Ankündigung

Einklappen

Einstellung des Forum

Liebe Mädchen-User*innen,

leider werden wir am 17.5. das Mädchen.de-Forum aufgrund von Sicherheitsbedenken abstellen.
Die Mädchen.de-Redaktion möchte sich auf diesem Wege von unseren treuen Useri*innen verabschieden und für all die gemeinsamen Jahre herzlich bedanken.

Doch wie sagt man so schön: niemals geht man so ganz!
Und Mädchen.de ist nach wie vor für dich da – außerdem erreichst du uns über unsere Social Kanäle, wie Facebook, Instagram und Pinterest.
Oder melde dich doch gleich für unseren Newsletter an und verpasse keine News mehr rund um die Themen Love, Beauty, Fashion und Gewinnspiele! Gehe dafür einfach auf www.maedchen.de/newsletter und trage dich direkt ein. Freue dich auf die spannendsten Artikel – gesammelt in deinem Postfach. Alles auf einen Blick.

Wir danken dir für dein Verständnis – see you
Mehr anzeigen
Weniger anzeigen

selber ein buch schreiben

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

    selber ein buch schreiben

    habt ihr schonmal versucht selber ein buch zu schreiben? ich schon oft, aber ich hab es nie zu ende gebracht.
    20
    ja, und ich habe es auch geschafft
    20,00%
    4
    nein, ich habe es noch nie versucht bzw. bin noch gar nicht auf die idee gekommen
    5,00%
    1
    ja, ich habe es schon ein- oder mehrere male versucht aber nie geschafft
    75,00%
    15

    #2
    ja also ich bin grad dabei eins zu schreiben.
    es fällt mir eig. ziemlich leicht, weil es in dem buch um mein leben geht.
    die letzten 2 jahre waren ziemlich hart für mich. natürlich geht es um liebe... ich liebe schon seit 3 jahren einen jungen und darum geht es.. wie er mir hoffnungen gemacht hat und ich geglaubt habe dass wir fast zusammen kommen würden. aber dann kam meine beste freundin dazu und er verliebte sich in sie.. und sie sich auch in ihn... und nun sind sie zusammen... naja...

    hier ist die erste von meiem buch:
    Vorwort
    Ich teile mir diesen Lebensabschnitt in vier Teile ein. Alle vier Teile unterscheiden sich durch meine Gedanken, Gefühle, Seele, Kummer, Sorgen, Ängste und Freunde. Mal sind sie öfter da, mal weniger. Mal sind sie sehr schön, mal weniger schön. Mal machen sie mich glücklich, mal traurig. Mal kann ich nicht ohne sie leben, mal spüre ich sie nicht mehr.

    Es wird noch schöner „Frühling“
    Wie im frischen Frühling. Ich fühlte mich wie ein Schmetterling, der frisch aus seinem Kokon geschlüpft war. Alles war neu, und unbekannt. Neue Gefühle, und Erfahrungen kamen in diesem Teil auf mich zu. Alles war schön, nur hatte ich dass Gefühl, dass alles schöner werden würde. Der Anfang der Schönsten Zeit in meinem Leben.

    . Die schönste Zeit „Sommer“
    Wie im heißen Sommer. Jetzt war ich der Schmetterling, der sich etwas mehr auskannte. Ich war der Schmetterling, der so glücklich war, das er nicht mehr auf einer Stelle bleiben konnte. Er musste immer herum flattern, und die Sachen noch mehr erkunden. Und bei jeder neuen Erfahrung fing sein Herz an mehr und mehr zu pochen. Er war so selbst sicher, das er jedem zeigen wollte was für schöne Bunte Flügel er hatte. Und damit hatte er auch Erfolg. Das waren die Schönsten Monate seines Lebens

    Es kommt und geht „Herbst“
    Wie der windige Herbst. Nun war ich der Schmetterling, der vom Wind hin und her verweht wurde. Der Wind steuerte meine Gedanken mal da hin mal dort hin. Ich wusste nicht mehr was ich glauben und fühlen sollte. Der Wind der kam, zeigte mir mal Gutes mal Schlechtes. Mal schlug mein Herz so arg, dass ich glaubte dass er mir aus dem Leibe springen würde, wäre er nicht angewachsen. Mal heulte mein Herz so arg, dass ich Angst hatte, es würde nie mehr wieder trocknen. Der anfangs wunderschöne vom Leben inspirierte Schmetterling war weg. Da war ein Schmetterling, der nicht mehr viel Kraft für das Überleben hatte.

