegeausbildung braucht. Ich hatte eigentlich vorgehabt Ende 2013 ins Ausland zu fliegen, aber auf jeder Seite steht, dass alle Plätze für das Working Holiday Visum natürlich bereits vergeben sind. Alternativ würde ich noch in Erwägung ziehen erst 2014 abzureisen, aber dann möchte ich wirklich bereits im Januar oder Februar los, aber man kann ja erst im November ca. das WHV für 2014 beantragen. Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen oder Alternativen aufzeigen. Dafür wäre ich sehr dankbar. Noch ein paar Angaben zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, weiblich und erhalte nächsten Monat mein Abitur. Ich spreche fließend Deutsch und Englisch und habe Sprachkenntnisse in Französisch, Spanisch und Latein.
                          Liebe Grüße

                          Kommentar


                            Zitat von Frei Beitrag anzeigen
                            Hallo,
                            ich hoffe wirklich, dass mir jemand weiterhelfen kann. Ich weiß, ich bin mit dieser Frage sehr spät dran. Mein Wunsch für längere Zeit nach Kanada zu gehen, besteht allerdings auch erst seit ca. 1 Monat, da ich jemanden, der dort lebt, kennengelernt habe. Ich würde gerne für ein halbes bis ganzes Jahr dort leben, und zwar am liebsten als Au Pair, damit ich dort in einer Gastfamilie leben kann. Dazu benötigt man aber doch das Working Holiday Visum, da ich dort ja dann praktisch arbeite, oder trifft dies bei Au Pair nicht zu? Allgemein scheint es ja sehr schwierig zu sein dort einen Platz als Au Pair zu bekommen, das gibt es dort offensichtlich nicht direkt. Ich habe nur von diesen Care-givern oder etwas in der Richtung gelesen, aber da kann es dann ja auch passieren, dass man sich z.B. um ältere Leute kümmern muss, wo man dann auch eine Pflegeausbildung braucht. Ich hatte eigentlich vorgehabt Ende 2013 ins Ausland zu fliegen, aber auf jeder Seite steht, dass alle Plätze für das Working Holiday Visum natürlich bereits vergeben sind. Alternativ würde ich noch in Erwägung ziehen erst 2014 abzureisen, aber dann möchte ich wirklich bereits im Januar oder Februar los, aber man kann ja erst im November ca. das WHV für 2014 beantragen. Könnt ihr mir irgendwie weiterhelfen oder Alternativen aufzeigen. Dafür wäre ich sehr dankbar. Noch ein paar Angaben zu mir: Ich bin 18 Jahre alt, weiblich und erhalte nächsten Monat mein Abitur. Ich spreche fließend Deutsch und Englisch und habe Sprachkenntnisse in Französisch, Spanisch und Latein.
                            Liebe Grüße
                            Hallo

                            Du hast recht, für einen Au-Pair Aufenthalt in Kanada braucht man das Working Holiday Visum, dessen Kontingent für 2013 leider schon erschöpft ist...
                            Wenn du dich aber jetzt bei einer Organisation für 2014 bewirbst, müsste das gehen!
                            Das richtige Alter & gute Sprachkenntnisse hast du ja schon mal, du brauchst aber noch mind. 2 Kinderbetreuungsreferenzen (sonst nimmt dich keine Agentur auf), ein polizeiliches Führungszeugnis (ist ja irgendwo verständlich), ein ärztliches Attest und wenn möglich (nicht unbedingt notwendig, aber empfehlenswert), einen Führerschein.
                            Möchtest du unbedingt nach Kanada? Für die USA müsste es noch Visa geben... Vorraussetzungen sind hier glaub ich dieselben, nur brauchst du noch ein Abi oder die Fachhochschulreife... In den USA musst du aber einen Collegekurs belegen (gesetzl. vorgeschrieben)
                            Ansonsten kannst du natürlich auch innerhalb der EU Au-Pair werden, dann brauchst du schon mal kein Visum...
                            Schau doch mal in einer Buchhandlung in deiner Nähe, ob die das Handbuch Weltentdecker von Weltweiser haben. Da stehen super Infos drinne, nicht nur für den Au-Pair Aufenthalt.

                            Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen
                            Zuletzt geändert von CrystalBallerina; 27.05.2013, 08:08.

                            Kommentar


                              Dankeschön an alle!

                              Kommentar


                                Au Pair Australien mit step in

                                Hallo
                                Wie die meisten würde ich auch gerne nach dem Abitur nach Australien als Au-Pair.
                                Hat jemand von euch schon Erfahrungen mit der Organisation "step in" als Au-Pair in Australien gesammelt?

                                Kommentar

                                Lädt...
                                X