Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lernt ihr vor Reisen ein paar Sätze der Landessprache?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    Lernt ihr vor Reisen ein paar Sätze der Landessprache?

    Mich würde mal interessieren, wie das andere Leute handhaben. Ich merke mir auf jeden Fall immer vorher so Grundsachen wie Begrüßungen und Verabschiedungen, "Danke", "Bitte" und "Sprechen sie Englisch?". Und meistens auch noch ein paar andere grundsätzliche Sachen, die man halt immer brauchen kann. Wirkt für mich irgendwie respektvoller. Seht ihr das auch so oder findet ihr das eher sinnlos?

    #2
    Ich versuche auch meistens 2-3 Grundsätzliche Sachen zu lernen.
    Wie du bereits gesagt hast: Bitte, Danke, Begrüßung, Verabschiedung usw..
    Die Frage, ob jemand Englisch spricht stelle ich aber auf Englisch.

    Kommentar


      #3
      Na klar.
      Und deshalb kann ich jetzt auch auf Suahili "Darf ich Ihnen die Füße küssen?" sagen. (Gruß an Freudentaumel )

      Kommentar


        #4
        Nein, habe ich nie gemacht, war aber auch nie notwendig, weil ich nie irgendwohin gereist bin, wo ich die Sprache nicht zumindest etwas beherrsche.
        Bzw. in Skandinavien und Estland sprechen eh fast alle fließend Englisch.

        Kommentar


          #5
          Zitat von Kreidefels Beitrag anzeigen
          Na klar.
          Und deshalb kann ich jetzt auch auf Suahili "Darf ich Ihnen die Füße küssen?" sagen. (Gruß an Freudentaumel )
          Woah, ich bin geplättet, vor Ehre!
          Und zu dem Thread, natürlich, andernfalls wäre man mehr oder minder total verloren. Man muss die Sprache natürlich nicht perfekt beherrschen, aber grundlegende Dinge wie ''Bitte'' und ''Danke'' sollten schon vorhanden sein.

          Kommentar


            #6
            Hallo, Tschüss, Bitte, Danke, Ja, Nein, Ich verstehe nicht, Ich heiße... sollten jetzt nicht so schwierig sein
            Vor allem, weil sich Einheimische meistens total freuen wenn du dich wenigstens etwas um ihre Sprache bemühst und viel freundlicher sind (meine Erfahrung)

            Kommentar


              #7
              Ich versuche immer so viel zu lernen, dass ich ein Bus/Zugticket kaufen kann, die Zahlen bis 10 verstehe (erleichtert das einkaufen) und so Dinge wie Bitte, Danke etc. Ein paar wichtige Sachen wie wo ist das nächste Krankenhaus/Arzt, Was kostet das, was ist das etc. schreibe ich mir auch auf wenn ich sie mir nicht merken kann. Ich hatte bis jetzt aber immer uach das Glück das jemand dabei war der die Landessprache gut beherrscht, sodass ich nachfragen konnte

              Kommentar


                #8
                Bis jetzt kannte ich die wichtigsten Wörter schon (Englisch, Spanisch, ...).

                Ansonsten versuche ich es mit Englisch oder versuche die einfachen Wörter zu lernen, die man oft benutzt "Bitte", "Danke", "Rechnung!". Aber das Meiste kriegt man mit Englisch hin, ich faule Socke, ich!

                Kommentar


                  #9
                  Zitat von DasMaedchenVonKasse1 Beitrag anzeigen
                  Hallo, Tschüss, Bitte, Danke, Ja, Nein, Ich verstehe nicht, Ich heiße... sollten jetzt nicht so schwierig sein
                  Vor allem, weil sich Einheimische meistens total freuen wenn du dich wenigstens etwas um ihre Sprache bemühst und viel freundlicher sind (meine Erfahrung)
                  Genau!

                  Kommentar


                    #10
                    Grundsätzliches + Nahrungsmittel(Fleischsorten) erleichtert eine Bestellung im Restaurant ungemein.

                    Kommentar


                      #11
                      also ich lern auch immer die wichtigsten sachen, wie hallo, tschüß und so. Aber dort sprechen (muss ich meinstens eh machen) tu ich dann englisch. Nur damit es nicht so unhöflich ist lern ich das und wenn nötig les ich mir noch andere wichtige infos über das land durch

                      Kommentar


                        #12
                        Öhm, bisher nicht

                        Kommentar


                          #13
                          Englisch ist meine Muttersprache und damit kommt man eigentlich überall zurecht. Ich spreche generell viele Sprachen von daher hatte ich noch nie Verständigungsprobleme im Urlaub.

                          Kommentar


                            #14
                            Ich lerne auch immer ein bisschen was.

                            Finde es schon wichtig, dass die Leute sehen, dass man sich für ihre Kultur interessiert.
                            Obwohl selbst einfache Sätze sehr schwer sein können, z.B. in der Türkei, in Asien oder in arabischen Ländern.

                            Immer mit dabei: Hallo, Verabschiedung, Danke, Was kostet das? (Hilft beim Handeln am Markt ), Wie gehts?

                            Kommentar


                              #15
                              Dass ich das mache, hat mir sogar schon bei Verhaftungen geholfen, schneller wieder rauszukommen!

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X