    Jetzt ist alles taub „Winter
    Kalt. Der Schmetterling hat es nicht Überlebt. Ihm wurde zu oft das Herz gebrochen. Es konnte nichts mehr fühlen. Kein Neid, kein Hass, kein Wut und keine Liebe. Nichts. Es hatte drei aufregende, liebevolle, enttäuschende und verletzende Jahre erlebt. Und jetzt, war es weg.
    Geboren war ein neuer, wundervoller Schmetterling.
    Zuletzt geändert von Candyy; 09.09.2009, 20:26.

    Kommentar


      #3
      das is ja toll du schreibst einen roman über dich selbst?? dann hast du also so ne eigene biografie oder sowas is ja geil =)

      ich könnt sowas gar nich machen, dazu is mein leben nich aufregend genug aber bin eig auch ganz froh darüber weil einer der hauptregeln für gute romane lautet ja:

      konflikte, konflikte, konflikte !!!

      hab jetzt einen roman fertig aber dafür auch 2 jahre gebraucht

      Kommentar


        #4
        hab schonmal angefangen, bin aber einfach nicht konsequent....

        Kommentar


          #5
          ich hab auch einmal angefangen, eins zu schreiben, aber mehr als ein paar seiten sind es bis jetzt noch nicht geworden..

          Kommentar


            #6
            Ich hab öfters mal angefangen.
            Das längste waren 50 DinA4 Seiten, dann hatte ich keine Lust mehr.
            Na mal sehen, vielleicht steht ja doch mal mein Name auf einem Buchcover...

            Kommentar


              #7
              Ich bin grade dabei, eines zu schreiben. Momentan habe ich leider nicht so viel Zeit und hoffe, heute Abend vielleicht wieder etwas dafür tun zu können.
              Schwer fällt es mir nicht, allerdings überarbeite ich oft das vom Vortag geschriebene, weil ich es so perfekt wie möglich haben möchte.

              Kommentar


                #8
                Ich könnte durchaus ein drittklassiges Buch schreiben, aber ich konzentriere mich lieber auf Kurzgeschichten, in die ich dann meine ganze Power stecken kann

                Kommentar


                  #9
                  Ich hab es schon öfters versucht, aber nie zu Ende gebracht, leider
                  Abe vielleicht lag es ja daran, das ich noch klein war, auch unter 10 sogar
                  Aber im Moment würde ich es zeitlich nicht schaffen ein Buch zu schreiben, aber sobald ich nur Zeit dazu finde, fange ich wieder an, weil ich es als ein kleines Lebesziel sehe, was man im Leben mal getan haben muss - ein Buch bis zum Schluss schreiben. Und dann, nach ein paar Jahren, kann ich sagen:'Hier, das Buch habe ich alleine geschrieben ' Ich würde echt stolz auf mich sein
                  Aber leider muss ich die Zeit dazu finden.. aber machen werde ich es auf jeden Fall
                  Viel Glück an alle, die gerade dabei sind ;*

                  Kommentar


                    #10
                    ich hab schon eins fertig und schicke es vllt an einen verlag ^^ auch wenn dies nicht nehmen.... war jetzt mein erstes und möcht bald noch ein zweites schreiben

                    Kommentar


                      #11
                      Ich hab mal Kurzgeschichten geschrieben, einmal war es eine Hausaufgabe, danach hab ich so auch mal welche geschrieben. Ich hätte gar nicht die Zeit und Lust dazu, ein komplettes Buch zu schreiben. Aber wenn man Talent und Fantasie hat sollte man zumindest versuchen zu Schreiben, auch wenn es am Ende kein Roman wird.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X